Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Bremsbeläge planen / fräsen / schleifen

  1. #1
    Avatar von Henning ED9
    Registriert seit
    18.04.2006
    Beiträge
    570

    Standard Bremsbeläge planen / fräsen / schleifen

    Vermutlich eine ziemliche Nieschen-Dienstleistung, aber gibt es oder kennt jemand Firmen, die soetwas machen?
    Also nur wenig abgenutzte aber halt schon leicht profilierte (Rillen etc.) Beläge planschleifen, um sie wieder mit neuen Bremsscheiben verwenden zu können?

    Danke und Gruß

  2. #2
    BSG 1966 e.V. Mitglied Avatar von Spink
    Registriert seit
    22.11.2008
    Beiträge
    1.799

    Standard Bremsbeläge planen / fräsen / schleifen

    Eine dicke Glaspalatte und 40ziger Sandpapier und feuer....
    Da braust doch keine Firma zu.
    Ob es Sinn macht oder nicht sei mal dahingestellt.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  3. #3
    HARDBRAKER Avatar von Sauerländer
    Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    4.104

    Standard

    Genau so....kannst auch 240er Körnung nehmen.

  4. #4
    Greed, Hate, Envy e.V. Mitglied
    Mod-Team
    Avatar von Rio
    Registriert seit
    03.09.2007
    Ort
    Lenzburg
    Beiträge
    4.038
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Oder am Bandschleifer, aber bitte Staubmaske und Schutzbrille anziehen
    crypto paying accepted

  5. #5
    Avatar von Henning ED9
    Registriert seit
    18.04.2006
    Beiträge
    570

    Standard

    Vielen Dank.
    Ich traue mir allerdings nicht unbedingt zu, die Beläge von Hand so zu schleifen, dass Grundfläche(Stahl) und Belagfläche absolut parallel sind.
    Außerdem habe ich gerade 16 Beläge da, bei denen ich das machen wollen würde.

  6. #6
    alter Sack e.V. Mitglied Avatar von fischi
    Registriert seit
    17.02.2002
    Ort
    Sachsenland
    Beiträge
    18.441

    Standard

    Da ist wirklich nix bei, zumal Du Dir die Arbeiten an der Bremse ja grundsätzlich zutraust.
    Was meinst Du, was der Lehrling in der Werkstatt zu hören kriegt, wenn er sagt "aber ich trau mich nicht"?
    Eine ebene Unterlage, halbwegs grobes Schleifpapier und dann gleichmäßig drüber schleifen. Das geht auch recht schnell, Du schleifst da nicht minutenlang dran herum.
    Es stört auch nicht, wenn das nicht exakt parallel wird. Schau Dir mal abgenutzte Beläge an, die sind mitunter einen ganzen Millimeter schräg.
    Aus dem Alter bin ich raus.

  7. #7
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    22.111

    Standard

    Fährst du damit Rennstrecke oder kommen Die in einen daily? Wenn Alltag, dann lass mal die Bremsanlage das Schleifen übernehmen. Paar tausend Kilometer sachtes Bremsen und du hast keine Riefen mehr. Die Scheibe dürfte das nicht interessieren.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  8. #8
    HARDBRAKER Avatar von Sauerländer
    Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    4.104

    Standard

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Fährst du damit Rennstrecke oder kommen Die in einen daily? Wenn Alltag, dann lass mal die Bremsanlage das Schleifen übernehmen. Paar tausend Kilometer sachtes Bremsen und du hast keine Riefen mehr. Die Scheibe dürfte das nicht interessieren.
    So siehts aus.

    Oder sind das Sinterbeläge?

  9. #9
    Avatar von Henning ED9
    Registriert seit
    18.04.2006
    Beiträge
    570

    Standard

    Ein paar Tausend Kilometer sachte bremsen geht leider nicht, da der Wagen nur etwa 2tkm im Jahr bewegt wird. Davon abgesehen bin ich beim Bremsen leider nicht besonders geduldig...
    Ich fahre keine Rennstrecke, aber der Wagen ist grundsätzlich auch dafür gebaut.
    Es sind keine Sinterbeläge.
    Ich werde das mal mit dem Schleifen versuchen.

    Danke...

  10. #10
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    22.111

    Standard

    Und wie tief sind die Riefen? Da würde ich echt schmerzfrei einfach einbauen und fahren. Aber zwei mal über die 80’er Körnung ziehen schadet auch nicht.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  11. #11
    HARDBRAKER Avatar von Sauerländer
    Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    4.104

    Standard

    Mehr kann man dazu sowieso nicht sagen...
    Ehrlich gesagt muss ich über dieses Thema schmunzeln.
    Wie sehr man doch über so unspektakuläre und einfache Dinge diskutieren kann....

  12. #12
    swo lidda, 8 vau e.V. Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2009
    Ort
    im maxrev :D:D
    Beiträge
    4.065

    Standard

    Also, ich persönlich...habe "riefen" im Belag noch nie wieder raus gefahren.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •