Seite 19 von 20 ErsteErste ... 917181920 LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 285 von 292

Thema: Civic Coupe CRX - zurück im Hondalager (S. 19 einmal alles neu)

  1. #271
    ex MB2_racer :-P e.V. Mitglied Avatar von MB2_HORST
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    geht euch nix an
    Beiträge
    8.976

    Standard

    Von MUGEN hat es zur gleichen Zeit übringes ebenfalls ein Tuning Programm für den Motor gegeben.
    Für die Straße bestand das aus folgendem
    - Hubraumerweiterung
    - dünnere Kopfdichtung
    - Nockenwellen + Ventilfedern + Ventile
    - Ansaugbrücke für WEBER DCOE
    - Fächerkrümmer inkl. Auspuff
    - Steuergerät

    Soll wohl so ca. 170PS auf einem Serienmotor gebracht haben.




    Der Rennwagen welcher im Tourgenwagensport (Gruppe A) gegen den Spoon gefahren ist, soll 200PS gehabt haben.
    Für den gab es ebenfalls alle Teile aus dem Katalog zu bestellen.





    Das Ganze geht dann mit Innenraum, Bremse, Fahrwerk, Tank, Sicherheit etc. so weiter. Es gab einfach alles für ein echts Rennauto aus dem Katalog.
    Leider ist das alles außerhalb von Japan nicht zu bekommen, bzw. wenn es etwas gibt zahlen die Amis dafür Preise das ich mir das auf der CNC alles selber fräsen lassen kann
    Geändert von MB2_HORST (23.08.2021 um 08:41 Uhr)

  2. #272
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.624

    Standard

    Zitat Zitat von MB2_HORST Beitrag anzeigen
    Aber wie genau kann ich mri das vorstellen, dass du das gerechnet hast ohne den Motor jemals gesehen zu haben? Wie gehst du da genau vor?
    Ich mach das so wie das Ingenieure machen, ich ziehe Fakten und Zahlen zu einem Berechnungsmodell zusammen und rechne bzw. lege aus. Das hört sich vielleicht einfach an, aber in dem Basismodell und in dem Aufbau von Wissen und Erfahrung im Umgang mit dem Modell stecken etwa 2000 Stunden Arbeit, hauptsächlich vor dem Rechner in C-Code sowie VBA. Zum Beispiel habe ich Messdaten von eines CatCam-Nockenwellensatz, damit weiß ich ungefähr wie CatCams seine Nockenwellen auslegt. Wenn ich damit und den Daten von Dir (Nr. 2500418, korrigiert 226°@1 mm oder 263°@0,1 mm für Ein- und Auslass) in die Nockenwellenauslegung gehe, bekomme ich aus der NW-Modellrechnung ein Ventilhubprofil, das dem realen CatCams-Profil sehr nahe kommt. Das ist etwas Mathematik, Kinematik, Erfahrung und Wissen und etwa 800 Zeilen Berechnungscode. Die Daten für das Nockenwellenprofil füge ich dann zum Motormodell hinzu, genauer dem Zylinderkopfmodell. In diesem steckt schon der Kanal, die Kanalflusseigenschaften und der Ventilsitz, die ich zuvor aus den Recherchedaten zum D16ZC-Motor gefunden habe. Hinzu kommen noch die Modelle für:

    • Kurbeltrieb - Kinematik
    • Reibung - in Kurbel- und Ventiltrieb
    • Verbrennung - Vibe-Modell
    • Ladungswechsel - Druck, Temperatur- und Impulsberechnung (nach Prof. G.P. Blair, dem Erfinder der 2-Takt-Tröte und D.E. Winterbone)
    • und ein paar Kleinigkeiten


    Das Modell mit den Motordaten zu füttern dauert mind. 4 Stunden, manchmal, vor allem wenn es genau gehen soll 2-3 Wochen und einige 1000 Euro für Messdaten (Nockenwellen, Kopfflussdaten und -geometrie). Hier habe ich mal das genommen was das Internet zum D16ZC hergibt (Danke vor allem an die BadBoys, die hier gut aufbereitete Daten dokumentierten).

    Mit Annahmen zum D16ZC-ASB, der obigen CatCams-NW und dem gekürzten Supersprint mit noch einem noch angepassten Abgasrohr nach FK komme ich jetzt mehr als 180 Nm von 2000-7400 1/min und knapp über 190 PS irgendwo zw. 8000 und 9000 Umdrehungen. Ich kann Dir jetzt schon sagen, miss den Ventil-Ventil-Abstand und den Ventil-Kolben-Abstand bei jeweils 1,5 mm aus und schreib die die Gradzahlen dazu raus. Das wird bei der Abstimmung extrem wichtig, da der Motor viel Spülung mag, d.h. Einlass so früh als möglich und Auslass so spät als möglich. Mit den von CatCams empfohlenen 108° auf Ein- und Auslass wird das Ding nicht rocken. Meine aktuelle Einstellung war 3 und 6 mm bei OT. Das muss am Ventiltrieb überprüft werden, was mechanisch fahrbar ist. Nichts desto trotz sollte man das bei der Abstimmung best möglichst annähern. Ich könnte jetzt daran noch weiter optimieren, aber das nur wenn dabei auch was rausspringt .

    Zitat Zitat von MB2_HORST Beitrag anzeigen
    Wie schonerwähnt haben die CatCams welche ich nun fahre, Einlass 263°@1mm und Auslass 263°@1mm. Ventilhub ist entsprechend 11,2 und 11,2.
    Bei 0,1 mm Hub, dann passt das mit den CatCam-Daten. Die NW kommen untenrum echt gut raus wenn der Ventiltrieb kollisionsfrei, wie oben angemerkt bei den OT-Daten, gefahren werden kann. Das wären von 2000-7400/min mindestens 113 Nm/Liter und das mit einer OEM-ASB und Serienkanal.

    Zitat Zitat von MB2_HORST Beitrag anzeigen
    Aber wenn 207PS dabei rum kommen könnten wäre das mehr als ich erwartet hätte. Mein insgeheimes Ziel sind eigentlich 180PS gewesen. Was bei einer Ausgangsleistung von 130PS schon nicht schlecht wäre. Aber Bock hätte ich schon irgendwann mal einen Motor mit einem Profi wie dir auszulegen.
    Wie gesagt, wenn Du den Krümmer kürzt sind 190 PS durchaus möglich, ohne werden 180 PS herausfordernd, da zwischen 8 und 9,5 k/min eine extrem schlechte Spülung entsteht und die Verbrennung zu heiß wird. Der wird dort im Zündzeitpunkt nicht im Optimum zu halten sein. Abgastemperaturen liegen über 60 °C über jenen der kürzeren Lösung. Dass zu lösen hieße die Spülung extrem rauszunehmen, was ein deutlich geringeres Grunddrehmoment bedeuten würde, irgendwo 160-180 statt >180 Nm, und das halt über Großteile des Drehzahlbandes.

    Edit: habe gerade die CatCams-Empfehlung noch gerechnet, wie gesagt deutlich geringere Abgastemperaturen von 616 °C, aber halt 5-35 Nm weniger über das ganze Drehzahlband. Durch die extreme Spätstellung der Einlassnockenwelle findet der Motor auch noch bei 10.000/min Luft, was für den Rest des Motors keinen Sinn macht. Bei 10k/min wäre es dann 204 PS, aber das wäre ein hoher Preis...viel Krach, wenig Dampf übers Drehzahlband ein lauter, etwas kraftloser Drehzahlmotor. Mein Konzept ist ordentlich Dampf (120 Nm/Liter bei mind. 70 % des Drehzahlbandes) in allen Gassen bei einer sinnvollen Nenndrehzahl, das kostet am Wenigsten und bringt am meisten Spaß.

    Bilder der Rechenergebnisse kann ich Dir schicken, aber nicht hier.
    Geändert von LotusElise (23.08.2021 um 14:39 Uhr)
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  3. #273
    Avatar von Maiki 007
    Registriert seit
    18.09.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    211

    Standard

    Zitat Zitat von LotusElise Beitrag anzeigen
    Ich mach das so wie das Ingenieure machen, ich ziehe Fakten und Zahlen zu einem Berechnungsmodell zusammen und rechne bzw. lege aus. Das hört sich vielleicht einfach an, aber in dem Basismodell und in dem Aufbau von Wissen und Erfahrung im Umgang mit dem Modell stecken etwa 2000 Stunden Arbeit, hauptsächlich vor dem Rechner in C-Code sowie VBA. Zum Beispiel habe ich Messdaten von eines CatCam-Nockenwellensatz, damit weiß ich ungefähr wie CatCams seine Nockenwellen auslegt. Wenn ich damit und den Daten von Dir (Nr. 2500418, korrigiert 226°@1 mm oder 263°@0,1 mm für Ein- und Auslass) in die Nockenwellenauslegung gehe, bekomme ich aus der NW-Modellrechnung ein Ventilhubprofil, das dem realen CatCams-Profil sehr nahe kommt. Das ist etwas Mathematik, Kinematik, Erfahrung und Wissen und etwa 800 Zeilen Berechnungscode. Die Daten für das Nockenwellenprofil füge ich dann zum Motormodell hinzu, genauer dem Zylinderkopfmodell. In diesem steckt schon der Kanal, die Kanalflusseigenschaften und der Ventilsitz, die ich zuvor aus den Recherchedaten zum D16ZC-Motor gefunden habe. Hinzu kommen noch die Modelle für:

    • Kurbeltrieb - Kinematik
    • Reibung - in Kurbel- und Ventiltrieb
    • Verbrennung - Vibe-Modell
    • Ladungswechsel - Druck, Temperatur- und Impulsberechnung (nach Prof. G.P. Blair, dem Erfinder der 2-Takt-Tröte und D.E. Winterbone)
    • und ein paar Kleinigkeiten


    Das Modell mit den Motordaten zu füttern dauert mind. 4 Stunden, manchmal, vor allem wenn es genau gehen soll 2-3 Wochen und einige 1000 Euro für Messdaten (Nockenwellen, Kopfflussdaten und -geometrie). Hier habe ich mal das genommen was das Internet zum D16ZC hergibt (Danke vor allem an die BadBoys, die hier gut aufbereitete Daten dokumentierten).

    Mit Annahmen zum D16ZC-ASB, der obigen CatCams-NW und dem gekürzten Supersprint mit noch einem noch angepassten Abgasrohr nach FK komme ich jetzt mehr als 180 Nm von 2000-7400 1/min und knapp über 190 PS irgendwo zw. 8000 und 9000 Umdrehungen. Ich kann Dir jetzt schon sagen, miss den Ventil-Ventil-Abstand und den Ventil-Kolben-Abstand bei jeweils 1,5 mm aus und schreib die die Gradzahlen dazu raus. Das wird bei der Abstimmung extrem wichtig, da der Motor viel Spülung mag, d.h. Einlass so früh als möglich und Auslass so spät als möglich. Mit den von CatCams empfohlenen 108° auf Ein- und Auslass wird das Ding nicht rocken. Meine aktuelle Einstellung war 3 und 6 mm bei OT. Das muss am Ventiltrieb überprüft werden, was mechanisch fahrbar ist. Nichts desto trotz sollte man das bei der Abstimmung best möglichst annähern. Ich könnte jetzt daran noch weiter optimieren, aber das nur wenn dabei auch was rausspringt .

    Bei 0,1 mm Hub, dann passt das mit den CatCam-Daten. Die NW kommen untenrum echt gut raus wenn der Ventiltrieb kollisionsfrei, wie oben angemerkt bei den OT-Daten, gefahren werden kann. Das wären von 2000-7400/min mindestens 113 Nm/Liter und das mit einer OEM-ASB und Serienkanal.

    Wie gesagt, wenn Du den Krümmer kürzt sind 190 PS durchaus möglich, ohne werden 180 PS herausfordernd, da zwischen 8 und 9,5 k/min eine extrem schlechte Spülung entsteht und die Verbrennung zu heiß wird. Der wird dort im Zündzeitpunkt nicht im Optimum zu halten sein. Abgastemperaturen liegen über 60 °C über jenen der kürzeren Lösung. Dass zu lösen hieße die Spülung extrem rauszunehmen, was ein deutlich geringeres Grunddrehmoment bedeuten würde, irgendwo 160-180 statt >180 Nm, und das halt über Großteile des Drehzahlbandes.

    Edit: habe gerade die CatCams-Empfehlung noch gerechnet, wie gesagt deutlich geringere Abgastemperaturen von 616 °C, aber halt 5-35 Nm weniger über das ganze Drehzahlband. Durch die extreme Spätstellung der Einlassnockenwelle findet der Motor auch noch bei 10.000/min Luft, was für den Rest des Motors keinen Sinn macht. Bei 10k/min wäre es dann 204 PS, aber das wäre ein hoher Preis...viel Krach, wenig Dampf übers Drehzahlband ein lauter, etwas kraftloser Drehzahlmotor. Mein Konzept ist ordentlich Dampf (120 Nm/Liter bei mind. 70 % des Drehzahlbandes) in allen Gassen bei einer sinnvollen Nenndrehzahl, das kostet am Wenigsten und bringt am meisten Spaß.

    Bilder der Rechenergebnisse kann ich Dir schicken, aber nicht hier.
    Unfassbar das Wissen… und die Zeit das alles zu posten


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  4. #274
    Avatar von EE8-Olli
    Registriert seit
    11.09.2020
    Ort
    Klingenstadt
    Beiträge
    329

    Standard

    Zitat Zitat von Maiki 007 Beitrag anzeigen
    Unfassbar das Wissen… und die Zeit das alles zu posten


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Ja, echt Mega! *verneig*

  5. #275
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    23.089

    Standard

    Und dazu ein prima Mensch, der „einfach so“ als Tagesausflug zum HP-meet kommt. Ich hoffe inständig, Horst und Du, ihr werdet euch einig. Wäre sehr interessant zu sehen, was so ein „Alteisen“ wie der ZC im Stande ist zu liefern.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  6. #276
    ex MB2_racer :-P e.V. Mitglied Avatar von MB2_HORST
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    geht euch nix an
    Beiträge
    8.976

    Standard

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Und dazu ein prima Mensch, der „einfach so“ als Tagesausflug zum HP-meet kommt. Ich hoffe inständig, Horst und Du, ihr werdet euch einig. Wäre sehr interessant zu sehen, was so ein „Alteisen“ wie der ZC im Stande ist zu liefern.
    Und zum EE-Meet ohne Honda, so wie heuer


    Zitat Zitat von LotusElise Beitrag anzeigen
    Bilder der Rechenergebnisse kann ich Dir schicken, aber nicht hier.
    Das ne gute Idee. Ich schreibe dich mal persönlich an, dann wird das hier nicht so techniklastig. Nicht das die GFK-Fans hier aussteigen

    Aber wie ich schon erwähnt habe. Der Motor bleibt jetzt erst mal so wie er ist. Das andere ist er ein mittelfristiges Thema für mich. Jetzt hat erst mal die Fertigstellung des KFZ's bis nächstes Jahr und die Eintragungen Prio.
    Nicht das ich noch 10 Jahre brauche und dann alles auf serbische Kennzeichen anmelden muss, weil die Annalena mir nix mehr einträgt.

  7. #277
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    23.089

    Standard

    Ich glaube Annalena ist da kein Problem. Das kommt vielmehr aus europäischer Ebene. Also jedenfalls die Einschränkungen der letzten Jahre.
    Aber wenn du Dich ran hältst, wird das schon. Das Baujahr des Chassis erleichtert Einiges ja immer noch.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  8. #278
    ex MB2_racer :-P e.V. Mitglied Avatar von MB2_HORST
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    geht euch nix an
    Beiträge
    8.976

    Standard

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Ich glaube Annalena ist da kein Problem. Das kommt vielmehr aus europäischer Ebene. Also jedenfalls die Einschränkungen der letzten Jahre.
    Aber wenn du Dich ran hältst, wird das schon. Das Baujahr des Chassis erleichtert Einiges ja immer noch.
    Da hast du auf jeden Fall recht. Das ist EU-Parlament.
    Aber was in meinen Kopf nicht rein will, warum wir die Beschlüsse alle umsetzen und woanders wird weiter gemauschelt

    Ein paar Dinge wird das auf jeden Fall erleichtern. Wie zum Beispiel die Abgasanlage und das Ansauggeräusch. Der hat halt einfach keine KAT ab Werk und damit wird das ganze doch etwas einfacher.

    Andere Dinge wie die GFK-Teile und das Fahrwerk ohne Papiere ist ja eigentlich seit längerem schon nicht mehr möglich. Aber da gibt es ja bekanntlich trotzdem Mittel und Wege. Beim Fahrwerk hab ich ja ein GUTACHTEN. Allerdings ist das Japansich etwas schwer zu entziffern.

    Bei den wichtigsten Dingen sieht es ja wie folgt aus:

    - Käfig ist eintragbar, da Herrmann Motorsport dafür Zertifikate hat und die Auflagen wie Sichtfeld ect. eingehalten werden
    - Sitze sind eintragbar, obwohl SCHELLMANN keine Papiere mehr liefern kann. Aber ich habe eine Bestätigung. Konsole wird eine originale angepasst
    - Lenkrad sowieso easy
    - Domstreben easy
    - Motor ist original
    - Fahrwerk wird eventuell ein Problem
    - GFK Teile weiß ich noch gar nicht ob ich es eintragen lasse. Ein E30 M3 oder Lancia Delta Integrale hat seine breiten Backen auch nicht eingetagen . Und es weiß ja keiner wie das Auto original auszusehen hat.
    - Auspuff sollte noch möglich sein, bei dem Baujahr
    - Felgen easy
    - Bremse wird man sehen. vorne Honda plug&play, hinten mit Adapter von EPYTEC. Dafür gibt es aber ein Materialgutachten. Ich gehe davon aus, dass es maximal mit einem Bremstest eintragbar ist
    - die ganzen Uniball Lager sind eh etwas Grauzone. Also drauf gesch....en

    Der Rest is mir nicht so wichtig.
    Noch bin ich positiver Dinge. Aber der Preis für solch eine Vollabnahme übersteigt langsam halt den Wert des Fahrzeuges

  9. #279
    Avatar von Maiki 007
    Registriert seit
    18.09.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    211

    Standard

    Hi, brauchst Du sowas… sind negativ Formen für den 1er CRX




    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  10. #280
    ex MB2_racer :-P e.V. Mitglied Avatar von MB2_HORST
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    geht euch nix an
    Beiträge
    8.976

    Standard

    bring mich mal bitte nicht auf dumme Gedanken ^^
    Schreib mir mal per PM


    edit: Ich habe gerade in einem alten "Wolf Styling" Prospekt gesehen, dass die 14km von mir weg her gekommen sind
    Geändert von MB2_HORST (26.08.2021 um 06:11 Uhr)

  11. #281
    ex MB2_racer :-P e.V. Mitglied Avatar von MB2_HORST
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    geht euch nix an
    Beiträge
    8.976

    Standard

    Da mich @LotusElise auf die Ausführung des SUPERSPRINT Krümmers aufmerksam gemacht hatte, wollte ich jetzt einfach einmal den OEM mit dem SUPERSPRINT vergleichen.
    Der OEM ist ja bekanntlich schon ganz gut, weil es sich immerhin um einen Gußfächerrkümmer handelt. Ähnlich wie beim ED9.

    Hier mal der optische Vergleich. Der OEM hat konzeptbedingt kürzer Primärrohre. Die Maße reiche ich bei Gelegenheit einmal nach.


    ... und das Hosenrohr OEM

    Hosenrohr innen. Natürlich auch sehr sauber, da es ein gebogenes Rohr ohne Schweißnähte und Stöße ist



    Die Zusammenführung der Primärrohre ist sehr sauber gearbeitet und sollte strömungstechnisch keine Nacheile haben. Leider kann man durch den Gußklumpen die Innendurchmesser der Rohre nicht sauber vermessen.
    Am Flansch zum Hosenrohr hat der Krümmer 2x40mmID. Das unterscheidet sich an dieser Stelle vom SUPERSPRINT Krümmer nur maginal.




    Leider wird man ohne so einen Krümmer zu zerschneiden nur wenig Informationen finden, wie groß der ID der Rohre im Gußteil ist. Der Krümmer kann denke auch deutlich mehr Leistung als die Serie, aber es lässt sich so halt nur schwer beurteilen was man vor sich hat.
    Geändert von MB2_HORST (26.08.2021 um 05:47 Uhr)

  12. #282
    ex MB2_racer :-P e.V. Mitglied Avatar von MB2_HORST
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    geht euch nix an
    Beiträge
    8.976

    Standard

    Ich habe mal wieder etwas Zeit gefunden und am CRX weiter gemacht.

    Die Fertigstellung der Lackierung zieht sich leider noch etwas, da der Lackierer mit Lungenentzündung 4 Wochen ausgefallen ist. Hätte mich aber ja auch gewundert, wenn eine Lackierung mal zeitig fertig geworden wäre.

    Also hab ich die paar freien Minuten die ich diese Woche hatte genutzt und einmal ein paar Teile komplettiert.
    Das ist mal endlich wieder eine Arbeit, die etwas motivert. Saubere und neue Teile ohne scharze Finger.


    Den Tank habe ich komplett entlackt und mit 3 Lagen Chasislack lackiert. Vom Rost her ging es halbwegs. Die gefalzten Kanten waren schon am blühen. Aber noch nichts was nicht Zukunft hätte.
    Schrauben und Schellen kamen alle neu oder wurden gelb verzinkt. Die beiden Haltbänder und der Benzinpumpenhalter sind gepluvert.

    Vorher



    Nachher







    Als nächstes habe ich den Kühlerlüfter wieder komplettiert. Ob ich den wieder verwende wird man sehen. Ich denke der kommt erst mal dran und wenn er das ganze System im Griff hat bleibt der auch.
    Der lLüfter wurde nur gewienert, der Rest wieder gepulvert und verzinkt Es ist auch immer wieder krass, was für eine gute Qualität die Kunststoffe bei den alten Hondas sind. Das lässt sich nach 35 Jahren noch reinigen und sieht aus wie neu. Nichts vergilbt oder so.

    Vorher


    Nachher





    Das Schaltgestänge wurde zerlegt und alle lackierten Teile gepluvert. Die verzinkten Teile wieder gelb verzinkt.
    Die Buchsen sind aus einem ES-MASTER KIT. Schwarz wäre mir zwar schon lieber gewesen, aber das war leider auf absehbare Zeit nirgend lieferbar (CORONA sei Dank)

    Geändert von MB2_HORST (19.09.2021 um 18:18 Uhr)

  13. #283
    Avatar von EE8-Olli
    Registriert seit
    11.09.2020
    Ort
    Klingenstadt
    Beiträge
    329

    Standard

    Schaut sehr geil aus!

    Schade, das man später davon nur so wenig davon sieht und wie viel Mühe und Zeit manchmal gerade in solchen Details steckten kann.

  14. #284
    ex MB2_racer :-P e.V. Mitglied Avatar von MB2_HORST
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    geht euch nix an
    Beiträge
    8.976

    Standard

    Zitat Zitat von EE8-Olli Beitrag anzeigen
    Schaut sehr geil aus!

    Schade, das man später davon nur so wenig davon sieht und wie viel Mühe und Zeit manchmal gerade in solchen Details steckten kann.

    Das ist definitiv so!
    Irgendwann wird das Ganze auch etwas zum Zwang. Und der Zeitpunkt wo man noch etwas rostiges wieder dran baut ist definitiv schon lange überschritten .
    Mal sehen, ob das Ding wenn es fertig ist im Wohnzimmer oder in der Garage steht

  15. #285
    Avatar von Sorieet
    Registriert seit
    04.10.2004
    Ort
    Neukölln
    Beiträge
    893

    Standard

    Der Tank sieht ja aus wie neu
    Wie hatteste den alten Schmodder entfernt, vor allem an engen Stellen und Kanten?

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •