Seite 33 von 78 ErsteErste ... 23313233343543 ... LetzteLetzte
Ergebnis 481 bis 495 von 1160

Thema: Elektromobilität - Der Weg in die Zukunft? Nützliche Links in Beitrag 1.

  1. #481
    e.V. Mitglied Avatar von HondaTestDriver
    Registriert seit
    27.10.2003
    Ort
    47445
    Beiträge
    7.927

    Standard

    In Hamburg und Berlin gibts wohl schon eine Weile Roller-Sharing Firmen mit Elektrorollern.

  2. #482
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    22.468

    Standard

    Hm, wie gesagt statt eines schnöden Rollers, würde ich mir sowas gebraucht kaufen:

    https://youtu.be/vmvvIOjn8q4
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  3. #483
    e.V. Mitglied Avatar von polle
    Registriert seit
    13.12.2003
    Ort
    München
    Beiträge
    2.544

    Standard

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Hm, wie gesagt statt eines schnöden Rollers, würde ich mir sowas gebraucht kaufen:

    https://youtu.be/vmvvIOjn8q4
    Als was werden die Zugelassen? Das coole am Roller sind die niedrigen Preise.
    Neue Downtempo Mugge von mir --> https://www.youtube.com/watch?v=xDmP32cXVJA

  4. #484
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    22.468

    Standard

    Mit 11kW sicher A1?

    Edit: Es gibt jetzt nicht nur die e-xc (Enduro), sondern auch die e-sm (Supermoto).
    Geändert von SPY#-2194 (21.05.2018 um 11:01 Uhr)
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  5. #485
    Ehrenmod Avatar von mo.deluxe
    Registriert seit
    13.08.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    5.988

    Standard

    Zitat Zitat von HondaTestDriver Beitrag anzeigen
    In Hamburg und Berlin gibts wohl schon eine Weile Roller-Sharing Firmen mit Elektrorollern.
    Gibt es in Düsseldorf auch von den Stadtwerken.
    https://www.swd-ag.de/privatkunden/s...ooter-sharing/

    Grundsätzlich schon super. Leider räumlich sehr auf die Innenstadt begrenzt und deswegen für mich keine Option.
    Bei regelmäßiger Nutzung lohnt sich der Kauf gegenüber Miete (20cent/Minute) relativ schnell.


    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Hm, wie gesagt statt eines schnöden Rollers, würde ich mir sowas gebraucht kaufen:

    https://youtu.be/vmvvIOjn8q4
    Joa ok. Wenn man nen Motorradführerschein hat schon cool. Wobei ich mich da immer frage, ob man die in Deutschland überhaupt artgerecht ausführen kann. Kenne mich da aber auch nicht aus...

    In der Stadt reicht ein Roller absolut.
    Geändert von mo.deluxe (21.05.2018 um 14:35 Uhr)

  6. #486
    Greed, Hate, Envy e.V. Mitglied
    Mod-Team
    Avatar von Rio
    Registriert seit
    03.09.2007
    Ort
    Lenzburg
    Beiträge
    4.037
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Mit 11kW sicher A1?
    Ja als A1 also wie 125ccm

    Das macht dann sicherlich gleich mehr laune als 50ccm

    Führerschein dazu ist in der Schweiz auch eleganter gelöst, man braucht lediglich 2x 4h Schulung
    crypto paying accepted

  7. #487

    Standard

    Zitat Zitat von HondaTestDriver Beitrag anzeigen
    In Hamburg und Berlin gibts wohl schon eine Weile Roller-Sharing Firmen mit Elektrorollern.

    https://www.gogoro.com/

    Das sind die. Und die machen richtig SPaß

  8. #488
    e.V. Mitglied Avatar von HondaTestDriver
    Registriert seit
    27.10.2003
    Ort
    47445
    Beiträge
    7.927

    Standard

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Hm, wie gesagt statt eines schnöden Rollers, würde ich mir sowas gebraucht kaufen:

    https://youtu.be/vmvvIOjn8q4
    Hatte ich bei Top Gear gesehen und fand die Teile echt interessant:

  9. #489
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.075

    Standard

    Zitat Zitat von HondaTestDriver Beitrag anzeigen
    In Hamburg und Berlin gibts wohl schon eine Weile Roller-Sharing Firmen mit Elektrorollern.
    Stuttgart auch, sah ich vor ein paar Monaten am Rande des Schlossplatzes in hellblau...so 60'iger Stil (s. https://stella-sharing.de/).

    Bei meinem Noch-Arbeitgeber wird seit letztem Jahr die ganze Brenner-Fahrzeugpool-Flotte gegen E-Smarts, E-Kangoo's, usw. ausgetauscht...eigentlich gab es vor 5 Jahren schon die ersten E-Autos (Smart) dort. Und das von einem der ältesten Verbrennungsmotorenbauer weltweit. Auch einer der wenigen der das Hybrid-Thema schon lange in Serie hat und im Bereich Schienenverkehr verkauft. Genug der salbenden Worte. So ein E-Smart ist schon witzig, kommt aus den Startlöchern wie eine wilde Furie auf leisen Sohlen und ist im Stadtverkehr zwischen den Werken eine feine Sache. Allerdings und bei entsprechenden Umständen und Betriebsweisen lässt sich dessen Batterie ziemlich beeindrucken, ein Verlust von etwa 1/4 der Reichweite nach 20 km ist harter Tobak!

  10. #490
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    22.468

    Standard

    Also wer jetzt noch Zweifel hat, dass die Deutschen Hersteller da nicht ordentlich mitpfuschen:

    https://youtu.be/6zp3HNgd3jo

    Es ist so traurig und lächerlich.

    Umso besser, das Tesla scheinbar eine seeehr gute Rechtsberatung besitzt. Mal sehen, wie flink die deutsche Politik da nachsteuert, um die Lösung mit dem Schild zu vereiteln.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  11. #491

    Standard

    Naja damals in der Ladesäulenverordnung (2016?) wurde festgelegt, dass an jeder öffentlichen Ladesäule auch jedes Auto laden kann. Und die Politik hat sich eben für den CCS Standart entschieden da dieser auch theoretisch schneller laden kann (bis 350kW?), als der Typ2, den Tesla (modifiziert bis 135kw?) verwendet. Tesla hat damals (2012?) geschaut was man nehmen kann und hat sich für den modifizierten Typ2 Stecker entschieden.
    Ich finde es auch richtig auf einen neueren Standard zu setzen und ich finde es auch richtig, dass dort jedes Auto laden kann. Wenn sonst jeder Hersteller seine eigene Säule bringt, wäre das eine große Resourcenverschwendung.
    Tesla hat ja auf dem Shareholder Meeting neulich angekündigt zum Ende des Jahres die Supercharger V3 zu bringen. Man munkelt 2-3x schnelleres Laden. Ich könnte mir vorstellen, dass die dann auch auf CCS umstellen. Und dann schön ~250KW laden in der Praxis fürs Model 3. Da hätte man einen großen Wettbewebsvorteil.
    Geändert von RsAMD (11.06.2018 um 11:54 Uhr)

  12. #492
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    22.468

    Standard

    Also Tesla baut dich die Version zwei jetzt schon bis 200kW? Und zum CCS muss ich noch mal was suchen.
    Fakt ist aber, das quasi niemand CCS nutzt. Platz 1 gehört Chademo, Platz zwei dann schon den Typ2 Ladern.
    Nun darf man mal raten, welche Autos “exklusiv” mit CCS verkauft wurden und werden.

    Und es geht ja auch nicht um das festlegen eines Standards. Es geht vor allem darum, wie man in der Verordnung “öffentliche zugänglich” definiert hat.
    Aber wie gesagt, das Schild scheint es ja zu regeln. Mal sehen, wie schnell da auf einmal die Politik nachreguliert.
    Aber an Tesla’s Stelle würde ich einfach Kundenkonten zugänglich machen, 2 CCS Stecker pro Ladepunkt und die dann leistungsbegrenzt allen zugänglich machen.
    Mal sehen, wie lange ein BMW i3 Kunde oder andere sich das anschauen, wenn sie regelmäßig vom Model3 mit 200kW Ladeleistung an der Säule abgehängt werden.

    Kann man sagen, was man möchte. Wieder ein (schlecht) geworfener Lobbyknüppel.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  13. #493
    Miesepeter, Stinkstiefel e.V. Mitglied Avatar von Spanni
    Registriert seit
    18.02.2002
    Beiträge
    16.556
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Für dich schenit der Musk auch sowas wie der Heilsbringer zu sein....
    so long
    Spanni


    -----------------_____________WHBs zu verkaufen__________________------------------
    WHB S2000 Bj. 2000 zu verkaufen

  14. #494
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    22.468

    Standard

    Heilsbringer ganz sicher nicht. Aber ich mag Leute, die “outside of the box” denken.
    Und sein Denken, Handeln und Reden sind mir sympathischer als alle Zetsches, Wiedekings, Schmidts, Müllers, Krügers und wie sie sonst alle heißen!

    Besonders deutsche Automobilbauer und ihr Verhalten finde ich abartig! Man betont immer seine ach so wichtige Rolle, nutzt diese Macht aber schamlos aus, die Politik dahingehend zu beeinflussen, dass man so lange es nur geht mit seinem status quo einfach weiter machen kann.
    Umweltzonen, Abwrackprämien, Fahrverbote. Da wird von der Autoindustrie immer laut gewettert. Heimlich ist es aber eine gern genommene Quersubvention, um den mehr als gesättigten Markt künstlich auszudünnen, damit man seine Produktionszahlen ja hoch halten kann und den Schrott noch los wird.

    Mir ist es egal, wer dieses System unter Druck setzt oder gar kippt. Momentan ist Musk der Störenfried und das allein imponiert mir.
    Das der auch nicht alles perfekt kann und richtig weiß, ist mir auch bewusst. Aber seine Ideen und die Fakten sprechen nunmal für seine Unternehmungen, das muss man rational anerkennen.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  15. #495
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    22.468

    Standard

    Edit:

    Ich weiß nicht, ob ich diesen Rechner schon mal verlinkt hatte:

    https://rechneronline.de/elektroauto/

    Cooles Tool, um mal recht einfach ein paar Modelle zu vergleichen.

    Als Beispiel zum Verbrauch meines daily ITR, den ich mit 7,5 Litern bewege, verbraucht ein Hyundai Ioniq Electric weniger Energie und zwar im Faktor fünf!!!

    Grip hatte ja mal einen halbwegs interessanten Test. Volvo Diesel SUV vs. Model X. Beide für den selben Geldbetrag mit Energie versorgt.

    Noch interessanter und das Problem vor dem wir insgesamt stehen besser veranschaulichend wäre mal ein Vergleich, in dem beide Kontrahenten mit exakt der selben Menge Energie starten.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •