Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Thema: Plastikmutter in Motor gefallen

  1. #1

    Registriert seit
    21.05.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    776

    Standard Plastikmutter in Motor gefallen

    Hallo zusammen,

    Mir ist gestern versehentlich beim Einstellen der Ventile an meinem B16A2 eine Plastik Mutter der Fühlerlehre in den Motor gefallen da sich diese überraschend gelöst hat...
    Ich habe bereits obenrum überall danach gesucht als auch die Ölwanne fast abmontiert und dort gesucht sowie zweimal das Öl abgelassen (1x Altöl oben wieder rein)

    Ich finde das Teil einfach nicht und wie vergehen langsam Geduld und Nerven.

    Vielleicht kann mir jemand von euch noch Tipps geben oder sagen was schlimmstenfalls passieren könnte wenn ich es drin lasse.

    Hier nochmal ein Bild des Teils was reingefallen ist:

    https://www.bauhaus.info/winkelmesse...hre/p/11097012

    Nur die schwarze Mutter.

    Vielen Dank im voraus euch!

    Liebe Grüße

  2. #2
    Eisdielentool GT4088/94R e.V. Mitglied Avatar von 1HGEJ2
    Registriert seit
    09.12.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    13.794

    Standard

    Inspektionskamera besorgen und reinschauen. Wenn drinne versuchen den motor so zu drehen das die einlassventile zu gehen und die auslass auf..dann mit ordentlich druckluft reinpusten. Kolben sollte dann oben sein.

  3. #3
    AMG hatta Avatar von RGT
    Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    1.465

    Standard

    Ist das Teil in den Ölrücklauf gefallen vom Kopf gefallen?

  4. #4
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    22.044

    Standard

    Zitat Zitat von 1HGEJ2 Beitrag anzeigen
    Inspektionskamera besorgen und reinschauen. Wenn drinne versuchen den motor so zu drehen das die einlassventile zu gehen und die auslass auf..dann mit ordentlich druckluft reinpusten. Kolben sollte dann oben sein.
    Er hat doch Ventile eingestellt Walter? Daher muss er im Ölkreis suchen, nicht im Brennraum.

    Also keine Ahnung welchen Durchmesser dein Teil genau hat, aber aus der Erfahrung nach sollte das Teil zu gross sein, um in die entsprechenden Rücklaufbohrungen zu passen?

    Kopf komplett ölfrei gemacht und dann mit ordentlich Licht noch mal gesucht? Oder absaugen und dann schauen, ob es im Sauger auftauscht. Wirklich viele Orte gibt es ja nicht, wo das Ding hin kann.

    Drin lassen ist aber keine Option, auch wenn es Kunststoff ist. Setzt sich das Teil vor eine Bohrung, oder an den Ansaugstutzen, läufst du Gefahr ein Problem mit der Ölversorgung zu bekommen.
    Geändert von SPY#-2194 (19.03.2019 um 17:37 Uhr)
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  5. #5

    Registriert seit
    21.05.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    776

    Standard

    Genau das Teil sollte im Ölkreislauf sein.
    Die Plastikmutter ist so 1cm im Durchmesser. Will sie auch gerne raus haben.

    Ich habe quasi gerade eine Fühlerlehre zwischen den Ventilen gehabt zum Testen und dabei hat es "Bling" gemacht.
    Und da es nicht weiter irgendwie Geräusche gab die vermuten lassen dass die Mutter irgendwo in der Garage umher gekullert ist oder im Motorraum verschwunden ist gehe ich stark davon aus dass sie in den Ölkreislauf gefallen ist. Und sie ist klein genug um in eine der Ölbohrungen gefallen zu sein...

    Den Kopf habe ich von oben schon abgesucht jedoch nicht ölfrei gemacht da er montiert ist.

    Wo könnte die noch sein?
    Bin echt verzweifelt und würde gerne im April damit fahren...

    Danke euch!

  6. #6
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    22.044

    Standard

    EInfache Vorgehensweise, "sei das Teil". Doof zu erklären, versuche nachzuvollziehen, wo das Ding hingefallen sein könnte. Kann nur im Kopf (im Öl) liegen, oder eben nach unten gefallen. Wobei ich denke, dann sollte das Ding auch bis in die Wanne gefallen sein. Gerade keine Vorstellung, wie gross welcher Kanal genau ist.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  7. #7
    e.V. Mitglied
    Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    3.633

    Standard

    Wenn es "Bling" gemacht hat, ist die Plastemutter bestimmt nicht im Öl gelandet sondern aufm Krümmer(Blech) etc pp

  8. #8

    Registriert seit
    21.05.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    776

    Standard

    ja Bling war das falsche Wort.
    Ich habe halt einen einmaligen Aufschlag als Geräusch wahrgenommen aber keinen weiteren mehr als ob das das Teil irgendwo hin gekullert ist und daher meine Vermutung dass es ins Öl gefallen ist in den Motor quasi.

  9. #9
    Avatar von Sorieet
    Registriert seit
    04.10.2004
    Ort
    Neukölln
    Beiträge
    846

    Standard

    Schau mal auch dort, wo du nicht glaubst, dass sie sein könnte. Z.B. im restlichen Motorraum und besonders im Inneren / am Boden des Zahnriemengehäuses!
    Mir ist da mal unbemerkt ne U-Scheibe des Motorhalters, der gleich daneben ist, reingefallen und hat dann fröhlich den Zahnriemen überspringen lassen und dabei gleich noch den Riemen und das Ritzel von der Kurbelwelle gefressen

    Auf Rang 2 meiner Liste ist eine 12er Nuss, die irgendwo im Motorraum reingefallen ist (nein, diesmal nicht bei offenem Motor ) und entweder irgendwann während der Fahrt wieder rausgefallen sein könnte oder bis heute mit rumfährt.

    Hmm, ich hab ne Idee für nen neuen Thread: "Was habt ihr im Motorraum / Tank verloren und was ist dadurch zerstört worden?" oder gleich "HP's best FAILs"

  10. #10
    Avatar von Skunky
    Registriert seit
    12.10.2008
    Beiträge
    4.269

    Standard

    Zitat Zitat von Sorieet Beitrag anzeigen
    Hmm, ich hab ne Idee für nen neuen Thread: "Was habt ihr im Motorraum / Tank verloren und was ist dadurch zerstört worden?" oder gleich "HP's best FAILs"
    Dafür
    mir ist auch schon scheisse passiert die du eigentlich keinem erzählen darfst
    zwar nix in motor gefallen aber dafür andere scheisse wofür ich mich heute noch schäme

  11. #11
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    22.044

    Standard

    Fehler gehören dazu und man muss sie machen und sich eingestehen. Man daraus lernen. Und einfach jeder macht Fehler.

    Ich hätte ein paar Kracher aus dem Arbeitsalltag, aber will keinem den nächsten Urlaub versalzen!
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  12. #12
    (R)ostdeutschland Avatar von Spoon
    Registriert seit
    08.06.2002
    Beiträge
    11.956

    Standard

    Ich glaube das hättest du gesehen, wenn die in den Kopf gefallen wäre. Ich würde auch tippen, dass die irgendwo im Motorraum liegt. Zumal man so eine schwarze Plastekappe in den tiefen des Motorraums auch mal übersieht.

    Mir ist beim spannen der Lichtmaschine mal eine kleine Ecke abgebrochen und natürlich direkt in die Lichtmaschine gefallen. War auch schön, dass daraus zu fummeln. ( der Thread sollte wirklich mal erstellt werden.. )

  13. #13
    Avatar von Sorieet
    Registriert seit
    04.10.2004
    Ort
    Neukölln
    Beiträge
    846

  14. #14
    Eisdielentool GT4088/94R e.V. Mitglied Avatar von 1HGEJ2
    Registriert seit
    09.12.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    13.794

    Standard

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Er hat doch Ventile eingestellt Walter? Daher muss er im Ölkreis suchen, nicht im Brennraum.

    Also keine Ahnung welchen Durchmesser dein Teil genau hat, aber aus der Erfahrung nach sollte das Teil zu gross sein, um in die entsprechenden Rücklaufbohrungen zu passen?

    Kopf komplett ölfrei gemacht und dann mit ordentlich Licht noch mal gesucht? Oder absaugen und dann schauen, ob es im Sauger auftauscht. Wirklich viele Orte gibt es ja nicht, wo das Ding hin kann.

    Drin lassen ist aber keine Option, auch wenn es Kunststoff ist. Setzt sich das Teil vor eine Bohrung, oder an den Ansaugstutzen, läufst du Gefahr ein Problem mit der Ölversorgung zu bekommen.
    ui dann hab ich das falsch verstanden jop dann muss er alle ölkanäle absuchen.

  15. #15

    Registriert seit
    21.05.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    776

    Standard

    Moin,

    nur kurz zum Abschluss hier...

    Nachdem ich die gefühlt 76. Suche nach der Mutter gestartet habe und dafür erstmal die Garage noch was aufgeräumt habe ist mir etwas passiert. Gerade als ich etwas in den Mülleimer werfen wollte, fiel mir etwas Schwarzes darin auf...
    Da lag doch tatsächlich diese blöde schwarze Plastikmutter im Mülleimer...
    Anscheinend ist sie direkt aus dem Motorraum dort rein geflogen.

    Wie ihr euch vorstellen könnt, war meine Erleichterung sehr groß und ich konnte den Motor endlich wieder zusammen bauen.

    Ich danke Allen die sich hier beteiligt haben! Tolle Gemeinschaft bei Hondapower!

    Liebe Grüße und schönes Wochenende euch

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •