Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24

Thema: Frage zum Diesel

  1. #1

    Registriert seit
    18.07.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    927

    Standard Frage zum Diesel

    Hallo,

    plane demnächst ein anderes Auto anzuschaffen. Der 9. Civic mit i-DTEC ist da für mich interessant. Fahre etwa 30 Kilometer pro Strecke und das wäre vom Verbrauch für mich bequemer und günstiger.
    Vor allem da man mit dem Tanken etwas länger warten kann

    Wie sind die Erfahrungen von euch?
    Oder lieber zum 1.8 Benziner greifen?

  2. #2

    Registriert seit
    18.02.2002
    Ort
    St. Georgen/Gusen (Linz OÖ)
    Beiträge
    2.672

    Standard

    Mit 30 km pro Strecke macht der Diesel durchaus Sinn, welchen meinst du eigentlich? Den 1,6er (Facelift) mit 120 PS oder den 2,2er (Pre-Facelift) mit 150 PS?
    Beides tolle und sehr unkomplizierte Motoren, damit machst du nichts falsch. Selbst der 1,6er geht sehr gut für 120 PS. Den bekommst sogar noch neu im Abverkauf des alten Modells.
    Der 1,8er ist ein unzerstörbarer Saugbenziner, günstig in Wartung und Service, nimmt im Schnitt ca. 2 Liter mehr als der 1,6er Diesel. Von den Fahrleistungen zwischen den beiden Diesel würde ich mal sagen. Würde auf jeden Fall zum Facelift-Modell greifen, gefällt mir persönlich viel besser bei der 9. Generation.

  3. #3

    Registriert seit
    18.07.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    927

    Standard

    Hallo,

    sind nicht ganz 30km (etwas über 25 + Parkplatzsuche ), im Winter mit einem geliehenen VW Diesel dauerte das schon eine Zeit bis der warm wurde, war aber ein alter TDI und fuhr sich sonst auch nicht so toll. Daher weiß ich nicht ob es da beim Honda Diesel Probleme geben könnte auf Dauer.

    Vom Verbrauch und meiner Fahrstrecke würde der kleinere Diesel völlig ausreichen. Wie ich in Spritmonitor sehe, kann man den anscheinend locker mit unter 5 Liter fahren. Spart dann schon etwa 30€ im Monat wenn ich beim Benziner 6,5 bis 7 Liter rechne. Meinen Benziner fahre ich auch eher in unteren Drehzahlen.

    Ob Facelift oder nicht, ist mir eigentlich egal. Der Diesel hat aber später Euro 6 und die älteren nur Euro 5. Ist die Frage was da in Zukunft kommt und ob die Ersparnis beim Verbrauch da nicht aufgefressen wird, falls da an den Steuern gedreht wird. Aber das weiß man ja generell nicht.

    Was muss auf jeden Fall drin sein? Der nächste Händler hat ein paar in Lifestyle Ausstattung, da wäre das LED Licht schon verlockend. Auf das Navi kann man wahrscheinlich verzichten. Executive sind weit und breit keine. Außer ein Euro 5 Diesel der schon ein halbes Jahr inseriert ist, aber dafür echt gut ausgestattet. Wie ist das Soundystem im Civic?

    Vielen Dank schonmal. Muss mir mal die Zeit suchen um beide Motoren zu testen.

  4. #4
    Avatar von Accord Type X
    Registriert seit
    24.05.2009
    Ort
    East Germany
    Beiträge
    5.378

    Standard

    Musst halt mindestens 10km rechnen bis der Diesel mal warm wird bei den aktuellen Temperaturen.Also so lange keine Heizung, kaltes Auto.Benziner is da deutlich angenehmer.
    Wenn du nur Landstraße/Stadt fährst würde ich bei nur 25km auf jeden Fall einen Benziner wählen.

  5. #5

    Registriert seit
    18.07.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    927

    Standard

    Um genau zu sein:
    Brauche aktuell etwa 2 km mit einer Ampel durch die Stadt bis zur Landstraße. Da fahre ich so um die 10 km weit. Dann nochmal ca. 12 km auf der Bahn und den Rest (ca. 2 km) dann auf gut ausgebauter Straße im Gewerbegebiet, wo es mal zügig geht und mal kurz Ampelstau herrscht.

    Auf dem Autobahnstück schafft man es kaum schneller als 120 km/h. Daher dachte ich wäre der Diesel ganz gut, weil der dort wirklich verbrauchsarm gefahren werden kann. Solange der Partikelfilter keine Probleme macht. Hin und wieder geb ich natürlich auch mal gerne Gas, falls der Motor warm ist.

    Der Haken ist, dass der Arbeitsweg auch mal 60 km am Stück werden kann bei Bedarf, überwiegend Autobahn. Kann ich zur Zeit aber schlecht einschätzen. Dazu kommen dann private Fahrten wie sie halt jeder mal macht.

    Ich vermute jetzt mal, dass ich den 1.8er nicht unter 6.5L/100 bewegen kann im Schnitt. Beim Diesel sollten 4,x aber drin sein. Rein von den Kosten also klar.

    Ich bin noch nie modernere Diesel gefahren und dachte hier höre ich mal nach ein paar Erfahrungen mit der Maschine. Langlebigkeit, Wartungskosten, Laufruhe/Innengeräusch im Vergleich zum Benziner wäre sehr interessant.

    Den EJ9 muss ich nicht dringend abgeben. Hat aber auch schon bald 250.000 km und Rost Etwas mehr Sicherheit und bequemeres Fahren wäre aber nicht verkehrt.

    /Was ich noch vergessen habe: Würde mir ggfs. auch eine Standheizung gerade beim Diesel nachrüsten. Da wäre die Warmlaufphase auch etwas früher erreicht.
    Geändert von magicman (27.12.2017 um 21:45 Uhr)

  6. #6
    Eisdielentool GT4088/94R e.V. Mitglied Avatar von 1HGEJ2
    Registriert seit
    09.12.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    13.566

    Standard

    Behalte echt den ej9. Gib den ab inner werkstatt und die entfernen den rost, aber ne profikarosseriebude. Selbst 25km lohnen sich da nicht für nen diesel meiner meinung.

  7. #7

    Registriert seit
    18.07.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    927

    Standard

    Ist auf Dauer aber auch keine Alternative. Ich mag das Auto, sieht innen aus wie neu. Hat aber weder ABS noch ein gescheites Fahrwerk. Da ist auch 23 Jahre Alterung an sämtlichen Teilen
    Rost an Türinnenseiten, fast allen Radhäusern, Motorhaube. Rundum verbeult (Vorbesitzerin und Kastanienbäume) und zerkratzt.
    Weder ABS noch passive Sicherheit die aktuell irgendwo akzeptabel wäre. Fahren ja nicht weniger SUV durch die Gegend.
    Ich schätze zum nächsten TÜV wird auch ein Teil der Abgasanlage oder KAT nötig, da die letzten AU immer knapper wurden.
    Insgesamt also kein Auto was man noch lange fahren will, auch wenn es mich bisher nicht gestört hat.
    Oldtimerstatus ist da auch nicht in Sicht. Zum Verschrotten und Ausschlachten zu Schade. In gute Hände geht er gerne weg
    Ich muss nochmal drüber schlafen. Er fährt ja noch...

  8. #8

    Registriert seit
    18.02.2002
    Ort
    St. Georgen/Gusen (Linz OÖ)
    Beiträge
    2.672

    Standard

    Wen schon neu, wieso nicht gleich das aktuelle Modell? Den 1,0er Turbo mit 129 PS, geht gut und kannst auch sehr sparsam fahren.
    Und bzgl. Ausstattung bekommst so ziemlich alles was es derzeit gibt. Würde mal die Elegance Ausstattung empfehlen.

    Zum FK2 (1,8er mit 140 PS), bei sehr gemütlicher Fahrweise sollten 6,0 Liter drin sein. Hat sich auch bei diversen Tests mit 6,5 Liter begnügt, selbiges nimmt auch mein 1,5er HR-V bei normaler/flotter Fahrweise. Und zum 1,6er Diesel, den gibt's in der 9. Generation erst ab Facelift und im aktuellen Modell ab Frühjahr 2018.

    Und bitte beim Diesel nicht nur den geringeren Spritverbrauch rechnen, auch die höheren Wartungskosten bedenken!
    Geändert von Wiesl (28.12.2017 um 07:49 Uhr)

  9. #9

    Registriert seit
    18.07.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    927

    Standard

    Jo, daher fragte ich ob irgendwas bekannt ist beim Diesel. Partikelfiltertausch oder Turbo oder was da halt so kaputt gehen kann.

    Die ganz neuen Benziner sind natürlich schon interessant, aber da gehts erst ab 20.000€ los. Die ca. 16.000€ für gebrauchte 9er sind schon meine
    obere Grenze was ich fürn Auto ausgeben will, das dann sowieso nur 20 Stunden rumsteht.

    Aktuell steht in der Nähe ein 1.6er Diesel aus 2015 mit 50.000 km für knapp 16000. Neue liegen aber komischerweise gerade mal 2000€ drüber.

    Ist die Lifestyle Reihe zu empfehlen oder würdet ihr eher eine Executive suchen?

  10. #10

    Registriert seit
    18.02.2002
    Ort
    St. Georgen/Gusen (Linz OÖ)
    Beiträge
    2.672

    Standard

    Kommt drauf an was du bei einer Ausstattung als wichtig empfindest. Aus meiner Sicht ist Lifestyle schon ziemlich üppig. Fahre selbst zur Zeit "nur" Comfort und kann damit leben. Generell sind unsere Hondas aber ziemlich gut ausgestattet, sprich die mittlere Ausstattungsvariante (Elegance) reicht für den Alltag bei weitem aus.

    Bei uns in Österreich bekommst den 1,6er Diesel (Sport-Edition, 9. Generation) neu im Abverkauf um ca. 19k, Vorführer um ca. 18k! Listenpreis war irgendwo knapp bei 26k! Die Sport-Ausstattung ist ähnlich bzw. gleichwertig der Elegance-Ausstattung. Darüber folgt dann Lifestyle und die höchste ist Executive.
    Geändert von Wiesl (29.12.2017 um 05:51 Uhr)

  11. #11

    Registriert seit
    18.07.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    927

    Standard

    Wichtig? Keine Ahnung Habe nur eine Klimaanlage.

    Auf das Navi könnte ich sicher am ehesten verzichten, wirkt auch irgendwie deplaziert in der Konsole.

    Melde mich hier nochmal falls ich demnächst mal einen ansehe.



    Sorry wenn das hier von der Dieselfrage abgleitet.

    Hier im Video https://youtu.be/8SkroA7IwUo?t=31 ist eine Nahaufahme der Mittelkonsole. Ist die so empfindlich und zerkratzt schnell wie es da aussieht?
    Geändert von magicman (29.12.2017 um 21:58 Uhr)

  12. #12

    Registriert seit
    13.12.2017
    Beiträge
    10

    Standard

    Wir haben einen 15er Lifestyle Tourer und mittlerweile 40t km runter und 2 Wartungen hinter uns.
    Ich hab damals eine Standheizung mitgeordert weil er bei chilligem fahren echt lange brauch bis mal warme Luft kommt.
    Wenn die Standheizung nach dem Start direkt mitläuft (falls man es mal vergessen hat oder es einfach nicht planbar war) dann ist das Auto genauso schnell warm wie der 1.8er (hatte einen 8. Gen FK2).
    Wartungskosten sind überschaubar und jetzt auch nicht viel höher, bis jetzt. :-D
    Luftfilter sollte man alle 30t wechseln und das Öl eher nach 15t. Mein Händler nimmt auch mitgebrachtes Öl welches in meinem Fall Mobil1 0w30 ESP ist.

    Bis jetzt war noch nix ausser paar Kleinigkeiten, Filz der Radhausschale verknickt -> Loch, Türdichtung hinten hat sich gelöst, Türen war unsauber eingebaut. (UK lässt grüßen)
    Der Tourer hat Connect mit Navi und den ganzen Helferlein, zickt ab und zu rum die Headunit, aber sonst läuft alles wie es soll.
    Rückfahrkamera ist top da man nach hinten nicht viel sieht.
    LED Scheinwerfer ganz klar nice und ich hoffe die gehen nicht kaputt, dann wirds teuer. :-D

    Hier ist es etwas hügelig und wenn es kalt ist wird die Standheizung natürlich genutzt, daher ist der Verbrauch bei 5,x, siehe links.
    Auf der Bahn fährt er sich mit 140-150 total entspannt dann natürlich auch mit 6 Litern. ;-)

    Würde auf jeden Fall zu Euro 6 greifen wenn es ein Diesel wird.
    Der 1.8er brauch meines erachtens einen Reflash (hatte mein FK2) da er OEM ziemlich träge wirkt.

    Die Mittelkonsole bei uns ist nicht zerkratzt, ich denke bei Menschen mit langen Fingernägeln und einer gewissen Grobmotorik wird das bestimmt passieren.

    Ich hoffe du kannst damit was anfangen.

  13. #13
    Avatar von SaschaOF
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    OF
    Beiträge
    837

    Standard

    Die Mittelkonsole ist bei meinem auch nicht zerkratzt. Wenn Diesel, dann würde ich unbedingt den Facelift mit EURO6 nehmen. Hier genau schauen, ich bin nicht sicher - glaube aber dass auch noch EURO5 Civic als 1.6er ausgeliefert wurden. Ansonsten finde ich den 1.8er durchaus angenehm und ruhig, würde ich jetzt auch nicht als untauglich betrachten ;-)
    Zur Ausstattung hat wahrscheinlich jeder eine andere Meinung, ich bin froh den Executive gewählt zu haben. Das ist eben persönlicher Geschmack. Mängel hatte ich bisher keine (weil immer alle über manufactured in UK maulen), der Kunststoff an den Einstiegen ist empfindlich. Mein Connect zickt und nervt nicht. Und auch ich finde die LED-Scheinwerfer klasse.

  14. #14

    Registriert seit
    18.07.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    927

    Standard

    OK, danke für die Beiträge. Arbeite gerade Mo-Sa durch, da kann ich schwer ne Probefahrt organisieren wenn ich keine festen Zeiten habe

    Euro6 Diesel sind sehr, sehr rar hab ich den Eindruck. Vielleicht such ich auch was in ne andere Richtung, Hybrid oder Kleinwagen. Das Auto steht sowieso die meiste Zeit nur irgendwo unbenutzt

  15. #15

    Registriert seit
    18.02.2002
    Ort
    St. Georgen/Gusen (Linz OÖ)
    Beiträge
    2.672

    Standard

    Der neue 1,6er Diesel der ab März im neuen Civic erhältlich ist erfüllt sogar die neue Euro 6d -TEMP Norm und das ohne AdBlue und SCR-Kat! Muß ein ganz feines Motörchen sein. Herstellerangabe 3,5 Liter Verbrauch nach WLTP-Zyklus! Laut Bericht bekommt ihn auch die Limosine, kann das wer bestätigen?

    https://www.motor-talk.de/news/der-d...9.html#!page=3

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •