Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 22 von 22

Thema: Honda Lead 50 AF01: Keinerlei Kraft an Steigungen

  1. #16

    Standard

    Leider ja. Das Ding ist mit dem Problem ja praktisch kaum nutzbar. Selbsthilfe brachte keine Lösung...die Werkstattheinis produzierten zudem nur Kosten ... . Nun habe ich die Nase voll ... kostete genug Geld und Zeit ... nun investiere ich nichts mehr. Schade... aber so ist es halt. VG ...

  2. #17
    Eichhorns best friend! e.V. Mitglied
    Mod-Team
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    19.781

    Standard

    Naja, den Trick mit dem Bremsenreiniger würde ich ja noch versuchen.

    Nur noch mal zum Verständnis, dreht der Motor an der Steigung generell nicht hoch oder nur beim Fahren, also mit Last. Soll heissen, wenn du den Roller quasi schräg (bergauf) aufhängen würdest, ob Er dann auch schon streigt.

    Zum Verständnis, einer der IWL Berlin meiner Schwester liess sich immer unfassbar bescheiden antreten, bis wir durch Zufall rausfanden, das man Ihn beim kick Start exakt senkrecht stehen haben muss, oder leicht von sich weg geneigt. Ansonsten ging gar nichts.

    Hatte natürlich mit der Kraftstoffzuführung (Schwerkraft zu tun). Bis dahin wurde da aber auch so ziemlich alles Schlüssige gewechslet, gereinigt oder geprüft.

    Der Teufel ist ein Eichhörnchen.

    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  3. #18

    Standard

    Hi,

    Bremsenreiniger half nicht .. .bzw. es tat sich nichts.

    In der Ebene ist alles normal.
    Am Berg ist auch alles normal, WENN der Motor oberhalb einer bestimmten Drehzahl ist. Dann läuft, fährt, zieht er.
    ABER: Sobald er (am Berg) UNTER eine bestimmte Drehzahl fällt ... oder man anfahren will ... geht nichts mehr. Ausser ein leises Wimmerm gibt der Motor dann nichts mehr von sich.

    Somit sollte die Kraftstoffzufuhr passen ... auf der anderen Seite ... das mit dem Teufel und Eichhörnchen stimmt :-) ... also schau ich nochmal nach.
    Verkleidungen sind ja schon ab ... fertig zum Zerlegen.

    Danke an alle und vg,

    Tom

  4. #19
    Son of a gun Avatar von Madjack
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    Bessenbach
    Beiträge
    231

    Standard

    Hat das Ding einen manuellen Choke? Ändert sich was wenn du den ziehst?

    Evtl. auch mal ohne Luftfilter probieren.

    Passt der Schwimmerstand?

    Auch der Auspuff könnte zu sein. Einfach mal abbauen, dass merkst du schon am Gewicht vom Auspuff wenn der zu ist.

    Ich kenn mich zwar mit dieser Variomatik nicht aus, aber funktioniert die? Gehen die Scheiben evtl. nicht weit genug auf? Dann würde das Ding auch nicht die Wurst vom Teller ziehen.


    Fragen über Fragen

  5. #20

    Standard

    Hi,

    er hat einen automatischen Choke.
    Ohne Luftfilter läuft er praktisch nicht.
    Ohne Kappe schlechter.
    Mit Kappe und Filter wie oben beschrieben.
    Filter ist neuwertig und original.

    Schimmerstand habe ich nicht geprüft. Da müsste ich mal schauen.
    Der Auspuff ist auch neuwertig.

    Bzgl. Variomatik: Riemen ist neu ... Gewichte auch. Ohne Änderung.
    Beim Laufenlassen im Stand sieht alles gut aus.
    Er fährt ja auch gut ... aber halt die Bergproblematik.
    Was auffällig ist hatte ich oben mal geschrieben:
    Ich habe mehrfach die Kupplungsbeläge angeschliffen...dann fahr er am Berg besser.
    ABER: Nach nicht allzu langer Zeit, kehrt das Problem zurück ... und die Beläge sind wieder mega glatt.

    Fragen über Fragen ist gut ... vielleicht ergibt sich doch ne Lösung - vor seiner Endzerlegung.

    VG,

    Tom

  6. #21
    AmtsinhaberAlfafahrer e.V. Mitglied Avatar von äktschenändi
    Registriert seit
    01.07.2007
    Beiträge
    11.027

    Standard

    Hast du mal die Bedüsung geändert?
    Klingt für mich nach zu fett oder zu mager. Eher zu fett. Untenrum kann er das Gemisch nicht entzünden, obenrum geht's wieder. Vielleicht läuft der Vergaser voll, hatte ich an meinem Moped auch.
    Geändert von äktschenändi (17.09.2017 um 11:03 Uhr)
    Isse Alfa, isse kapuuutt
    Isse BMW, isse auch kaputt

  7. #22
    Son of a gun Avatar von Madjack
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    Bessenbach
    Beiträge
    231

    Standard

    Wenn du den Luftfilter dichter machst und das Moped besser läuft bzw. ohne Luftfilter schlechter läuft das Ding wahrscheinlich zu fett. Das heißt, es wird zuviel Sprit beigemischt.
    Ist eigentlich ungewöhnlich weil ja die Düsen eher verkleben und weniger durchlassen als das sie größer werden.

    Jedoch wird meist beim Choke eine zusätzliche Düse geöffnet die Sprit beimischt um anzufetten. Deshalb würd ich mal die Funktionsweiße vom Choke kontrollieren. Evtl. ist da eine Dichtung defekt.
    Gibt auch die Möglichkeit, dass der Choke die Öffnung der Ansaugluft verengt. So war´s früher bei den Mofas...
    Aber ich denk, dass Moped bekommt mit Choke mehr Sprit statt weniger Luft. Das würd ich mal kontrollieren.

    Und was du noch ausprobieren könntest, wäre die Düsennadel ganz tief zu hängen. Also so, dass sie möglichst weit zur Hauptdüse zeigt.

    Gruß,
    Thomas
    Geändert von Madjack (17.09.2017 um 19:00 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •