Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 37

Thema: Motor gekauft - totale Katastrophe

  1. #16
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.436

    Standard

    Zitat Zitat von racerat Beitrag anzeigen
    Kann mir keiner etwas zum Diagramm sagen?
    Danke fürs hochladen .

    • Die Korrektur nach DIN 70200 ist für eine Feuchte von 0 % korrekt, tatsächlich wird das wohl bei 14 °C irgendwo 40-60 % gelegen haben, müssten also 238,7-239,5 PS bei 8197/min gewesen sein. Das ist schon weit weg von 245 PS@9500/min und sehr enttäuschend für den Motor. Hast Du den Vorbesitzer darauf mal angesprochen?
    • Im maximalen Drehmomentpunkt bei 7196/min läge ein Liefergrad von nur 103 % an, das ist für einen Honda-Zylinderkopf schon schwach, speziell dann wenn der auch noch ein Langhuber, wie hier der Fall, ist.
    • Die 85,6 % Wirkungsgrad im Antriebsstrang liegen niedrig aber im Akzeptablen
    • Wie der Abstimmer bei der Drehmomentkurve auf die Idee kommt nur über 10.000/min nachzudenken ist mir schleierhaft. Das Drehmoment fällt von 7600/min für über 1000/min stetig ab, das sieht nicht gerade danach aus als käme hier noch eine Resonanz von Krümmer oder Ansauganlage, sieht eher so aus als ginge dem Einlasskanal die Luft aus. Bei dem Glättungsgrad der Drehmomentkurve sieht man aber nicht mehr die Auswüchse der evtl. einsteigenden Drehzahlbegrenzungsreglung, letzteres ist also nur eine Annahme.
    • Von der Nockenwellenauslegung würde ich sagen, die passt zur Kapazität des Einlasskanals. Die Seriennockenwelle des B16A2 liegt abgestimmt mit Serienkopf auch irgendwo mit 7200/min beim Spitzendrehmoment eines 400 ccm/Zylinder-Motors. Die 100 ccm/Zylinder brauchen etwas mehr Luft, weshalb diese Drehzahl bei 500 ccm/Zylinder etwas niedriger liegen würde, ich würde 300/min-500/min veranschlagen. Könnten entsprechend andere Nockenwellen sein, kann aber auch durch eine Überlagerung von Ansaug- und Abgasresonanzen nach rechts verschoben mit Seriennockenwelle sein. Unwahrscheinlich, würde ich aber nicht ausschließen.

    Weißt Du noch ungefähr wo sich das Lambda bewegte?
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  2. #17
    Gesperrt e.V. Mitglied
    Registriert seit
    09.12.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    13.923

    Standard

    Ist ok aber für mich zu sehr geglättet.

  3. #18

    Registriert seit
    24.06.2020
    Ort
    Dolomiten
    Beiträge
    15

    Standard

    Hallo LotusElise,
    Vielen Dank für deine geschätzten Erläuterungen!
    Leider ist momentan noch keine Breitbandsonde verbaut, deshalb kenne ich den Lambdawert beim Test nicht.
    Auch zu den Innereien kann ich nichts sagen, da der Motor noch nicht offen ist.
    Ich ahne aber schon in welche Richtung die Sache gehen wird; es muss ein neuer Motor gebaut werden....

  4. #19
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Svizra
    Beiträge
    22.523

    Standard

    Erstmal aufmachen. Das kost quasi nix und gibt ja zur genüge Infos was los ist
    * Verkaufe: EK-HB prefl Rückleuchten @15€ * EK9 Replica Heckspoiler inkl Baseplate: 70€ * LUK Kupplung St2 für B16/18 6000km alt: 180€ * Stockinteriorsteppich in rot für DC/EG: 80€

  5. #20
    Avatar von RedTeg
    Registriert seit
    26.07.2005
    Ort
    Leonding bei Linz
    Beiträge
    1.952

    Standard

    Also erstmal mein Beileid...Motorschäden sind einfach immer kacke

    Begrenzer bei 9500rpm ist schon sehr abenteuerlich bei einem B20. Würde ich mir nicht trauen...und über 10000 schon gar nicht
    Fahre selbst ein zumindest in Sachen Leistung ein sehr ähnliches Setup wie das deine.
    Auch mit 89mm Kurbelwelle und 84mm Bohrung. Allerdings nicht mit einem Stock B20B Block, sondern gebuchsten B18.
    Ändert aber nix am Hub/Bohrungsverhältnis bzw. der mittleren Kolbengeschwindigkeit.
    Bei deinem Dynoplot geht's bis ca. 8600rpm , da liegt die mittlere Kolbengeschwindigkeit schon bei 25,5m/s
    Es hätte auch keinen Sinn gemacht noch höher zu drehen da die Leistung und auch das Drehmoment schon abfallen wie LotusElise schon angemerkt hat.

    Mir wurde damals geraten (im eigenen Interesse) nicht über 8800rpm zu drehen weil es ab 26m/s einfach schon gefährlich wird.
    Real dreht meiner auch nicht mehr als 8400. hätte auch nix gebracht, weil nix mehr kommt.

    Ohne zu wissen tippe ich auf Buchsenriss bei 3 und 4. Aber Alf hat recht...erstmal aufmachen
    Die Amis haben das Jahrzehnte lang probiert mit B20B Frankensteinmotoren bzw. den LS-VTEC umbauten...ging nie gut bei zu hohen Drehzahlen

  6. #21

    Registriert seit
    24.06.2020
    Ort
    Dolomiten
    Beiträge
    15

    Standard

    Hallo Jungs,
    nach langer Zeit bin ich nun endlich wieder hier...
    Es gab damals mehrere von euch die auf einen Riss in der Zylinderwand spekulierten... und so wars auch.
    Hatte nun endlich die Möglichkeit den Kopf abzubauen. Hier das Ergebnis


  7. #22
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.436

    Standard

    Zitat Zitat von racerat Beitrag anzeigen
    Hallo Jungs,
    ...Es gab damals mehrere von euch die auf einen Riss in der Zylinderwand spekulierten... und so wars auch.
    Danke für Deine Rückmeldung. Wie sieht es unter der Kopfdichtung bis zum Nachbarzylinder aus? Hat das Einlassventil die Schrammen im Kolben verursacht oder waren das losgelöste Teile der Büchse (Rissfolgeschaden)?
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  8. #23
    ex MB2_racer :-P e.V. Mitglied Avatar von MB2_HORST
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    geht euch nix an
    Beiträge
    8.923

    Standard

    Zitat Zitat von racerat Beitrag anzeigen
    Hi,
    der Kompressionstest sieht folgendermassen aus:
    Zyl 1: 11bar
    Zyl 2: 11bar
    Zyl 3: 8,3bar
    Zyl 4: 7 bar

    Das schon arg schlecht.
    Also ist Zylinder 3 und 4 im Sack. Hast du mal eine Druckverlustprüfung gemacht und mal Druck über die Kerze auf den Zylinder gegeben. Ob er aus dem Kurbelgehäuse oder dem Kopf drückt?


    Generell ist der B20 eine ziemlich schlechte wahl und wir fast nie verwendet. Er bringt nicht spürbar mehr Leistung als ein B18 und ist aufgrund des langen Hubs noch weniger drehzahlfest. Zumindest im Serienzustand.
    Weißt du ob Pleul und Kolben gemacht wurden?

    Es reißen halt gerne mal die Buchsen. Falls das bei dir der Fall ist, würde ich Buchsen einsetzen oder einen guten B18 Block besorgen. Die bekommst du als B18C4 recht günstig.

  9. #24

    Registriert seit
    24.06.2020
    Ort
    Dolomiten
    Beiträge
    15

    Standard

    so, hier nun ein Foto vom Block wo man den Riss genau sehen kann:



    ich gehe mal davon aus dass man in einem solchen Fall nicht einfach nur die Buchsen tauschen kann.

    Dann habe ich noch folgendes gemerkt, ohne jetzt genau Kolben- und Zylinderdurchmesser nachzumessen. Der Kolben bewegt sich gut 1mm. Ich glaube kaum dass diese Kolben eine Konizizät von 1mm haben. Das kann doch nicht sein....


  10. #25
    e.V. Mitglied
    Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    3.836

    Standard

    Die Buchse ist ja auch geweitet durch den Riss...
    Die Verbrennungsrückstände neben dem Riss sehen aber auch so aus, als wäre
    das schon noch mit dem Schaden bewegt worden
    Was willst du denn jetzt überhaupt mit dem Thread und den Fragen erreichen?
    Klar, ärgerlich, aber wie Horst schrieb: Buchsen rein oder einen anderen Block besorgen und weiter geht's, alles andere
    bringt doch jetzt nichts mehr.
    Geändert von e-j2-ddy (21.01.2021 um 08:51 Uhr)

  11. #26
    trolling you to death Avatar von Limo
    Registriert seit
    27.10.2015
    Ort
    Bernburg / Ludwigsfelde
    Beiträge
    451

    Standard

    Ich hab nochn b16a2 zu verkaufen falls du was suchst

  12. #27

    Registriert seit
    24.06.2020
    Ort
    Dolomiten
    Beiträge
    15

    Standard

    @ Limo : danke vielmals für das Angebot, ich möchte jedoch 2L beibehalten, ansonsten geht das Fahrzeug in eine ganz andere Klasse, Aktualisierung Wagenpass usw.....

    Der Plan ist jetzt neue Buchsen verbauen zu lassen. Schauen wir mal ob mir das jemand machen kann.
    Grüsse

  13. #28
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Svizra
    Beiträge
    22.523

    Standard

    Hast du einen (honda-erprobten) Motorbauer an der Hand?
    * Verkaufe: EK-HB prefl Rückleuchten @15€ * EK9 Replica Heckspoiler inkl Baseplate: 70€ * LUK Kupplung St2 für B16/18 6000km alt: 180€ * Stockinteriorsteppich in rot für DC/EG: 80€

  14. #29

    Registriert seit
    24.06.2020
    Ort
    Dolomiten
    Beiträge
    15

    Standard

    Nein, so direkt nicht. Man hat mir zwar einen empfohlen der anscheinend viele der momentan im Rennzurkus zirkulierenden Honda Motoren gebaut hat, aber kennen tue ich ihn nicht.
    Habe gestern einen Motoreninstandhalter in meiner Nähe telefoniert, bei dem ich in Vergangnheit Arbeiten an Subaru Motoren gemacht habe. Er meinte, er müsse sich den Block ansehen ob Risse drinnen wären; wenn nicht, so könne er neue Buchsen rein machen. Ein Honda Spezialist ist er aber sicher nicht. Bei den Subaru Sachen musste ich ihm immer genaue Anweisungen geben was und wie es zu machen wäre.
    Habe mich in den letzten Tagen hier im Forum bezüglich B20 mit B16 VTec Umbauten eingelesen. Man findet hier schon sehr gute Infos! Und wie mehr ich mich in die Honda Sachen reinlese, desto mehr geht mein Plan in Richtung Neuaufbau eines B20......
    Geändert von racerat (26.01.2021 um 10:37 Uhr)

  15. #30
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.436

    Standard

    Zitat Zitat von racerat Beitrag anzeigen
    Nein, so direkt nicht...
    Wüsste da einen der den B-Motor aus dem FF kennt und das professionell macht, allerdings im hohen Norden (Berlin) lokalisiert. Interesse?
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •