Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Interieur Kunststoffteile (UV-Licht) aufbereiten, welche Mittel?

  1. #1
    Moderator e.V. Mitglied
    Mod-Team
    Avatar von ManU
    Registriert seit
    07.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    10.805

    Standard Interieur Kunststoffteile (UV-Licht) aufbereiten, welche Mittel?

    Liebe Pflege-Freunde,

    ich habe teilweise durch Sonneneinwirkung stark verblasste Innenraumteile. Armaturenbrett und Mittelkonsole würde ich aber gerne wieder aufbereiten.

    Habt ihr Tipps, welche Mittel das hinbekommen?

    Jemand Erfahrung mit dem Koch Chemie Refresh Cockpit Care?

    Gruß und Dank

  2. #2
    Avatar von Chris32
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    SU
    Beiträge
    59

    Standard

    Bin ein Fan von Lexol Vinylex, kann ich empfehlen
    Aber nicht zu viel nehmen, dann wirds speckig.

  3. #3
    Moderator e.V. Mitglied
    Mod-Team
    Avatar von ManU
    Registriert seit
    07.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    10.805

    Standard

    Zitat Zitat von Chris32 Beitrag anzeigen
    Bin ein Fan von Lexol Vinylex, kann ich empfehlen
    Aber nicht zu viel nehmen, dann wirds speckig.
    Hi, habe das Produkt mal getestet und bin nicht zufrieden. Bei den ausgeblichenen Stellen hat sich eigentlich nichts getan.

    Gibt es noch weitere Tipps?

  4. #4
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    21.245

    Standard

    Was genau ist den im Innenraum ausgeblichen? Und was für ein Auto? Was für ein Kunststoff? Meistens ist ja PP im Auto verbaut, aussen auch gerne ABS.

    Das Zeug soll wohl "Wunder wirken": http://www.korrosionsschutz-depot.de...polytrol-500ml

    Edit: Jedes Mittel, das in der Beschreibung von Weichmachern redet, kannst du auf PP oder ABS eh vergessen, da diese Kunststoffe eben keine Weichmacher enthalten.

    PP Stossstangen zum Beispiel warden matt/grau, weil die Oberfläche gan zfein aufspringt. das bricht dann das licht und es erscheint stumpf und grau.

    Ein Trick ist noch, ganz vorsichtig mit der Heissluftpistole den Kunststoff wieder anzuschmelzen. Das würde ich aber erst mal an schlecht sichtbaren stellen üben, beziehungsweise mich vorsichtig von unten an die passende Temperatur und Einwirkzeit herantasten. Das ist kein Hexenwerk und halt auf dauer am besten.

    Und vergiss alle Mittel, die irgendwie mit Silikonöl arbeiten. Die Scheisse fettet noch nach Monaten nach.
    Geändert von SPY#-2194 (10.04.2018 um 23:42 Uhr)
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!


  5. #5
    Avatar von Gerred
    Registriert seit
    15.03.2010
    Ort
    nahe Hamburg
    Beiträge
    1.123

    Standard

    Gtechniq C4 ist meine erste Wahl wenns um verblasste Kunststoffteile im Außenbereich geht. Eine Anwendung im Innenraum sollte aber auch möglich sein denke ich.

  6. #6
    Avatar von Chris32
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    SU
    Beiträge
    59

    Standard

    Komisch... Vielleicht machst du mal ein Bild von der Stelle? Würde mich interessieren.
    Ich habe damit am ED (Innenraum & Stoßstangen) sowie an einem EP (Innenraum) beste Ergebnisse erzielt. Da war allerdings auch nichts wirklich weiß ausgeblichen, aber sobald eine Stelle mit dem Zeug behandelt wurde, sah es tiefschwarz wie neu aus.

  7. #7
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    [A]chtung[G]efahr (CH)
    Beiträge
    21.161

    Standard

    Vinylex würde ich eher für Außenteile benutzen.

    Soll es matt werden oder so bleiben oder was willst du letztlich erreichen?
    Ist es mit Kunstleder bezogen oder Hartkunststoff oder Echtleder?
    Mach was gegen hässlich! * Verkaufe JDM DC2 NH0 Teile: JDM Heckschürze
    Zitat Zitat von kito Beitrag anzeigen
    beeindruckend, wie du in deiner sicherlich spärlichen Freizeit, ganz alleine, mit einfachen mitteln, ideenreichtum, in der ausführung auf höchstem niveau und vor allem mit beinahe spielerischer leichtigkeit einfach immer wieder dein auto kaputt machst.

  8. #8
    Moderator e.V. Mitglied
    Mod-Team
    Avatar von ManU
    Registriert seit
    07.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    10.805

    Standard

    Na das allseits bekannte „Honda-Kunststoff“ der 90er Jahre.

    Hier mal ein Bild meiner Mittelarmlehne:

    IMG_5412.JPG

    Wie man sehen kann, hat die Sonne ordentlich Wirkung gezeigt.

  9. #9
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    [A]chtung[G]efahr (CH)
    Beiträge
    21.161

    Standard

    Das ist nicht UV-mäßig ausgeblichen sondern dort ist die Oberfläche mechanisch verändert wurden.

    Da gibts wenig Zaubermittel um das aufs selbe Level zu optimieren. Der Glanz stimmt nicht, die Struktur ist verändert und der Kunststoff ist nicht 100% durchgefärbt, daher werden die Kratzer im Regelfall immer heller aussehen.

    Mit Wärme kann man oftmals ganz gut Farbe und Glanz wiederherstellen. Auf deutsch: Minimal weich machen bzw "schmelzen". Da sollte man aber wissen was man tut

    Ich ging jetzt von nem Amaturenbrett aus?
    Mach was gegen hässlich! * Verkaufe JDM DC2 NH0 Teile: JDM Heckschürze
    Zitat Zitat von kito Beitrag anzeigen
    beeindruckend, wie du in deiner sicherlich spärlichen Freizeit, ganz alleine, mit einfachen mitteln, ideenreichtum, in der ausführung auf höchstem niveau und vor allem mit beinahe spielerischer leichtigkeit einfach immer wieder dein auto kaputt machst.

  10. #10
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    21.245

    Standard

    Föhnen.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!


  11. #11
    Moderator e.V. Mitglied
    Mod-Team
    Avatar von ManU
    Registriert seit
    07.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    10.805

    Standard

    Wie kommt es dann zu diesen Farbunterschieden? Der blasse Bereich ist ja der, der dem Tageslicht und der Sonne ausgesetzt ist. Der dunkle, satte Bereich der, der geschützt hinter den Sitzen verschwindet. Die erkennbare Linie ist ja auf der anderen Seite identisch. Beim Armaturenbrett ist es ja ähnlich.

  12. #12
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    [A]chtung[G]efahr (CH)
    Beiträge
    21.161

    Standard

    Das sind Kratzer von den Gurtfallen^
    Mach was gegen hässlich! * Verkaufe JDM DC2 NH0 Teile: JDM Heckschürze
    Zitat Zitat von kito Beitrag anzeigen
    beeindruckend, wie du in deiner sicherlich spärlichen Freizeit, ganz alleine, mit einfachen mitteln, ideenreichtum, in der ausführung auf höchstem niveau und vor allem mit beinahe spielerischer leichtigkeit einfach immer wieder dein auto kaputt machst.

  13. #13
    Avatar von Gerred
    Registriert seit
    15.03.2010
    Ort
    nahe Hamburg
    Beiträge
    1.123

    Standard

    Probier mal einen Schmutzradierer vom Drogeriemarkt aus. Diese weißen Zauberschwämme...

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •