Seite 46 von 95 ErsteErste ... 36444546474856 ... LetzteLetzte
Ergebnis 676 bis 690 von 1425

Thema: Elektromobilitt - Der Weg in die Zukunft? Ntzliche Links in Beitrag 1.

  1. #676
    e.V. Mitglied Avatar von feiny
    Registriert seit
    02.02.2006
    Beitrge
    10.748

    Standard

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Der Automobilmarkt hat als grsstes Problem, dass er seit Jahrzehnten bersttigt ist.
    Da arbeitet man ja schon lnger dran in der Branche das "Problem" durch "Zuverlssigkeit und Langlebigkeit" entsprechend neu einzustellen damit der Kunde rechtzeitig was neues kauft . Die halbwertzeit eines aktuellen Fahrzeugs ist ja nicht mehr die selbe wie vor 30-40 Jahren.

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Aber auch hier gilt wieder, Deutschland ist nicht der Nabel der Automobilwelt. Die Zukunft wird in anderen Lndern und auf anderen Mrkten geschrieben/festgelegt.
    Richtig.

  2. #677
    alter Sack e.V. Mitglied Avatar von fischi
    Registriert seit
    17.02.2002
    Ort
    Sachsenland
    Beitrge
    19.036

    Standard

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Was den "sauren Regen" dezimiert hat, war nicht der Katalysator. Es war der unverbleite Sprit. Und der Bedarf keinem Kat, das htte man auch so umstellen knnen.
    Du wrst der ideale Spitzenkandidat jeder wissensfremden Weltverbesserungspartei
    Aber ich lass montags frh mitunter auch manchmal dnnes ab, also Schwamm drber.

    Der Automobilmarkt lebt schon immer von Innovationen und Umbrchen. Wo uns das E-Auto hinfhren wird, werden wir sehen. Ich orakel da nicht mehr lnger in Gleichungssystemen mit 20 Unbekannten herum.
    Jedenfalls hngt bei uns die halbe Wirtschaft am Auto. Wenn das nicht mehr luft, dann sieht es in Wolfsburg und anderswo ganz schnell aus wie in Detroit.
    Aus dem Alter bin ich raus.

  3. #678
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beitrge
    23.259

    Standard

    Unsere Wirtschaft hngt aber nicht primr von der Automobilwirtschaft ab, sondern sekundr. Heit, wenn du die Konzerne wegnimmst, tut das sicher erst mal weh, geht aber aufzufangen. Machst du die Zulieferindustrie kaputt, dann sieht das Ganze schlimm fr uns aus.
    Aber Gott sei Dank interessiert es die Zulieferer grundstzlich nicht, wem sie zuliefern.

    Edit: Doof ausgedrckt, natrlich hat der G-Kat positive Auswirkungen. Dennoch war TEL und seine Verbrennungsrckstnde bei weitem bedenklicher. Das ein Verbrennungsmotor ohne G-Kat ber den gesamten Nutzungsbereich deutlich mehr Schadstoffe ausstt als mit, steht auer Frage.

    Edit2:

    Auch nett zu lesen.

    http://m.spiegel.de/spiegel/print/d-13531811.html
    Gendert von SPY#-2194 (17.12.2018 um 12:25 Uhr)
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fgen!

  4. #679
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SBW
    Beitrge
    1.718

    Standard

    Zitat Zitat von mo.deluxe Beitrag anzeigen
    ...ich glaube die Frage, welches Auto mit welcher Antriebsart man sich anschafft wird vielleicht in 15 Jahren keine Rolle mehr spielen
    Guter Gedanke . Knnte fr die neue Generation gelten, die sind da heute schon unbedarfter. Fr mich selber kann ich mir das nur beim Alltagsauto vorstellen, nicht aber bei der Rennschssel...

    ...ein Kollege von mir hat seine Erwartungen an die Zukunft so formuliert. Er will am Morgen, wenn schon im Stau, die Zeitung lesen knnen. Das mit dem Carsharing ist eine komplexe Sache wenn Pendlermasse und Verfgbarkeit mit Bedarf in Einklang gebracht werden muss. Ich wrde vorher die Bahn nehmen um geplant ankommen zu knnen, wenn das nicht planbar wre, bzw. wrde Bahn und CS Auto nach Bedarf und Verfgbarkeit mischen, was Kosten fr Flexibilitt nach sich ziehen wrde. Mach ich aber eigentlich heute schon...nur wegen des Staus rund um Stuttgart.

  5. #680
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SBW
    Beitrge
    1.718

    Standard

    Zitat Zitat von fischi Beitrag anzeigen
    ...Wenn das nicht mehr luft, dann sieht es in Wolfsburg und anderswo ganz schnell aus wie in Detroit.
    Die Sorge teile ich ebenfalls...wenn in Deutschland aus dem Verbrenner ausgestiegen wird, fallen laut einer Studie der MTZ (Lobby) gut 1/3 aller Service-, Produktions- und Entwicklerstellen weg...ohne Zulieferindustrie. Sind dann alle die dann ohne Arbeit sind umschulungsfhig? Aus meinem nheren Umfeld wei ich dass das nicht so ist, den Weg den ich selbst einschlug ist kein weich gebetteter...nach 9 Jahren als Spezialist fr Verbrennung, Ladungsbewegung, usw. auf die Elektroschiene zu wechseln und fachlich ganz unten anzufangen (Ingenieur =! Elektroingenieur ) ist spannend und herausfordernd. Das ist wie die Schulbank drcken aber voll verantwortlich fr Dein Tun zu sein. Ich bin gespannt was der Umbruch alles mit sich bringt...

  6. #681
    e.V. Mitglied Avatar von feiny
    Registriert seit
    02.02.2006
    Beitrge
    10.748

    Standard

    Klingt jetzt hart aber die meisten werden das nicht noch vor der Rente erleben in de Branche. UND man wird sicher keine 50 Jhrigen fr Unsummen neu anlernen wenn man sich direkt an der Basis in der Uni schon junges Volk entsprechend direkt Formen und Ausbilden kann fr diese Branche.

    Sptestens wenn DA Pltzlich eine Wende um 180 in der Ausbildung zu erkennen sein wird, dann muss man sich evtl. anfangen sorgen um seinen Job zu machen, in der KFZ Branche. Aktuell sieht es aber nicht mal ansatzweise so aus, als ob sich da was ndert! Es werden nach wie vor die blichen Lehrmittel angewendet und NOCH keine "wie repaiere ich einen Tesla" Spezialisten, ausgebildet.

    Kommt noch, aber bis dahin bist du in einem Alter wo aus Arbeitgeber Sicht keine Investition in der Grenordnung mehr Lohnenswert sein wird ausser du kmmerst dich aus Eigeninteresse darum dein Wissen auf dem Stand zu bringen um mitreden zu knnen und schaffst so einen Mehrwert zu deiner Lebens-Erfahrung fr den Arbeitgeber.

  7. #682
    Greed, Hate, Envy e.V. Mitglied
    Mod-Team
    Avatar von Rio
    Registriert seit
    03.09.2007
    Ort
    Lenzburg
    Beitrge
    4.037
    Blog-Eintrge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von feiny Beitrag anzeigen
    keine "wie repaiere ich einen Tesla" Spezialisten
    Die wird es auch nie geben.


    Da wird sich schon nicht bermorgen alles ndern, die Laufbahn zum Spezialisten fr Verbrennung wrde ich aktuell aber eher nicht mehr beginnen. Dann lieber Reisebrofachangestellter
    crypto paying accepted

  8. #683
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SBW
    Beitrge
    1.718

    Standard

    Zitat Zitat von Rio Beitrag anzeigen
    Die wird es auch nie geben.


    Da wird sich schon nicht bermorgen alles ndern, die Laufbahn zum Spezialisten fr Verbrennung wrde ich aktuell aber eher nicht mehr beginnen. Dann lieber Reisebrofachangestellter


    Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  9. #684
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beitrge
    23.259

    Standard

    Also um einen Tesla zu reparieren muss man keine Uni besuchen, auch wenn das bis jetzt fr Winige so scheint.

    Von der Fachrichtung Verbrennungskraftmaschinen wrde ich jetzt generell nicht abraten. Nur von der Spezialisierung, diese auf vier oder mehr Rder zu stellen. Es gibt genug Felder, wo diese Technik noch sehr, sehr lange arbeiten wird/muss.

    KWK BHKW, Luftfahrt, Schiffbau...
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fgen!

  10. #685
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SBW
    Beitrge
    1.718

    Standard

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    KWK BHKW, ..., Schiff...
    Genau aus der Ecke komme ich her. In dem Markt wird es sehr eng...hier gibt es viell. 1000 Entwickler in Deutschland und sterreich. In der Automobilindustrie evtl. 100000. Wenn nur 1 % davon den Ausweg in die Industriemotoren sucht...Gute Nacht. Noch dazu kommt das auch beim Industrie-Dieselmotor der Markt zurck geht, Emissionsforderungen sei dank. Intern kam es auch hier schon zu Verschiebungen von Personal. Um die Verluste zu kompensieren wurden bereits 10 % vom Stammpersonal abgebaut. Nur so als Zwischenstand 2018.



    Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  11. #686
    (R)ostdeutschland Avatar von Spoon
    Registriert seit
    08.06.2002
    Beitrge
    12.307

    Standard

    Was ja gerade der absolute Hohn ist, im Ruhrpott machen sie heute die Letzte Zeche zu. Deutschland feiert sich darber wie sie aus der Steinkohle ausgestiegen sind. Auf die Frage hin, wie sie jetzt ihre vorhandenen Kohlekraftwerke mit Kohle versorgen...preisgnstig aus Kolumbien.

    Luft mit dem Klimaschutz!

  12. #687
    e.V. Mitglied Avatar von Paintballer3000
    Registriert seit
    20.08.2007
    Ort
    Krpn
    Beitrge
    4.856

    Standard

    Zitat Zitat von Spoon Beitrag anzeigen
    Was ja gerade der absolute Hohn ist, im Ruhrpott machen sie heute die Letzte Zeche zu. Deutschland feiert sich darber wie sie aus der Steinkohle ausgestiegen sind. Auf die Frage hin, wie sie jetzt ihre vorhandenen Kohlekraftwerke mit Kohle versorgen...preisgnstig aus Kolumbien.

    Luft mit dem Klimaschutz!
    was meinste wie es mit den Braunkohle Kraftwerken laufen wird ^^

  13. #688
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beitrge
    23.259

    Standard

    Zitat Zitat von LotusElise Beitrag anzeigen
    Genau aus der Ecke komme ich her. In dem Markt wird es sehr eng...hier gibt es viell. 1000 Entwickler in Deutschland und sterreich. In der Automobilindustrie evtl. 100000. Wenn nur 1 % davon den Ausweg in die Industriemotoren sucht...Gute Nacht. Noch dazu kommt das auch beim Industrie-Dieselmotor der Markt zurck geht, Emissionsforderungen sei dank. Intern kam es auch hier schon zu Verschiebungen von Personal. Um die Verluste zu kompensieren wurden bereits 10 % vom Stammpersonal abgebaut. Nur so als Zwischenstand 2018.



    Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk
    Irgendwo muss Energie gewonnen werden. Und dezentrale, ausreichend dimensionierte BHKWs finde ich bisher am schlssigsten und entsprechend einfach realisierbar.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fgen!

  14. #689
    Miesepeter, Stinkstiefel e.V. Mitglied Avatar von Spanni
    Registriert seit
    18.02.2002
    Beitrge
    16.877
    Blog-Eintrge
    5

    Standard

    Und mit was willste die Betreiben? Gas? Benzin? Kohle? Biomasse?
    so long
    Spanni


    -----------------_____________WHBs zu verkaufen__________________------------------
    WHB S2000 Bj. 2000 zu verkaufen

  15. #690
    swo lidda, 8 vau e.V. Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2009
    Ort
    im maxrev :D:D
    Beitrge
    4.108

    Standard

    Eigenurin, wrde ich vorschlagen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •