Seite 90 von 95 ErsteErste ... 40808889909192 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.336 bis 1.350 von 1421

Thema: Elektromobilitt - Der Weg in die Zukunft? Ntzliche Links in Beitrag 1.

  1. #1336
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beitrge
    23.196

    Standard

    Nun es wird an unterschiedlichen Stellen doch schon am neuen “Wunderakku” geforscht. Allerdings wenig tauglich fr Schlagzeilen. Von daher abwarten und Tee trinken. ber Nacht wird da nicht der ganz groe Wurf gelingen.
    Neue Zellchemien werden erdacht werden und dann aber wie seit je her von der Forschung in die Vorserie und dann irgendwann mal in die Serie gehen.

    Toyota beteuert ja, man teste nun schon in Kleinserie die Feststoffbatterie. Mal sehen, wenn da die Katze endlich mal detaillierter aus dem Sack darf.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fgen!

  2. #1337
    e.V. Mitglied Avatar von polle
    Registriert seit
    13.12.2003
    Ort
    Mnchen
    Beitrge
    2.570

    Standard

    Aus physikalischer (und Thermodynamischer) Sicht, sind wir schon recht nah am Maximum dran was Akkutechnologie angeht. Noch mehr Energie auf eine hhere Energiedichte zu pressen wird instabiler und gefhrlicher, bis man irgendwann am quivalent zum Sprengstoff angekommen ist.

    Falls man Interesse an bissl grundlegenden Infos hat, gerne mal den hier reinziehen: https://www.youtube.com/watch?v=8RbwOhM6PUk
    Neue Downtempo Mugge von mir --> https://www.youtube.com/watch?v=xDmP32cXVJA

  3. #1338
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beitrge
    23.196

    Standard

    Grundstzlich richtig. Diese Superakkus, die gerne durch die Medien geistern sind halt fr Klicks gut. Allerdings ist es nicht korrekt, 1kg Sprit oder TNT mit 1kg Akku zu vergleichen. Im Prinzip zeigt er am Anfang des Videos, warum. 1kg Krperfett vs. 1kg TNT. Niemand von uns hat Angst vor dem Sitznachbarn im Bus. Energiedichte ist das eine, Reaktionsvermgen ist das andere. Eine thermal durchgehende Batterie wird niemals so umsetzen, wie 1kg TNT oder gut zerstubter Diesel.

    Ich denke, die aktuell genutzten Zellchemien werden noch sehr lange im Einsatz sein und nur noch weiter verfeinert. Und der Formfaktor des Akkus wird so gut es geht ausgequetscht werden.
    Siehe dazu der Tesla Battery Day. Allein was die Kombination aus 4680er Maen, tabless und Struktur des Packs bringen werden. Dadurch wird die Energiedichte des Packs enorm steigen. Und das bringt mich zum letzten Kritikpunkt an dem Video. “Eine Tankfllung bringt ein Auto mehr als 500 Meilen weit, whrend ein Akku nur rund 1/3 davon schafft.” Man mchte meinen, das Video ist aus <2008.
    Allein schon der Vergleich “ein Tank” und “ein Akku”. Bei sowas denk ich mir immer, “Schade um die schne Arbeit im restlichen Video, die man mit solche Platitde komplett in Frage stellt”.

    Also ja, Akkus mit 4.000Wh/kg wird es nur geben, nicht mal mit 1.000Wh/kg. Was aber wichtiger ist, braucht es auch nicht.
    Akkupack mit ~250Wh/kg Netto und du kannst alles Andere wegstellen.

    Edit: Was halbwegs realistisches, abseits der “in fnf Minuten aufgeladen - 1.000km” Blase:

    https://batterie-2020.de/projekte/fo...systeme/?x=163
    Gendert von SPY#-2194 (01.10.2021 um 09:56 Uhr)
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fgen!

  4. #1339
    e.V. Mitglied Avatar von polle
    Registriert seit
    13.12.2003
    Ort
    Mnchen
    Beitrge
    2.570

    Standard

    Hast du mal die Gre der 4860 und 18650 Zelle mal verglichen? Die 4860 ist ~6 mal grer im Volumen und hat laut Werbebild die 5 Fache Energie. Das ist doch kein Fortschritt.

    Die Aussage zur Reichweite stimmt doch, er sagt mehr Volumen/Gewicht bei 1/3 Reichweite. Das Auto das dann dann an die gleiche Reichweite ran kommt hat hald noch mehr Batterien dabei.

    Der Batterie Technologien Link geb ich mir spter, schaut interessant aus. Alternativen zu Lithium sind natrlich immer Praktisch.
    Neue Downtempo Mugge von mir --> https://www.youtube.com/watch?v=xDmP32cXVJA

  5. #1340
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beitrge
    23.196

    Standard

    Zitat Zitat von polle Beitrag anzeigen
    Hast du mal die Gre der 4860 und 18650 Zelle mal verglichen? Die 4860 ist ~6 mal grer im Volumen und hat laut Werbebild die 5 Fache Energie. Das ist doch kein Fortschritt.
    Der Fortschritt liegt natrlich nicht darin, einfach die Zelle zu vergrern.

    Formfaktor, plus tabless design und zu guter Letzt eben das structural pack. Daraus resultiert eine deutlich hhere Energiedichte auf Pack-Ebene, eben ohne dass man Milliarden fr die Forschung an neuen Zellchemien in die Hand genommen hat.
    Knackpunkt und wenn es denn berhaupt funktioniert wird dann noch mal die Siliciumkathode.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fgen!

  6. #1341

    Standard

    Ich glaube das gute an der 4680er Zelle ist, dass man ohne die Chemie zu verndern, nur durch Formfaktor und Integration ins Auto, 30% mehr Reichweite herausholt. Und zudem neue Fertigungsmethoden um eine mglichst hohe Massgenproduktion der Zelle zu erreichen. Die werden Mrd von denen billiger herstellen knnen als aktuell.
    berleg mal ein Auto mit 500km Reichweite kann dann 650km schaffen. Und mit 20% besserer Chemie 750km. Das ist doch ein groer Schritt. Und billiger ist das Auto dann auch noch.

  7. #1342
    Ehrenmod Avatar von mo.deluxe
    Registriert seit
    13.08.2003
    Ort
    Dsseldorf
    Beitrge
    6.429

    Standard

    Zitat Zitat von RGT Beitrag anzeigen
    Nop, hatte in letzter Zeit leider zuviel um die Ohren.
    Ich nerve einfach noch mal.
    Bei mir steht die Entscheidung der wallbox jetzt kurz bevor.
    So richtig wei ich noch nicht welche es werden soll. Auf jeden Fall eine aus der KfW Frderliste

    Gibts denn eine, die nrmur auf 11kw gedrosselt ist und spter auf 22kw gepusht werden kann?

  8. #1343
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beitrge
    23.196

    Standard

    Warum willst du unbedingt 22kW? Zuknftig drften weiterhin nur sehr wenige Fahrzeuge mehr als 11kW AC laden knnen, wenn das nicht sogar ganz “verschwindet”.

    Also 11kW reicht locker aus, um jegliches BEV (aktuell und zuknftig) im Alltag zu betreiben.

    Edit: Wichtiger als 22kW wre mir persnlich, dass die WB ber eine brauchbare Schnittstelle verfgt. So kann man sie zuknftig in die Haustechnik einbinden.
    Sehr populr und mittlerweile weg vom geek image, openWB (die haben auch eigene Wallboxen): https://wallbox-info.de/produkt/wall...-9m-ladekabel/

    Wenn es was “dummes” sein soll, bin ich ein Freund der Heidelberg Wallbox, auch weil mich die Geschichte des Unternehmens begeistert.
    Gendert von SPY#-2194 (26.10.2021 um 01:33 Uhr)
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fgen!

  9. #1344
    Ehrenmod Avatar von mo.deluxe
    Registriert seit
    13.08.2003
    Ort
    Dsseldorf
    Beitrge
    6.429

    Standard

    Oha, danke. OpenWB sieht interessant aus..muss ich mich mal einlesen.
    Die eigenen wallboxen sehen natrlich aus wie direkt aus dem nerd-bastel-keller

  10. #1345
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beitrge
    23.196

    Standard

    Hahaha ja, ist etwas “geeky”.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fgen!

  11. #1346
    Ehrenmod Avatar von mo.deluxe
    Registriert seit
    13.08.2003
    Ort
    Dsseldorf
    Beitrge
    6.429

    Standard

    Wie sieht es denn mit der Zappi aus? Sieht fr mich nach meiner ausgiebigen 10 Minuten Recherche gut aus

    Dabei hab ich auch noch etwas meine Anforderungen geschrft:
    Es muss schon alles smart sein. Ich mchte da in ne app schauen knnen und so tun als knnte ich aus den Zahlen und Farben was ableiten knnen. Gern auch cloud-basiert.
    Ausserdem muss berschussladen ber die PV mglich sein.
    Die 22kW auf 11kW gedrosselt ist kein Muss. Also kann auch originr 11kW sein

    Insgesamt ist das Thema auch wieder hinreichend komplex. Ich mchte kein Elektrotechnik-Studium ablegen mssen um ne Entscheidung zu treffen. Ich mchte aber auch nicht alles nem Elektriker berlassen, der mich dann maximal abzocken kann. Werde ich schon ausreichend beim Hausbau. (da natrlich ausgenommen die handverlesenen Punkte, auf die ich mich konzentriere um ein gutes Gefhl zu haben mich nicht abzocken zu lassen).

    Ich merke bei dem Thema auch, dass das wieder so ein typisches Laber-Thema im Bekanntenkreis ist. Jeder zweite hat vor nem halben Jahr angekndigt da jetzt mal richtig einzusteigen und sich nach Recherche perfekt zu entscheiden. Stand heute haben die Leute entweder die "Recherche noch nicht abgeschlossen" (sprich: gemerkt, dass das alles ganz schn komplex ist) oder sind einfach zu ihrem Haus und Hof- Elektriker gegangen und sich irgendwas hinbauen lassen ohne Ahnung zu haben was die kann und macht.

    Also Spy...berate mich!!!
    Gendert von mo.deluxe (26.10.2021 um 16:09 Uhr)

  12. #1347
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beitrge
    23.196

    Standard

    Also meine Favoriten wren:

    OpenWB
    Go-echarger
    Heidelberg
    Easee

    Warum? Also generell sind alle KfW-fhigen WBs schon mal interessant, dahingehend dass alle max 11kW haben drfen, alle mssen irgendwie “smart” sein.

    Warum genau die vier oben? Nun fr diese vier gibt es bereits (mal besser mal schlechter) funktionierende Lsungen, sie in OpenWB zu integrieren.
    Ja OpenWB ist nerdy aber ich mag Open Source und das Team ist echt hinterher und auf Zack. Die Community ist was man so hrt auch echt cool.
    Warum sonst OpenWB? Aktuell luft es einfach so, dass du fr jeden Furz dann eine eigene Plattform hast. Heit nicht jeder Hersteller von Wechselrichtern, Heimspeichern, WBs und WPs kommuniziert jeweils mit den Herstellern der anderen Haustechnikkomponenten. Nimmst du den falschen WR, fallen unter Umstnden schonmal ordentlich Tren zu, was Pv-gefhrtes Laden angeht und so weiter.

    Also die vier oben sind bereits in OpenWB integriert und daher wren das meine Favoriten. Frderfhig sind sie auch alle und alle haben bereits den FI integriert. Also im Prinzip muss dein Strippenzieher nur 3x16A auf die Schiene klicken, Leitungen passend ziehen und abklemmen. Und dann natrlich der KfW Papierkrieg. Vorteil des Go-e, er braucht dank WLAN keine extra Datenstrippe und er ist der gnstigste. Allerdings ist die verbaute Technik zum zhlen eher so “hmn”.
    Reicht aus, um grob abzuschtzen, wer Pi x Daumen wieviel mehr kWh vom Dach verkutscht, Rechnungen kannst du auf der Basis aber keine schreiben.

    Wenn du einen guten Shop suchst, mit coolem Team:
    https://www.store-charge.com/wallbox/kfw-approved/?p=1

    Easee ist von der Hardware her recht hochwertig. Allerdings sind die mit ihrer Cloud Lsung halt speziell. Ich arbeite nebenher mit einer Firma zusammen, die auch Easee benutzen. Die haben sich aber selbst eine Schnittstelle entworfen (Hardware), damit sie vollwertig und unabhngig der Cloud von Easee mit den Teilen arbeiten knnen. Aber die Hardware ist wie gesagt gut.

    Heidelberg geniet ebenfalls einen sehr guten Ruf und ich find das Teil, zusammen mit der Easee, optisch am ansprechendsten. Und halt Made in Germany, von einer Firma die sich was getraut hat, um Jobs zu erhalten. Das macht die einfach sympathisch.

    OpenWB, sehr gute Software, ist halt p&p ins Programm integriert.
    Komponenten ebenfalls gut und hochwertig, upgrade-fhig und damit einfach stressfrei. Optik muss man mgen. Ist halt Ingenieurssthetik. Aber ich finde sie nun auch nicht so schlimm. Da ist der Go-e optisch echt fragwrdiger.

    Zur Frderung selbst, such Dir den passenden Elektriker. Ich hab mich damit noch nicht beschftigt und wrde es selbst auch nicht, wenn ich knnte.

    Meine Lsung hiee noch immer, der Fachmann legt mit dir passenden fnf Adern in die Garage, plus drei Automaten und der Rest passiert von alleine. Bekomme ich zwar keine 900€ vom Staat, aber dafr kann mir auch kein Netzbetreiber oder Versorger was von Hausanschlussertchtigung oder sonst irgendwelchen Kse erzhlen.
    Je nach Region gibt es da die grten Ruberpistolen. So eine 3x16A Annahmestelle ist eigentlich nur meldepflichtig. Manch ein Schreibtischpilot sieht da sodann aber als Chance, sich endlich mal wieder mit Auenwirkung profilieren zu knnen.

    Eventuell mag Paintballer ja hier die Geschichte seines Nachbarn vortragen. Der htte im Nachgang bestimmt auch gerne auf die 900€ gepfiffen?
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fgen!

  13. #1348
    Ehrenmod Avatar von mo.deluxe
    Registriert seit
    13.08.2003
    Ort
    Dsseldorf
    Beitrge
    6.429

    Standard

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Also meine Favoriten wren:

    OpenWB
    Go-echarger
    Heidelberg
    Easee

    Warum? Also generell sind alle KfW-fhigen WBs schon mal interessant, dahingehend dass alle max 11kW haben drfen, alle mssen irgendwie smart sein.

    Warum genau die vier oben? Nun fr diese vier gibt es bereits (mal besser mal schlechter) funktionierende Lsungen, sie in OpenWB zu integrieren.
    Ja OpenWB ist nerdy aber ich mag Open Source und das Team ist echt hinterher und auf Zack. Die Community ist was man so hrt auch echt cool.
    Warum sonst OpenWB? Aktuell luft es einfach so, dass du fr jeden Furz dann eine eigene Plattform hast. Heit nicht jeder Hersteller von Wechselrichtern, Heimspeichern, WBs und WPs kommuniziert jeweils mit den Herstellern der anderen Haustechnikkomponenten. Nimmst du den falschen WR, fallen unter Umstnden schonmal ordentlich Tren zu, was Pv-gefhrtes Laden angeht und so weiter.

    Also die vier oben sind bereits in OpenWB integriert und daher wren das meine Favoriten. Frderfhig sind sie auch alle und alle haben bereits den FI integriert. Also im Prinzip muss dein Strippenzieher nur 3x16A auf die Schiene klicken, Leitungen passend ziehen und abklemmen. Und dann natrlich der KfW Papierkrieg. Vorteil des Go-e, er braucht dank WLAN keine extra Datenstrippe und er ist der gnstigste. Allerdings ist die verbaute Technik zum zhlen eher so hmn.
    Reicht aus, um grob abzuschtzen, wer Pi x Daumen wieviel mehr kWh vom Dach verkutscht, Rechnungen kannst du auf der Basis aber keine schreiben.

    Wenn du einen guten Shop suchst, mit coolem Team:
    https://www.store-charge.com/wallbox/kfw-approved/?p=1

    Easee ist von der Hardware her recht hochwertig. Allerdings sind die mit ihrer Cloud Lsung halt speziell. Ich arbeite nebenher mit einer Firma zusammen, die auch Easee benutzen. Die haben sich aber selbst eine Schnittstelle entworfen (Hardware), damit sie vollwertig und unabhngig der Cloud von Easee mit den Teilen arbeiten knnen. Aber die Hardware ist wie gesagt gut.

    Heidelberg geniet ebenfalls einen sehr guten Ruf und ich find das Teil, zusammen mit der Easee, optisch am ansprechendsten. Und halt Made in Germany, von einer Firma die sich was getraut hat, um Jobs zu erhalten. Das macht die einfach sympathisch.

    OpenWB, sehr gute Software, ist halt p&p ins Programm integriert.
    Komponenten ebenfalls gut und hochwertig, upgrade-fhig und damit einfach stressfrei. Optik muss man mgen. Ist halt Ingenieurssthetik. Aber ich finde sie nun auch nicht so schlimm. Da ist der Go-e optisch echt fragwrdiger.

    Zur Frderung selbst, such Dir den passenden Elektriker. Ich hab mich damit noch nicht beschftigt und wrde es selbst auch nicht, wenn ich knnte.

    Meine Lsung hiee noch immer, der Fachmann legt mit dir passenden fnf Adern in die Garage, plus drei Automaten und der Rest passiert von alleine. Bekomme ich zwar keine 900 vom Staat, aber dafr kann mir auch kein Netzbetreiber oder Versorger was von Hausanschlussertchtigung oder sonst irgendwelchen Kse erzhlen.
    Je nach Region gibt es da die grten Ruberpistolen. So eine 3x16A Annahmestelle ist eigentlich nur meldepflichtig. Manch ein Schreibtischpilot sieht da sodann aber als Chance, sich endlich mal wieder mit Auenwirkung profilieren zu knnen.

    Eventuell mag Paintballer ja hier die Geschichte seines Nachbarn vortragen. Der htte im Nachgang bestimmt auch gerne auf die 900 gepfiffen?
    Erst mal vielen Dank. Werde ich alles mal in Ruhe durch arbeiten.
    Und dann auch gleich noch ergnzend: aaaaaaahhh!
    Ich knnt echt schreien, was das wieder fr ne komplizierte Kacke ist. Vor allem, wenn man das Ganze mit PV spter betrieben will.
    Ich bin nicht der grte Fan von OpenSource. An sich meist nettes Konzept, aber meist ist es doch Frickel-Kram, bei dem es Spa mit sich damit zu beschftigen. Hab aber schon genug Hobbies und das Ding muss einfach funktionieren.

    Das mit der KfW Frderung berhhst du aber alles etwas.
    Die Anmeldung/Genehmigung beim Netzbetreiber hat nichts mit KfW zu tun. Das prfen die auch nicht mit den Antragsunterlagen.
    Die KfW Frderung ist mega easy. Beantragung dauert 5 Minuten und du musst nur paar Angaben zu deiner Person machen und an welcher Adresse es aufgestellt werden soll.
    Anschlieend lsst du alles einbauen und reichst die Rechnung bei der KfW ein. Wichtig ist da nur:
    1. Alles muss in Summe ber 900 Euro kosten
    2. Unter den ganzen Rechnungen muss ne Elektriker-Rechnung der Installation (wie hoch auch immer) dabei sein.
    3. Falls du ne Wallbox hast, die auf 11kW gedrosselt wurde, brauchst du dafr ne Besttigung
    That's it.

    Und Verzicht auf KfW heit nicht im Umkehrschluss, dass man die wallbox nicht beim Netzbetreiber anmelden muss. Der macht auch die Regeln. Deswegen kann es da durchaus regionale Unterschiede geben.
    Die Story von Paintball interessiert mich aber...
    Gendert von mo.deluxe (27.10.2021 um 02:01 Uhr)

  14. #1349
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beitrge
    23.196

    Standard

    Missverstndlich ausgedrckt. Ich wrde dem Netzbetreiber halt auch einfach keine WB melden, sondern eine CEE16-5 Dose und fertig.
    Sobald man in den Fluren einiger Netzbetreiber das Wort “Wallbox” flstert, rennen deren Sachbearbeiter scheinbar kreischend durch die Zimmer, als wenn der Boogyman drauen umgeht.

    Und KfW Meldung machen halt viele Elektriker parallel mit der Anmeldung. Wenn du einen passenden findest, dann meldet der halt Steckdose an den Betreiber und schreibt dir fr die KfW die passende Rechnung.

    Und so kompliziert es es auch nicht.
    Deine PV Anlage macht den Anfang. Welcher WR wird es dort? Danach schaust du halt, mit welchen WBs der dann so “kommunizieren” kann. SMA zum Beispiel hat ja eigenstndige Software, die recht gut arbeitet und tolle Funktionen bietet und da ist auch die Steuerung einer WB schon vorgesehen.

    Was mir noch einfiel, die aktuelle Tesla WB ist ja nun auch KfW fhig. Allerdings ist deren Schnittstelle bisher nur innerhalb der Teslainfrastruktur eingebunden. Da die API aber bekannt ist, sind da auch schon andere dran, das zu “ffnen”.

    Und welche Angst man den Leuten noch nehmen kann. Man liest ja ab und zu von den “Fachmnnern”, dass das “muss smart sein” der KfW zuknftig darauf abzielt, dass man die Leistung regeln und damit dann Lastmanagement betreiben will. Stammtischdeutsch, “Da werden die da oben schn den Saft abdrehen!!11einself”… die Sorge habe ich weniger, dass der Staat es zeitnah hinbekommt, ber 20 unterschiedliche Codes zentral in eine Steuerung einzubinden!
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fgen!

  15. #1350
    Ehrenmod Avatar von mo.deluxe
    Registriert seit
    13.08.2003
    Ort
    Dsseldorf
    Beitrge
    6.429

    Standard

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Missverstndlich ausgedrckt. Ich wrde dem Netzbetreiber halt auch einfach keine WB melden, sondern eine CEE16-5 Dose und fertig.
    Hmm...muss jeder selbst wissen. Ich bin da eher Beamter und halte mich an Regeln.
    Genauso wei ich aber auch, wie die Regeln dann lauten und kann ganz gut berambitionierte Stadtwerke-Mitarbeiter zurecht weien. Hab ich mehr als einmal whrend des Hausbaus durch.
    Schner wre natrlich ohne die Kopfschmerzerei.

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Und KfW Meldung machen halt viele Elektriker parallel mit der Anmeldung.
    Nee. Der Elektriker macht keine KfW Anmeldung. Kann er gar nicht. Ist berhaupt nicht vorgesehen.
    Einziger Weg ist, dass der Antragsteller die Rechung im Zuschussportal hoch ldt.

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Und so kompliziert es es auch nicht.
    Deine PV Anlage macht den Anfang. Welcher WR wird es dort? Danach schaust du halt, mit welchen WBs der dann so kommunizieren kann.
    Ja und da ist halt das Problem, dass ich noch keine PV habe und die auch erst in nem Jahr oder so kommt. Ich hoffe da ja auch etwas auf ein sinnvolles Investionsfrderprogramm durch die neue Regierung. Jedes EFH mit PV und Batterien muss doch der feuchte Traum aller Energiewende-Politiker sein. Dafr sind die Frderungen bislang lcherlich.

    Diese Unsicherheit wrde vermutlich wieder fr openWB sprechen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •