Seite 38 von 95 ErsteErste ... 2836373839404888 ... LetzteLetzte
Ergebnis 556 bis 570 von 1425

Thema: Elektromobilitt - Der Weg in die Zukunft? Ntzliche Links in Beitrag 1.

  1. #556
    Ehrenmod Avatar von mo.deluxe
    Registriert seit
    13.08.2003
    Ort
    Dsseldorf
    Beitrge
    6.457

    Standard

    Zitat Zitat von Spanni Beitrag anzeigen
    Das war aber keine reine Forschung fr die Kernenergie. Das war Kernforschung: Da gehts auch um Verstndnis des ganzen, Verwendung fr die Medizin etc. pp. Das der Kernenergie anzulasten ist schon sehr weit hergeholt.
    Stimmt. Zumindest sind die sind die Forschungsreaktoren natrlich nicht nur fr die Energieindustrie aufgebaut und genutzt worden. Aber zumindest hat auch die Kernenergie hiervon profitiert.


    Zitat Zitat von Spanni Beitrag anzeigen
    Welches Ereignis soll den versichert werden? Wann ist man "unterversichert"?
    Ein nuklearer Unfall.
    Unterversichert ist man, wenn man die Kosten eines realistisch eintretenden Schadens nicht selbst tragen kann und die Versicherungssumme ebenfalls nicht ausreicht.
    Und ja- Versicherungen knnten durchaus Wahrscheinlichkeiten eines atomaren Unfalls berechnen und darauf Beitrge erheben. Die wren nur so hoch, dass sich das alles nicht mehr rechnen wrde
    Was glaubst du denn, warum die Energieversorger schom mit der Anhebung der Deckungssumme auf 2,5 Milliarden auf das Modell der gegenseitigen Deckung gegangen sind? Weil sonst die Prmien zu hoch geworfen wren.

  2. #557
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beitrge
    23.259

    Standard

    Zitat Zitat von Spanni Beitrag anzeigen
    http://www.spiegel.de/video/plastikm...-99020063.html Gerade drber gestolpert.
    Da fallen die GFK-Stoffe auch mit rein.
    Ich bin auch mal gespannt, wie man die ganzen alten Flugzeuge in Zukunft entsorgen will. Mit Alu war das ja noch einfach, aber bei den neuen?
    Das kann jetzt nicht deine Antwort auf meine przise Frage sein!? Es gibt speziell fr GfK ein verfahren. Darber haben wir gesprochen und darauf zielt meine Frage ab. Das Video sagt absolut nichts aus. Woher kommen die Giftstoffe in einer Mllverbrennungsanlage!? Ausschlielich nur aus den im nicht sortierten, gemischten Restmll enthaltenen GfK und CFK Teilen vermutlich...
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fgen!

  3. #558
    Miesepeter, Stinkstiefel e.V. Mitglied Avatar von Spanni
    Registriert seit
    18.02.2002
    Beitrge
    16.877
    Blog-Eintrge
    5

    Standard

    Ausschlielich nur aus den im nicht sortierten, gemischten Restmll enthaltenen GfK und CFK Teilen vermutlich...
    Polemik entdeckt?

    Aber du hast Recht, die Giftstoffe kommen aus der Entsorgung der Photovoltaik-Anlagen, nicht aus dem GFK. Da sind nur die Fasern gefhrlich.
    Verwechslung meinerseits...
    Gendert von Spanni (28.08.2018 um 11:49 Uhr)
    so long
    Spanni


    -----------------_____________WHBs zu verkaufen__________________------------------
    WHB S2000 Bj. 2000 zu verkaufen

  4. #559
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beitrge
    23.259

    Standard

    Naja, einerseits mchtest du penibel genau Subventionen aufgeschlsselt wissen, da Forschubg in Kernphysik oder gar Kernwaffen nicht gleich Subventionen fr Kernenergie bedeutet. Andererseits ist ein pauschales Video zur Mllverbrennung dann Beweis genug, das Windkraftanlagen Giftschleudern sind.
    Allein stofflich ist mir nicht begreiflich, was aus geschreddertem und anschlieend sehr hei und kontrolliert verbranntem GFK an Giftstoffen rauskommen soll? Grundlage sind Glas (Siliziumquarz, also Sand) und Kohlenwasserstoffe.

    Das bei einer Restmllverbrennungsanlage so ziemlich giftiger Schei rauskommt verwundert doch niemanden? Solange da von nahezu jedem Nutzer auch gerne mal fragwrdige Behlter und Altlasten grozgig in die Tonne wandern.

    Ich muss die Beitrge mal verschieben. Wir hatten doch schon ein allgemeines Energiethema, oder?
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fgen!

  5. #560
    Roster, Kle & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Freiamt [CH]
    Beitrge
    23.013

    Standard

    Ja, hatten wir. Speziell dieses mit der schnen Diskussion von dir und Spanni hatten wir aber so noch nicht. Aber kann man mal separieren.

    btw: Die Grundlage sind nunmal nicht nur Glas, Si und HC. Die Hrter, Harze, Lsemittelreste, Elastomere und allerhand anderer Kram - sry bin da nicht vom Fach - wird da drin stecken. Also Epoxi, PU und sonstiger Kram wie Phenol oder PTFE wird da ebenso drin bzw dran sein.
    Bei PTFE hab ich noch ein bisschen Peil und weiss das PBT-Stoffe (SVHC) entstehen welche halt nicht sondern gut sind, ebenso wie TFE (erzeugt Krebse) und TF-Essigsure (tzend, ey).

    Laut meiner letzten Info gabs aber mal son Forschungsding fr eine Anlage, welche PTFE entsprechend "umweltfreundlich" entsorgt.

    edit: https://www.invertec-ev.de/projekte/...tfe-recycling/


    Spanni: Wegen der "Entsorgung" des Atomkraftwerks: Wohin wandert denn der Beton vom Bau, welcher kontaminiert ist und wie lang strahlt der letztlich?
    Ich habe noch im Kopf, das die "schnellen Brter" mit Natrium in flssiger Form arbeiten. So Alkalimetalle sind ja bekannt fr ihre Empfindlichkeit gg Sauerstoff. Eine Explosion oder Brand innerhalb des Kraftwerks wre ja ein weiteres Problem... oder ist es kein Problem weil es letztlich nicht mit Luft in Kontakt kommen kann?

  6. #561
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beitrge
    23.259

    Standard

    Die gngigsten Matrixmaterialien sind Epoxid- und Polyestherharze. Ich vermute mal weit mehr als 90% der Masse an GfK. (Besonders an Flgeln). In der Luftfahrt auch noch Phenol-Formaldehydharze, wegen des besseren Brandverhaltens.
    Wie gesagt, unter den entsprechenden Brandbedingungen und der entsprechenden Dauer, drfte da nicht gro was ber bleiben.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fgen!

  7. #562
    Greed, Hate, Envy e.V. Mitglied
    Mod-Team
    Avatar von Rio
    Registriert seit
    03.09.2007
    Ort
    Lenzburg
    Beitrge
    4.037
    Blog-Eintrge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen

    Das bei einer Restmllverbrennungsanlage so ziemlich giftiger Schei rauskommt verwundert doch niemanden? Solange da von nahezu jedem Nutzer auch gerne mal fragwrdige Behlter und Altlasten grozgig in die Tonne wandern.

    Also bei einer Fhrung in einer Verbrennungsanlage wird extra wert darauf gelegt, dass hinten nur laue, rosa Lftchen rauswehen.

    Ist ja aber auch egal solange ich immer noch alles erdenkliche ungefragt privat anliefern und hineinwerfen darf
    crypto paying accepted

  8. #563
    alter Sack e.V. Mitglied Avatar von fischi
    Registriert seit
    17.02.2002
    Ort
    Sachsenland
    Beitrge
    19.035

    Standard

    Mach mal ne Fhrung durch ein AKW. Die erzhlen da auch nix schlechtes ber die Atomkraft

    Vom anfallenden Beton ist nur eine lcherliche Menge belastet.
    Und da ihr immer so gern nach Quellen fragt, hier der erste Treffer von Google:
    https://www.vgb.org/oppmultimedia/vg..._web-p-758.pdf
    Aus dem Alter bin ich raus.

  9. #564
    Miesepeter, Stinkstiefel e.V. Mitglied Avatar von Spanni
    Registriert seit
    18.02.2002
    Beitrge
    16.877
    Blog-Eintrge
    5

    Standard

    Das, was belastet ist, ist meist die Oberflche. Beton lsst sich eigentlich nicht aktivieren, aber strahlendes Material sitzt in die Poren. Und kontaminiertes Wasser lagert man normal nicht in Beton sondern in Stahl.
    Das kann man wohl mit Suren dekontaminieren. Trotzdem bleibt da wohl Stahl brig, der nicht freigemessen werden kann. Warum....da muss ich mich mal schlau machen.

    @ Spy: Ich bin hier scheinbar der einzige, der hier mit Quellen belegt. Und wenn ich mich irre, geb ichs zu.
    Was ich ganz vergessen hatte: So ein Rotorblatt besteht ja nicht nur asu GFK. Da werden ja auch noch Schume und Balsaholz (bestimmt aus deutschem Anbau) verwendet. Ob die Schume rckstandsfrei verbrennen....

    Die Russen khlen ihre BN-Baureihe auch mit Natrium. Natrium an Luft wre ja auch nicht das Problem....nur mit der Luftfeuchte vertrgt es sich halt nicht ganz so gut. Bis auf 1-2 kleinere Brnde ist bei den Russen jetzt wohl noch nichts vorgekommen. Der Vorteil an Natrium: Wann kann es Druckfrei halten, bei nem Leck "schiet" da also nichts raus.
    Gleiches Prinzip beim MoltenSaltReactor. Werkstoffmig hat man das mittlerweile im Griff.
    so long
    Spanni


    -----------------_____________WHBs zu verkaufen__________________------------------
    WHB S2000 Bj. 2000 zu verkaufen

  10. #565
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beitrge
    23.259

    Standard

    BTT:

    Hyundai hat den Kona Eletric drauen. 64kWh fr unter 45.000Chf. Ich muss mal schauen, was der an Ladeleistung schafft. Der Ioniq ist da ja mit max 70kW einphasig schon ordentlich unterwegs.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fgen!

  11. #566
    Greed, Hate, Envy e.V. Mitglied
    Mod-Team
    Avatar von Rio
    Registriert seit
    03.09.2007
    Ort
    Lenzburg
    Beitrge
    4.037
    Blog-Eintrge
    4

    Standard

    Was hat eigentlich Volvo im Programm?
    Habe noch nicht gegoogelt, mir ist nur eben ein Volvoit E Kennzeichen aufgefallen
    crypto paying accepted

  12. #567
    vereint e.V. Mitglied
    Administrator
    Avatar von madman
    Registriert seit
    16.02.2002
    Ort
    Berlin
    Beitrge
    4.926

    Standard

    Aktuell nur Plug-in Hybride. Die sind aber durchweg ordentlich motorisiert (vom Kombi bis zum dicken SUV).
    Wir haben einen V60 Plug-In Hybrid als Poolwagen in der Firma. Ist ein Diesel mit Elektromotor, was schon recht selten ist. E-Reichweite bis 50km.
    Ich bin den Wagen selbst (noch) nicht gefahren, er steht aber regelmssig neben meinem an der Ladesule
    Gru, Andi [Hondapower.de e.V. Admin]

    R.I.P. my friends, Armin (Negro) 21.07.2007 , Karsten (Hondarossa) 30.07.2007


    92er EG3 milano-red, No. #9606 # D13Z6 1,3l VTEC Flssiggas @427000km RIP
    02er RD8 black, K20A4 2,0l i-VTEC Flssiggas

  13. #568
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beitrge
    23.259

    Standard

    Zitat Zitat von Rio Beitrag anzeigen
    Was hat eigentlich Volvo im Programm?
    Habe noch nicht gegoogelt, mir ist nur eben ein Volvoit E Kennzeichen aufgefallen
    In Deutschland zhlen auch Plugin Hybride als vollwertige Elektroautos...daher auch die E-Nummer und die 3.000 Prmie. Und natrlich werden sie auch in Frau Merkels Liste der 2.000.000 E-Autos bis 2020 mit aufgenommen.

    Edit: Ich bin berhaupt gespannt, ob die Prmie ber den Juni 2019 noch verlngert wird. Angeblich wird gar nicht soviel beantragt, wie zugelassen wird...

    Edit2: Frderfhige Dienstwagen mit privater Nutzung knnen brigens ab 2019 von einer 50% tieferen Versteuerung profitieren. Bisher wird 1% versteuert, ab 2019 dann nur noch 0,5% pro Monat des Listenpreises.
    Gendert von SPY#-2194 (31.08.2018 um 00:44 Uhr)
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fgen!

  14. #569

    Registriert seit
    13.12.2017
    Ort
    59469
    Beitrge
    65

    Standard

    Fr den Groteil langen die paar km rein elektrisch.
    Arbeitskollege fhrt einen neuen Prius Plug-In (Prius Prime) der jeden Tag fleissig geladen wird und nur alle 7 Wochen tanken muss, bei einer tglichen Strecke von mindestens 60 km.
    Ist schon ganz nice sowas.

    Der neue CRV Hybrid klingt auch interessant vorallem wenn dann immer noch 7 Sitze mglich wren.

  15. #570
    e.V. Mitglied Avatar von feiny
    Registriert seit
    02.02.2006
    Beitrge
    10.748

    Standard

    Nur bis 2018....
    Gendert von feiny (21.02.2020 um 12:01 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •