Seite 20 von 20 ErsteErste ... 10181920
Ergebnis 286 bis 291 von 291

Thema: Elektromobilität - Der Weg in die Zukunft, oder nur eine kurzweilige Erscheinung

  1. #286

    Standard

    Zitat Zitat von RsAMD Beitrag anzeigen
    ...Ja also eigendlich doch was für Hondafahrer.
    4-Zylinder-Kaltluftschnorchel und Abgasanlagen-Volllast-Hochdrehzahl-Musik fehlt

  2. #287

    Standard

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Meinst du den Beispielfall "Fischi" oder den Beispielfall "Wir verstromen Öl", als Lösungsbeginn!?
    Ersteres, weil Regel Nr. 1 nach meinem Polo mit Betrugssoftware kommt lange nichts . Regel Nr. 2 der schlägt sie alle.
    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Zweitens würde schon mehrmals grob und pessimistisch gerechnet und es ging mal deutlicher, mal weniger deutlich für die E-Mobilität aus.
    Regel Nr. 1! Ich fahr ja nur am WE und den Heimarbeitstagen zur Familie: 165 km, d.h. Steckdose alle 330 km (2 % Stadt, 50 % Land, 48 % Autobahn).

    Der Polo:
    4,5 l/100 km, 1,15 €/l -> Rund 410 €/Jahr Spritkosten oder 944,460 kgCO2. Der Polo rennt im Schnitt 104-107 km/h auf der Strecke, sieht stellenweise aber bis zu 200 km/h. Bei extrem vorausschauender und sparsamer Fahrweise sind auch unter 4 l/100 km möglich, wobei der Schnitt auf mittlere bis hohe 90'iger Werte sinkt.

    Das E-Auto:
    23,7 kWh/100 km (s. hier für E-Golf), 0,25 €/kWh -> 472 €/Jahr Stromkosten oder 1126,602 kgCO2.

    Fazit:
    Was für eine Lachnummer:
    • E-Auto ist teurer in Energie- und Anschaffungskosten (Anschaffung +20.000 €!)
    • CO2-Produktion durch E-Auto ist auch höher
    • E-Auto macht nur Sinn wenn marktfähig im Preis und Regenerative Anteil im Strom > schätz mal 50 % ist
    • Ich bleib bei meinem Betrugs-Polo


    Nachtrag 24. Mai 2017, 1501 Uhr: wer die Rechnung haben möchte, melde sich bei mir.


    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Der wirtschaftliche Ansatz ist eben nur eine Möglichkeit, etwas als richtig oder falsch zu werten. DasProblem ist eben nur, die einzig wichtige Wahrheit wertet weit ab von Umsatz/Gewinn/Wachstum.
    Genau deshalb würde ich der zentralen Verstromung von Erdöl eine Absage erteilen.
    Geändert von LotusElise (Gestern um 14:01 Uhr)

  3. #288
    Eichhorns best friend! e.V. Mitglied
    Mod-Team
    Aktivität: 19,0%
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    18.981

    Standard

    Ähm ja, gibt es mehr Infos zu deiner Quelle!? 46,x kWh Verbrauch beim Tesla!? Was sind die da auf der BAB gefahren und wie lange!?
    Also realistisch sind um die 20 kWh/100km beim Model S. da wird der Golf E nicht mehr brauchen!? Zumal in deinem Test 20,9 auf 100 angegeben sind, wie kommst du auf die 23,7?

    Der Test ey, ich lache mich tot!!!! Die letzte Seite ist der absolute Knaller!!! Also das tut ja schon weh! Nicht nur welche Fahrzeuge da vergleichen werden sondern auch wie! Man beachte die 0-100 Wertung! *Facepalm*

    Also ich würde bei sowas Spritmonitor empfehlen. Macht im Mittel 16kWh/100km für den e-Golf. Sind ~4€ auf 100km für die Energie. Keine Ahnung, wie VW die "geschätzten Kunden" beim e-Golf verarscht aber ansonsten spricht der Wartungsplan eines richtigen EV deutlich für dessen Unterhalt.
    Kein Öl, kein Wasser, keine Kette oder Riemen, keine Ventile...


    Edit2: Und bitte bitte bitte, lass das ausrechnen der CO2 Werte. Sollte ja mittlerweile jeder mitbekommen haben, wie belastbar hier die jeweiligen Angaben sind.

    Edit3: Hier noch mal ein Link: https://youtu.be/5V7DvFFBLJg
    Geändert von SPY#-2194 (Gestern um 14:58 Uhr)

    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  4. #289

    Standard

    Willkommen in der Realität SPY#-2194. Der ADAC hat im Eco-Test 18,2 kWh/100 km für den E-Golf ermittelt (wären 20,6 kWh/100 km bei meinem Fahrprofil), die gleichen die übrigens meines Polo's Brüder im Motor lägen auch bei Anstrengung unter 5 l/100 km, was zu Stromkosten von 407 €/Jahr führen würden = 3 € Vorteil für E-Golf (Neuzustand...). Nun lass mal außer den militanten E-Autofahrern, die im Stromer zum Sparer werden um das teuer erkaufte Grinsen in die Fresse meiseln zu können, den Normalbürger in das Teil steigen und mit seinen gewohnten 160 km/h über den Steg rasen wollen lassen , der wird nicht nur mit Höchstgeschwindigkeit (140 Sachen?) den Akku auf meiner Strecke schneller leer ziehen als die Spritmonitorposer, sondern die würden den Markt erheblich bremsen...nur gut das die aktuell nicht kaufen mögen!

    Lass mich wissen was an der Belastbarkeit der CO2-Rechnung fadenscheinig scheint, ich weiß es nämlich nicht.

    Das Video ist ganz nett, danke. Obige Zahlen basieren Diesel-seitig auf Messwerten, wie der Whiskey-Opa zu sagen pflegte vom Liter Öl bis zum 1 km , also einer ganzheitlichen Betrachtung. Der Whiskey-Opa sagte noch was von Weltrekord-Fahrt, also seiner mit dem Tesla S. Ja ne, is klar das er das ganz neutral betrachtet...



    ...die Physik dazu ist mir klar, ich habe dazu selber ein umfängliches VBA-Modell geschrieben, mit dem neben der z.B. optimalen Drehmoment- und Getriebeabstimmung auch der Verbrauch über eine bekannte Strecke vorausgerechnet werden kann. Der unterliegt antriebseitig auch ein Diesel. Es ist aber so, nur weil ich den Polo über die Strecke mit 4,5 l/100 km bei der Durchschnittsgeschwindigkeit bewege, heißt das nicht jeder x-beliebige kann das auch. Der Typi ist ja scheinbar in der Lage weltrekordverdächtig sparsam zu fahren, also würde ich mal - so nett er sein mag - den Fall einfach für ihn gültig aber nicht unbedingt übertragbar betrachten.

    Ich bleibe ja auch bei meinem Polo, gell
    Geändert von LotusElise (Gestern um 21:29 Uhr) Grund: Anpassung an mein Fahrprofil

  5. #290

    Standard

    Du kannst meine Berechnungen gerne als Excel haben und nachprüfen...PN mir Deine Email und ab geht die Post.

  6. #291
    Roster, Klöße & Bier e.V. Mitglied
    Mod-Team
    Aktivität: 3,0%
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Worryhood
    Beiträge
    19.904

    Standard

    dazu kommt: im winter mehr heizung, mehr licht, mehr wischer (nässe), kaltstarts (temperaturen) tlw im minusbereich.... wie siehts dann beim stromer aus?
    Mach was gegen hässlich! * Verkaufe JDM DC2 NH0 Teile: Kotflügel L/R+Haube+Coolingplate + JDM Heckschürze
    Zitat Zitat von kito
    Weisse hondas sind erfahrungsgemäß schneller, leih dir mal einen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •