Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: [Problem] rundgedrehter Innensechskant der Kolbenstange

  1. #1
    Avatar von Gerred
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    nahe Hamburg
    Beiträge
    1.184

    Standard [Problem] rundgedrehter Innensechskant der Kolbenstange

    Huhu, am Wochenende wollten wir eigentlich Tieferlegungsfedern in meinen Jazz einbauen. Die bescheidene Kombination aus Innensechskant / 17er Nuss war aber dermaßen fest, dass der Innensechskant in der Kolbenstange nun rundgelutscht ist. Welche Lösungen fallen euch ein, um das Federbein doch noch ausbauen zu können? Ich denke z.B. daran das "Loch" in der Kolbenstange mit Knetmetall oder einem heftigen Kleber aufzufüllen und eine kleine Sechskantschraube einzusetzen. Dann hat man wieder etwas "Fleisch" zum Gegenhalten. Ist nur die Frage, ob das Material die auftretenden Kräfte aushält.

    Die radikale Art und Weise wäre das Durchtrennen der Kolbenstange knapp über dem Dom (also unterhalb des Gummis). Da sind ein paar Millimeter Luft zum Sägen. Die Kolbenstange weiter unten aufzutrennen bringt nichts. Unterhalb des Federtellers und dem ganze Gelumpe wird die Kolbenstange ja dicker. Also einfach nach unten hin "abziehen" ist nicht.


  2. #2
    Avatar von waterstrott
    Registriert seit
    06.01.2007
    Ort
    Werneuchen
    Beiträge
    353

    Standard

    Ich würde es mit einem Mutternsprenger versuchen.

    Gesendet von meinem BLA-L29 mit Tapatalk

  3. #3
    Avatar von Gerred
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    nahe Hamburg
    Beiträge
    1.184

    Standard

    Geht nicht. Das ist keine einfache Mutter sondern ein massiver Metallkörper mit durchgehendem Gewinde. Das Teil ist mehrere Millimeter dick. Hier zwar nur von oben zu sehen, aber man bekommt eine Idee von der Dicke, wenn man das schwarze Metallteil links sieht, wo die Mutter eigentlich drinsitzt.


  4. #4
    e.V. Mitglied Avatar von stussy
    Registriert seit
    07.05.2008
    Beiträge
    2.419

    Standard

    Vorsichtig mit dem Schlagschrauber Stoßweise lösen. Dabei darauf achten das man das nicht zu lange und oft macht, da man sonst die Kolbenstange aus dem Stoßdämpfer drehen kann. Ansonsten die Mutter vorsichtig mit ner kleinen Flex oder Dremel auftrennen

  5. #5
    Avatar von Gerred
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    nahe Hamburg
    Beiträge
    1.184

    Standard

    Einen elektr. Schlagschrauber hatten wir tatsächlich zur Verfügung und auch eingesetzt. Nur gebracht hat es nichts. War aber auch nur so ein Unitec ~80€ Baumarkt Teil. Lt. Angabe soll der bis 300nm beim Lösen stemmen. Ist aber klar, dass der das realistisch gesehen niemals packt. Vielleicht hätte ein Makita oder Milwaukee eher was gebracht... Jedenfalls ist es in meinen Augen recht ungewöhnlich, dass die Verschraubung dermaßen festgeballert ist. Üblicherweise sollte man das doch von Hand lösen können ?!
    Geändert von Gerred (01.10.2019 um 07:35 Uhr)

  6. #6
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Svizra
    Beiträge
    22.257

    Standard

    War bei mir zuletzt auch. Da ich nur das Domlager brauchte, hab ich kurzen Prozess gemacht und das Teil zerflext.
    Aber es war wie verhext. 3 gingen auf wie Butter, einer war komplett vermockt und hat sich bei etwas mehr Druck direkt "rund gemacht". Scheint wohl hin und wieder einfach zu passieren.
    * Verkaufe: EK-HB prefl Rückleuchten @15€ * EK9 Replica Heckspoiler inkl Baseplate: 70€ * LUK Kupplung St2 für B16/18 6000km alt: 180€ * Stockinteriorsteppich in rot für DC/EG: 80€
    Zitat Zitat von kito Beitrag anzeigen
    beeindruckend, wie du in deiner sicherlich spärlichen Freizeit, ganz alleine, mit einfachen mitteln, ideenreichtum, in der ausführung auf höchstem niveau und vor allem mit beinahe spielerischer leichtigkeit einfach immer wieder dein auto kaputt machst.

  7. #7
    Avatar von ThaMan
    Registriert seit
    26.04.2004
    Ort
    Lingen (Ems)
    Beiträge
    9.285

    Standard

    versucht einen Torx einzuschlagen. viel gewicht auf den torx mit einer ratsche(!!!!) ausüben und die mutter (vorher in kriechöl fluten, ist klar) mit einem gekröpften ringschlüssel mit langsam aufgebautem Druck lösen.

  8. #8
    Avatar von Gerred
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    nahe Hamburg
    Beiträge
    1.184

    Standard

    Hab nochmal eine freie Werkstatt mit einem Druckluftschlagschrauber rangelassen. Haben die auch nicht gelöst bekommen. Da hilft wirklich nur die Mutter aufzutrennen mit einem Dremel oder Flex sagen die. Kommt wohl ab und zu mal vor, dass man so eine Verschraubung nicht lösen kann und es eine größere Operation wird.

  9. #9
    swo lidda, 8 vau e.V. Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2009
    Ort
    im maxrev :D:D
    Beiträge
    4.081

    Standard

    Verstehe ich das richtig, dass die "Scheibe" und die Mutter, ein Teil sind?

    Ich täte vielleicht mit nem dicken Körner ziemlich aussen an der Scheibe nen dicken Punkt rein hauen, und an diesem, dann mit passendem hammer (groß) Mal versucht die ganze Sache "lose" zu hauen

    E:

    Oder im Zweifelsfall, Rad ab... Die Bremse/Achsschenkel mit Holz unterbauen und dann versuchen nen Lappen samt dicke Rohrzange zwischen die Feder zu friemeln um die Kolbenstange "gegen zu halten". Während dessen hämmert dann jemand oben auf nen passenden Ring Schlüssel mit passendem hammer^^
    Geändert von vpower (09.10.2019 um 04:38 Uhr)

  10. #10
    Avatar von Gerred
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    nahe Hamburg
    Beiträge
    1.184

    Standard

    Ja, die Mutter und die Scheibe sind ein ganzes Teil und zur Mitte hin mit Sicherheit 1cm dick. Die Kolbenstange auf die von dir beschriebene Art und Weise gegenzuhalten hat die Werkstatt auch probiert, war aber erfolglos. Die Idee mit dem Körner ist aber auch gar nicht mal so schlecht. Wenn gar nichts hilft nehme ich halt einen Dremel und schneide ein wenig herum.

    Hier hat einer das gleiche Problem beim Jazz GD. Da ist die Mutter aber auch noch erheblich kleiner und nicht so massiv wie heutzutage.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •