Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 56

Thema: Hondas Zukunft

  1. #16

    Standard

    Zitat Zitat von Kretaner Beitrag anzeigen
    Vielleicht liege ich auch komplett daneben, aber ich kann mir vorstellen, dass das Design der Zeit Mitte 90 bis Anfang 2000 voll einschlagen könnte, denn diese Formen sehen wiedee mehr nach Auto aus.
    Dem klassischen Design stehen die EU-Regelungen zum Fußgängerschutz u. a. Sachen gegenüber.

    z.B. https://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fg%C3%A4ngerschutz

    http://www.spiegel.de/auto/werkstatt...-a-339021.html

  2. #17

    Standard

    Die Zukunft macht mich glücklich!
    Preis auch wie Honda raduet.Ochen

  3. #18
    still in love with R-81 Avatar von EG3-Style
    Registriert seit
    11.08.2002
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    7.323

    Standard

    Zitat Zitat von fischi Beitrag anzeigen
    Hondas Zukunft - in welcher Sparte? Motorenhersteller? Autobauer? Motorrad?
    Als Autobauer hat Honda die letzten 20 Jahre so ziemlich alles getan, um in Vergessenheit zu geraten. Zumindest in Europa. Ein dünnes Händlernetz, die undurchsichtige Modellpolitik, das teils eigenwillige Design, die falschen Autos zum falschen Zeitpunkt. Bei Elektro und Hybrid der Zeit viel zu weit voraus, bei Turbo zu weit hinterher. Zum Haare raufen.
    Sehe ich genauso!

    Gerade was das immer dünner werdende Händlernetz angeht und deren Auflagen für die jeweiligen Betriebe kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Viele Betriebe können da nicht mehr mithalten und schließen deswegen. Wo ich einen großen Fehler in der Modellpolitik sehe ist, das man einfach keine wirkliche Auswahl hat...Motorenwahl so wie Modellvielfalt. Was für Marketing Experten entscheiden da bitte nach welchen Kreterien? Warum überlässt man nicht dem Kunde die Entscheidung?

    Wieso z.B kein Civic Type R Tourer? (Ich würde einen wollen) Wieso kein kleines Coupe wie der CR-Z mit K20 oder dem neuen Turbo Motor ausm Type R? Wieso kein kräftiger Diesel für SUV Kisten wie den CR-V? Es sollte doch Honda zu denken geben das ihre "alten" Modelle wie CRX, Integra oder S2000 immer noch gut auf dem Gebrauchtwagenmarkt gehandelt werden und auch von ihren Besitzern gepflegt werden. Nach dem EP kam in meinen Augen nur doch ein Design desaster....Der FN&FK...welche breite Deutsche Masse soll darauf anspringen???Auch die Aktuellen Modelle hätten meiner Meinung nach ein wenign Europäischer ausfallen können...Vorallem bei Heck hatte man beim Akteullen Civic und Jazz anscheinen wieder keine Lust mehr...

  4. #19
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    22.000

    Standard

    Wir sind nun mal nicht der Nabel der Welt. Sonst läuft es doch für Honda!? Wozu also für den popeligen Markt extra investieren, das hat betriebswirtschaftlich wenig Sinn. Man fährt die Produktpalette eben auf das Nötigste und gesetzlich Mögliche runter und gut.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  5. #20

    Registriert seit
    25.05.2016
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    43

    Standard

    Zitat Zitat von EG3-Style Beitrag anzeigen
    Wieso kein kleines Coupe wie der CR-Z mit K20 oder dem neuen Turbo Motor ausm Type R?
    In den USA kommt der Civic als Coupe "SI". Der kommt zwar auch nur mit dem 1.5er aber immerhin mit 205PS (laut Honda US Website), das wäre doch auch hier was feines.
    Ich persönlich finde ja auch den US Accord sehr geil, vor allem das Coupe mit V6 Schade, dass es das hier auch nicht gibt. Wäre sicher auch garnicht mal so uninteressant.

  6. #21

    Standard

    Hondas Modellpolitik ist halt schon seit über 10 Jahren extrem seltsam, hatten wir hier ja schon ein paar mal. Nur in Holland standen sie mit den Hybriden wahrscheinlich ganz gut da die in Deutschland zu bringen war allerdings komplett schwachsinnig.

    Beim neuen Civic ist es unverständlich, dass man ihn
    - NUR mit dem Fahrassistenzpaket bekommt, das treibt imo den Preis nutzlos hoch und schreckt viele potentielle Kunden ab, in den USA bekommt man ihn auch mit günstiger Minimalaustattung
    - es den 1.5 l Motor bzw überhaupt eine sportliche Variante NUR mit Voll- oder fast-Vollaustattung bekommt, bei den Amis gibt es den Sport als günstige, sportliche Austattung, sowas fehlt hier komplett
    - übertriebenes Design mit riesigen Fake-Plastikgittern und schwachsinnigem Dachspoiler, das scheint ja bei den Japanern grade in zu sein, siehe aktueller Prius
    außerdem wieder kacke dass wir das Coupé nicht bekommen, aber ok, das kauft hier wahrscheinlich tatsächlich kaum jemand. Aber das hat ja beim CR-Z auch nicht gestört

    Der Jazz wird irgendwie auch immer teurer, zusätzlich noch als einziger zur Auswahl stehender Motor der lahme 1.3 Sauger der nicht die Wurst vom Teller zieht, da hätte spätestens zum aktuellen Modellwechsel der 1.0 Turbo rein gemusst.
    Sowas wie der N-ONE würde sich zu nem angemessenen Preis sicherlich gut verkaufen als Einstiegsmodell. Interessante Modelle wie der S660 bleiben komplett den Japanern vorbehalten, genau so die familienfreundlichen wie der Odyssey oder der Freed / Freed Spike. den HR-V gibt es in Europa nicht mit Allrad zu haben, warum auch immer.

    Davon ab werden genau die Technologien fokussiert, die in Deutschland zu dem Zeitpunkt keiner haben will. In Japan bringen sie Doppelkupplungsgetriebe und hier CVT. Keine starken Diesel, dafür Hybride mit wenig Leistung in ner mittleren Preisklasse, während die hier hauptsächlich von Leuten mit viel Geld gekauft werden die dann entsprechend nicht in der Kategorie kaufen.

    obligatorischer Link zur japanischen Modellpalette: http://www.honda.co.jp/auto-lineup/?from=pulldown

  7. #22
    König der Schmocks e.V. Mitglied Avatar von Rei
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Leipzig/Bremen/Sifi
    Beiträge
    2.655

    Standard

    Es wurde eigentlich alles gesagt.
    Das Design seit der FN Serie ist ein Totalausfall. Wenn ich heute ein UFO Civic sehe denk ich mir jedes mal, was eine hässliche Karre.
    Dann der Niedergang des Accords, der CN/CM war eine so gute alternative zu einem Mondeo oder Passat, auch noch Motorentechnisch mit den guten Saugern und dem Diesel.
    Der CU/CW krankte dann schon an dem zu kleinem Platz beim Tourer und dem Stillstand bei der Motorenentwicklung.
    Und jetzt gibt es gar keinen mehr.

    Wo wir zum nächsten Ding kommen. Für Honda, als einer DER Motorenentwickler und Hersteller der Welt, ist es ein Armutszeugnis, Peinlich, Lachhaft, was sie mit den Motoren abziehen.
    EIN (1) Motor im Jazz, Sauger als Topmotor im Civic bis Anfang dieses Jahr und jetzt nur ZWEI (2) Motoren zu Auswahl im neuen Civic (den TypeR immer mal abgesehen, die paar Autos die produziert werden fallen nicht ins Gewicht bei einem Volumenhersteller).
    Und wo sind die Hybrid Modelle hin? Gibt kaum noch welche zu kaufen.
    Das ganz schlimme daran ist, sie haben diese Motoren. In den USA gibt es den Jazz mit dem 1,5er, das Hybridsystem vom CRZ hätte wenigstens im Civic oder Jazz kommen können. Die haben da drüben sogar nen V6 Hybrid im Accord und das seit 2005.
    Echt Lachhaft.
    Aber siehe F1, dort machen sie es in der Hinsicht genauso gerade.

    Deshalb ist Honda für mich schon lange vom Radar verschwunden, was Modelle angeht die keine 10-15 Jahre alt sind.
    Meine Familie hat Honda seit der Wende gefahren und jeder war zufrieden.
    Hier mal ein kleiner Auszug an gefahrenen Hondas in meiner Familie:
    EC8, CB8, EG8, 2x MB9, MB8, EJ6, EJ9, CN2, CU3
    Zitat Zitat von MaXReV
    hondapower...
    ne kleine stamm homo gruppe die das forum führen und sich für halbgötter halten? war das je anders?

  8. #23
    Avatar von Gerred
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    nahe Hamburg
    Beiträge
    1.139

    Standard

    Zum aktuellen Jazz:
    Dass es nur 1 Motorvariante gibt ist natürlich irgendwo ein Armutszeugnis aber ich kann mir die Gründe schon denken. Fakt ist, dass die Konkurrenten vom Jazz hierzulande auch nur mit "Luftpumpen-Motoren" daherkommen. Warum sollte Honda ein Risiko eingehen und den 1.5l RS bringen, wenn es hier (noch) gar keinen Markt für solche Modelle gibt ? Diese unnötigen Kosten spart man sich lieber weil man mit dem CRZ im Punkto "wir erobern jetzt eine Marktlücke" in Europa gewaltig auf die Fresse geflogen ist. Und welche Zielgruppe spricht der Jazz denn im Allgemeinen an? Ich sag nur Platz 1 in der Kategorie „Budget Car“ beim Womens Car Of The Year Award 2016 Das sehe ich auch immer wieder im Alltag. Ältere Damen und Herren finden den Jazz auch ganz toll. Verbraucht ja nur 5 Liter Da wird dann auch klar warum ein Diesel oder Sportversion fehlt. Never change a running system. Und das wird Honda beim Jazz im Punkto Motorenvielfalt auch nicht machen. Das Einzige was definitiv noch kommen wird - und da bin ich mir nach der Pressemitteilung vom März sicher - ist eine Hybridversion. Natürlich mit CVT Automatik

    Zur Vergangenheit des Civic wurde schon fast alles gesagt. Immer wieder erwähnenswert finde ich, dass man über 10 Jahre hinweg ohne Weiterentwicklung am 1.8l Motor festgehalten hat. Aber auch am 1.4l wurde nie etwas getan. Da muss man sich über gar nichts mehr wundern Einziger Lichtblick war der grandiose EarthDreams Diesel. Wow, 1 neuer Motor in all den Jahren. Vielleicht hätte man sich mal an Mazda und der SkyActiv Technologie orientieren müssen. Damit hat man den Saugmotor revolutioniert. Naja, jetzt setzt man halt auf Turbo und versucht nach all den Jahren den verlorenen Boden gutzumachen. Ich drücke Honda die Daumen.

  9. #24
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    [A]chtung[G]efahr (CH)
    Beiträge
    21.568

    Standard

    Saugmotor revolu..... was genau ist denn da so bahnbrechend?
    Mach was gegen hässlich! * Verkaufe: JDM DC2 Heckschürze@100€, Lenso BSX 4x100 16" @500€, EK4 Hinterachsswap @250€, EK-HB prefl Rückleuchten @15€
    Zitat Zitat von kito Beitrag anzeigen
    beeindruckend, wie du in deiner sicherlich spärlichen Freizeit, ganz alleine, mit einfachen mitteln, ideenreichtum, in der ausführung auf höchstem niveau und vor allem mit beinahe spielerischer leichtigkeit einfach immer wieder dein auto kaputt machst.

  10. #25
    Avatar von Gerred
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    nahe Hamburg
    Beiträge
    1.139

    Standard

    Ok, betrachten wird das mal nüchtern. Mazda hat 1.5l und 2.0l Maschinen als Basismotoren genommen, die Leistungsentfaltung so optimiert dass man (noch) auf einen Turbo verzichten kann und bietet diese in verschiedenen Leistungsstufen an. Was diverse Fahrzeughersteller seit geraumer Zeit mit ihren Turbomotoren machen hat Mazda also auf den Sauger übertragen. Zum Beispiel Mazda 2 -> 1 Motor in 3 verschiedenen Leistungsstufen -> dank 1.5l Hubraum auch beim 75PS Motor rund 135nm Drehmoment. Schauen wir den Mazda 3 und den SkyActiv 120 an: 2.0l Hubraum, 120 PS, 210nm, 0-100 in 8,9 Sekunden. Für einen Sauger mit nur 120 PS ist das ganz ordentlich und wäre genau das, was ich mir gerade von Honda - dem ehemaligen Vorreiter in diesem Segment - in den letzten Jahren an technischen Fortschritt erwartet hätte.
    Geändert von Gerred (08.05.2017 um 11:01 Uhr)

  11. #26
    Avatar von faithboy
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    110

    Standard

    Zitat Zitat von Gerred Beitrag anzeigen
    Immer wieder erwähnenswert finde ich, dass man über 10 Jahre hinweg ohne Weiterentwicklung am 1.8l Motor festgehalten hat.
    Man könnte es auch wohlwollend betrachten, dass der 1,8er (140/142PS) eben positiv ausgereizt war für einen Sauger und alles mitbrachte/mitbringt, was einen Honda-Sauger in dieser Klasse ausmacht inkl. i-VTEC, welches ja mehr dem Spritsparen geschuldet war als das alte VTEC.

    Er ist wunderbar sparsam zu fahren - aber eben auch ab 4000 Umdrehungen ein Hauch von sportlich und ist auch für ca. 215 km/h gut. Auch das übliche UFO Gebashe bringt einen ja nicht sonderlich weiter, da es hier wieder um den guten alten Geschmack geht - Fakt ist, dass Honda damals auch wegen des tollen Werbespots zur Tainted Love Musik einen zeitgenössischen Werbespot hingelegt hat- schon mal auf Knopfdruck Herzklopfen gehabt? - und Honda fit gemacht hat für das nächste Kapitel in der Kompaktklasse - sozusagen den dt. Boring-Design VAG´lern den Mittelfinger gezeigt hat und munter polarisierte - und durchaus seine Käufer fand; der FK/FN war de facto ein Erfolgsmodell für Honda - mögen alte ED/EP Puristen das auch nimmer anerkennen. Mich hat dieses Modell zu einem Honda-Käufer gemacht. Anfangs schielte ich gar auf einen Legend - wäre die Prelude noch gebaut worden, wäre dieses Modell auch sehr interessant gewesen für mich.

    Der CR-Z war seinerzeit nicht zu Ende gedacht - und eine Chance wurde hier versenkt - d´accord. Den Accord vom Markt zu holen, hielt ich auch für einen Fehler - aber ein Totschlagargmument für den dt. Passat-Michel war eben auch die lächerliche Kofferraumperformance des Kombis - und danach geht der Deutsche.

    Der Jazz könnte hier und da echt differenzierte Käuferschichten generieren - mit nur einem Motor klappt das mitnichten - sehe auch ich doch stets nur Rentner und junge Frauen in den Kisten - hier wäre mehr drin.

    Ich sehe Honda insgesamt auf einen guten Weg in Deutschland - wenn man hier und da auch die Neuerungen wertschätzt - bspw. ist der 10er Civic ein ganz ganz großer Wurf wie ich finde - kein Vergleich zur Verwirrtheit in vielen Komponenten beim 9er (wenngleich ein toller neuer Diesel hier eingesetzt wurde). Dass sie die Sauger fallen ließen, ist dem Zeitgeist (Mitbewerber) und insgeheim beim CTR den nicht mehr zu schaffenden Euro-Normen geschuldet.

    Das neue E-Car Konzept lässt auch aufhorchen - die TypeR FK2R & FK8 sind enorm imagefördernd und finden bei Presse & Verbraucher hohe Anerkennung und atmen den Honda-Sportsgeist vollends.

    Zum Händlernetz - ich habe im Umkreis von ca 50 - 70km vier Händler zur Auswahl; geht also schlimmer.

    Sollten den Honda-Becher auch des Öfteren halb voll u weniger halb leer sehen - kritisch zwar - aber immer beachten,dass Deutschland immer ein schwieriger Markt sein wird.

    Grüße
    Geändert von faithboy (17.09.2017 um 08:07 Uhr)

  12. #27
    König der Schmocks e.V. Mitglied Avatar von Rei
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Leipzig/Bremen/Sifi
    Beiträge
    2.655

    Standard

    Ich kram den Thread mal wieder hoch. War die Woche im Hondacenter Leipzig und musste feststellen, dass der Tourer vom Markt genommen wurde. Weiß jemand ob da ein Nachfolger kommt?
    Zitat Zitat von MaXReV
    hondapower...
    ne kleine stamm homo gruppe die das forum führen und sich für halbgötter halten? war das je anders?

  13. #28
    Avatar von SaschaOF
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    OF
    Beiträge
    859

    Standard

    Meine Kenntnis: Civic Tourer erhält keinen Nachfolger. Da musst Dunauf HRV oder CRV umschwenken.

  14. #29
    (R)ostdeutschland Avatar von Spoon
    Registriert seit
    08.06.2002
    Beiträge
    11.937

    Standard

    Armutszeugnis im Kombiland Deutschland.

  15. #30
    AMG hatta Avatar von RGT
    Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    1.447

    Standard

    Ja, an einem FK8 Kombi hätte ich auch Interesse

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •