Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 31 bis 42 von 42

Thema: Wasser Beifahrerfussraum EG3

  1. #31
    Highwaystar Avatar von _zero_
    Registriert seit
    27.06.2003
    Ort
    South Austria
    Beiträge
    3.187

    Standard

    Meinst du die Dachleiste mit oberer Wasserablauf bzw. Ablaufrinne? Da hatte ich auch schon einen Wassereinbruch im Kofferraum (nach langer Suche entdeckt), weil der letzte Befestigungsklipp einen Riss hatte, das Wasser ist dann über den Dachhimmel bzw. Seitenwand in den Kofferraum gelaufen.
    Vorne sah es eigentlich gut aus, aber ich muss das langsam lösen, werde wohl nochmal genau nachsehen und ggf. vorsichtshalber abdichten.
    Ich glaube zumindest nicht, dass es vom Schiebedach (obwohl der Schlauch außen nass ist) und der Windschutzscheibe kommt.

  2. #32
    Highwaystar Avatar von _zero_
    Registriert seit
    27.06.2003
    Ort
    South Austria
    Beiträge
    3.187

    Standard

    Mal ein Update, tatsächlich kämpfe ich immer noch (ganz schön viel Zeit vergangen) mit dem Wasserproblem und die letzte Erkenntnis ist, dass es irgendwo im Bereich Motorhaube/Kotflügel reinläuft. Der Kotflügel hat ganz vorne (von der Batterie aus gesehen) ein kleines Loch, wo keine Schraube vorgesehen ist, wenn man hier Wasser drüber leert, läuft es sehr schnell in den Innenraum bzw. entlang vom Schiebedachschlauch tropfts dann runter. Vermutlich ist läuft da in dieses Zwischenblech, wo ich immer noch nicht ganz durchblicke, wie das innen ausschaut und dann über den Schiebedachschlauch nach innen. Loch ist jetzt mal testweise mit Dichtmasse verschlossen, mal sehen, ob das endlich Besserung bringt.

    Nebenbei ist mir gestern mein blöder Parkplatznachbar voll beim rückwärts Einparken ins Auto gefahren und hat die Seitenwand hinten Richtung Tür eingedrückt. Der Typ ist 73 und in einem bedenklichen Zustand und ich habe jetzt den wirtschaftlichen Totalschaden, mal sehen, ob mir das jemand halbwegs günstig repariert, wenigstens kann ich noch fahren...

  3. #33
    (R)ostdeutschland Avatar von Spoon
    Registriert seit
    08.06.2002
    Beiträge
    12.068

    Standard

    Günstig ist bei Seitenwand immer so eine Sache. Letztendlich kann man es nur rauziehen und en Rest dann Spachtel. Ist natürlich auf so einer großen Fläche immer schwierig

  4. #34
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Svizra
    Beiträge
    22.202

    Standard

    Zitat Zitat von _zero_ Beitrag anzeigen
    Mal ein Update, tatsächlich kämpfe ich immer noch (ganz schön viel Zeit vergangen) mit dem Wasserproblem und die letzte Erkenntnis ist, dass es irgendwo im Bereich Motorhaube/Kotflügel reinläuft. Der Kotflügel hat ganz vorne (von der Batterie aus gesehen) ein kleines Loch, wo keine Schraube vorgesehen ist, wenn man hier Wasser drüber leert, läuft es sehr schnell in den Innenraum bzw. entlang vom Schiebedachschlauch tropfts dann runter. Vermutlich ist läuft da in dieses Zwischenblech, wo ich immer noch nicht ganz durchblicke, wie das innen ausschaut und dann über den Schiebedachschlauch nach innen. Loch ist jetzt mal testweise mit Dichtmasse verschlossen, mal sehen, ob das endlich Besserung bringt.

    Nebenbei ist mir gestern mein blöder Parkplatznachbar voll beim rückwärts Einparken ins Auto gefahren und hat die Seitenwand hinten Richtung Tür eingedrückt. Der Typ ist 73 und in einem bedenklichen Zustand und ich habe jetzt den wirtschaftlichen Totalschaden, mal sehen, ob mir das jemand halbwegs günstig repariert, wenigstens kann ich noch fahren...
    Teppich hinter ziehen, Verkleidung unten weg und dann mal vernünftig über längere Zeit abregnen. Das sollte sich schon rausfinden lassen.

    Ich hätte den Verdacht das es dir unter altem Karosseriekleber reinzieht (Haubenschaniere, Spritzwand, etc) oder es sich unterm Scheibenkleber reinzieht.
    * Verkaufe: EK-HB prefl Rückleuchten @15€ * EK9 Replica Heckspoiler inkl Baseplate: 70€ * LUK Kupplung St2 für B16/18 6000km alt: 180€ * Stockinteriorsteppich in rot für DC/EG: 80€
    Zitat Zitat von kito Beitrag anzeigen
    beeindruckend, wie du in deiner sicherlich spärlichen Freizeit, ganz alleine, mit einfachen mitteln, ideenreichtum, in der ausführung auf höchstem niveau und vor allem mit beinahe spielerischer leichtigkeit einfach immer wieder dein auto kaputt machst.

  5. #35
    Highwaystar Avatar von _zero_
    Registriert seit
    27.06.2003
    Ort
    South Austria
    Beiträge
    3.187

    Standard

    @Spoon
    Ich weiß, vor allem war da schon Spachtel drauf, weil die Radläufe vor 2 Jahre eingeschweißt wurden. Mal abwarten, was der sagt, es muss ja nicht mehr ganz perfekt werden.
    Ein Bild des Leidens... Link hier

    An der Tür hat es sogar die erste Halterung der Zierleiste rausgerissen...ich hab das Ding noch nicht gefunden, mal sehen, ob sich das wieder befestigen lässt, notfalls mit Kleber.

    @Alf
    Also ich bin schon unzählige Male mit der Taschenlampe im Fußraum gelegen und hab versucht, zu erkennen, wo es her kommt. Auch das Handschuhfach hatte ich schon ausgebaut, aber alles was man von da sieht ist trocken. Ich weiß nur, dass es offenbar entlang vom Schiebedachschlauch irgendwo runterläuft und das sehr schnell, wenn man oben auf die besagte Stelle Wasser laufen lässt. Innerhalb von ein paar Sekunden läuft es dann rein. Scheibe schließe ich daher aus, Schiebedachschlauch ebenso, Haubenscharnier haben wir schon abgedichtet, mal sehen, ob die letzte Aktion am Kotflügel irgendwas gebracht hat. Ahja, ich habe bemerkt, dass es offenbar nicht/fast nicht reinläuft, wenn das Auto vorne leicht höher steht, das spricht auch für den Bereich beim Kotflügel, dann läuft vermutlich alles seitlich runter und nicht dort nach vorne. Hab mir sogar jetzt so eine Stetoskop-Kamera besorgt, aber ist gar nicht so einfach, da vernünftig was zu sehen, muss ich nochmal in dunkler Umgebung probieren.

  6. #36
    Highwaystar Avatar von _zero_
    Registriert seit
    27.06.2003
    Ort
    South Austria
    Beiträge
    3.187

    Standard

    So, der Vollständigkeit halber noch Infos zum Wasserproblem.
    Wir haben nochmal getestet und das Wasser kommt definitiv nicht von oben rein (Schiebedach, Scheibe, Abdeckung unter Scheibenwischer...), sondern irgendwie aus der Ecke Kotflügel/Motorhaube. Wir haben daher vor ein paar Tagen den Kotflügel abgebaut, dahinter ist ja so ein Blech mit zwei Öffnungen (oval und rund). Wenn man dort Wasser reinlaufen lässt, kommt es schon relativ rasch in den Innenraum. Leider ist es eher schwierig, in die Öffnungen gezielt Dichtmasse einzubringen, hab versucht, das Zeug irgendwie mit Stäbchen usw. zu verstreichen, zusätzlich so einen Klebedichtspray reingesprüht. Bei einer sehr kleinen Wassermenge kam dann nichts rein, also mal alles wieder zusammgebaut. Gestern Nacht hat es dann geregnet und die Lappen, die ich immer vorsorglich über das Steuergerät reinklemme, waren etwas nass. Also es scheint leider immer noch nicht behoben zu sein, werde das jetzt beobachten, ob sich wenigstens die Menge verändert hat, die reinläuft.
    Hab auch schon sehr viel gegoogelt, bei einem aus Kanada war an der Stelle viel Rost bzw. ein Loch, das scheint bei mir nicht der Fall zu sein, da alles rundherum relativ rostfrei aussieht. Einer hat beim EJ-Civic PU-Schaum reingesprüht und angeblich das Problem behoben, aber da bin noch nicht sicher, ob das optimal ist, das Wasser soll ja trotzdem ablaufen und der Schaum darf es nicht irgendwie sammeln.
    Es gibt auch von Honda eine Anleitung, wo man die Dichtmasse verteilen soll, was halt durch die Öffnungen etwas schwierig ist (https://www.2carpros.com/questions/h...water-in-floor)
    So langsam verliere ich die Hoffnung, das Problem komplett beseitigen zu können.
    Geändert von _zero_ (02.05.2020 um 08:42 Uhr)

  7. #37
    Avatar von Sorieet
    Registriert seit
    04.10.2004
    Ort
    Neukölln
    Beiträge
    862

    Standard

    Hast du schon die Sachen probiert, die ich dir in Post #5 und #7 vor sage und schreibe 3,5 Jahren vorgeschlagen hatte?

    1. Lüftung raus, d.h. den großen weißen Kasten rechts in der Ecke auf folgendem Foto, dort großflächig alle Falze abdichten.
    Das geht ganz schnell ohne das Armaturenbrett auszubauen. Das Handschuhfach muss raus, dann vielleicht ein paar Stecker ab und alle Schrauben, die man auf dem Foto sieht, raus.




    2. Windschott, Batterie und Sicherungskasten neben der Batterie raus und großflächig alle Falze abdichten.

  8. #38
    Highwaystar Avatar von _zero_
    Registriert seit
    27.06.2003
    Ort
    South Austria
    Beiträge
    3.187

    Standard

    Ja, unfassbar, wie lange ich das Problem schon mitschleppe Da hab ich mich bisher nie richtig drübergetraut, Handschuhfach hatte ich schon mehrmals heraußen, das geht ja wirklich schnell, aber beim Lüftungskasten war ich mir nicht sicher, wo ich da herumschrauben muss ohne Anleitung. Wenn da was kaputt geht, wär das ganz schlecht.

    Und dort wo man es einsehen kann mit Taschenlampe, also Handschuhfach usw. sind keine Wasserspuren zu sehen, ich spüre es immer nur, wenn ich mit der Hand Richtung Schiebedachschlauch greife, weitere komme und sehe ich nicht.
    Also du sagst, der weiße Kasten geht auch raus, ohne das Amaturenbrett abzubauen? Ich sehe vier Schrauben auf dem Bild und den weißen Stecker mit den blauen Kabeln. Allerdings frag ich mich, wie man das Ding dann nach unten raus bekommt.
    Werde ich mir jedenfalls nochmal genauer ansehen, es wäre echt interessant, den rechten Bereich besser einsehen zu können. Mal sehen, ob ich dazu noch Infos und Bilder finde.

  9. #39
    Avatar von Sorieet
    Registriert seit
    04.10.2004
    Ort
    Neukölln
    Beiträge
    862

    Standard

    Zitat Zitat von _zero_ Beitrag anzeigen
    beim Lüftungskasten war ich mir nicht sicher, wo ich da herumschrauben muss ohne Anleitung
    Ich glaube, es waren 2 Schrauben rechts (oben und unten) und die Mutter oben links. Dann den Clips vom Kabelbaum ab und ein paar Stecker ab.

    Manchmal muss man einfach das Risiko eingehen etwas kaputt zu machen. Manche Probleme werden sich nie lösen lassen, indem man nur lange drüber nachdenkt und Theorie wälzt. Das muss man selbst mit eigenen Händen ausprobieren. Alle bekannten Schrauben lösen und vorsichtig probieren und wackeln und ein Gefühl kriegen, ob es schon abgeht, oder noch ne versteckte Schraube mehr ab muss. Wenn du eine Ecke abbrichst, hält das Teil trotzdem noch. Und wenn der unwahrscheinliche Fall eintritt, dass das Ding komplett unbrauchbar wird, kaufst du einfach bei eBay-Kleinenzeigen für 30€ nen neuen. Das Risiko ist winzig.
    Ich weiß ja nicht, wie viel oder wenig Wasser bei dir genau reinkommt, aber das viel höhere Risiko ist, dass dir das Bodenblech in der Ecke irgendwann wegrostet, wenn es oft unter Wasser steht.

  10. #40
    Highwaystar Avatar von _zero_
    Registriert seit
    27.06.2003
    Ort
    South Austria
    Beiträge
    3.187

    Standard

    Ok, es ist ja nicht so, dass ich noch nichts probiert habe, nur von innen sah ich bis jetzt eigentlich kein Licht, ohne größeren Aufwand und das Armaturenbrett will ich nicht demontieren müssen. Abdeckung unter den Scheibenwischer hatte ich schon herunten, neu abgedichtet, Dichtungsgummi darüber neu, jetzt Kotflügel, Motorhaubenscharnier usw. - nicht zu vergessen, stundenlanges googeln nach Foreinträgen zur Problematik.
    Ich werde mir das nochmal ansehen, mit diesem Lüfterkasten, mal sehen.

    Naja, die Wassermenge variiert je nach Regenmenge usw. und ich versuche es mit Lappen aufzufangen (dort beim Steuergerät eingeklemmt), bevor es in den Teppich läuft. Also ich hoffe, dass die Rostgefahr dadurch nicht so groß ist. Der Teppich war bis jetzt durch die Maßnahme nur drei oder vier Mal wirklich nass, dann musste ich mit Zeitungspapier usw. trocknen, das dauert natürlich relativ lange und ist nervig. Daher versuche ich ein Nasswerden des Teppichs zu vermeiden.
    Geändert von _zero_ (03.05.2020 um 19:08 Uhr)

  11. #41
    (R)ostdeutschland Avatar von Spoon
    Registriert seit
    08.06.2002
    Beiträge
    12.068

    Standard

    Und lass die Finger von PU-Schaum oder solchen Sachen! Das gehört auf die Baustelle aber nicht an das Auto. ;-)
    Da gammelt die dir Karre unter dem Schaum weg.

  12. #42
    Highwaystar Avatar von _zero_
    Registriert seit
    27.06.2003
    Ort
    South Austria
    Beiträge
    3.187

    Standard

    Das ist auch meine Befürchtung bez. PU-Schaum.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •