Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 31 bis 45 von 45

Thema: Mit einem Exoten beim Autoslalom starten, CRX esi EH6

  1. #31
    Avatar von PIET690
    Registriert seit
    06.09.2018
    Beiträge
    34

    Standard

    Der 7. Clubsport-Slalom des AMC Stormarn auf dem "Travering" in Bad Oldesloe war mal wieder überaus erfolgreich.
    Die "Berg- und Talbahn" forderte von allen Piloten die volle Konzentration. Insgesamt gingen 58 Teilnehmer an den Start und in insgesamt 7 Klassen wurde um Meisterschaftspunkte und Pokale gekämpft.
    Zu bewältigen war diesmal ein 1000m langer Parcours, der einige knifflige blinde Kuppen und Kurven beinhaltete.
    Außerdem hatte der Veranstalter den Teilnehmern ein besonderes "Schmankerl" geboten: wo sonst nur 2 Wertungsläufe absolviert werden, konnten die Teilnehmer hier 3x auf Bestzeit um den Ring jagen.
    Ich starte ja in diesem Jahr mit meinem serienmäßigen CRX EH 6 in der Klasse der verbesserten Fahrzeuge bis 1600 ccm. Hier konnte ich (in der Klasse 3a) den 2. Platz belegen.
    Im Gesamtklassement erreichte ich den 9. Platz.
    Einen großen Anteil an dem Erfolg hatten diesmal die 14 Zöller Semi-Slicks von "Extreme Performance Tyres" in der Größe 185-55/14 auf 7 x 14 ET 35 Felgen.
    Die Reifen (Mischung "soft") hatten vom ersten Moment an den Grip, den ich erwartet hatte.
    https://www.rtm-motorsportshop.de/extreme-tyres/?p=2

    Ich bin mit dem Verlauf der bisherigen Saison äußerst zufrieden.
    Am jetzigen Sonnabend, 1.6.19, veranstaltet der MSC Kaltenkirchen ab 12:00 Uhr ein Slalom-Training auf dem Festplatz, direkt neben der Holsten-Therme... Gegen einen kleinen Kostenbeitrag kann hier jeder mal probieren, ob Slalomfahrerei nicht auch für ihn / sie eine spannende Freizeitgestaltung darstellen könnte.

    Die nächsten Veranstaltungen folgen dann schon am darauffolgenden Wochenende: Am Pfingst-Samstag veranstaltet der MSC Hanseat auf dem Flugplatz "Hungriger Wolf" bei Hohenlockstedt einen von 3 aufeinander folgenden Rennslaloms, die allesamt zur Deutschen Meisterschaft gewertet werden... Pfingst-Sonntag und Pfingst-Montag gibt es dann die beiden weiteren Wettbewerbe auf dem ehemaligen Militärflugplatz Eggebek (bei Tarp).

  2. #32
    Avatar von PIET690
    Registriert seit
    06.09.2018
    Beiträge
    34

    Standard

    Die DM-Läufe in Schleswig-Holstein sind auch schon wieder vorbei...
    In der Gruppe G (Serienfahrzeuge nach Leistungsgewicht) Klasse 3 konnte ich einen 3. und einen 4. Platz bei sehr widrigen Wetterverhältnissen herausfahren.

    Am Wochenende 29./30.06.2019 veranstaltet nun der MSC Kaltenkirchen sein Slalom-Wochenende, an dem ich bei allen 3 Veranstaltungen teilnehmen werde:

    Automobil-Slalom-Rennen auf dem Festplatz in Kaltenkirchen


    AmWochenende vom29.6. bis 30.6.19veranstaltet der MSC Kaltenkirchen sein „Automobil-Slalom-Triple“auf dem „Harry-Seiler-Ring“ (Festplatz Kaltenkirchen).

    Zurdiesjährigen Ausgabe erwartet der MSC Kaltenkirchen gut 90Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Schleswig-Holstein, Hamburg undNiedersachsen.
    DiePalette der teilnehmenden Fahrzeuge reicht vom serienmäßigen OpelCorsa bis hin zum getunten 300-PS-BMW

    EinClub-Slalom (bis 1000m Streckenlänge je Trainings-/Wertungslauf)steht am Samstag auf dem Programm.

    DieseVeranstaltung beginnt um 09:00 Uhr mit dem Start der einzelnenWertungsklassen.

    ImAnschluss daran (ab ca. 16:00 Uhr) findet dann eine „Slalom – GLP– Demo – Veranstaltung“ statt.
    Sozusageneine Art „Schnupper-Kurs“ für alle diejenigen, die sich unter„Autoslalom“ nichts vorstellen können, beziehungsweise sichbislang nicht getraut haben, an so etwas (unterWettbewerbsbedingungen) teilzunehmen, und nun einmal selbst den„Profi-Kurs“ unter die Räder nehmen können.
    Zudieser „Demoveranstaltung“ können alle Führerscheininhaber undFahrzeugbesitzer ihre Nennung abgeben, denn hier geht es nicht um dieErzielung von Höchstgeschwindigkeit sondern darum, die im „Training“vorgelegte Zeit in zwei Wertunsläufen möglichst genau zuwiederholen.
    EineAnmeldung dazu kann direkt vor Ort bis 15:00 Uhr abgegeben werden.

    AmSonntag dann gibt es noch zwei weitere Events: 1x DMSB Slalom (etwa1500m Streckenlänge je Trainings-/Wertungslauf)... also etwasgrößere Torabstände und somit etwas höhere Geschwindigkeit, undim Anschluss daran erfolgt ein weiterer Club-Slalom-Wettbewerb.

    DerStart am Sonntag erfolgt ebenfalls ab 09:00 Uhr.

    Esist sicherlich eins der wenigen Veranstaltungswochenenden, zu denenauch viele Zuschauer kommen werden. Also ein großer Spaß für alle,denn selten genug haben die Slalom-Piloten Gelegenheit ihr Könnenvor einem größeren Publikum zu präsentieren. Und selten genugbekommen Zuschauer die Gelegenheit eine Automobil-Sportart kennen zulernen, bei der es darauf ankommt, erzielte Geschwindigkeit mitFahrzeugbeherrschung zu kombinieren, gilt es doch, Fahrfehlermöglichst zu verhindern, da diese mit Strafsekunden bedacht werden.

    Selbstan die eher nicht so an „Slalom“ interessiertenFamilienmitglieder ist gedacht, liegt doch die Strecke nur 100m vonder Holsten-Therme entfernt, so dass Motorsport und Familie gut untereinen Hut zu bringen sind.

    Diemeisten der Slalom-Piloten sind natürlich mit dem Festplatz alsInstitution vertraut.

    Geradedie letzten von Harry Seiler auf der Strecke angebotenen Trainingsaber wurden auch dazu genutzt, einige Veränderungen auszuprobieren,die der Strecke einen völlig neuen Charakter verleihen. So kann mansicherlich vorstellen, dass Harry Seiler die Teilnehmer mit neuenAufgabenstellungen überraschen könnte...!!


    Nochist ausreichend Gelegenheit, zu diesem Event eine Nennung abzugeben,denn selbst am Tag der Veranstaltung kann ja noch im Rahmen dersportrechtlichen Möglichkeiten genannt werden.

    Informationenzu diesem Event findet ihr unter:



    http://www.msckaltenkirchen.de/


    Wiebei allen Automobil-Slalom-Rennen ist auch in Kaltenkirchen derEintritt ins Fahrerlager sowie das Zuschauen an der Strecke fürJedermann (-Frau, also „für alle“) kostenlos. Für ausreichendVerpflegung (gegen einen kleinen Obulus) ist ebenfalls gesorgt.

    Undjetzt liegt es an Euch... für Stimmung zu sorgen, wenn Harry insMikro ruft: „Start frei!“

  3. #33
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    [A]chtung[G]efahr (CH)
    Beiträge
    21.688

    Standard

    An dem benannten Wochenende ist etwas viel wichtigeres, wo durch Präsenz glänzen dürftest

    https://www.hondapower.de/treffen/2019/
    Mach was gegen hässlich! * Verkaufe: JDM DC2 Heckschürze@100€, EK-HB prefl Rückleuchten @15€
    Zitat Zitat von kito Beitrag anzeigen
    beeindruckend, wie du in deiner sicherlich spärlichen Freizeit, ganz alleine, mit einfachen mitteln, ideenreichtum, in der ausführung auf höchstem niveau und vor allem mit beinahe spielerischer leichtigkeit einfach immer wieder dein auto kaputt machst.

  4. #34
    Avatar von PIET690
    Registriert seit
    06.09.2018
    Beiträge
    34

    Standard

    Da wünsche ich Euch mal schönes Wetter und viel Spaß... allerdings sind meiner Präsenz Grenzen gesetzt... da ich schon vor Wochen zum Slalom genannt hatte... obwohl der Badesee und Party... Lust hätte ich schon... ...

  5. #35
    Avatar von PIET690
    Registriert seit
    06.09.2018
    Beiträge
    34

    Standard

    Es war ein tolles Slalom-Wochenende desMSC Kaltenkirchen am 29. / 30.6. auf dem „Harry-Seiler-Ring“ undes ging nicht nur aus Sicht der Außentemperaturen heiß her...

    3 Veranstaltungen galt es für mich zuabsolvieren.

    Am 29.6. stand der 16. ADAC KakiClubsport-Slalom auf dem Programm.
    Quasi zum Eingewöhnen auf den heißenSonntag.


    Zu dieser Veranstaltung hatte ichSemi-Slicks der Größe 195-50 / 15 aus dem Programm der „ExtremePerformance Tyres“ in „medium“ Mischung aufgezogen. Wann hatman schon mal die Möglichkeit, an einem Wochenende unterschiedlicheReifentypen zu testen.
    Ich hätte auch Slicks von Michelin zurVerfügung gehabt, die ich auch hätte fahren dürfen.
    In der Klasse 3a (die Klasse der starkverbesserten Fahrzeuge bis 1600 ccm) ist das ja zulässig, obwohlmein Fahrzeug eigentlich in die Klasse 2b der „Serienfahrzeuge“gehört.


    Ein Trainingslauf und zweiWertungsläufe über je 800m waren zu absolvieren.


    Mit 13 Startern war die Klasse 3a gutund stark besetzt...
    Im Trainingslauf gelang mir auf Anhiebdie 4. schnellste Zeit in der Klasse.
    Die Reifen waren sofort auf Temperaturund boten, besonders an den trickigen Ecken des Parcours, sehr gutenGrip.
    Der Kurs geht für mich nur im 2. Gangzu fahren und so konnte ich mich voll darauf konzentrieren, die Ecken„links bremsend“ zu fahren. Damit ließ sich das Heck gutdirigieren.
    Im 2. WL allerdings war mir das Heckdes Honda ein wenig aus der Richtung geraten und ein Hütchen standauf meiner Strafzeitliste...
    Für den zweiten WL galt es, fehlerfreizu bleiben. Das konnte ich schaffen und meine Zeit sogar nochverbessern.
    Am Ende langte es in der Klasse zueinem sehr zufriedenstellenden 6. Platz.
    Bei fast 90 Startern imGesamtklassement erreichte ich Platz 25...


    Am 30.6. galt es bereits am frühenMorgen, startbereit zu sein.
    Zum 42. ADAC Wilhelm HenningGedächtnis-Slalom trat ich in der Gruppe G, Klasse 3, bei denSerienfahrzeugen an.
    Wie üblich, 1 Trainings- und zweiWertungsläufe, allerdings über je 1200m.


    Diesmal auf Michelin Slicks mitMischung S5B .
    Die Außentemperaturen waren schonrecht hoch. Im Training konnte ich mit dem Honda die 8. schnellsteGesamtzeit fahren.
    So wollte ich auch den erstenWertungslauf beenden... und wieder stand ein Hütchen im Weg. Imzweiten Wertungslauf gab es eine Verbesserung und in derEndabrechnung des DMSB-Slaloms landete ich trotz des Fehlers und desdamit verbundenen Zeitverlustes noch auf Platz 3 auf dem Treppchen inder Klasse G3, in der Gruppe G auf Platz 4 und im Gesamtklassementauf Rang 14.


    Am Nachmittag, bei tropischenTemperaturen, war dann die 3. Veranstaltung des Wochenendes an derReihe.
    Der 27. Kaki ADAC Slalom war wieder ein Club-Slalom mit einem Trainings- und 2 Wertungsläufen über je 800m.
    Diesmal blieben die Michelin Slicksaufgezogen. Es ging ein weiteres mal in der Klasse 3a an den Start.
    Elf Teilnehmer hatten Ambitionen auf´sPodium. Somit war die 3a die Teilnehmer stärkste Klasse derNachmittagsveranstaltung.
    Ich hatte mir fest vorgenommen, diesmalohne Fehler fahren zu wollen... was man sich nicht so allesvornimmt... es klappte nicht ganz.
    Ein Hütchen im zweiten Wertungslaufkonnte dem Honda nicht widerstehen und warf sich ehrfürchtig auf denRücken... das allerdings kostete den 3. Platz in der Klasse und eswurde „nur“ Rang 5.
    Im Gesamtklassement gelang mir immerhinPlatz 15.


    Ich komme immer besser mit dem Fahrwerkund den Reifen klar. Jetzt muss es mir nur noch irgendwie gelingen,eine vernünftige Sitzposition zu finden... und das ist bei meinerGröße und dem zur Verfügung stehenden Raum zwischen Kopf undHintern nicht einfach...


    Im Anschluss habe ich dann noch einenBlick auf die Meisterschaftstabellen geworfen.
    Sowohl in der Wertung „scuderia/écurie Club-Slalom-Pokal (Nord)“ als auch im ADACClubsport-Slalom-Cup, liege ich jeweils auf dem 6. Gesamtrang... wasfür eine Überraschung.


    http://www.ecurie.de/files/Auswertun...d-30-06-19.pdf
    https://motorsport.adac-sh.de/filead...g_SLA_02_C.pdf
    http://www.ecurie.de/files/Auswertun...30-06-2019.pdf
    https://motorsport.adac-sh.de/filead...g_SLA_01_M.pdf


    Dann werde ich mal für die letztenVeranstaltungen noch einige Vorkehrungen treffen, damit dies Ergebnisam Jahresende in die Wertung kommt.


    Die Erfolge sind natürlich nichtallein auf den Fahrer zurückzuführen.
    Darum geht mein Dank an die, die mirbei Problemen immer hilfreich zur Seite stehen:
    KW-Automotive und Ingenieure,insbesondere Maren Vogt
    Stefan Talke und die Besatzung der„Customkingz“ in Hamburg
    die Werkstatt-Crew von „Reifen Kahl“in Quickborn unter der Leitung von Michael Kahl
    Kay Treder, Timmendorfer Strand
    der “harte Kern“ des MSC Tarp e.V.im ADAC
    ...und Mama, die an den Wochenenden dieDaumen drückt und mitfiebert.

  6. #36
    Avatar von PIET690
    Registriert seit
    06.09.2018
    Beiträge
    34

    Standard

    Die Sommerpause ist vorbei...
    ...am kommenden Wochenende geht es ins letzte Viertel der Automobil-Slalom-Meisterschaften von Schleswig-Holstein.
    Auf dem Flugplatz Husum-Schwesing gilt es am Samstag 2 Club-Slaloms zu bewältigen. Diese haben lediglich eine von 950m je Trainings-/Wertungslauf...
    Bei diesen beiden Wettbewerben starte ich in der Klasse 3a (stark verbesserte Fahrzeuge bis 1600 ccm)

    Am Tag darauf folgen dann zwei DMSB-Slalom-Wettbewerbe. Hie beträgt die Länge eines jeden Trainings-/Wertungslaufes 3300m.
    Während beim Club-Slalom die errichten Höchstgeschwindigkeiten etwa bei 100 bis 110 km/h liegen, geht es beim DMSB-Slalom schon mal mit bis zu 170 Km/h zwischen den Toren hindurch.

    Da ich im vergangenen Jahr den ADAC-Nord-Ostsee-Pokal der Klasse 2b gewinnen konnte, hatte ich nicht damit gerechnet, mit dem 125-PS-Targa in der Klasse der verbesserten Fahrzeuge eine Rolle spielen zu können... weit gefehlt - derzeit führe ich in der Meisterschaft die Wertung an.

    Darum habe ich dann vor 2 Wochen beschlossen, meinen Fuhrpark etwas angriffslustiger zu gestalten und einen "Honda CRX Kampfjet" in Form eines VTi mit 160 PS erworben.
    Dieser kleine Flitzer erlebt im Alter von 204000 km seine Rennpremiere auf dem Flugplatz und wird auch für die letzten beiden "großen" DMSB-Slaloms auf dem Heidbergring in Geesthacht am 6.10. und auf dem Gelände des MotoPark-Oschersleben am 26.10. zum Einsatz kommen.
    Genauso, wie der silberne mit 125 PS ist der VTi ein Showroom-Fahrzeug und besitzt lediglich ein H&R-Fahrwerk mit etwas gekürzten Federn.
    Dieses ist deutlich weicher abgestimmt, was bei feuchten Witterungsbedingungen möglicherweise von Vorteil ist...

    Wenn ihr Lust oder Zeit habt, vielleicht sogar beides, dann würde ich mich über Eure moralische Unterstützung an der Strecke freuen...

    Was der "Neue" kann, könnt ihr auf Facebook unter folgendem Link anschauen... Er hatte am vergangenen Samstag beim Slalom-Training in Kaltenkirchen seinen ersten Einsatz.

    https://www.facebook.com/permalink.p...action_generic

  7. #37
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    [A]chtung[G]efahr (CH)
    Beiträge
    21.688

    Standard

    Bei dem EG2 kommen dann keine anderen Beläge, Buchsen, Lager usw rein? Nur Reifen und Fahrwerk und los geht's?
    Mach was gegen hässlich! * Verkaufe: JDM DC2 Heckschürze@100€, EK-HB prefl Rückleuchten @15€
    Zitat Zitat von kito Beitrag anzeigen
    beeindruckend, wie du in deiner sicherlich spärlichen Freizeit, ganz alleine, mit einfachen mitteln, ideenreichtum, in der ausführung auf höchstem niveau und vor allem mit beinahe spielerischer leichtigkeit einfach immer wieder dein auto kaputt machst.

  8. #38
    Avatar von PIET690
    Registriert seit
    06.09.2018
    Beiträge
    34

    Standard

    Hallo Alf,
    nein... absolute Serie, wie der silberne ebenfalls... lediglich Fahrwerk (Dämpfer / Federbeine / Federn) ist gemacht und entsprechend der Vorgaben die Reifen... auch da fahre ich Semislicks der Fa. "Extreme Performance Tyres" oder gebrauchte Michelin S5B ...

    Ich versuche einigen Konkurrenten zu beweisen, dass es nicht notwendig ist, eine Vielzahl von Gimmicks in sein Auto einzubauen und gleichzeitig einen Großteil der Einrichtung zu entfernen, um erfolgreich zu sein... Vielmehr sollte das Augenmerk darauf liegen, am WE gemeinschaftlich um die Wette zu fahren und ansonsten nette Abende oder Nachmittage mit Benzingesprächen zu verbringen...
    Pokale habe ich in 45 Jahren Motorsport genug gewonnen...
    Für mich geht es darum, mich an den entsprechenden Wochenenden wohl zu fühlen... wenn dann noch das eine oder andre Pokälchen dabei abfällt... na gut, bin ich nicht traurig...

    Wie schön wäre es, wenn sich mehrere Honda-Piloten mit ihren Fahrzeugen zu solchen Veranstaltungen einfänden. Dann gäbe es sportliche und gesellschaftliche Momente zu erleben, ohne dass am Auto großartig etwas kaputt ginge... die eine oder andere Schramme von einer gestreiften Pylone lässt sich meistens mit ein wenig Politur entfernen
    Geändert von PIET690 (25.09.2019 um 18:51 Uhr)

  9. #39
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    [A]chtung[G]efahr (CH)
    Beiträge
    21.688

    Standard

    Zitat Zitat von PIET690 Beitrag anzeigen

    Wie schön wäre es, wenn sich mehrere Honda-Piloten mit ihren Fahrzeugen zu solchen Veranstaltungen einfänden. Dann gäbe es sportliche und gesellschaftliche Momente zu erleben, ohne dass am Auto großartig etwas kaputt ginge... die eine oder andere Schramme von einer gestreiften Pylone lässt sich meistens mit ein wenig Politur entfernen
    Das ist leider immer etwas weit vom Schuss wo viele hier im Board wohnen, daher hält man sich das sehr zurück würde ich behaupten.

    Ansonsten finde ich es einen easy Weg sich und sein gebautes Fahrzeug zu testen bzw weiterzuentwickeln. Wenn es dann noch günstiger ist als Trackdayveranstaltungen.... (?)
    Geändert von Alf (26.09.2019 um 08:23 Uhr)
    Mach was gegen hässlich! * Verkaufe: JDM DC2 Heckschürze@100€, EK-HB prefl Rückleuchten @15€
    Zitat Zitat von kito Beitrag anzeigen
    beeindruckend, wie du in deiner sicherlich spärlichen Freizeit, ganz alleine, mit einfachen mitteln, ideenreichtum, in der ausführung auf höchstem niveau und vor allem mit beinahe spielerischer leichtigkeit einfach immer wieder dein auto kaputt machst.

  10. #40
    Avatar von PIET690
    Registriert seit
    06.09.2018
    Beiträge
    34

    Standard

    Der "Schuss" glaube Ich, müsste eine Art Initialzündung sein... es gibt ja viele Honda- Fahrerinnen, Fahrer und fahrende���� Sorry, der musste sein, die Treffen und um die Wette fahren durchaus auch und
    nicht nur in Norddeutschland gut fänden... na mal sehen...
    https://www.dmsb.de/download/?tx_dms...%5BsortBy%5D=1
    Hier gibt es die Lizenzpreise als Download in der Übersicht....
    Mit einem Klick auf "DMSB Lizenzpreise Fahrer -Download-" kommt die Liste als pdf-Datei
    Meine Empfehlung... Nat. Lizenz Stufe C ist ausreichend ... als ADAC Mitglied € 35.- / Jahr, kein Mitglied € 65.- / Jahr und dazu kommt das an den Veranstalter zu zahlende Nenngeld für eine jede VA... zwischen € 25.- und € 50.-... wobei die "kurzen" Clubslaloms immer günstiger sind als die "langen" DMSB Slaloms.

  11. #41
    Avatar von PIET690
    Registriert seit
    06.09.2018
    Beiträge
    34

    Standard

    Wir hatten am Samstag den 28.9.19 viel Glück mit dem Wetter und blieben während der beiden Clubslalom-Wettbewerbe des AC Nordfriesland von größeren Wetterkapriolen verschont.
    Ich bin heute zum ersten mal mit dem etwas stärkeren 1,6 Ltr 16 V CRX an den Start gegangen. Für mich ging es darum, genügend Punkte zu erreichen um die Führung im ADAC-Nord-Ostsee-pokal zu verteidigen. Ob die beiden Ergebnisse gereicht haben, erfahre ich morgen vom Organisator der Meisterschaft, Dirk Maahs.
    Die erste Veranstaltung musste zeigen, wie gut das Potenzial des Autos ist und ob ich mich auf das Fahrverhalten des Autos würde einstellen können. Immerhin ist auch dies Auto absolut serienmäßig. Nun, mit einem 5. Platz in der Klasse unter 10 Startern war ich zufrieden, die Zeiten stimmten und unter dem Strich landete ich trotz zweier geworfener Hütchen auf Rang 17 von 58 Startern im Gesamtklassement.
    Die gleich darauf im Anschluss zu fahrende Veranstaltung gestaltete sich für mich ein wenig besser. Ich konnte meine Fahrzeiten verbessern und die Lücke zu den führenden in der Klasse der verbesserten Fahrzeuge deutlich verringern.
    In der Abrechnung landete ich auf Platz 4 von 10 Startern und erreichte einen hervorragenden 7 Platz im Gesamtklassement unter 58 Teilnehmern. Ich bin mit diesem Ergebnis voll zufrieden und werde jetzt geeignete Maßnahmen ergreifen können, um im kommenden Jahr weiter aufschließen zu können.
    Ein Dankeschön geht an den Veranstalter für einen schnell und flüssig gesteckten Kurs und an die Streckenposten und Helfer, die einmal mehr bei Wind und Regen Einsatz gezeigt haben, damit wir unseren Sport ausüben können.

    Ergebnislisten findet man unter nachfolgendem Link:
    http://www.acnf.de/Content/Pages/Pag...php?pid=009004




  12. #42
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    [A]chtung[G]efahr (CH)
    Beiträge
    21.688

    Standard

    Und jetzt der Vergleich - aus deiner Sicht - zw. EH6 und EG2
    Mach was gegen hässlich! * Verkaufe: JDM DC2 Heckschürze@100€, EK-HB prefl Rückleuchten @15€
    Zitat Zitat von kito Beitrag anzeigen
    beeindruckend, wie du in deiner sicherlich spärlichen Freizeit, ganz alleine, mit einfachen mitteln, ideenreichtum, in der ausführung auf höchstem niveau und vor allem mit beinahe spielerischer leichtigkeit einfach immer wieder dein auto kaputt machst.

  13. #43
    Avatar von PIET690
    Registriert seit
    06.09.2018
    Beiträge
    34

    Standard

    Kurz noch der Bericht vom Sonntag, mit den zwei (witterungsbedingt) verkürzten DMSB-Rennslaloms:
    In Ermangelung richtiger Regenreifen hatte ich außer den "Extreme Performance-Tyres" Semi-Slicks auch noch einen Satz Uniroyal-Rainsport-3 in der Größe 195-50/15 im Gepäck. Die habe ich dann für den Wettbewerb aufgezogen. Ich startete in der DMSB-Klasse F9 (straßenzugelassene Fahrzeuge mit den im Fahrzeugschein eingetragenen Verbesserungen) bis 1600 ccm.
    Der Trainingslauf zum ersten Slalomwettbewerb ließ natürlich sofort die Schwachstellen erkennen: keine Traktion an der VA ohne eine Diffsperre... also musste ich meinen Fahrstil in Windeseile umstellen... sanfter mit dem Gaspedal umgehen, etwas früher bremsen, sanfter einlenken und beim Herausbeschleunigen aus den Kehren mit dem Durchtreten des Gaspedals gleichzeitig die Lenkung öffnen, um möglichst wenig Schlupf auf dem entlasteten Antriebsrad zu haben.
    Ursprünglich sollten wir 10 Starter sein, 8 waren es nur... so konnte ich in der Eingewöhnungsphase einen 5. Platz belegen und mit weiter fortschreitender "Erkenntnisgewinnung" gelang mir sogar der Sprung auf das Podest... 3. Platz. ... Fazit: Das Fahrwerk (absolute Serie) war für diese nassen Verhältnisse fantastisch... bei den Last- und Richtungswechseln war immer ein leichtes Übersteuern zu vernehmen, das aber nicht als kritisch zu bezeichnen war. Denn immer, wenn man glaubte, jetzt sei die Haftgrenze überschritten, half ein beherzter Tritt aufs Gaspedal und die "Fuhre" war sofort wieder unter Kontrolle - was 35-mehr-PS so anrichten können.
    Ein solches Ergebnis wäre mit dem 125-PS-EH6 sicherlich aufgrund des KW-Variante-3-Fahrwerks in der Sommer-Asfalt-Abstimmung nicht möglich gewesen. Das weichere Setup und die Uniroyal Rainsport3 haben zu einem wesentlichen Teil dazu beigetragen, dass ein Aquaplaning gar nicht erst zu spüren war.

    Um bis zum kommenden WE (6.10. auf dem Heidbergring im Osten Hamburgs) an vernünftige Regenreifen zu kommen, ist die Zeit zu kurz.
    Ich hoffe, dass ich bei "Extreme Performance Tyres" und Alexander Brase noch fündig werde und es möglich ist, diese Reifen noch rechtzeitig zu liefern, bevor der letzte Wettbewerb des Jahres am 26.10. auf der Rennstrecke in Oschersleben stattfindet...

    Macht Euch doch einfach mal den Spaß, Eure Treffen bei Autoslalom-Rennen zu bestreiten... es geht wenig bis nix kaputt, und Spaß kann man auch beim "Hütchenrennen" haben
    Ich würde ja gerne mal ein Bild in den Text einfügen, weiß aber nicht, wie das funktioniert...
    Geändert von PIET690 (01.10.2019 um 11:52 Uhr)

  14. #44
    Avatar von PIET690
    Registriert seit
    06.09.2018
    Beiträge
    34

  15. #45
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    [A]chtung[G]efahr (CH)
    Beiträge
    21.688

    Standard

    Zitat Zitat von PIET690 Beitrag anzeigen
    Ich würde ja gerne mal ein Bild in den Text einfügen, weiß aber nicht, wie das funktioniert...
    www.abload.de hilft dir beim Einstellen
    Mach was gegen hässlich! * Verkaufe: JDM DC2 Heckschürze@100€, EK-HB prefl Rückleuchten @15€
    Zitat Zitat von kito Beitrag anzeigen
    beeindruckend, wie du in deiner sicherlich spärlichen Freizeit, ganz alleine, mit einfachen mitteln, ideenreichtum, in der ausführung auf höchstem niveau und vor allem mit beinahe spielerischer leichtigkeit einfach immer wieder dein auto kaputt machst.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •