Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Motorraum lackieren

  1. #1
    I ? Haters e.V. Mitglied Avatar von JohannesPK
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    56745
    Beiträge
    6.701

    Standard Motorraum lackieren

    Mal eine Frage außer der Reihe.

    Bei mir in der Firma sollen die Motorräume der Busse etwas aufgehübscht werden. Wir reden hier über Omnibusse und keinen VW Bus oder desgleichen.

    Plan ist:
    - Bus zur Motorwäsche geben
    - sichtbare Teile "einfach und schnell" lackieren
    - Teile, welche viel Hitze ausgesetzt sind, mit Hitzeschutzlack lackieren
    - wenig Zeit dafür aufwenden

    Ziel ist einfach nur bei täglichen Abfahrtskontrollen etc, bei denen die Kunden auch gerne mal nebendran stehen einen ordentlich aussehenden Bus zu haben...


    Vorschläge für Lack und Vorgehensweise?

  2. #2
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    [A]chtung[G]efahr (CH)
    Beiträge
    20.777

    Standard

    Eher weniger.

    Klingt nach "Quick & Dirty". Also low budget mit minimalem Aufwand. Abkleben, ggf anschleifen und am besten einen 2K Lack (einfach aufgrund der Aushärtezeit) drauf applizieren.

    Ich hab jetzt kein Bild vor mir was genau erreicht werden soll. Wenn es primär um Rostvorsorge geht dann würde ich gut vorreinigen (Salz, Fette, Schmiermittel müssen 100% weg) und dann nach ausreichendem Trocknenlassen ein Motorwachs nutzen, zum Bsp das von Liqui Moly. Am besten in 2 Durchgängen.
    Insofern Wasserflecken egal sind, kann mans mehr oder weniger auch direkt auftragen. Konserviert in dem Fall aber dann auch die Flecken.
    Mach was gegen hässlich! * Verkaufe JDM DC2 NH0 Teile: JDM Heckschürze
    Zitat Zitat von kito Beitrag anzeigen
    beeindruckend, wie du in deiner sicherlich spärlichen Freizeit, ganz alleine, mit einfachen mitteln, ideenreichtum, in der ausführung auf höchstem niveau und vor allem mit beinahe spielerischer leichtigkeit einfach immer wieder dein auto kaputt machst.
    CLICK ME ->

  3. #3
    e.V. Mitglied Avatar von stussy
    Registriert seit
    07.05.2008
    Beiträge
    2.342

    Standard

    Lass doch alles mit Trockeneis strahlen. Dann ist alles mega sauber und es sieht fast neu aus

  4. #4
    I ? Haters e.V. Mitglied Avatar von JohannesPK
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    56745
    Beiträge
    6.701

    Standard

    Zitat Zitat von Alf Beitrag anzeigen
    Wenn es primär um Rostvorsorge geht dann würde ich gut vorreinigen (Salz, Fette, Schmiermittel müssen 100% weg) und dann nach ausreichendem Trocknenlassen ein Motorwachs nutzen, zum Bsp das von Liqui Moly. Am besten in 2 Durchgängen.
    Insofern Wasserflecken egal sind, kann mans mehr oder weniger auch direkt auftragen. Konserviert in dem Fall aber dann auch die Flecken.
    Sowas in die Richtung klingt gar nicht mal verkehrt. :-)

  5. #5
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    20.662

    Standard

    Probier es doch an einem Bus aus und danach die Restlichen zum Trockeneisstrahlen. Oder beschafft drei Tornador Pistolen...
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!


  6. #6
    e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von El-Tobito
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    Strausberg!
    Beiträge
    13.669

    Standard

    Zitat Zitat von stussy Beitrag anzeigen
    Lass doch alles mit Trockeneis strahlen. Dann ist alles mega sauber und es sieht fast neu aus
    ich denke auch, dass es die schönere lösung ist.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •