Seite 3 von 21 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 303

Thema: Ölwechsel ist schief gegangen.

  1. #31
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    23.159

    Standard

    Was keinen Unterschied macht, denn ich vermute mal 99% aler Schrauber ziehen das Teil mit dem integrierten Dremomentschlüssel an. Da wird halt vermute ich mal komplett vergessen worden sein, die festzuziehen.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  2. #32
    Avatar von bks7605
    Registriert seit
    02.01.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.986

    Standard

    99% der Schrauber drehen die einfach fest, weil sie denken, dass sie es wissen.

  3. #33
    Miesepeter, Stinkstiefel e.V. Mitglied Avatar von Spanni
    Registriert seit
    18.02.2002
    Beiträge
    16.825
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Sorry Leute, aber sowas zieht NIEMAND mit nem Drehmomentschlüssel an. Die wird festgezogen und gut.
    so long
    Spanni


    -----------------_____________WHBs zu verkaufen__________________------------------
    WHB S2000 Bj. 2000 zu verkaufen

  4. #34
    Avatar von daVe87
    Registriert seit
    11.03.2016
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    914

    Standard

    Neuer Stand.

    Der R kommt nächste Woche zum Gutachter in Leipzig. Der macht hier wohl die ganzen Gutachten für Amtsgerichte und die Dekra.

    Allerdings habe ich bei der Sache dennoch ein mulmiges Gefühl, denn immerhin ist die ganze Sache durch nur _eine_ lose Schraube entstanden.

    Wenn ich jetzt daran denke wie viele Schrauben da gelöst werden müssen, bis der Motor draußen ist und zerlegt wird und das ganze dann wieder alles richtig mit dem passenden Drehmoment zusammen gesetzt werden muss, dann wird mir ganz anders.

    Das geht mir dann auch durch den Kopf, wenn ich danach wieder voll aufs Gas trete.
    Geändert von daVe87 (04.08.2016 um 01:23 Uhr)

  5. #35

    Registriert seit
    28.04.2016
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    435

    Standard

    Das ist wirklich beischissen und darauf hätte ich auch keine Lust....

    Das bestärkt mich wieder alles beim Honda Händler durchführen zu lassen auch wenn er mir nur das 0W20 Öl einfüllt, dann ist es halt so! Dashalb habe ich auch die Garantieverlängerung auf 5 Jahre abgeschlossen und danach wird er sowieso verkauft!

  6. #36
    Miesepeter, Stinkstiefel e.V. Mitglied Avatar von Spanni
    Registriert seit
    18.02.2002
    Beiträge
    16.825
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Hmmmm.....Reifenwechsel beim HH: Könnte ja sein, das einer vergisst ein rad anzuziehen.....

    Leute: Sowas kann auch beim HH passieren. Und wenns da den Motor zerlegt geht auch das gestreite los: Zahlts die Versicherung vom HH oder gehts auf die Kappe von Honda.
    Auch wenns den Motor so zerlegt und es ist 0W20 drin: Kann ja immernoch am Fahrstil liegen.

    Ich hätte da gar kein gewese drum gemacht. Wenns den Motor wirklich würfeln sollte: Woher will Honda wissen dass da vorher mal was war?
    so long
    Spanni


    -----------------_____________WHBs zu verkaufen__________________------------------
    WHB S2000 Bj. 2000 zu verkaufen

  7. #37

    Registriert seit
    10.09.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    515

    Standard

    Ich sehe es wie Spanni: Ich würde den Motor auch nicht zerlegen lassen, sondern nur mal per Endoskop die Zylinderlaufbuchsen gut anschauen, quasi als Indikator. Auch durch die Ölwanne könnte man einen Blick werfen.
    Und ansonsten auf die eine Garantie setzen und Honda nicht stecken, was passiert ist. Das fremde Öl verschweigen.
    Good luck - egal, welchen Weg Du wählst, ich drücke Dir die Daumen!

  8. #38
    Avatar von daVe87
    Registriert seit
    11.03.2016
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    914

    Standard

    In dem Schockzustand vom Donnerstag war ich nicht so klar beim denken (vielleicht nachvollziehbar).
    Keine Ahnung was die eingetragen haben. Hatte gesagt, dass er Montag beim Ölwechsel war. Auf der Rechnung steht jedenfalls das die Öl-Ablassschraube fehlte und das neu gemacht wurde.

    Der Gutachter sagte: "Nur vom Endoskopieren kann man nichts über Folgeschäden sagen, da reicht nur 1sek Ölfilmabriss um den Turbo oder die Lager irreparabel zu schädigen.
    Wäre das mein Auto, dann auf jeden Fall Turbo checken, Öl-Wanne ab und die Lager checken. Egal ob bei mir oder bei Honda."

  9. #39
    Miesepeter, Stinkstiefel e.V. Mitglied Avatar von Spanni
    Registriert seit
    18.02.2002
    Beiträge
    16.825
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Wenn der Ölfilm wirklich weg gewesen sein sollte, wäre auch der Druck weg gewesen. Also wäre Summer und Lampe angegangen. Und in der ECU wärs bestimmt auch gespeichert (glaub es gibt am Motor keinen essentiuelleren Parameter als den Öldruck)
    so long
    Spanni


    -----------------_____________WHBs zu verkaufen__________________------------------
    WHB S2000 Bj. 2000 zu verkaufen

  10. #40
    Avatar von bks7605
    Registriert seit
    02.01.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.986

    Standard

    Zudem reißt ein ölfilm nicht so schnell ab und die ölmenge brauchte ne weile bis sie durch das kleine loch raus war.
    Hast dich ja auch gut verhalten.

    Ich würde auf kosten der werkstatt noch mal einen ölwechsel bei honda machen lassen und gleichzeitig den fehlerspeicher auslesen lassen.
    Wenn was passiert, hatten die das ja dann auf dem schirm...

  11. #41
    Avatar von daVe87
    Registriert seit
    11.03.2016
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    914

    Standard

    Der Ölwechsel wurde bei Honda in Melsungen schon durchgeführt, samt Probefahrt (ohne Auffälligkeiten).
    Aber wie es weiter vorn hieß hört man Lagerschäden ja nicht.

    Ich habe gerade mit dem Gutachter telefoniert, also bevor irgendwas mit einem großen Ausbau passiert, würde er den Turbo ausbauen, die Ölwanne entfernen und dann von unten reinschauen / von oben durch die Zündkerzenöffnungen endoskopieren. Erst wenn da Riefen in den Zylinderwänden oder an der Kurbelwelle sichtbar wären, würde es zu nem größeren Ausbau kommen. Bevor das passiert werden alle Schäden natürlich dokumentiert und mir gezeigt.

    Anschließend käme dann das Thema 'Klage einreichen' um ein richterlich angeordnetes Gutachten zu bekommen, da ein persönlich angeordnetes Gutachten vor Gericht als "parteiisches Gutachten" keinen Wert hat.

  12. #42
    RoVa-Racing.de Händler/Partner Avatar von ROVA
    Registriert seit
    26.10.2002
    Beiträge
    14.310

    Standard

    never touch a running system!

    Bevor das jetzt vielleicht irgendwer was verschlimmbessert, würde ich nen Ölwechsel machen, alles vom Gutachter verbriefen lassen und ab auf die Bahn und mal paar Minuten ballern. Wenn dann nichts ist, hat der Motor auch nichts. Wenn doch hörst du spätestens dann ob was heult, klappert oder gleich raucht. Sollte der Ölfilm gerissen sein und der Öldruck weg, wäre der Motor hopps gegangen. Und einen Lagerschaden hörst du GAANZ sicher!

    Falls erst was in 30-60 tkm passiert, hat das nichts mehr mit dem Ölverlust zu tun.

    Der Stress wäre mir zu derb für die Unwahrscheinlichkeit das dort was passiert ist.
    Felgen: Enkei mit deutschem TÜV, ABE u. KBA Nr., Team Dynamics, OZ, Sparco, ATS, MoTec, BBS
    Fahrwerke: KW, Sachs, AP, H&R
    Bremsen: OEM, Brembo, Ferodo, Carbon Lorraine, Hawk, Pagid, PF
    Reifen: Sommerreifen, Winterreifen, Semis u. Slicks, Toyo R888, Yokohama a048, Michelin Cup, Kumho V70a
    Öle: Castrol, Liqui Moly, Mobil1
    Service: Einbau, Abstimmung, Spurvermessung, Beratung, best Price Guaranty!!!!!!!!!!, Anfragen unter: info@rova-racing.de

  13. #43
    Miesepeter, Stinkstiefel e.V. Mitglied Avatar von Spanni
    Registriert seit
    18.02.2002
    Beiträge
    16.825
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Was will er denn sehen wenn er die Ölwanne abmacht? Will er die Lagerböcke und Pleuel noch aufmachen um sich die Lager anzuschauen? Der sieht doch da nix. Wenn er da abrieb sieht dann hörst du ihn auch....
    so long
    Spanni


    -----------------_____________WHBs zu verkaufen__________________------------------
    WHB S2000 Bj. 2000 zu verkaufen

  14. #44
    Avatar von daVe87
    Registriert seit
    11.03.2016
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    914

    Standard

    Also, ich bin kein Motorexperte... Ich muss mich auf das verlassen, was mir von einem Motorengutachter gesagt wird, der damit täglich umgeht und der mir auch gar nix verkaufen wollte, weil er meinte ich könne damit eben auch zu Honda gehen blablub, er würde halt dieses und jenes checken lassen.

    Ich will euch hier auch gar keine Kompetenz oder sonstwas absprechen, ABER es geht hier um mein Auto, meinen ersten Neuwagen mit 6 Wochen Besitzzeit.
    Da werde ich es nicht riskieren, mit dem jetzt nach so einem Problem auf die Bahn zu gehen und mir den Motor zu zerballern, der dann etwa 10-12k kostet.
    Da der Wagen ja nun bei Honda war und ich drauf hingewiesen wurde, dass Folgeschäden nicht ausgeschlossen werden können, bin ICH dann nämlich rechtlich der gearschte wenn was passiert. Honda kann sich dann nämlich IMMER darauf berufen, dass ich darauf hingewiesen wurde.

    Wenn einer von euch eine Firma hat, die im Schadenfall dieser "Probefahrt mit einmal ordentlich ballern" die Kosten dann übernimmt können wir das gerne machen.

    Solange das _nicht_ der Fall ist, werde ich mich an die Instanzen halten, die ich kenne. Ich habe gestern bei dem Gutachter einige Turboschäden und Kurbelwellenschäden auf Grund von Ölverlust gesehen. Sobald ich quasi ein Gutachten in den Händen halte, in dem steht: "Alles in Ordnung, keine Schäden feststellbar." wird wieder geballert, solange steht der R jetzt hier und wird nicht bewegt.

    Edit: Ihr habt vielleicht andere Erfahrungen, aber bei meinem Glück (wir reden hier von einem beschissenen Ölwechsel der das alles verursacht hat...) geht mir dann eben bei genau dieser "Probefahrt mit Ballern" der Motor hoch.
    Ebenso hat der Gutachter gesagt, der Turbo kann auch bei nem leichten Schadenfall noch 300km oder 5000km halten, aber wenn der hochgeht, dann wirds halt gleich richtig übel.

    Edit2: Wenn _nach_ dem Gutachten irgendwas passiert ist ja außerdem der Gutachter, bzw. seine Versicherung dran, da die dann am Fahrzeug dran waren und dafür haften, wenn etwas passiert.
    Geändert von daVe87 (04.08.2016 um 15:03 Uhr)

  15. #45
    Avatar von bks7605
    Registriert seit
    02.01.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.986

    Standard

    Hätte, wäre, kann und aber...
    Schlussendlich hast du recht, es ist dein motor in deinem kfz.
    Kann mir jedoch nicht vorstellen, dass der gutachter oder deren versicherung im schadensfall haftet.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •