Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 126

Thema: Turbo-Grundlagen-----Erst lesen dann dumm fragen!!!!!!

  1. #46
    Avatar von DoP3FiSh|2k1
    Registriert seit
    09.04.2002
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    861

    Standard

    Hast das Angebot von HGP? *g*
    ne angebot is von nnomo werd nochmal genau nachfragen was das für teile sind.

    schaft man mit turboumbau die asu noch oder ändern sich da die werte zu stark? mein wegen tüv ect.

  2. #47
    Gast

    Standard

    Ich wurde nicht von NNOMO die bausatz nehmen, die bestelen genau das gleische wie ich, nur due bezahlst für ne satz pleuls bei nnomo 1000€ und ich kan dir die gleische für die hälfte besorgen, genau wie mit die kolben, bei nnomo wohlen die auch 1000€ und ich kan die besorgen für 700€, warum unnötige geld ausgeben.
    Die abgaswerte ändern sich, du brauchst schon ne rennkat und selbs da wird schwierig die einzuhalten.

  3. #48

    Registriert seit
    18.02.2002
    Ort
    St. Georgen/Gusen (Linz OÖ)
    Beiträge
    2.676

    Standard

    Das Thema ist äußerst interessant, hab schon viel darüber gelesen hier im Forum und vielleicht auch was dabei gelernt. :wink:

    Trotzdem noch ein paar Fragen eines Laien, nicht sauer sein wen vielleicht manche davon blöd sind.
    Steigt der Ladedruck durch die Motordrehzahl an? Oder braucht er eine gewieße Drehzahl ab wann er seinen Druck aufbaut und den hält er dann über seinen ganzen Drehzahlbereich?
    Gibts irgendwelche Richtwerte, zB 0,5 Bar bewirkt ca. eine Leistungssteigerung von 50%, 1 Bar zB 100%, allerdings trifft ja das bei dem Civic mit 197 PS schon wieder nicht zu, 0,5 Bar und über 100% Leistungszuwachs? Warum? Wieso? Weshalb?
    Von welchen Faktoren wird die Geschwindigkeit des Abgasstroms bestimmt? Nur von der Motordrehzahl, oder auch vom Hubraum und der Zylinderanzahl? Ich nehm zum Beispiel den 1,6er VTI und meinen Legend mit 3,2-Liter V6. Müsste mein 3,2er bei gleicher Drehzahl nicht einen "schnelleren" Abgasstrom wie der 1,6er haben?
    Und weil hier immer "gegen" den Kompressor gesprochen wird, bei meinem Motor wär ein Turbo ja nicht gerade vom Vorteil, wenn der erst zwischen 3000 oder 4000 Umdrehungen einsetzt und bei 6500 macht die Mühle zu, hat das wenig Sinn in meinen Augen. Im Alltag fahr ich in einem Drehzahlbereich von Standgas bis ca. 3500. Der Motor hat ja genug Kraft, und wenns den sein muß dann dreht er mal bis 6000.
    Noch kurz zum Kompressor: Liefert der seinen Ladedruck ab Standgas, oder wie? Wieviel bar kann ein Kompressor maximal aufbauen?

  4. #49
    ACe
    Gast

    Standard

    Hi,

    Ein paar Deiner Fragen kann ich mal versuchen zu beantworten.
    Ja, beim Turbo steigt der Druck/Leistung mit der Drehzahl an. Deswegen unterum wenig und obenrum viel.
    Und er braucht auch eine bestimmte Drehzahl bis überhaupt ein Druck da ist. Es ist ja so, im Abgasstrom ist auf einmal ein Hindernis, der Turbolader. Dessen Turbine muss ihre Trägheit überwinden, was je nach Größe schneller oder langsamer passiert, und muss dann auf Drehzahl kommen.
    Weiterhin, wenn ich lese was Du für Anforderungen an Deinen Motor stellst, solltest Du Dir auf jeden Fall lieber einen Kompressor holen. Der liefert deutlich mehr Punch untenrum. Also bei mir ist ab 2500 schon ca. 80% Ladedruck da und ab 3000 dann alles was der Lader hergibt.

    LEIDER gibt es da aber ein Problem bei Dir. Ich kenne kein Kompressorkit für den Legend.

  5. #50

    Standard

    quote wiesl
    Steigt der Ladedruck durch die Motordrehzahl an? Oder braucht er eine gewieße Drehzahl ab wann er seinen Druck aufbaut und den hält er dann über seinen ganzen Drehzahlbereich?
    Gibts irgendwelche Richtwerte, zB 0,5 Bar bewirkt ca. eine Leistungssteigerung von 50%, 1 Bar zB 100%, allerdings trifft ja das bei dem Civic mit 197 PS schon wieder nicht zu, 0,5 Bar und über 100% Leistungszuwachs? Warum? Wieso? Weshalb?
    Generell kann man sagen,daß das steuergerät den ladedruck bestimmt und nicht der lader.Der lader stellt in der regel mehr luft zur verfügung als der motor braucht.Das überflüssige dieser luft wird über ein wastegate abgelassen,daß in der regel von dem steuergerät angesteuer wird.Einzige ausnahme ist natürlich,wenn der lader in niedrigen drehzahlen nicht genug luftmenge liefern kann und das wastegate vollkommen geschlossen ist.
    Zu dem ladedruck.Dieser begriff ist eigentlich veraltet und steht nur bis zu einem gewissen wert in zusammenhand mit der motorleistung.Richtig wäre es vom volumenstrom zu sprechen.Denn ich kann aufgrund der saugrohrgrösse,der drosselklappe,den ventilöffnungszeiten und deren grösse,der gestaltung des zylinderkopfes,dem wiederstand auf der abgasseite durch die abgasturbine des laders nur eine bestimmte luftmenge pro zeit durch den motor fliessen lassen.Nehme ich jetzt einen extrem grossen lader,dann habe ich im ansaugtrakt einen extrem hohen ladedruck(weil sich die luft hier staut),aber die motorleistung steigt nicht proportional dazu an,weil die engstelle(zum beispiel drosselklappe oder ventilgrösse/ventilöffnungszeiten) nicht mehr luft pro zeiteinheit durchlassen.Damit beantwortet sich auch deine frage,wovon die geschwindigkeit des abgasstromes abhängig ist.Nämlich vom volumenstrom,der pro zeiteinheit durch den motor strömen kann.Dieser wird durch die grösse und gestaltung der ansaugseite,den motorbrennraum und der abgasseite bestimmt.Je weniger wiederstand in diesen bereichen herrscht,desto mehr volumenstrom kann pro zeiteinheit durchfliessen und umso grösser/stärker ist der abgasstrom.

  6. #51

    Registriert seit
    18.02.2002
    Ort
    St. Georgen/Gusen (Linz OÖ)
    Beiträge
    2.676

    Standard

    THX... und wieder a bisserl gscheiter geworden.

    @Ace: Das es für den Legi nichts gibt, an das hab ich mich eh schon gewöhnt. Allerdings bin ich mit der Motorleistung eh sehr zufrieden, war eh nur theoretisch die Frage. Da wärs schon gscheiter wen man das dicke Schiff etwas abspecken würde...

  7. #52
    ACe
    Gast

    Standard

    @Wiesl,

    Ja, echt schade. Vielleicht gibt es in den Staaten von Acura ein Gegenstück zum Legend. Dann müsste es auch Tuningteile dafür geben.
    So direkt fällt mir bei Dir eigentlich zuerst die Auspuffanlage ein, handgefertigte aus Edelstahl in 3Zoll also 76mm ab Kat kommt so ca. 500-600 Euro.
    Dann ein Edelstahlkat zum Einschweißen. Vielleicht gibt es einen Krümmer, obwohl ich noch nie einen gesehen habe.
    Dann, wenn das ein Schalter ist, die Schwungscheibe abdrehen.
    Auf Anhieb fällt mir dann aber nichts mehr ein.

    :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o

    Aldaaa, ich habe gerade mal just for fun geschaut, da gibt es jede Menge Parts in den Staaten.
    Guckst Du hier:

    http://www.verdad.org/legend/

    http://www.legend-forum.com/

    http://www.acura-legend.com/
    (das ist wie so ein Verzeichnis mit guten anderen Links)

    http://www.forcedairtech.com/legend.html
    Ein Turbokit für den Legend :o

    Gib in Google einfach mal Acura Legend ein, da kriegst Du TONNEN von Infos. Das hätte ich echt nicht erwartet. Also sieht das doch nicht so schlecht aus für dein Baby. Überleg mal, getunte Legends sind genauso selten wie aufgeladene Kombis hier in Europa. Du könntest Dir einen geilen Sleeper machen der den Type R's das Leben schwer macht, hehe.

  8. #53

    Registriert seit
    16.02.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.713

    Standard

    Im Legend von 88-90 war sogar Serie mal ein Turbo drin:




    In folgenden Modellen ist dein Motor drin:

    Acura TL, Inspire, Legend, Legend Coupé, Baujahre 90-98.

  9. #54
    Miesepeter, Stinkstiefel e.V. Mitglied Avatar von Spanni
    Registriert seit
    18.02.2002
    Beiträge
    16.510
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Und wenn du wirklich nen Kompi in den Legend willst: PM an mich *g*
    so long
    Spanni


    -----------------_____________WHBs zu verkaufen__________________------------------
    WHB S2000 Bj. 2000 zu verkaufen

  10. #55

    Registriert seit
    18.02.2002
    Ort
    St. Georgen/Gusen (Linz OÖ)
    Beiträge
    2.676

    Standard

    @Ace: Danke für die geilen Links. Da bekommt man wieder Hoffnung. Der Turbo ist leider für den alten Legend (1. Generation).

    @Kevin: Werd auf dich zurückkommen.

  11. #56
    ACe
    Gast

    Standard

    Yo, gerne geschehen.

  12. #57
    Ahnungsloser Avatar von Kerl
    Registriert seit
    08.03.2003
    Ort
    am Rand der Scheibe
    Beiträge
    3.010

    Standard

    Mal eine blöde Frage - kann man eigentlich Turbo oder Kompressor in einer Vergasermaschine verbauen?
    Ich meine, so grosse Unterschiede zur Zentraleinspritzung gibts da ja nicht...

    Und nein, ich will keinen EG3 damit tunen - nur theoretisch.... obwohl.... *g*

  13. #58
    Ahnungsloser Avatar von Kerl
    Registriert seit
    08.03.2003
    Ort
    am Rand der Scheibe
    Beiträge
    3.010

    Standard

    Ok, die Antwort ist mir beim Einkaufen (PS: ich hasse einkaufen) grad selbst eingefallen.
    Ein Vergaser saugt das Benzin an, während ein Einspritzung... halt einspritzt, also drückt. Kann also nicht funzen...

    Hm, erst denken dann dumm fragen. *notier*

  14. #59
    Miesepeter, Stinkstiefel e.V. Mitglied Avatar von Spanni
    Registriert seit
    18.02.2002
    Beiträge
    16.510
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Möööp, falsche Antwort *g* Dochh dumm Fragen *lol*

    Klar geht das beim Vergaser auch. Nur ist der total Scheiße bis Unmöglich abzustimmen. Da musste dann mit anderen Düsen, Nadeln usw. rumspielen.

    Macht keinen Unterschied ob die Luft durch unterdruck an der Düse beim Vergaser vorbeigezogen wird und den Sprit mitnimmt oder ob der Turbo dire Luft vorbeidrückt. Zur not kannst immer noch auf ne Nasse Aufladung umsteigen und den Sprit (also den Vergaser) vor dem Turbo anbringen. Dann wird wieder gesaugt. Ist doch logisch, oder?
    so long
    Spanni


    -----------------_____________WHBs zu verkaufen__________________------------------
    WHB S2000 Bj. 2000 zu verkaufen

  15. #60
    Ahnungsloser Avatar von Kerl
    Registriert seit
    08.03.2003
    Ort
    am Rand der Scheibe
    Beiträge
    3.010

    Standard

    Zitat Zitat von Kevin
    Möööp, falsche Antwort *g* Dochh dumm Fragen *lol*
    Ooch menno... *schnüff*

    Ein Vergaser funktioniert doch aber durch das Venturi-Prinzip (damit hab ichs in letzter Zeit *grübel*). Der Sprit wird durch Unterdruck angesaugt. Je enger die Stelle an der Düse, desto mehr Sprit wird angesaugt.
    Wenn man jetzt aber die Luft durchdrückt, entsteht ja an der Düse ein Überdruck, kein Unterdruck. Also kommt kein Benzin in das Gemisch (welches somit keins mehr wäre *g*).

    Aber die Sache mit der nassen Aufladung hört sich gut an. Da muss ich mich mal drüber informieren.

Ähnliche Themen

  1. Na dann erst ma hallo
    Von PowerofDream im Forum Newbie Ecke - Vorstellungsbereich
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.02.2006, 20:52
  2. Erst ganz lustig und dann auuuuuaaaa
    Von Coupépower im Forum Videobereich Honda
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.11.2005, 13:07
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.12.2004, 09:54
  4. erst *knack* dann stumm...
    Von MischiBack im Forum Car Hifi & Multimedia
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.12.2004, 00:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •