Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Mein ED7 Wie gehts mit ihm weiter ?

  1. #1

    Standard Mein ED7 Wie gehts mit ihm weiter ?

    Hallo

    Ich stelle mir aktuell die Frage, was ich mit meinem ED7 nun mache.
    In 1988 neu gekauft. Vor 5 Jahren und nach 310 Tsd. km ATM rein, Schweller links neu ( unlackiert) und die hintere Radläufe von einem Bekannten richten lassen.
    Ebenso viele neue Teile wie Bremsscheiben, Handbremsseil, Antriebswellen, Buchsen usw usw.
    Die Verschleissachen eben.

    Zustand innen ist gepflegt und ausser dem Riss an der Lehne des Fahrersitzes, etwas Rost (Blase 1 cm ) am Rahmen des Schiebedaches ist nichts weiters zu bemängeln

    Dann ruhte er 4 Jahre und seit einem Jahr ist er nun wiederbelebt und weitergefahren geworden, da mein anderer, mir geschenkter Civic völlig hin war.

    Nun waren die Radläufe nicht ordentlich gemacht worden , so daß die gefräßige Rostmaus sich dick und rund gemästet hatte.
    Die ATM von einem 50,-- Euro ED7 lief bis jetzt fein und nun ist wohl die Zylinderkoppdichtung hin.
    1 Liter Öl auf ne Tankfüllung ist ja nicht wirklich normal.

    Was nun zu richten wäre:
    Schweller rechts neu
    Radläufe rechts und links richten , incl etwas im inneren Radhaus.
    Einige Roststellen: an der Antenne, an der Scheibe und an kleinere wenigen Stellen noch wäre zu entfernen. Hier ist keine Durchrostung.
    Tragführungsgelenk vL, ESD und die hinteren Achsengummis

    Die ATM hat bei jetzigen km-Stand von 325 Tsd. etwa 195 Tsd drauf.
    Eine Tauschmaschine käme günstiger als das ganze Koppdichtungzeugs mit Riemen, Spannrolle usw. wobei ich diese von einem Forumsmitglied hier für einen Freundschaftspreis haben könnte.
    Auch der Wechsel ist kein Thema, da ich dies bei ihm machen könnte.

    Das größte Problem für mich ist nun die Karosse.
    Um das anständig zu machen braucht man Platz, ein Schweissgerät, das Lackierbesteck und Jemanden, der das kann.
    Das habe ich jedoch leider nicht verfügbar und es in einer Werkstatt machen zu lassen ist ja mal garnicht drinn, wobei hier es auch den Kostenrahmen völlig sprengen würde wo alleine das wieder herrichten vom wirtschaftlichen Standpunkt her eh mal unrentabel ist.

    ABER ! Mein Herz hängt halt sehr an dem Möppel
    und ich kann es nicht wirklich einfach so schlachten oder verkloppen.
    Wohl daher auch meine Unentschlossenheit im Moment und Grund des Topic hier, so daß es meine Entscheidung leichter machen möge.

    Das Auto selbst brauche ich nicht wirklich für den Alltag, da ich ja noch 2 Rex habe.
    Mein Budget ist nicht üppig, jedoch an der Motivation mangelt es nicht
    wohl eher an den besagten Möglichkeiten.

    Nachfolgend mal einige Pics.
    Um Kommentare, Tipps und auch Hilfe wäre ich sehr dankbar.





    rechte Seite >
    Schweller wurde wegen dem Tüv notdürftig geschweisst


    hier im aufgekratzten Zustand >


    Schweller rechts >




    linke Seite >
    ( nicht so schlimm)


    Aufgekratzt >




    Scheibe oben rechts >


    um die Antenne >
    Geändert von Sznuffi (14.06.2008 um 20:01 Uhr)

  2. #2
    aka Goldständer e.V. Mitglied Avatar von gold-civic
    Registriert seit
    25.09.2003
    Ort
    New Münster City
    Beiträge
    9.915

    Standard

    Mensch, der sieht genauso aus wie meiner früher. (

    Also ich muß sagen, da mußte ne Menge Arbeit, Geld und Zeit investieren.
    aber bei der Laufleistung muß ich leider sagen, es lohnt net.

    Auf der Beifahrerseite ist das Innenblech schon fast wech.
    Ich wette wenn du die Koti ab baust wirst an der A-Säule wo die Türen angeschlagen auch Löcher finden.

    Sag es dir ungern, aber du mußt die Karre wirklich liegen wenn du die wieder aufbaun willst.
    Da gibt es echt bessere Objekte wo sich das lohnt.

  3. #3

    Standard

    Lieben wohl ja, daher tu ich mich im Augenblick auch schwer mit der Entscheidung.
    Geändert von Sznuffi (14.06.2008 um 21:13 Uhr)

  4. #4

    Registriert seit
    16.02.2002
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    6.594

    Standard

    Das ist ne reine herzenssache, hatten wir ja gestern schon drüber geschrieben...

    Der ist voller Rost und hat nen platten Motor, also faktisch ist der Schrott!

    Meistens hat man ja entweder das eine oder das andere, aber beides?

    Allerdings wer kann sich schon nach 20 Jahren von einem Auto trennen. Ich glaube nichtmal 3% aller User hier können behaupten 20 Jahre das gleiche Auto bewegt zu haben...

    Ist echt ne schwere Entscheidung. Nur muß ja jetzt auch was passieren denn der Rost wird ja nicht weniger...

  5. #5

    Standard

    Der Motor iss das kleinste Problem. Den hätte ich für wahrlich kleines Geld und einige Stunden Arbeit drinne

  6. #6

    Standard

    Ist wirklich keine einfache Entscheidung!
    Ganz ehrlich würde ich mir für eine Restaurierung eine bessere Basis suchen.Verstehe Dich allerdings auch,da es ja ein Ersthand-Fahrzeug ist,daß Dich in zwanzig Jahren bestimmt nicht im Stich gelassen hat!?
    Nun,wenn er schon letztlich 4 Jahre stand,hättest Du eine Möglichkeit ihn für weitere Zeit günstig unterzustellen? Dann wäre meine Empfehlung:stelle ihn weg,konserviere die Roststellen mit Hohlraum-Wachs,beschaffe die nötigen Reparaturbleche und Originalteile schon jetzt (falls diese in Jahren ausverkauft sein sollten) und lasse ihn eingemottet,bis "seine Zeit" kommt.
    In ein paar Jahren,wenn die Masse der Eddies ausgestorben ist,stellt sich die Situation anders dar,ist ein aus heutiger Sicht "Teilespender" durchaus eine Basis zum Wiederaufbau.Bis dahin ergibt sich wahrscheinlich auch eine bessere Möglichkeit für die Karosseriearbeiten als Du heute hast.
    2018 wäre es dann ein Oldtimer in erster Hand,quasi als lohnendes Ziel.
    Denk´mal darüber nach!

    Gruß Oliver
    (der sein erstes Auto auch noch hat,nur daß es 1989 für mich "neu" schon 25 Jahre alt war)

  7. #7

    Standard

    Habe heute u.a. die rechte Seitenverkleidung weggemacht.
    Mit einem Rep-blech kommt man da nicht hin und es müsste an der Seitenwand weiter, hinter der Stossi großzügig ein neues Blech rein.
    Am Radkasten ist es teils auch angefressen und der Schweller zeigt Kantenrost.
    An der A-Säule ist nur um die obere Halterung der Tür Kantenrost.
    Einige Stellen hier und da , so daß der Möppel von Grund auf gerichtet werden müsste, wenn man lange noch daran haben mag.

    Die guten und brauchbaren Teile werden nun ausgebaut.
    Die Teile, die ich nicht für meinen Rex brauchen kann biete ich die Tage in einem sep. Tread günstig zum Verkauf an.
    Motorhaube, Stossis, beide Türen und Heckklappe (bleiben kpl.) , hintere Scheiben, Innenraumteile, Elektriksachen, Lampen hinten und Motorenteile .........
    Weiters habe ich noch zig Ersatzteile im Keller. Bsp.: 2 Zündverteiler, kpl. Getriebe ect ect
    Das Armaturenbrett lasse ich drin,. ausser es mag wer eins haben.
    Der Tank ist schon reserviert.

  8. #8

    Registriert seit
    16.02.2002
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    6.594

    Standard

    Schade. Aber die einzig vernünftige Entscheidung...!

  9. #9
    aka Goldständer e.V. Mitglied Avatar von gold-civic
    Registriert seit
    25.09.2003
    Ort
    New Münster City
    Beiträge
    9.915

    Standard

    Also ich hatte Interesse an der Frontstoßstange, wenn keine großen Kratzer oder Risse drin sind.
    Außerdem an den Halter unter den Kotis.

    Und ein Verteiler wäre super. ISt da ein D16A6 Motor drin?

    wo genau liegt Hochdorf?

  10. #10

    Standard

    Frontstossi
    keine Risse und schmutzig
    3 kleine Kratzer an der rechten Seite senkrecht runter an der Ecke ( 1 x am Gummi, 2 x an der Plaste)
    Lack ist etwas dünn aufgetragen im unteren Lufteintritt ( Hat der Lacker damals geschlampt, als 1989 eine neue rankam)
    Blinker links hat Riss
    Gebe sie kpl. mit Stossihalter und den seitlichen Halters dann ab.





    Ist ein D16A6


    71735
    liegt zwischen Stuttgart und Pforzheim
    Geändert von Sznuffi (07.08.2008 um 20:56 Uhr)

  11. #11
    aka Goldständer e.V. Mitglied Avatar von gold-civic
    Registriert seit
    25.09.2003
    Ort
    New Münster City
    Beiträge
    9.915

    Standard

    Bissl weit zum holen.
    aber den Verteiler kann man ja schicken.

  12. #12
    ED-Freak
    Registriert seit
    23.06.2006
    Beiträge
    696

    Standard

    wie sieht's mit der Antenne aus? Kannst Du die entbehren?
    Mein ED7 hat übrigens eine Fahrgestellnummer die von deiner nur 500 Nummern entfernt ist

    Achso, beide Antriebswellen. Was möchtest Du haben? Vorrausgesetzt die sind in gutem Zustand...

  13. #13

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 12.11.2013, 05:45
  2. Saugersetup Wie gehts weiter bzw wie fang ich an?
    Von VTEC-Munich im Forum Engine-Talk/Technik-Bereich
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 01.06.2006, 21:00
  3. So......endlich gehts weiter
    Von EG3-Style im Forum Bilderbereich Honda
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.04.2006, 23:11
  4. Wie gehts - ED9 Motor in ED7 !?
    Von Tf2nD4 im Forum Engine-Talk/Technik-Bereich
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.04.2005, 17:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •