Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: DIY ATW Antriebswellen Civic/CRX EE, Überholung

  1. #1
    klick hier e.V. Mitglied Avatar von Turbo-JOBU
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Kreis Soest/Erwitte
    Beiträge
    2.671

    Standard

    Ich hoffe das hier hilf dem ein oder anderen EE Fahrer weiter.
    @ Admin: Kann gerne raus kopiert und verschoben werden.

    EE8 / EE9 Antriebswellen
    Leider sind die Gelenke bei Honda nicht mehr zu bekommen!
    Die Welle selbst geht eigentlich nie kaputt, es sind zu 99% immer nur die Gelenke.



    Das R und L Außengelenk ist gleich.
    Ich habe sie von der Firma Spidan verbaut. Artikel Nr: 21388


    Eigentlich passen die Gelenke Plug and play. Bis auf den Dichtring für das Radlager.
    Der hat bei den ganzen Zubehör Gelenken einen kleineren Durchmesser.





    Um das Problem zu lösen habe ich mir Adapterringe gedreht.




    Das Gelenk habe ich dann eingefroren und den Ring aufgeschrumpft.



    Fertig montiert sieht es dann so aus.




    Der Ring kann auch aufgeklebt werden oder durch Körnerpunkt gesichert werden.
    Der hat keine große mechanische Beanspruchung, der soll wirklich nur Staub und Wasser vom Radlager fern halten.

    Die inneren Gelenke sind unterschiedlich!
    Leider habe ich die nur noch von einer Firma (Febest) online gefunden und ich habe wirklich Tage lang intensiv gesucht.
    Links: Febest Artikel Nr: 0311-CFLH




    Rechts: Febest Artikel Nr: 0311-CRVATRH





    Wer die Montage selber machen will dem empfehle ich dieses Werkzeug für 20 Euro zu kaufen.
    https://www.amazon.de/Gelenkwellenab...P8XA19N2M8VPSB
    Die äußeren Gelenke sind ja mit einem Sprengring auf der Welle gesichert und die Gelenke dort runter zu bekommen ist mega kacke. Mit diesem Tool ist das in 2 min erledigt




    Die Sprengringe und Achsmanschetten Spannbänder werden zwar bei den Gelenken mit geliefert
    Ich arbeite aber lieber mit den Originalteilen.
    Die Spannbänder Technik/Aufbau von Honda ist für mich die beste.
    Hier mal die original Teilenummern



    Die Sprengringe erneuere ich immer.
    Das ist das einzige was die Wellen im Getriebe und die außen Gelenke fest hält!!!



    Das mit geliefert Fett drücke ich in die Gelenke, stecke dann die Welle ohne Sprengring rein so dass die Welle das Fett durch die Lagerkugeln an den Seiten wieder raus drücken.
    Dann bewege ich den inneren Lagerteil mit der Welle immer wieder recht, links, vor und zurück und drücke dabei das Fett in die kleinen Lageröffnungen.
    So das alles vernünftig mit Fett eingekleistert ist.
    Anschließend Welle wieder raus, Sprengring auf die Welle und dann mit dem Gummihammer in das Gelenk schlagen. Das restliche Fett drücke ich um die Welle herum so das es nicht an den Rand(Sitz der Gummimanschette) kommt.
    Ich finde das es sehr wichtig ist das der Rand Fett frei ist.
    Dann rutsch die olle Manschette auch auf keine Fall mehr während der Fahrt ab!!!


    Die inneren Gelenke sind beim EE einzigartig!
    Die inneren Lager haben quadratische Platten.
    Alle ED Modelle haben das nicht.

    Links Zubehör und ED Modelle, rechts original EE



    Funktionieren tut die ED Version auch, vielleicht wollten die Onkels in Japan für die EE`s besonders stabile Gelenkwellen-Lager bauen.

    Grund warum ich die Antriebswellen zerlegt habe
    Auto abgestellt, 2 Monate später aus der Halle geholt und konnte auf einmal nicht mehr über 80Kmh fahren.
    Das ganze Auto fing an zu vibrieren/ schlagen an der Vorderachse.
    Also auf die Bühne gefahren, hochgehoben und alle Gelenke überprüft.
    Kein Verschleiß festzustellen!!!
    Sonst wenn ein Gelenk schrott ist kann man mit einer Hand die Welle fest halten und mit der anderen Hand am Gelenk drehen.
    Die haben dann immer 2-3mm Spiel.
    Da ich das defekte Gelenk nicht ermitteln konnte bin ich einfach mit der Linken Welle angefangen.
    Alles zerlegt und nachgemessen, kein Defekt zu finden.
    Trotzdem beide Gelenke getauscht.
    Rechts außen demontiert und zerlegt, wieder kein Defekt, trotzdem neues Gelenk verbaut.
    Dann zum guten Schluss das innere recht demontiert und zerlegt.
    Erst konnte man nichts sehen aber als das Fett weck gewaschen war kam das Inferno zum Vorschein.
    Seht selbst:




    Alles fertig montiert:



    Bin jetzt mit den Wellen 150Km gefahren, habe ihnen mit 350Ps richtig Pfeffer gegeben.
    Sie halten!

  2. #2
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    20.775

    Standard

    Wie immer, sauber ausgeführt! Herzlichen Dank!
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!


  3. #3

    Registriert seit
    19.10.2009
    Beiträge
    151

    Standard

    Schönes DIY. Aber die Febest Gelenke sind einfach nur der letzte Müll. Die Nadellager verursachen Vibrationen ohne Ende. Der Aufbau der OEM Innengelenke ist anders. Musste es auch auf die harte Tour lernen, obwohl 1HGEJ2 hier aus dem Forum mich vorgewarnt hatte. Nach 30km ist das wieder raus geflogen weil es Vibrationen ohne Ende gab. Wird vermutlich bei tiefergelegten Fahrzeugen mehr auffallen.
    Hab dann wieder ein neues OEM eingebaut und seitdem ist alles bestens.
    Zwar nicht an einem ED/EE, aber der grundsätzliche Aufbau der Wellen ist ja immer gleich.

  4. #4
    klick hier e.V. Mitglied Avatar von Turbo-JOBU
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Kreis Soest/Erwitte
    Beiträge
    2.671

    Standard

    Wie ich schon oben in den ersten Sätzen erwähnte gibt es die Antriebswellengelenke für die EE Model nicht mehr bei dem freundlichen.
    Und im Zubehör ist nur wirklich nur febest für die inneren verfügbar.
    Es gibt für die EE Fahrer keine andere Möglichkeit oder Lösungen mehr!!!

    Bei mir habe ich keinerlei Vibrationen.
    Ich wüsste auch nicht warum dieses System Vibrationen auslösen soll schließlich fahren die ganzen ED Modelle genauso mit der gleichen Technik.
    Normalerweise würde ich auch nie so etwas Unbekanntes wie febest verbauen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •