Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 79

Thema: Fahrwerksfedern FK8

  1. #16

    Standard

    Gibt es Bilder vom FK8 mit Eibach Federn??? Weil die H&R haben echt ne geniale Tieferlegung. hmmm,, stark am Limit im Grenzbereich,, heißt dass das der leichter Ausbricht beim Lastwechsel?? Weil original is er toll kontrollierbar, muss man keine Angst haben wie damals beim EE9 ^^

  2. #17

    Registriert seit
    28.05.2004
    Ort
    Wien 22
    Beiträge
    3.366

    Standard

    Zitat Zitat von feiny Beitrag anzeigen
    Mit den H&R ist das Heck im Grenzbereich sehr am Limit.... wir testen demnächst dann die Eibach zum vergleich. Idealfall wäre hier ein Gewindefahrwerk aber es hat bis jetzt wie immer keiner eine Lösung um das ins vorhandene System einzubinden ausser die OEM Bordanbindung Tot zu legen. Wenn es ein voll einstellbares FW ist, wäre das gar an sich nicht so schlimm, für diejenigen die den Comfort Modus nutzen aber wohl keine Option.
    Eine Kombination aus vorne H&R und hinten Eibach wäre doch sehr interessant wenn du schon beide Federsätze da hast.

    Wundert mich nicht, dass der mit dem Heck recht agil wird bei 20% mehr Federrate und vorne weicher. Das ist typisch Amis. Die hauen ja auch immer den dicksten Stabi hinten rein damit es besonders quer geht weil die von balance keine Ahnung haben.

    Bernhard

  3. #18

    Standard

    Die Amis fahren viel Slalom, da kann ein agiles Heck von Vorteil sein. Für ne klassische Rennstrecke wird das zu nervös sein.

  4. #19
    e.V. Mitglied Avatar von feiny
    Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    10.675

    Standard

    Hinten Härter heisst auch mehr Traktion am Kurvenausgang. Da man auf der Rennstrecke kleinere Räder fährt die bereits bei der Serienleistung vom FK8 schon alle mühe haben die PS in vortrieb umzusetzen, verbaut der eine oder andere hinten darum gerne noch mal Straffer. Macht aber damit den Grenzbereich logischerweise deutlich schmäler.

    Fahrwerkstechnik ist halt etwas Kompliziert

  5. #20

    Registriert seit
    20.02.2009
    Ort
    Schweiz (Zürich)
    Beiträge
    102

    Standard

    Zitat Zitat von DaRock Beitrag anzeigen
    Eine Kombination aus vorne H&R und hinten Eibach wäre doch sehr interessant wenn du schon beide Federsätze da hast.

    Wundert mich nicht, dass der mit dem Heck recht agil wird bei 20% mehr Federrate und vorne weicher. Das ist typisch Amis. Die hauen ja auch immer den dicksten Stabi hinten rein damit es besonders quer geht weil die von balance keine Ahnung haben.

    Bernhard
    Hierzu ist anzumerken, dass die meisten Amis auf dem FK8 eben genau nicht die H&R Federn sondern die EIBACH fahren (viele davon auf dem Track etc). Die Eibach Federn sind einfach etwas straffer (ca. 10%) als die OEM jedoch vom Verhältnis Vorderachse/Hinterachse nahezu identisch wie die OEM Federn.

    Fotos FK8 mit Eibach Federn:



    https://jhpusa.com/products/eibach-p...vic-type-r-fk8
    Geändert von R1DEorD1E (25.12.2017 um 21:26 Uhr)

  6. #21

    Standard

    schaut sehr stimmig aus.

  7. #22

    Standard

    Kann man schätzen welche nun härter sind, die H&R oder Eibach,, wohl H&R ?

  8. #23

    Standard

    Warum schätzen, schau dir doch die Federraten an. Eibach sind minimal härter als OEM, H&R sind vorne weicher, hinten härter als OEM.

  9. #24
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    21.001

    Standard

    Kurze Anmerkung, die Federn sind stärker oder haben eine höhere Rate. Härter oder weicher wird der Dämpfer. Der Dämpfer setzt der Feder den Widerstand entgegen und definiert somit wie hart oder weich ein Fahrwerk ist.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!


  10. #25
    e.V. Mitglied Avatar von feiny
    Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    10.675

    Standard

    Sorry Spy aber das ist totaler Quatsch! Die Härte macht die FEDER! nie der Dämpfer!

    Hier noch mal schnell zum Nachlesen!
    https://www.auto-motor-und-sport.de/...r-1037165.html

    Bin zwar kein Fan vom Wolfgang aus den bekannten gründen aber die Fakten sind nun mal die die er auch für die Allgemeinheit zum besten gibt als Basiswissen :

    - Feder macht die Härte
    - Dämpfer regelt ein und ausfedergeschwindkeit.
    Geändert von feiny (27.12.2017 um 16:01 Uhr)

  11. #26
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    21.001

    Standard

    Es ist sehr schade, dass der Herr Weber diesen Fehler macht, aber leider nennt kein Mensch die Federkonstante "Härte" einer Feder. Erst im Zusammenspiel mit dem Dämpfer wird die Härte des Fahrwerks spürbar.

    Kann jeder gerne selbst ausprobieren und mal die Dämpfer ausbauen, also natürlich nicht bei McPherson Fahrwerken, das ware nicht sonderlich hilfreich.

    Es ist richtig, das eine Feder mit höherer Konstante dem Stoss mehr Kraft entgegen stellt, was aber komplett ohne Dämpffer nur merklich kleinere Einfederwege ergeben würde, im Vergleich zu einer Feder mit einer kleineren Konstante. Wirklich "hart" wird es dann eben durch den Dämpfer. Ich vermute D2 und Standard nenen ihre Drehrädchen auch Härteverstellung? Vermutlich wird damit nicht die Federkonstante beeinflusst?

    Edit: Um mal etwas offensiver zu "stänkern", wenn der Dämpfer nie die Härte macht, sollten die Hersteller ihre Härteverstellung schnell umbenennen, nicht dass noch jemand dagegen vorgeht.

    Ich würde mitgehen, dass es mit Federn etwas unkomfortabler wird, da sich die Dynamik der Dämpfereinheit ändert. Baust du einen Dämpfer mit weniger Dämpfung in der Druckstufe auf die selbe Sportfeder, dürfte es "weicher" warden, als davor mit Seriensetup.
    Geändert von SPY#-2194 (27.12.2017 um 19:33 Uhr)
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!


  12. #27
    e.V. Mitglied Avatar von feiny
    Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    10.675

    Standard

    Egal wie du es beschreiben magst, es bleibt dabei, die härte macht die Feder. Und zwar IMMER und bei JEDEM Federbein. Egal ob Auto Motorrad, Quad, Fahrrad, Modellauto oder was auch immer

  13. #28
    Form Follows Function Avatar von DieEasy-EE9
    Registriert seit
    23.06.2005
    Ort
    BW
    Beiträge
    2.778

    Standard

    Ich sollte demnächst einen Satz Eibach Federn bekommen. Allerdings weiß ich noch nicht ob ich den einbauen lassen werde. Ich habe mir im Vorfeld gar keine Gedanken zwecks Werksgarantie gemacht. Ich weiß nicht ob mir das bisschen Optik eventuelle Scherereien bei einem Garantiefall wert ist.

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

  14. #29
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    21.001

    Standard

    Such dir in jedem Fall einen Händler, der Stecker auspinnen kann und nicht wie manche FK2R Besitzer, die erzählt bekamen "das geht nicht" und der Händler hat lieber Kneifzange und Lötkolben benutzt... Federn hatten am FK2R soweit ich Weiss bei keinem hier genannten Fall Einfluss auf die Garantie. Aber auch da einfach den Händler fragen.

    Ich hatte einen FK2R zum "probieren" und der Stecker war genauso schwer auszupinnen, wie alle anderen Hondastecker bisher auch...
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!


  15. #30

    Registriert seit
    03.04.2016
    Beiträge
    1.008

    Standard

    Man kann die Feder auch ausdrehen, ist vielleicht das Einfachste!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •