Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25

Thema: P28 ECU Chip Fragen

  1. #1
    Avatar von SchuKingR
    Registriert seit
    18.04.2010
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    991

    Standard P28 ECU Chip Fragen

    Mahlzeit Leute.

    Ich hab vom Kollegen eine ECU bekommen, die hat so ein Modul drin womit es eigentlich möglich sein soll mittels Crome Kennfeld auszulesen und neue raufzuspeichern.

    Blöderweise kann ich es zwar auslesen und auch Datalogging funktioniert, aber das Speichern auf den Chip geht iwie nicht.

    Ich hab Mal paar Bilder davon gemacht, vielleicht hat ja jemand Ahnung und weiß woran es liegen könnte.

    Der Kollege, der das Dingens gebaut hat, weiß leider nicht mehr warum er das so gebaut hat wie es jetzt ist. Ist halt schon paar Jahre her.



    Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

  2. #2
    VTEC Fan Avatar von MMR
    Registriert seit
    26.12.2007
    Ort
    Hamburg und Kiel
    Beiträge
    548

    Standard

    Eine Frage zum ersten Bild (ECU hochkant):

    Links oben: Ist es ein Schalter?
    Denn wenn ich von links oben aus gesehen der Verkabelung nach unten folge, geht dieser auf J1 (Location vom Chip). Soweit mir bekannt, wird J1 entweder gejumpt (Jumper wie man es von PC Mainboards her kennt) oder eine Brücke mittels Widerstand eingelötet.
    Mit J1 kann man die gechippte ECU auf Werkszustand bringen. (gelesen im Internet!)

    Vielleicht ist das dein Problem.

    Eine weitere Sache die mir sofort ins Auge sticht:
    Deine ECU ist für Automatik Fahrzeuge.

  3. #3
    Avatar von SchuKingR
    Registriert seit
    18.04.2010
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    991

    Standard

    Ja ist ein Schalter. Der muss auch auf "an" sein. Sonst ist auf OEM gestellt. Also relativ sinnlos dieser Schalter.

    Das funktioniert soweit aber.

    Was halt nicht funktioniert ist das Schreiben auf den Chip. Also Datalogging und auch Auslesen des anscheinend originalen Kennfeldes funktioniert. Ich denke irgendwie, dass was bei diesem selbstgebauten Dingens falsch ist. Aber ich weiß halt nicht was.

    Schreiben aber leider nicht.

    Hat das irgendeinen Nachteil, dass es eine Automatik ECU ist?

    Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

  4. #4
    klick hier e.V. Mitglied Avatar von Turbo-JOBU
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Kreis Soest/Erwitte
    Beiträge
    2.677

    Standard

    Ursprünglich war diese eine ECU vom Automatik Fahrzeug.
    Durch den Umbau wurde sie zu einer Schalter-ECU konvertiert!
    Also absolut egal….

    Zum aus Auslesen und Datalogin reicht die normale online erhältliche CROME Version.

    Um den Emulator füttern zu können Real-time Programming (RTP) brauchst du aber eine „Dealer Version“
    Und die kostet ca. 350€

    Bei Interesse, habe ich noch eine „License“ für kleines Geld abzugeben.

  5. #5
    Avatar von SchuKingR
    Registriert seit
    18.04.2010
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    991

    Standard

    Ja die Dealer Version hab ich bzw ein Kumpel. Also daran scheitert es nicht.

    Es muss irgendein Fehler bei diesem selbstgebauten Dingens sein.
    Ich bin nur leider kein Elektroniker und kann das Teil somit überhaupt nicht nachvollziehen. Für mich besteht das aus irgendwelchen Kabeln und Lötstellen, welche ich ungefähr so gut lesen kann wie chinesische Schriftzeichen ^^

    Deshalb hier meine Frage. Vielleicht kann ja jemand das Ding nachvollziehen und sieht dann den Fehler.

    Also es scheitert weder am Kabel, noch am Laptop, noch an der Crome Version. Bei einer anderen ECU mit diesem Motec (heißt das so?) Ding drin funktioniert das auslesen und speichern mit dem Laptop und dem Kabel.



    Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

  6. #6
    klick hier e.V. Mitglied Avatar von Turbo-JOBU
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Kreis Soest/Erwitte
    Beiträge
    2.677

    Standard

    Wenn das Ding ein Emulator sein soll, habe ich so einen Aufbau noch nie gesehen!
    Kenne das nur mit gesockelter Platine, da dann den Dip 28 Stecker rein und über ein Flachbandkabel zum Emulator.

    So viel wie ich weis kannst du auch nicht über die drei Kabel vom RS 232 Signalwandler einspeisen sondern nur auslesen! (das Ding was auf den Mittelsteg geschraubt ist)

    Bei deinem Aufbau wüsste ich nicht wie du auf den Dip28 Eeprom zugreifen willst.

    Steckt das Teil im Sockel auf der Platine?

    Ich könnte mir vorstellen das das ein Umschaltsystem ist um 2 Maps fahren zu können.
    Und um die Maps da drauf zu bekommen muss das Ding ausgebaut und in ein Eprom Brenner eingesteckt werden.

  7. #7
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    21.069

    Standard

    So würde ich das auch verstehen, was ich da sehe. Aber frag doch einfach DJ Witwe?!
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!


  8. #8
    Avatar von SchuKingR
    Registriert seit
    18.04.2010
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    991

    Standard

    Zitat Zitat von Turbo-JOBU Beitrag anzeigen
    Wenn das Ding ein Emulator sein soll, habe ich so einen Aufbau noch nie gesehen!
    Kenne das nur mit gesockelter Platine, da dann den Dip 28 Stecker rein und über ein Flachbandkabel zum Emulator.

    So viel wie ich weis kannst du auch nicht über die drei Kabel vom RS 232 Signalwandler einspeisen sondern nur auslesen! (das Ding was auf den Mittelsteg geschraubt ist)

    Bei deinem Aufbau wüsste ich nicht wie du auf den Dip28 Eeprom zugreifen willst.

    Steckt das Teil im Sockel auf der Platine?

    Ich könnte mir vorstellen das das ein Umschaltsystem ist um 2 Maps fahren zu können.
    Und um die Maps da drauf zu bekommen muss das Ding ausgebaut und in ein Eprom Brenner eingesteckt werden.

    Ja genau so funktioniert das auch. Also das Ding in der Mitte ist nur für's Datalogging.

    Das andere Teil hat wohl einen beschreibbaren Chip drauf und wird in den Sockel gesteckt. So kann man denn Chip denn im Programm auslesen und beschreiben.
    So sollte es zumindest funktionieren.

    Der Schalter an der ECU schaltet zwischen Chip und Originalmap um soweit ich das mitbekommen hab.

    DJ Witwe aka Hannes weiß leider nicht mehr so ganz warum er das so gebaut hat wie es da ist. Ist halt schon fast 8 Jahre her^^

    Er meinte letztens aber Mal, dass er anscheinend einen anderen Chip verbaut hat, als eigentlich rein sollte, da der gerade nicht lieferbar war.

    Soll wohl irgendein SST27 Chip rein soweit ich mitbekommen habe.

    Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

  9. #9
    Eisdielentool GT4088/94R e.V. Mitglied Avatar von 1HGEJ2
    Registriert seit
    09.12.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    13.647

    Standard

    dann schmeiß den ganzen müll weg. ist ja nix halbes nix ganzes

  10. #10
    Avatar von SchuKingR
    Registriert seit
    18.04.2010
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    991

    Standard

    Gute Idee. "Mist mein Motor läuft komisch, ja egal denn kauf ich halt neu"

    Nee, das Ding hat mich nicht viel gekostet. Da kann ich top mit rumprobieren.

    Ich find den Fehler schon noch irgendwann bzw irgendjemand hier liest das denn Mal und sieht den Fehler.

    Mal schauen. Eilt ja nicht.

    Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

  11. #11
    Eisdielentool GT4088/94R e.V. Mitglied Avatar von 1HGEJ2
    Registriert seit
    09.12.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    13.647

    Standard

    Bin leider die gut funktionierenden hondata und doctronic ecus gewohnt, wo man so ein gewurschtel mit brennen nicht braucht. Meiner Meinung nach entweder richtig an die ecu Arbeiten oder oem lassen.mfg

  12. #12
    klick hier e.V. Mitglied Avatar von Turbo-JOBU
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Kreis Soest/Erwitte
    Beiträge
    2.677

    Standard

    Zitat Zitat von 1HGEJ2 Beitrag anzeigen
    dann schmeiß den ganzen müll weg. ist ja nix halbes nix ganzes

    Sehr geistreicher Kommentar zur Problemlösung!


    Ich habe eben noch mal online recherchiert:
    RS 232 kann definitiv nur ECU`s auslesen!

    Zitat Zitat von SchuKingR Beitrag anzeigen
    Er meinte letztens aber Mal, dass er anscheinend einen anderen Chip verbaut hat, als eigentlich rein sollte, da der gerade nicht lieferbar war.

    Soll wohl irgendein SST27 Chip rein soweit ich mitbekommen habe.


    SST ist nur ein Hersteller!
    Die P28 bekommen einen SRAM M27C256 Chip, es gehen auch M27C512.
    Der Letzte Wert ist nur die Speichergröße.
    Der von Hannes verbaute Chip ist ein „aktiver“ NVRAM mit eingebauter Batterie zur Datenspeicherung.
    Normale RAM-Speicher weisen ohne zusätzliche Vorkehrungen volatiles (flüchtiges) Verhalten auf und können bei Verlust der externen Energieversorgung den Dateninhalt teilweise verlieren.

    Die normalen M27C DIP28 Epromm`s für 2-4 Euro sind nur einmal beschreibbar.
    Für 4-8 Euro gibt es die UV Version. Die haben ein Fenster in der Mitte und werden per UV Lichtbestrahlung innerhalb von ca. 5-10 min. gelöscht.

    Der von Hannes verbaute BQ4011MA-100, ist von Texas Instruments.

    Der ist erst mal richtig……
    Er hat 256kB (32X, ist ein DIP28 und hat eine Arbeitsgeschwindigkeit von 100ns
    100ns ist für das alte OBD1 System vollkommen ausreichend.
    Die Volt Zahl passt auch.

    Am Verbauten Chip wird es nicht liegen!!!

    Zitat Zitat von 1HGEJ2 Beitrag anzeigen
    Bin leider die gut funktionierenden hondata und doctronic ecus gewohnt,
    Die geschippten P28 ECU`s mit Emulator funktionieren wunderbar bei den alten OBD1 Systemen!

    Da gibt es Weltweit online hunderte Beispiele für!!!

    Hondata und Doctronic bei OBD1 ist für mich persönlich rausgeschmissenes Geld.


    Zitat Zitat von 1HGEJ2 Beitrag anzeigen
    wo man so ein gewurschtel mit brennen nicht braucht. Meiner Meinung nach entweder richtig an die ecu Arbeiten oder oem lassen.mfg


    Der Normal Schrauber braucht auch kein Real-time Programming (RTP) ECU.
    Der geht zu seinem Tuner des Vertrauens und lässt sich die Map erstellen.
    Und wenn das vernünftig gemacht wurde brauch man da nie wieder dran!

    Die Hinterhof-Schrauber-Tuner können natürlich jedes Wochenende Ihre Map mit Ihren
    Hondata und Doctronic ECU`s wesentlich schneller bearbeiten.

    Bei neueren Systemen hat man mit den beiden Herstellern Vorteile
    Geändert von Turbo-JOBU (29.12.2017 um 23:33 Uhr)

  13. #13
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    21.069

    Standard

    Mir persönlich sträubt sich halt jedes Körperhaar, wenn ich so Elektronikkram sehe. Also die Hardware scheint grob ja schon mal die richtige zu sein. Nun musst du nur ein paar “how to” lesen und hinter die Logik des Aufbaus kommen. Wundert mich halt, dass dir der Erbauer nicht helfen kann. Die Problemstellung wäre ja heute die selbe und der Lösungsansatz mindestens ähnlich!? Und seine eigene Logik und “Handschrift” sollte man dochnach Jahren noch nachvollziehen können?
    Hat Er noch mehr so Mods gemacht? Wenn ja, Schwestergerät ausfindig machen und vergleichen.

    Wer mir noch einfällt ist Matze (eg4). Der könnte da eventuell auch noch was erkennen.

    Und zu so gesockelten Geräten allgemein, die reichen mal locker aus, für einfache Tuns, wenn man sein Setup nicht wechselt wie die Unterwäsche. Meine ECU im CRX läuft heute noch problemlos und sollte ich jetzt doch noch mal was ändern, wieder zu Matze, halben Tag abstimmen, neue Map draufladen, fertig.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!


  14. #14
    Avatar von SchuKingR
    Registriert seit
    18.04.2010
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    991

    Standard

    Turbo-JUBO vielen Dank für deine Hilfe. Also passt der Chip, nur die Anbindung ist falsch? Kabel ist laut Hannes ein Nullmodem Kabel. Also eigentlich bis auf die 2 getauschten Pins nichts anderes als ein RS232 Kabel.

    Müsste man das denn auf USB oder ähnliches umbauen oder wie darf ich das verstehen?

    Ich versuch Hannes das auch nochmal zu fragen, vielleicht hilft ihm das auf die Sprünge und er kommt schon auf die Lösung.

    Vielen Dank auf jeden Fall schonmal.

    @all klar könnte ich mir auch was fertiges kaufen, aber mir geht es halt darum mit möglichst wenig Geld Mal etwas rumprobieren zu können und mich am Abstimmen zu versuchen.
    Ich werde definitiv keine weltbewegenden Ergebnisse erzielen, aber mir geht es auch eher um den Lerneffekt.

    Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

  15. #15
    klick hier e.V. Mitglied Avatar von Turbo-JOBU
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Kreis Soest/Erwitte
    Beiträge
    2.677

    Standard

    Für das Datalogin werden drei Kabel auf der Platine abgegriffen.
    Siehe Bild 1, links weißer Stecker.
    Und über diese 3 Leitungen kann kein Eprom beschrieben werden!
    Egal was du für eine RS-232 Schnittstelle dazwischen hängt, ob mit D-Sub Anschluss wie bei Dir oder USB…….
    Ich verwende aktuell nur noch Bluetooth, spart man sich das Kabelgedönse und kann es aufs Handy oder Tablet übertragen.

    Mein Fazit: Mit Deiner verbauten Hardware ist kein RTP möglich!!!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •