Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 22 von 22

Thema: Frage zu gebrauchtem Druckluftkompressor

  1. #16
    Avatar von Kai_ED9
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    Glückstadt, Germany, Germany
    Beiträge
    1.997

    Standard

    Mit so nem kleinen Spielzeug kann man nicht viel anfangen.
    Zum einen ist der warscheinlich sehr laut.
    Und zum anderen brauchst du dem mit nem Schlagschrauber z.B. nicht kommen.
    Hab das bei meinem mal Probiert. Ein paar Schläge und der ist leergelutscht.
    Die kleinen taugen nur für Reifen aufpumpen und Druckbecherpistolen zur Hohlraumkonservierung.
    Vielleicht gehts auch noch zum lackieren von Kleinteilen aber das wars dann so ziemlich.
    So schöne Sachen wie Sandstrahlpistolen dürften damit auch nicht wirklich zu betreiben gehen.

  2. #17
    Fahrwerksspezie Händler/Partner Avatar von Uffi
    Registriert seit
    17.02.2002
    Ort
    Hessen bei FFM
    Beiträge
    7.142

    Standard

    ich hab mir genau so einen geholt, die Daten von meinem sind die:

    Kompressor Riemenantrieb 2 Zylinder
    ABAC Type 400/10/50K
    2,2kW - 230V
    Kessel 50 Liter
    10bar Druck
    Ansaugleistg. max. 395 l/min.
    Abgabeleistg. bei 3 bar 275 l/min.
    Abgabeleistg. bei 7 bar 220 l/min.
    1.600 U/min.
    ölgeschmiert
    komplett mit Druckminderer
    Motorschutzschalltung
    2 Anschlüsse
    Druckminderer
    Gewicht 48kg

    Der Hat 2 Kolben und auch Riemenantrieb, die bilder die ich finde sind wohl alle vom neuen Modell das einzige was ich gefunden habe wo es so aussieht wie bei mir ist das Bild:





    Die Neuenmodelle sehen wohl so aus:




    Ich hatte vor 2 Jahren noch mit jedemenge zubehör 500euro gezahlt, sehe aber gerade auf ebay das es die wohl ohne alles schon für 189euro gibt.
    Ich habe den max Druck noch bischen angehoben so das ich jetzt gute 12bar habe (Kessel ist bis 15getestet) mehr geht nicht sonst bläst er ab.

  3. #18
    Avatar von Kai_ED9
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    Glückstadt, Germany, Germany
    Beiträge
    1.997

    Standard

    Nicht schlecht für nen 230V Kompressor.
    Immerhin schon mit zwei Zylindern und fast 400l/min Saugleistung
    Da kriegt man vielleicht schon nen kleine Schlagschrauber mit zum laufen.

    Meiner hat nur einen Zylinder und leider nur 200l/min Saugleistung.

  4. #19
    Fahrwerksspezie Händler/Partner Avatar von Uffi
    Registriert seit
    17.02.2002
    Ort
    Hessen bei FFM
    Beiträge
    7.142

    Standard

    Hab ein Schlagschrauber mit 460NM und das geht ohne Prob, wir hatten den 3 Tage Dauerlaufen mit 2 Schlagmeisel und haben Platten damit ab gemacht, selbst das hat er geschafft.

    Also für 190euro würde ich kein gebarauchten holen.

  5. #20

    Standard

    Zitat Zitat von ChickeN Beitrag anzeigen
    Ich denke hier passt es am besten rein -
    wer kann mir mal ne fundierte Auskuft geben wie sich das mit dem Rost im Kessel so verhält, ich meine - woreum muss ich achten wenn ich mir einen etwa sälteren Kompressor kaufen möchte - ich hab keinen Bock das mir das Ding um die Ohren fliegt weil der Kessel durchgegemmelt ist.

    Kann man dem vorbeugen? Wie lange hält so ein Kessel normalerweise?
    Jo, wenn du ganz sicher gehen willst, dann ein schüssel unter den kessel stellen und nach h´jedem Gebrauch den BKondensat- Ablasshanh mal kurz aufmachen.

    Denn die Raumluft die der Kompressor ansaugt enthält ja Feuchtigkeit, und diese Feuchtigkeit sammelt such dann am Kesselboden, wodruch dieser mit der Zeit immer weiter durchrostet, enn mans nicht ablässt.

    gerade wenn der Kompressor 50L oder mehr Volumen hat musst du hier besonders drauf achten, den je mahr Luft gespechert wird. desto mehr Kondensat bildet sich auch.
    Geändert von SPY#-2194 (15.07.2018 um 11:48 Uhr)

  6. #21

    Standard

    Jo, würde für nen Schlagschrauber als absolutes Minimum nen 24l Kompressor nehmen, und da nur für gelegentliche Sachen wie den jährlichen Reifenwechsel. Sobals du damit professionelle am Bau oder in ner KFZ Werkstatt arbeiten willst, sollte es auf jeden Fall ein 50l oder 100l kompressor sein. Die bringen zum einen mal genügend Luftleistung, damit der Schrauber auch seine volle Leistung abrufen kann und zum anderen sind dann die Speicher groß genung dass der Luftdruck auch mal ne Zeit lang konstant bleibt und das Aggregat zudem nicht ständig durchgehend laufen muss.

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf Sie gerne behalten

  7. #22
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    21.276

    Standard

    Don’t feed the bot.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

Ähnliche Themen

  1. Druckluftkompressor Ersatzteilfrage
    Von CRX_Fan im Forum Allgemeines
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.2013, 01:42
  2. Interieur Sportsitze bzw Schalensitze in gebrauchtem Zustand
    Von Ready2fight im Forum [Suche] Kfz-Teile
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.10.2011, 10:15
  3. Druckluftkompressor auch defekt
    Von Fuchs im Forum [Suche] Kfz-Teile
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.12.2009, 10:55
  4. Jemand Interesse an gebrauchtem Type-S Spoiler?
    Von Wörsty im Forum Accord, Legend, Jazz, Stream, CR-V, HR-V, FR-V
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.01.2007, 20:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •