Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21

Thema: Einspritzdüsen vermessen lassen

  1. #1
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    737

    Ausrufezeichen Einspritzdüsen vermessen lassen

    Salut,

    ich bin auf der Suche nach einem Einspritzdüsen-Prüfstand um 8 Stück vermessen zu lassen (2-8 bar Differenzdruck). Ziel ist es diese hinsichtlich ihrer Fördermenge möglichst geschickt zusammenzustellen. Messort: nähe Stuttgart wäre ideal. Alternativ würde ich diese zu Bar-Tec in den Norden schicken.

    Danke .

  2. #2
    Avatar von waterstrott
    Registriert seit
    06.01.2007
    Ort
    Werneuchen
    Beiträge
    346

    Standard

    Ich habe meine Einspritzdüsen bei einem ASNU Servicepartner messen, reinigen und anschließend wieder messen lassen.
    Ich war sowohl mit der Dienstleistung als auch dem Ergebnis zufrieden. Kam so um 200€ für 6 Stück.

  3. #3
    e.V. Mitglied Avatar von Ahmet
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Cologne
    Beiträge
    1.675

    Standard

    Bar-Tec Kann ich dir empfehlen! Sind super Kompetent und kennen sich gut aus! Bevor du lange suchst würde ich deine Düsen zum Testen dahin schicken! Kosten zwar etwas mehr und dauert etwas länger dafür hast du ein sauberes Ergebnis.

  4. #4
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    737

    Standard

    Zitat Zitat von waterstrott Beitrag anzeigen
    ...ASNU Servicepartner...
    Danke . Ich sprach mit dem ansässigen in Ludwigsburg. Leider vermisst der die Düsen nur statisch, sprich Durchfluss-Volumenstrom und fertig. Fällt damit raus. Er empfahl mich an die Zentrale von ASNU.

    Zitat Zitat von Ahmet Beitrag anzeigen
    Bar-Tec...
    Danke . Bekam eine allgemein formulierte Antwort auf meine Frage nach Totzeit-Vermessung. In dieser hieß es das statischer wie dynamische Messungen gemacht werden. Eigentlich wollte ich wissen ob die bei der dynamischen Messung auch die Totzeit des Ventils messen bzw. aufzeichnen oder das weglassen. Naja, anrufen half nicht, da zur Dienstzeit gestern niemand erreichbar war...müssen wohl übel Arbeit haben . Im Übrigen haben die einen Prüfstand von ASNO, sind also auch deren Servicepartner.

  5. #5
    Eisdielentool GT4088/94R e.V. Mitglied Avatar von 1HGEJ2
    Registriert seit
    09.12.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    13.771

    Standard

    Was für minderwertige düsen willst du verbauen, welches kein vernünftiges datenblatt besitzen? Vernünftige düsen haben immer ein datasheet mit deadtimes und sind gematcht.

  6. #6
    HARDBRAKER Avatar von Sauerländer
    Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    4.099

    Standard

    Oder es sind gebrauchte...aber "gebraucht" gibt es in deinem Wortschatz wohl nicht.

  7. #7
    Eisdielentool GT4088/94R e.V. Mitglied Avatar von 1HGEJ2
    Registriert seit
    09.12.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    13.771

    Standard

    Zitat Zitat von Sauerländer Beitrag anzeigen
    Oder es sind gebrauchte...aber "gebraucht" gibt es in deinem Wortschatz wohl nicht.
    hääää ??! Sry tim aber das war wohl nix!! Was haben vernünftige düsen mit gebrauchten düsen zutun? Ich kläre dich mal auf. Vernünftige düsen sind injector dynamics, deatschwerks, fic, siemens deka usw..all diese besitzen ein datasheet mit deadtimes. Zum einstellen in die Software bei wieviel volt sie wie lange einspritzen sollen. Diese kann man im netz anschauen. Minderwertige düsen haben gar keine infos. Und die karre läuft wie sack nüsse bis man selber irgendwie annähernd herausgefunden hat welche zahlen passen könnten.

  8. #8
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    737

    Standard

    Zitat Zitat von 1HGEJ2 Beitrag anzeigen
    Was für minderwertige düsen willst du verbauen, welches kein vernünftiges datenblatt besitzen? Vernünftige düsen haben immer ein datasheet mit deadtimes und sind gematcht.
    Erläutere mir bitte den Zusammenhang: minderwertig und vernünftiges Datenblatt in Bezug auf Düsen.

    Düsen müssen den Anforderungen genügen, so würden z.B. die ID725, die ausgelitert und ausgewählt sind aber ohne Datenblatt kommen für meine Anwendung z.B. die zylinderkopfnahen Düsen, nicht so gut taugen wie z.B. Honda RDX Einspritzdüsen. ID's haben einen 10° Spritz-Monokonus, die RDX haben einen 60° Spritz-Doppelkonus. Es ist ganz klar das die Anlagerung und die Verteilung auf die Ventile, die bekanntlich am wärmsten sind, mit den RDX besser ist. Das Datenblatt zu den ID725 ist ein allgemeines und kein individuelles. Ich habe die Düsen daheim, neu beschafft, deshalb ist das Faktum aus erster Hand. Die RDX-Düsen, die am Zylinder für die läppischen 310 PS locker ausreichen und besser geeignet sind als die ID725, kommen ohne Datenblatt. Allgemeine Daten dazu liefert Honda nicht. Das Zeug was im Internet zu finden ist, ist breit gestreut und stimmt mit den Angaben der AEMTuner-SW nicht überein. Deshalb möchte ich das vermessen.

    Zitat Zitat von 1HGEJ2 Beitrag anzeigen
    Und die karre läuft wie sack nüsse bis man selber irgendwie annähernd herausgefunden hat welche zahlen passen könnten.
    Stimmt teilweise, Totzeiten lassen sich noch im Leerlauf (am sensitivsten) herausfinden, jedoch nur für das anliegende Spannungsniveau. Kann man das nicht alterieren, lässt sich das Einspritzmasse-Modell der Düsen in der ECU nicht vollständig abbilden. Nun hängen Totzeiten von sowohl Kraftstoffleitungsdruck als auch der an den Düsen anliegenden elektrischen Spannung ab = 2D-Kennfeld. Den Massenstrom durch den Injektor muss oben genanntes Modell sehr genau kennen da sonst im VE-Modell Inkonsistenzen über der Last entstehen, was ziemlich besch... abzustimmen ist.

    Qualität und Wissen zählen, also wird das Zeug ordentlich vermessen.
    Geändert von LotusElise (21.10.2018 um 12:35 Uhr)

  9. #9
    Eisdielentool GT4088/94R e.V. Mitglied Avatar von 1HGEJ2
    Registriert seit
    09.12.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    13.771

    Standard

    Die deadtimes die auf der website bei injector dynamics hinterlegt sind stimmen!
    http://injectordynamics.com/injectors/id725/
    kannst mit der software von pro ecu-k überprüfen. ich hab ebenfalls id düsen aber die id1000 und exakt die selben deadtimes die auf der website hinterlegt sind. und meine k20turbo läuft einwadfrei.
    also deadtimes eingeben, benzindruck eingeben und düsengröße. und dein nicht laufender k20 wird bald starten! rdx düsen hat doctronic ebenfalls hinterlegt.

  10. #10
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    737

    Standard

    Zitat Zitat von 1HGEJ2 Beitrag anzeigen
    Die deadtimes die auf der website bei injector dynamics hinterlegt sind stimmen!
    Mag sein, allerdings habe ich auch noch OEM Honda RDX Düsen, die im AEMTuner definitiv anders hinterlegt sind als hier für 3 bar:

    RDX-dead-time-640x480.jpg

    Zitat Zitat von 1HGEJ2 Beitrag anzeigen
    ...rdx düsen hat doctronic ebenfalls hinterlegt.
    Juup, bei Doctronic und Hondata sind Werte für 3 bar hinterlegt, allerdings möchte ich das Injektormodell über Kraftstoffdruck und Netzspannung aufbauen um auch bei Abweichungen die exakte Masse in den Zylinder zu bekommen. Z.B. Fehlerfall kurz vor Motor-Notaus oder Notprogramm oder wenn mal mit einem höheren Druck experimentiert werden soll...

    Rückmeldung von Bar-Tek:
    Einspritzdüsen werden statisch und dynamisch vermessen (s. Internetauftritt), d.h. Durchflusskennlinie bei Solldruckdifferenz und nach einem Motorlastprofil. Totzeit-Anteile der Injektoren werden nicht vermessen, was aber mit dem Prüfstand gehen sollte, denen fehlt halt eine Insitu-Information über die Zeitdifferenz von Spritzbeginn - Signaleingang berechnen zu können. Der Servicemann konnte mir auch keine Auskunft geben wer das machen könnte.

  11. #11
    Eisdielentool GT4088/94R e.V. Mitglied Avatar von 1HGEJ2
    Registriert seit
    09.12.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    13.771

    Standard

    Meinse AEM Tunerview weisst alles? Hondata und Pro ECU-K haben sich auf unsere Honda düsen spezialisiert. Und diese Werte rausgebracht weil diese Düsen für den K20 wichtig sind. Es fährt keiner diese kleinen Pups dinger in nem RB26 oder 2JZ Motor usw. Dier 3 bar sind wichtig und reichen auch weil du eh zu 90% im Teillast und Leerlauf bist. Und darauf baut sich ja deine Spritmap. Und höheren Druck für nen Sauger..naja...dazu sag ich mal nix wie schlechteres Spritzbild usw...vergolde deine Zeit nicht mit so einem Quatsch, gerade wenn es naglenue Düsen sind, wie du sagtest.

  12. #12
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    [A]chtung[G]efahr (CH)
    Beiträge
    21.464

    Standard

    Zitat Zitat von 1HGEJ2 Beitrag anzeigen
    Dier 3 bar sind wichtig und reichen auch weil du eh zu 90% im Teillast und Leerlauf bist.
    Meines Wissens nach baut Elise immernoch einen Bergrennmotor auf. Da denke ich weniger das man da auf die 1-3km Strecken 90% im Teillastbereich ist.


    Noch etwas: Wenn jmd meint, er macht es exakt, genau und wissenschaftlich - warum soll er dann hemdsärmlich davon abgebracht werden? Ich meine, er müsste es hier im Forum nicht öffentlich machen, was er warum macht. Man darf froh sein über jeden Post der gemacht wird und der Erkenntnise/Wissen vermittelt - denn das ist der Grund warum ein Forum betrieben und erhalten wird. (natürlich darf und soll man auch diskutieren, respektive sich austauschen)
    Inwiefern er natürlich seine Zeit nutzt - von Vergeuden würde ich da nicht reden - steht ihm natürlich frei; so wie jedem hier. Abgesehen davon ist Winterpause. Was will man sonst machen, wenn nicht genau solche Sachen?!

    Und wenn am Ende ein Input rauskommt, der hier nie näher geprüft wurde, weil jeder meint "Passt schon": Why not? Schadets dem Forum? Ists dein/unser Geld? Deine/Unsere Zeit? Ich denke nicht


    Ich bin eher auf die Ergebnisse gespannt und freue mich darauf wenn sein Projekt weiter geht und wie es letztendlich performt....



    Verdammt nochmal!
    Mach was gegen hässlich! * Verkaufe JDM DC2 NH0 Teile: JDM Heckschürze
    Zitat Zitat von kito Beitrag anzeigen
    beeindruckend, wie du in deiner sicherlich spärlichen Freizeit, ganz alleine, mit einfachen mitteln, ideenreichtum, in der ausführung auf höchstem niveau und vor allem mit beinahe spielerischer leichtigkeit einfach immer wieder dein auto kaputt machst.

  13. #13
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    21.897

    Standard

    "La ventaja de ser inteligente es que así resulta más fácil pasar por tonto. Lo contrario es mucho más difícil."

    In diesem Sinne, weitermachen LotusElise. Ich bin ja ein Freund von so detailverliebten Spielereien. Ist wie “weld porn” vs. “funktional, sinnvoll zusammenbraten”. Beides hat seine Daseinsberechtigung, nur “weld porn” hat mehr Unterhaltungswert.

    0.02$
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  14. #14
    Eisdielentool GT4088/94R e.V. Mitglied Avatar von 1HGEJ2
    Registriert seit
    09.12.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    13.771

    Standard

    Dann bin ich eben ruhig und lass die ahnungslosen weiter ahnungslos sein. Folgt eurem gott und saugt alles auf wie naive kinder...bitte bitte

  15. #15
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    737

    Standard

    Zitat Zitat von 1HGEJ2 Beitrag anzeigen
    Meinse AEM Tunerview weisst alles? Hondata und Pro ECU-K haben sich auf unsere Honda düsen spezialisiert. Und diese Werte rausgebracht weil diese Düsen für den K20 wichtig sind. Es fährt keiner diese kleinen Pups dinger in nem RB26 oder 2JZ Motor usw. Dier 3 bar sind wichtig und reichen auch weil du eh zu 90% im Teillast und Leerlauf bist. Und darauf baut sich ja deine Spritmap. Und höheren Druck für nen Sauger..naja...dazu sag ich mal nix wie schlechteres Spritzbild usw...vergolde deine Zeit nicht mit so einem Quatsch, gerade wenn es naglenue Düsen sind, wie du sagtest.
    Jawohl, Herr Lehrer.

    Zu den Totzeiten der RDX-Injektoren gibt es folgende Daten:

    Totzeit Injektor.jpg

    Das sind zwischen AEM und der Messung oben zwischen 50 % und 100 %. Aus Abstimmungen weiß ich das die Werte eher bei der Messung liegen als bei den Werten wie AEM oder Hondata sie angeben. Der Fehler macht sich vor allem bei hohen Drehzahlen und geringen Lasten bemerkbar. Aber auch in Volllast sind noch 5 % Abweichung ins Magere bezüglich Lambda bei 9500/min vorhanden. Schlimmer wird es beim Runterschalten, wenn dann der Fehler in die 20 % in Magere rutschen würde, beim wieder Volllast-geben würde die Transientabstimmung völlig daneben liegen und der Motor nur schlecht Gas annehmen. Ausgeglichen wird das über die Liefergrad-Tabelle. An sich ist das kein Problem solange man nicht auf andere Düsen und damit das Düsenmodell wechselt. Dann ist die ganze Lambda-Abstimmung für Ablage P. Normalerweise korrigiert man in Dichte-Drehzahl-Systemen dann das Injektormodell und kann dann theoretisch ohne Probleme wieder fahren ohne neu Abzustimmen. Dies geht bei Injektor-Einspritzzeit-Systemen wie Hondata, Doctronic usw. nicht. Auch wenn der Kraftstoffdruck geändert wird, trotz gleicher Düsen, stimmt das System nicht mehr. Mit dem Düsenmodell steht und fällt eine saubere Abstimmung. Darum muss das der Abstimmer wissen.

    Das sich viele um das Injektormodell keine Sorgen machen liegt daran das viele Tuner - es evtl. nicht verstehen oder - bei jedem Wechsel von Teilen noch mehr Geld verdienen können. Grundsätzlich ist das aber nur bei liefergradändernden Maßnahmen bei Dichte-Drehzahl- oder Luftmassen messenden Systemen notwendig, z.B. Ansaugstrecke umbauen, Steuerzeiten ändern oder Teile der Auspuffanlage modifizieren/ändern. Klar ist auch das Hondata und Doctronic-Nutzer das reichlich wenig schert, da sie ohnehin alles auf Einspritzdauer abstimmen. Diese einfachen Systeme bringen entsprechend Aufwand mit sobald Injektor, Kraftstoffdruck oder Kraftstoffart geändert werden.

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •