Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 31 bis 44 von 44

Thema: CTR Fahrer, her mit euren Langzeiterfahrungen!

  1. #31
    Avatar von Loggerhead
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    164

    Standard

    So Leute, da wir nun die 11111 km überschritten haben und es ab Morgen, dank Urlaub in Österreich schnell viel mehr Kilometer werden, möchte ich wie angekündigt meinen „Senf“ mit dazugeben.

    Wen es interessiert kann die Vorgeschichte mitlesen, wen nicht der darf bei Erfahrungen anfangen und ganz eilige dürfen gleich zum abschnitt Fazit springen.
    Viel Spaß beim Lesen.

    VORGESCHICHTE:
    Nachdem unser getunter Ford Focus von einem 7er BMW im Winter bei Glatteis auf Smartgröße gebracht wurde, musste zwischen Weihnachten und Neujahr schnell ein anderes Auto her. Meine Frau hat gesagt ich solle mir ein Auto aussuchen, ich habe mir einen Honda Civic Type R vorgestellt, aber zu dieser Zeit wurde dieser nicht mehr produziert und ein gebrauchter war auf die Schnelle nicht zu finden. Deshalb wurde es ein "normaler" Honda Civic. Diesen fahren wir noch heute und haben diesen mit Windabweisern, Tagfahrlicht, Freisprecheinrichtung usw. an unseren Geschmack und unsere Bedürfnisse angepasst.

    Bald darauf hieß es, es wird bald wieder einen Honda Civic Type r geben, als meine Frau und ich die Bilder vom Prototypen gesehen haben stand für uns fest "Ein Geiles Auto".
    Im Januar 2015 habe ich die Firma von meinem Chef übernommen und habe meiner Frau Zeitgleich angekündigt 1 Jahr später will ich den Type R vor der Tür stehen haben. Gut das Finale Auto sah zwar nicht so aus wie der Prototyp hat uns aber trotzdem gefallen.
    Im Oktober wollte ich das Auto bestellen, natürlich nachdem wir uns endlich für Brilliant Sporty Blue Metallic als Farbe entschieden hatten, GT Ausstattung war von vorneherein klar. Ein paar Tage vorher der Anruf von meinem Händler, der mir sagte, wenn ich mich schnell entscheide kann ich am Honda Civic Type R - High Performance Training in Boxberg teilnehmen. Da niemand Zeit hatte auf unser Kind aufzupassen hat meine Frau gesagt "Du kaufst das Auto mit oder ohne Probefahrt, also fahr nach Boxberg und gönn dir den Spaß“. Zu dieser Zeit habe ich von Montag bis Sonntag Durchgearbeitet so im Schnitt 80-85 Stunden, die Zeit für Boxberg hatte ich eigentlich nicht, aber ich habe es nicht bereut mir diese Auszeit von der Arbeit zu nehmen.
    Als ich am 06.10.15 als kurz vor Boxberg unseren Type R bestellt habe, hat der Händler mir das Training in Boxberg auch noch als 1.Kunde der einen Type R bei Ihm bestellt, als Sponsor und Geschenk überreicht.

    Die Zeit ging ins Land und dann kam der lang ersehnte Anruf "Ihr Auto wurde gerade auf dem Hof abgeladen".
    Am 05.03.2016 durfte meine Frau die Schlüssel in Empfang nehmen und wurde in das Fahrzeug eingewiesen, nach der Einweisung gab es noch was zu trinken und Blümchen. Meine Frau durfte da der Tank über halb voll war nach Hause fahren und unsere Tochter nahm auf dem Beifahrersitz Platz (ich saß freiwillig hinten).

    ERFAHRUNGEN:
    Wir haben das Auto mit 25 km auf dem Tacho übernommen und haben jetzt über 11111 km auf dem selbigen stehen. Der Type R wird bei uns wie jedes andere Auto als Alltagsfahrzeug benutzt, das heißt wir fahren damit die Oma besuchen, fahren wie ganz normale Leute den Wochenendeinkauf erledigen, aber fahren auch mal in den Baumarkt usw. Wir sind auch schon zu Männertag zu einem 4 Tages Kurzurlaub gefahren. ich selbst bin damit von Leipzig bis nach Dorsten zu einem Lieferanten von mir gefahren. Da ich als selbstständiger Orthopädieschuhmacher-Meister 2x in der Woche viele Hausbesuche zu älteren Leuten fahre, habe ich den Type R natürlich auch dafür benutzt. Das bedeutet viel Stadtverkehr mit Kurzstrecken und vielen Ein- und Ausparken. Zusätzlich 2 Klappkisten und Pilotenkoffer im Kofferraum (ohne Rücksitze umklappen). Aber auch Landstraßen und Autobahnfahrten sind mit dabei.

    Zusätzlich fährt meine Frau damit auch genau so rum und erledigt ihre Dienstlichen oder Privaten Wege. Soviel zu unserem Nutzungsverhalten. Am Typ R sind jetzt Windabweiser von Climair in schwarz angebracht wurden. Ölverbrauch wird 1-mal Wöchentlich kontrolliert und ist ohne Befund. Weiterhin wir 1x in der Woche der Luftdruck kontrolliert wobei bis auf 1x hinten links ca. 0,3 Bar gefehlt haben. Das war auch der Moment das ich die Reifendruck Kontrollleuchte das erste Mal gesehen habe. Das Armaturenbrett tut in der Mitte leicht knarzen, aber das war bis jetzt nur 3x und das ganz leise der Fall. Der Fahrersitz sieht immer noch wie neu aus, wenn man von einer Beschädigung in Stecknadelkopfgröße an der äußeren Lehen Wange absieht, das wird mit Stoff Kleber geklebt und gut ist, man sieht die Stelle nur, wenn man danach sucht. Da bin ich vielleicht mir nem Gürtel hängengeblieben (Gürtel mit Nieten).

    Am Anfang hatten wir arge Probleme mit dem Connect es hat sich laufend beim Fahrzeug Start neu gebootet, dies lag aber an einem defekten bzw. alten USB Stick. Seit dem Wechsel auf einen neuen USB Stick läuft es tadellos, Genau wie Navi und Bluetooth Freisprechanlag.
    Bei kaltem Getriebe stört leicht die hakelige Schaltung was aber nach wenigen Schaltvorgängen weg ist. Der Wendekreis ist eine Story an sich, ich fühle mich auf Arbeit immer als ob ich ein Kreuzfahrtschiff einparke, aber da haben wir uns dran gewöhnt. Dafür entschädigt die Rückfahrkamera und die Ausparkhilfe.

    Das Kofferraumvolumen und die max. Zuladung haben bis jetzt bei uns immer ausgereicht. Die Klimaanlage hat gefühlt etwas weniger „Bums“ wie in dem alten Civic. Uns ist in den Sportsitzen bzw. in dem Auto immer warm, ich entwickle gerade eine Tendenz zum Käsefuß . Ja und mit dem Auto fällt man natürlich auf wie ein Paradiesvogel, am besten ist es immer wenn meine Frau vom Fahrersitz klettert, da gibt es Leute denen fällt die Kinnlade runter. Aber genau das wollten wir Auffallen und die Resonanz geht von 4 jungen Kerlen die bald aus dem Auto gefallen sind über Blicke beim Fahrerwechsel an der Raststätte bis zum Daumen hoch im Stadtverkehr.

    Der Kaufpreis ist die eine Sache die Unterhaltskosten eine andere. Klar benötigt der Type R mehr Benzin wie unser normaler Civic aber es ist kein Problem weit unter 10 Liter zu fahren, klar geht auch viel mehr wie 10 Liter. Die Versicherung die ich habe ist nicht die billigste, da gibt es aber auch noch preisgünstigere, jeder wie er mag. Die KFZ-Steuer ist auch mehr wie bei unserem „normalen Civic“, aber die Bezahlt man ja nur 1x im Jahr.
    Ein Auto was uns sehr viel Spaß macht, für unsere Zwecke alltagstauglich ist, vom Preis- Leistungsverhältnis für uns Erschwinglich ist, von den Unterhaltskosten auch im Rahmen bleibt.

    UNSER FAZIT:
    Wir würden es genauso wieder machen und sind mit unserer Entscheidung für den Type R und mit dem Type R zufrieden, mal sehen wie das in ca. 3400 km beim 1.Service aussieht.

    Werkstattbesuch:
    Der Typ R hat seit er in unserem Besitz ist noch keine Werkstatt von innen gesehen, außer durch ein Mahleur was ich aber selbst Verursacht habe. Beim Einparken in einer sehr engen Straße bin ich mit dem rechten Vorderrad am Bordstein hängen geblieben. Der Mantel und die Felge habe ich dann weil Beschädigt tauschen lassen. Die Spur habe ich zur Sicherheit auch kontrollieren lassen dabei hat sich herausgestellt das diese ganz leicht verstellt war. Ob von Werk aus oder von meinem Einparkmahleur ist nicht mehr festzustellen. Der Händler hat die Spur auf Kulanz eingestellt und alles ist wieder gut.

    LG Loggerhead
    Geändert von Loggerhead (02.07.2016 um 17:07 Uhr)

  2. #32
    FK2 #R6626 Avatar von Toni CTR-2015
    Registriert seit
    23.07.2008
    Ort
    Chemnitz / Sachsen
    Beiträge
    3.409

    Standard

    schön geschrieben. Und nun der nächste ->

  3. #33
    Moderator e.V. Mitglied
    Mod-Team
    Avatar von ManU
    Registriert seit
    07.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    10.966

    Standard

    Und, gibt es hier neue Eindrücke?

    Hat schon wer die 50.000 Kilometer geknackt? Gibt es Getriebe- oder Motorschäden?

    Seid nicht so schreibfaul! ^^
    Honda Civic Type-R zu verkaufen!
    Erstzulassung: 06.2016
    Kilometerstand: ~18.000
    Milano Rot, Carbon-Interior

  4. #34
    Avatar von Loggerhead
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    164

    Standard

    Nachdem ich feststellen durfte, dass hier alle unter einer Schreibblockade leiden und die Bitte von ManU schon ein paar Tage alt ist, sehe ich mich leider gezwungen meine Langzeiterfahrungen zu ergänzen.

    ERFAHRUNGEN:
    Die 11111 km sind nun schon eine Weile her und wir kratzen nun schon an der 25000km Marke. Der Type R wird immer noch wie jedes andere Alltagsauto benutzt wie schon oben beschrieben. Das leichte Knarzen in der Mitte vom Armaturenbrett ist immer noch sehr leise, aber zum Glück nur sehr selten zu hören.
    Die Stechnadelkopfgroße Beschädigung an der äußeren Lehnen Wange auf dem Fahrersitz ist noch da und wird vor Ablauf der Garantie an Honda gemeldet. Mal sehen ob sich da was machen lässt. Wenn nicht ist auch nicht so schlimm da gibt es halt in 5 Jahren oder so einen neuen Bezug (Schonbezüge für die Wangen wollen wir nicht).
    Das Honda Connect genau wie Navi und Bluetooth Freisprechanlage läuft ohne Fehler und ohne Abstürze dafür umso besser mit Tourque + OBD2 W-Lan Stecker und CamSam. Die Klimaanlage die gefühlt weniger „Bums“ wie in dem alten Civic hatte wurde geprüft und läuft jetzt besser.
    Als Winterräder haben wir neue OEM Felgen mit Winterpelz bei unserem Händler gekauft und montieren lassen, dass der Type R da etwas "lockerer" auf der Bahn liegt war klar, alles gut und im grünen Bereich. Wir sind aber trotzdem froh das wieder Sommer ist. Den Kofferraum haben wir mit einer Kofferraumschale von Honda bestückt, da ist zwar der Weg in die untere Lucke beschwerlicher aber das passt schon. Das hintere Kennzeichen wurde mit einem Bad-Ninja Aufkleber angepasst .

    Und soeben haben wir unseren Flitzer vom Folienonkel wieder abgeholt (siehe Bilder).

    WERKSTATT:
    Service 1 und Service 2 wurden erfolgreich durchgeführt, es ist alles OK. Verschleißteile sind noch keine fällig geworden.

    UNSER FAZIT:
    Wir würden es genauso wieder machen, alle die in unserem Flitzer bis jetzt mitfahren durften sind begeistert und finden das Auto TOP.

    PS: Meine Frau fährt jetzt den 2017er Civic in der Ausstattung Sport+ und ist hochzufrieden und glücklich. Jetzt fallen wir noch mehr auf wie vorher vor allem, wenn wir mit beiden Autos hintereinander herfahren.

    LG Loggerhead

    http://www.directupload.net/file/d/4...lijstt_jpg.htm

    http://www.directupload.net/file/d/4...jrtdkg_jpg.htm
    Geändert von Loggerhead (16.05.2017 um 19:40 Uhr)

  5. #35
    Moderator e.V. Mitglied
    Mod-Team
    Avatar von ManU
    Registriert seit
    07.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    10.966

    Standard

    Zitat Zitat von ManU Beitrag anzeigen
    Und, gibt es hier neue Eindrücke?

    Hat schon wer die 50.000 Kilometer geknackt? Gibt es Getriebe- oder Motorschäden?

    Seid nicht so schreibfaul! ^^
    Wie sieht‘s aus?

    Ich bin erst bei 17.000 Kilometer, bis auf drei Ölwechsel und ein Pollenfilter nichts weiter.

    Und 3x ADAC, weil die Batterie nach dem Winter tot war. (5-6 Monate Standzeit in einer Tiefgarage)
    Honda Civic Type-R zu verkaufen!
    Erstzulassung: 06.2016
    Kilometerstand: ~18.000
    Milano Rot, Carbon-Interior

  6. #36
    Avatar von RON RON
    Registriert seit
    03.10.2015
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    811

    Standard

    Auf meiner Uhr stehen zwar auch erst 17.000, aber er läuft völlig problemfrei. Ist halt ein Japaner, da wird so schnell nichts passieren ;-)

  7. #37
    (R)ostdeutschland Avatar von Spoon
    Registriert seit
    08.06.2002
    Beiträge
    11.967

    Standard

    Zitat Zitat von RON RON Beitrag anzeigen
    Ist halt ein Japaner, da wird so schnell nichts passieren ;-)
    Engländer ...und da wäre ich mit solchen Sprüchen vorsichtig.

  8. #38
    Avatar von RON RON
    Registriert seit
    03.10.2015
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    811

    Standard

    Auch wenn er (noch) in England gebaut wird, Honda ist eine japanische Automarke! Mein VW-Firmenwagen musste bei diesem km-Stand schon gefühlte 20 Male außerplanmäßig in die Werkstatt wegen allem möglichen Sch... Ich habe schon viele Japaner gefahren. Bei denen passiert sowas nicht!
    Geändert von RON RON (11.05.2019 um 12:41 Uhr)

  9. #39

    Standard

    Was natürlich nicht stimmt. Hatte selbst mehrere Audi bisher, in 23 Jahren war ich 4x ausserplanmäßig in einer Werkstatt. Die letzten beiden A6 machen gar keine Zicken. Zieht man mal noch die Sichtbare Verarbeitungsqualität ran sieht man wo der Bartel den Most holt.

    Da wünsch ich mir das zumindest die Türrahmen am CTR verkleidet werden damit einem nicht ständig die Augen so weh tun von den lidderlichen Schweißpunkten. Sollte in der Dschiwik Klasse schon Usus sein.

    Hat mit GB nix zu tun ..

    Gesendet von meinem Op 6T McLaren

  10. #40
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    22.111

    Standard

    “You get what you pay for.”
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  11. #41
    #kanjoparkhauswächter e.V. Mitglied Avatar von fago88
    Registriert seit
    10.04.2009
    Ort
    Kempen, Germany
    Beiträge
    12.455

    Standard

    27.000 km jetzt

    2 Inspektionen bisher bei Honda, bei der ersten Inspektion ( ~12.000km) musste vorne neue Reifen drauf (innen abgefahren), dabei wurde festgestellt dass die Spur vorne und hinten nicht stimmt.
    Bei der zweiten Inspektion (~24.000km) wurde festgestellt dass die hinteren Reifen an der Verschleißgrenze sind.

    1-2x ist die Navi App abgeschmiert und ab und zu geht die Infomeldung beim Starten nicht vernünftig weg.
    Was mir fehlt ist ein dauerhaftes deaktivieren der Start-Stop Automatik.

    Urlaub mit 3 Personen und vollen Gepäck kein Problem

    Ansonsten nix negatives bisher, das einzige was mich stört ist die bekloppte Reichweiten Anzeige, ich komme mit einer Tankfüllung immer 450-500km und trotzdem zeigt mir die Anzeige jedesmal 650 km Reichweite an.
    Irgendwann steht dann noch 200km Reichweite und das reicht dann nur noch für ~80 km

    Nix dramatisches, aber wen wollen die damit verarschen bzw was soll das frag mich wie die immer auf so Rechnungen kommen, 50% vom Tank weg nach 240 km und dann steht da Reichweite 400 km ..... macht doch 0 Sinn.
    Ist das bei euch auch so?




  12. #42
    Moderator e.V. Mitglied
    Mod-Team
    Avatar von ManU
    Registriert seit
    07.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    10.966

    Standard

    Zitat Zitat von fago88 Beitrag anzeigen
    Ansonsten nix negatives bisher, das einzige was mich stört ist die bekloppte Reichweiten Anzeige, ich komme mit einer Tankfüllung immer 450-500km und trotzdem zeigt mir die Anzeige jedesmal 650 km Reichweite an.
    Irgendwann steht dann noch 200km Reichweite und das reicht dann nur noch für ~80 km

    Nix dramatisches, aber wen wollen die damit verarschen bzw was soll das frag mich wie die immer auf so Rechnungen kommen, 50% vom Tank weg nach 240 km und dann steht da Reichweite 400 km ..... macht doch 0 Sinn.
    Ist das bei euch auch so?
    Jo, ist bei mir genauso.
    Honda Civic Type-R zu verkaufen!
    Erstzulassung: 06.2016
    Kilometerstand: ~18.000
    Milano Rot, Carbon-Interior

  13. #43
    Avatar von Skyliner
    Registriert seit
    28.12.2004
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.531

    Standard

    Zitat Zitat von TypeRBen Beitrag anzeigen
    Was natürlich nicht stimmt. Hatte selbst mehrere Audi bisher, in 23 Jahren war ich 4x ausserplanmäßig in einer Werkstatt. Die letzten beiden A6 machen gar keine Zicken. Zieht man mal noch die Sichtbare Verarbeitungsqualität ran sieht man wo der Bartel den Most holt.

    Da wünsch ich mir das zumindest die Türrahmen am CTR verkleidet werden damit einem nicht ständig die Augen so weh tun von den lidderlichen Schweißpunkten. Sollte in der Dschiwik Klasse schon Usus sein.

    Hat mit GB nix zu tun ..

    Gesendet von meinem Op 6T McLaren
    Na dann sei froh hatte mit audi bisher gar kein glück, der letzte a6 4 wasserpumpen 2 kopfdichtungen 1 getriebe und gefühlte 3000 sensoren die defekt waren und das in 30tkm + andere kleingkeiten.

  14. #44
    Avatar von targafreak0
    Registriert seit
    30.05.2004
    Ort
    MOVIE WORLD
    Beiträge
    967

    Standard

    Habe auch noch einen A4 Cabrio und würde mir keins mehr kaufen.
    Dreimal Kühlmitteltemperatursensor etliche Fensterheber Seile dann ein Hydraulikschlauch vom Verdeck geplatzt Kofferraum Taster defekt.
    Da lobe ich mir wirklich honda da habe ich mal ein homo genetisches Gelenk kaputt gehabt ein Zündverteiler aber ansonsten qualitativ und zuverlässig in meinen Augen die beste Wahl.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •