Seite 2 von 15 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 215

Thema: CTR FK8 Reifen/Felgen Thread

  1. #16

    Registriert seit
    03.04.2016
    Beiträge
    975

    Standard

    Man bekommt auch mehr als 2% Abweichung eingetragen. ich habe z.B. eine effektive ET von 42 (ET45 & 3mm Spurplatten) eingetragen bekommen. 2% sind beim FK2R an der HA bei ET45 ausgeschöpft (2% sind genau 30,45 mm).
    Ab 2% muss der Gutachter sich die Festigkeit der Aufhängung angucken.

    Zitat Zitat von daVe87 Beitrag anzeigen
    Edit:/ und jede Felge die auf den FK2R zwecks Bremsenfreigängigkeit passt, passt auch am FK8, weil die die gleiche Bremse haben. Also alles was beim FK2R freigegeben ist, kannst du fahren.
    Fraglich ist ggfs die Achlast, wenn die beim FK8 höher 1010 kg ist, dann kanns bei der Traglast theoretisch knapp werden!

    PS Die Breite der Felge hat übrigens keinen Einfluss auf die ET!
    edit: Die Einpresstiefe ist der Abstand zwischen der Felgenmitte und der inneren Auflagefläche des Radflansches. Sie hat nichts mit der Felgenbreite zu tun.
    http://www.felgenabc.de/auto-raeder-...et-spurbreite/
    Geändert von GT-R (12.10.2017 um 13:38 Uhr)

  2. #17
    Avatar von daVe87
    Registriert seit
    11.03.2016
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    901

    Standard

    Ich hab ja nie gesagt, dass man x > 2% nie eingetragen bekommt. Da wird halt dann vielleicht genauer geprüft.
    Innerhalb von 2% machen die wenigsten TÜV-Prüfer ne Welle.

    Die HyperGT hat in 18" Traglast 650kg, sollte also dicke für den FK8 ausreichend sein.

    Hier auch mal das Gutachten für 18" http://felgen.jfnet.de/pdf/00263572/00263572.pdf damit mal beim Prüfer vorbeischauen und nachfragen. Sollte kein Thema sein.

    Und natürlich hat die Breite der Felge Einfluss. Pack mal eine 10" und ne 8" Felge mit gleicher ET auf den Flansch, welche wird wohl weiter rausstehen?
    Richtig die 10" Felge, weil die 25,40cm breit ist und die 8" nur 20,32cm.

    Beispiel ET0 - dann hat die 8" Felge von Flansch bis Außenkante 10,16cm, die 10" aber 12,7cm.
    Falls du mir nicht glaubst > reifenrechner.at


    Edit, ja auf die effektive "Spurbreite" Flansch bis Flansch hat es keinen Einfluss, aber auf die Außenkanten der Räder und wenn die zu weit rausstehen, gibt es Mecker vom TÜV und der Rennleitung...

  3. #18

    Standard

    Weiß man schon, was die 20Zoll Felge mit oder ohne Reifen wiegt, das würde mich einmal interessieren?
    Danke

  4. #19

    Registriert seit
    03.04.2016
    Beiträge
    975

    Standard

    13,1 bzw. 24 kg.

    31,6 mm sind 2% an der VA, bedeutet also, das bei ET45 die 2% auch beim FK8 ausgeschöpft sind.

  5. #20

    Standard

    @GT-R
    Ok, danke.
    Der FK2 wird ja auch so bei 21-22 kg liegen geschätzt und
    somit ist es ja ganz ok vom Gewicht mit 24kg bei der Größe.

  6. #21

    Registriert seit
    03.04.2016
    Beiträge
    975

    Standard

    Ne eben nicht, ich zitiere mal meinen post aus dem allgemeinen thread

    Zitat Zitat von GT-R Beitrag anzeigen
    Im Grunde kannst das Gleiche fahren, wie im FK2R, also gar nichts...!

    Problem ist, dass die FK8-oem mit 29,1 Pfund (13,1 kg) schon recht schwer sind.... Ein 8,5x20 flowforming-Rad, nicht forged, wiegt 10,7.
    Bei Fk2R wars noch 11 zu 10 kg. Jeweils oem zum gleichen flowforming-Rad mit äquivalentem Durchmesser.
    ~40% zu ~10% mehrgewicht beim FK8.
    Na ja dafür ist das Design besser als beim FK2R, wobei beide imho gleich bescheiden in der Felgen-Farbwahl sind.


    Bei den Contis ist irgenwann so um die ET35 Schluss. FK2R, wie auch FK8


    In den USA gibst viele die von 30er Höhe auf 35er gegangen sind bei den Reifen oder gleich auf 255/30. In einem US-Forum ging ein Felgen-Schaden publik, weil einer einen speed-bump oder eine Baustelle übersehen hatte. Finde den Fred gerade nicht, aber war nach Aussage des Fahrers ein Speedbump oder eine Baustelle mit ca 3" Speedbunp oder Kante. Er sei mit 30 mp/h darüber gefahren.
    Dass bei einer 7 cm hohen Baustellenkante im Asphalt der Reifen & die Felge hin sind, sollte jedem einleichten, aber ein speedbump dürfte nicht zu einer krummen Felge führen!



    Ach ja, eigentlich hatte ich gehoffte, dass durch den weltweit am Start stehenden FK8 schon zeitig ein paar schicke neue felgen, vielleicht sogar in 19" auftauchen würden, die näher an~ ET50 lägen, aber Pustekuchen.
    Ist jeweils OEM zur Leggera von OZ, also einer flowforming-Felge.
    Die 19" des FK2R waren halt 10% schwerer als die Leggera, wobei die 20" des FK8 schon 40% schwerer, als das jeweils gleich große Pendant versteht sich, sind.

    Könnte daher sein, dass die FK8 "nur" eine normale Gussfelge & die FK2R eine flowforming ist!
    Geändert von GT-R (13.10.2017 um 15:48 Uhr)

  7. #22

    Registriert seit
    11.09.2017
    Beiträge
    31

    Standard

    Falls hier schon jemand seine Winterpuschen drauf hat, würde ich mich sehr freuen mal ein paar Bildchen zu sehen Werd ich auch posten sobald es so weit ist und ich mich entschieden habe welche es werden

    LG

  8. #23

    Standard

    @GT-R

    Ich ziehe halt bzgl der Felgengewichte Vergleiche mit anderen Herstellern.
    Beim Cupra 300 z.B. wiegt die Standardfelge in 19 Zoll schon 24 Kilogramm mit dem Reifen.
    Ich sehe halt Honda eher in der Klasse Ford/Seat/Renault und hier stehen sie doch nicht schlecht da mit den Felgengewichten im Vergleich.

    Bei VW bekommt man im Golf schon die Pretoria oder Belvedere (Schmiederad 7,6kg), welche bessere Qualität haben.
    Aber klar bei Porsche gibts noch bessere Räder, you get what you pay gilt dann doch irgendwo, wobei man bei Honda schon
    viel geboten bekommt für mit Rabatt 34k beim FK8.

  9. #24

    Registriert seit
    03.04.2016
    Beiträge
    975

    Standard

    8x19 ist die Praetoria mit 9,4 kg gewogen worden. Ist die echt forged?

    9,4 wiegt auch meine 8x19 OZ Leggera mit ET 45 & das ist "nur" eine flowforming.

  10. #25

    Standard

    Denke das die Pretoria auch von Fuchs ist, genau wie die Belvedere und somit müssten beides Schmiedefelgen sein.
    http://www.fuchsfelge.de/index.php?id=795

  11. #26
    Avatar von Skunky
    Registriert seit
    12.10.2008
    Beiträge
    4.211

    Standard

    Das sind nicht die pretoria, die wiegen knapp über 12kg

  12. #27

    Standard

    Zitat Zitat von Skunky Beitrag anzeigen
    Das sind nicht die pretoria, die wiegen knapp über 12kg
    Die Pretoria wiegen 9,7kg, die Standard Santiagos wiegen 12kg.
    (Ist ja im Prinzip egal :-) im Vergleich zu Ford und Seat usw. steht Honda auf jeden Fall ganz gut da finde ich, VW lässt sich
    aber auch nicht lumpen in dem Bereich.)
    Geändert von sroko (13.10.2017 um 22:05 Uhr)

  13. #28

    Registriert seit
    03.04.2016
    Beiträge
    975

    Standard

    Jo, sogar die Schmiedefelgen des Focus RS sind schwerer, als gleich große Leggera.

    Wobei die FK2 schon leicht sind & die FK8 nimmer so ganz.

  14. #29

    Standard

    So, auf der offiziellen Seite von Honda kann man sich die offiziellen Reifengrößen als PDF herunter laden. Ich habe das PDF mal hier angehängt.
    Es gibt 2 freigegebene Reifengrößen:
    245/30ZR20 90Y und

    235/40R18 90Y

    https://cloud.tapatalk.com/s/59e361a4...aben%20FK8.pdf

    Gesendet von meinem Pixel XL mit Tapatalk

  15. #30
    Avatar von Loggerhead
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    159

    Standard

    Mein Händler hat mir diese Woche ein Bild geschickt mit den freigegebenen 18 Zoll Felgen . Ich habe Ihn direkt gefragt aus welchem ATU Prospekt er das Bild hat. Ich nehme jetzt meine 19er von meinem "alten" Type R FK2 und versuche die beim TÜV abnehmen zu lassen. mal sehen ob´s klappt.

    Hier das Felgenbild:


    LG Loggerhead

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •