Seite 91 von 100 ErsteErste ... 41818990919293 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.351 bis 1.365 von 1494

Thema: Fragen zum Aufbau eines Bergrenn-Motors - Block: Motorbauer und Teilehändler

  1. #1351
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    23.365

    Standard

    Ist halt ein netter “one site’er”. Wundert mich, dass du ohne ein Datenblatt zu wälzen so ein Gerät gekauft hast, auch noch für die Kohle? Ich meine, außer diesem schlichten drei Balken Diagramm (ohne Skalierung und Einheiten) habe ich keinerlei Informationen gefunden, was Messtechnik/-methode und Genauigkeit angeht. 1% Wiederholungsgenauigkeit ist auf der Seite die einzige Kennzahl, die man irgendwie “festnageln” kann. Aber ob ein Messwert jetzt 49 oder 50% ungenau ist, ist jetzt nicht gerade ein Qualitätsmerkmal.

    Wie Du schon sagst, wird halt vermutlich für 90% der Nachfragenden standhalten. Alles was in Richtung “richtig schnell” als Projekt geht, wird wie bisher das Fahrzeug auf Rolle oder Radnabenprüfstand schnallen oder wenn 100%ig seriös/professionell, das so machen wir du und dein BB das zukünftig vorhaben.

    Gutes Gelingen dennoch beim Versuch es irgendwie gerade zu ziehen. Als erstes musst du aber halt rausfinden, wo da das Nadelöhr sitzt. Abtastrate generell oder doch in der Übertragung. Und da kann es ja auch an der Hardware liegen. Dann endet das ja quasi im Neubau vom Gerät in Eigenleistung. :/
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  2. #1352
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.794

    Standard

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Ist halt ein netter “one site’er”. Wundert mich, dass du ohne ein Datenblatt zu wälzen so ein Gerät gekauft hast, auch noch für die Kohle? Ich meine, außer diesem schlichten drei Balken Diagramm (ohne Skalierung und Einheiten) habe ich keinerlei Informationen gefunden, was Messtechnik/-methode und Genauigkeit angeht. 1% Wiederholungsgenauigkeit ist auf der Seite die einzige Kennzahl, die man irgendwie “festnageln” kann. Aber ob ein Messwert jetzt 49 oder 50% ungenau ist, ist jetzt nicht gerade ein Qualitätsmerkmal.
    Du hast recht, das ist nicht mein Habitus, der wäre mindestens 3 Angebote mit meinem Lastenheft zu vergleichen. Aber hier war Zeit knapp, es gab genau noch 4 Gelegenheiten. Letzten Samstag haben wir den Lotus eingemottet.

    Die letzten Wochen war richtig viel Umsatz und ich hatte einen sehr guten Lerngradienten. Wir haben eine Ergopraxis mit 7 Fachkräften und 1'er Schreibkraft gekauft. Die Kaufpreis- und Vertragsverhandlung hab ich persönlich und selbstständig mit den Verkäufern und deren Anwalt geführt. Dafür las ich mich in Verhandlungsstrategien, Kaufpreisschätzverfahren, Vertragsregeln und die Gesetzeslage rund um Praxiskäufe ein, hab ein nach der Ertragswertemethode aufgebautes Kaufpreisschätzmodell aufgebaut und den Anwalt der anderen Seite um 40 % auf den Boden der Tatsachen runtergeholt. Beide Seiten haben einen guten Tausch gemacht, das war ein sehr feiner Erfolg für mich. Das alles neben der DAMPFHAMMER- und Viertelmeilemotor sowie Blasprüfstandsgeschichte und meinem Vollzeitjob. Das war eine sehr spannende Zeit, hat viel Spaß gemacht aber auch Zeit in Anspruch genommen. Letzten Sonntag Abend, ich hatte noch ein paar Aufgaben die ich erledigt haben wollte (KFZ-Versicherung und so....), sagte stattdessen zur Frau, ich will nur noch dösen und mach das morgen. Das letzte mal als ich Dampf raus nahm war nach 6 Monaten Programmierung an der 1D-Motor-Software irgendwann in 2016. Damals wollte ich auch nur noch nuunh (= oberallgäurisch für dösen oder Nickerchen machen), Urlaub von den eigenen Ansprüchen machen . Dann klappt das auch mit den Investionsbetrachtungen wieder.

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Gutes Gelingen dennoch beim Versuch es irgendwie gerade zu ziehen. Als erstes musst du aber halt rausfinden, wo da das Nadelöhr sitzt. Abtastrate generell oder doch in der Übertragung. Und da kann es ja auch an der Hardware liegen. Dann endet das ja quasi im Neubau vom Gerät in Eigenleistung. :/
    Vom Prinzip habe ich den Eigenbau schon vorbereitet und ins AEM Infinity reinprogrammiert. Die Beschleunigung wird mit 10 Hz in drei Richtungen aufgezeichnet. Gleichzeitig rechne ich die auch aus meinem Fahrwiderstandsprogramm raus und hab dann zwei Quellen . Die Beschleunigungsverläufe kann ich aktuell nicht auswerten, dazu muss ich den Sensor erst mal an das Chassis schrauben. Aber im Prinzip rechnet das AEM schon jetzt alle 4 Fahrwiderstände aus, es fehlt noch die Kalibrierung aller Eingangsparameter. Ein Thema für nächstes Jahr. Beim Lotus, bei dem ich jeden nur erdenklichen Zugang habe, ist das fein, bei externen brauchts eine universellere Lösung.

    So, genug aus dem Nähkästchen.

    Blasprüfstand:
    Der geht ab wie Lutzi. Allerdings braucht noch etwas Feinjustage und einen K20-fähigen ZylKo-Träger, damit auch für die Honda-Welt Tür und Tor offen stehen. Momentan haben wir nur 82 und 84 mm Bohrungsdurchmesser (VW-Bohrungsmaße). Die Leistungsaufrüstung macht richtig Laune.

    Viertelmeile-Projekt:

    Jetzt geht's in die Schweißarbeiten. Dafür muss ich heute noch eine Auslegung des Sammlers für unseren Schweißspezialisten abliefern.

    DAMPFHAMMER-Projekt:
    Für die Validierung meines Straßendyno-Messprogramms mach ich noch den Vergleich mit dem Polo. D.h. nächsten Samstag den Polo auf die Radlastwaage stellen. Die Ausrollkurve reinfahren um cW-Wert x Stirnfläche sowie den Rollwiderstandskoeffizienten rauszurechnen. Dann ein paar rotierende Massenträgheiten rausmessen (Anlaufmessung über Zeit mit einem definierten Hebel und Gewicht) und dann geht's in die Leistungsmessung: DynoRoad vs. Straßendyno vs. Prüfstandsrolle mit dem Polo. Damit ziehe ich eine Referenz klar, von der aus ich dann die Ergebnisse für den Lotus argumentiere. Von der Prüfstandsseite habe ich den Berlin-Messpunkt, die Katastrophen-Prüfstand-Messung und meine eigenen Messungen. Mit meiner Validierungsreferenz, den Polo-Ergebnissen und meinem Mess-Rechen-Werkzeug, und den Straßenmessungen bin ich in der Lage mehr über den aktuellen Leistungsstand des DAMPFHAMMER auszusagen. Für die Stillstandszeit bis zum Frühjahr ist das für mich von großer Bedeutung, will endlich mal wissen was da Sache ist.

    So jetzt geht's mir besser .
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  3. #1353
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.794

    Standard

    Froahh Wiinäachth Büabas .



    Nägscht Joahr goats wiitr.

    Bis dahin werden wir am EA113 Motor arbeiten, die Analyse zum DAMPFHAMMER vorbereiten (Blasprüfstand) und ich hol das SPWM-Getriebe (K20Z4), das ich gekauft habe, ab. Bin immer noch der Meinung das OS Giken mit 1.1 Konfiguration und harten Entlastungsfedern wären deutlich besser als das Torsen aus dem OEM Getriebe. Alternativ wäre noch das Quaife mit 23° Schneckenwinkel, das auf eine TBR von 1:1 annähernd kommt.

    Winsch Uib no schiinh Fiirdäg .
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  4. #1354
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.794

    Standard

    Es leuchtet schon

    0fa048b6-62c8-406d-afeb-c2946486096b.jpg

    Was für ein Kunstwerk. Da hat sich Beschtbadi voll reingehängt !
    WhatsApp Image 2021-12-16 at 21.38.40.jpeg
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  5. #1355

    Standard

    Diese Krümmer-Legos sind schon cool.

  6. #1356
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Freiamt [CH]
    Beiträge
    23.190

    Standard

    Gartenschlauchkrümmer...... mal was Neues

  7. #1357
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.794

    Standard

    Zitat Zitat von Steel Beitrag anzeigen
    Diese Krümmer-Legos sind schon cool.
    Ja, das ist eine feine Sache wenn man im System, hier in der Einheit Zoll, bleibt. D.h. alle Bögen und Durchmesser müssen dazu passen, andernfalls funktioniert das nicht. Ansonsten ist das ein qualitativ ordentliches Material und lässt sich tatsächlich wie Lego aufbauen.

    Alf, wir sind immer auf dem neuesten Stand.
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  8. #1358
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.794

    Standard

    DAMPFHAMMER-Projekt:
    Vorgestern war ich in Herbertingen ein SPWM-K20Z4-Getriebe abholen, 214 km für die Strecke hin und zurück über die Schwäbische Alp und 400 hm, die dabei zu überwinden waren. Dank Lastverschiebung und vorausschauender Fahrweise kamen 3,3 l/100 km bei einem Schnitt von 78 km/h an Verbrauch raus . Wer die B312/313 kennt, weiß das ein 85'er Schnitt hart an der Grenze des Legalen wäre. So gesehen schwamm der Polo gut im Verkehr mit bzw. musste nur ein paar schwäbische Gurken überholen.

    IMAG4192.jpg

    Das SPWM-Getriebe hat laut Vorbesitzer 52.000 km und kam aus einem Unfallwagen. Mit erworben habe ich zwei Ausrücklager: neu und neuwertig sowie zwei unvollständige Antriebswellen, diesen fehlen jeweils die Tripodengelenkstummel der Außenseite. Für den Lotus muss ich diese gegen welche vom Opel Astra G tauschen, da Lotus mit GM einen Deal zur Kostenreduktion bei der Elise S2 hatte (dabei kam ja der Opel Speedster raus) und dessen Radnaben verwendete. Die Spurbreite vom Civic FN2 und die des Lotus Elise S2 gleichen sich bis auf 2 mm, wir werden sehen wie genau das im DAMPFHAMMER passt.

    IMAG4193.jpg

    A guat's nuis Joahr Allna !
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  9. #1359
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    23.365

    Standard

    Ich komm grad etwas durcheinander? Es fehlen Tripod außen? Die sitzen doch innen. Und auf den Bildern sind ja beide Außengelenke noch drauf. Und innen brauchst du ja Honda und außen GM, also Axialgelenke GM und Tripod für Längenausgleich von Honda.

    Edit: Zu den Videos auf deinem Kanal. Heftig finde ich, wie man deine Arbeit hören kann! Der Dampfhammer-K20 klingt in keiner Lebenslage auch nur ansatzweise nach K20!
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  10. #1360
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.794

    Standard

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Ich komm grad etwas durcheinander? Es fehlen Tripod außen? Die sitzen doch innen. Und auf den Bildern sind ja beide Außengelenke noch drauf. Und innen brauchst du ja Honda und außen GM, also Axialgelenke GM und Tripod für Längenausgleich von Honda.
    Oha, da gehst Du recht in der Annahme, ich lag verkehrt. Die Tripoden hatte der Vorbesitzer ja bei seinem K24Z3 eingebaut, da die Ebay-Wellen nur gleitgelagerte hatten und es beim Einlenken ratterte. Darum hat er die FN2-Wellen dessen beraubt.

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Der Dampfhammer-K20 klingt in keiner Lebenslage auch nur ansatzweise nach K20!
    Danke, it's a DAMPFHAMMER inside .
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  11. #1361
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    23.365

    Standard

    Okay, also auf den Bildern sind die Wellen wie erstanden. Ich wollte nur sicherheitshalber fragen, falls jemand Teile anbieten will oder so. Und da “nobody perfect” ist, bin ich erst davon ausgegangen, ich verstehe mal wieder nicht, wovon du genau redest!
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  12. #1362
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.794

    Standard

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Ich wollte nur sicherheitshalber fragen, falls jemand Teile anbieten will oder so.
    Das ist eine gute Idee . Die Gelenkstummel der Innenseite vom FN2 CTR fehlen noch.
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  13. #1363
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    23.365

    Standard

    Wie ich es verstanden habe auch komplett, also mit den beiden tripod Sternen und allem Zipp und Zapp? Nicht, dass dir einer nur die zwei Glocken schickt. #eindeutigzweideutig
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  14. #1364
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.794

    Standard

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Wie ich es verstanden habe auch komplett, also mit den beiden tripod Sternen und allem Zipp und Zapp?
    Genau .

    Es herrscht gerade Schrauberflaute, Beschtbadi ist auf Studienreise. Ich habe mal den V10 BXA von AUDI in der 1D-Simulation angelegt, das könnte als Sauger was feines werden . Beim DAMPFHAMMER HD ist die Auslegung bei etwa 95 % fertig, es fehlen mir noch ein paar Details zur Blockauslegung, insbesondere zum Brennraum, aber das Konzept steht. Das wird spannend wen ich den Zylinderkopfkanal bearbeiten lasse. Evtl. schaffen wir das Niveau mit eigenen Mitteln, ich denke an die 340 cfma@13 mm sollten wir damit schaffen, wir werden sehen. Das Konzept braucht etwa 100 cfma@2,54 mm und 355@13 mm, das ist nicht ohne aber machbar, selbst bei einem sehr scharfen Hals-Ventildurchmesser-Verhältnis. Das sehe ich als noch Risiko-Posten, da neu vergeben werden muss, NG ist raus. Alles andere machen wir selber, dat wird janz mooien .
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  15. #1365
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.794

    Standard

    DAMPFHAMMER-Projekt:
    Es herrscht immer noch Schrauber- aber nicht Rechnerflaute . Ich wollte mal wissen wo ich mit dem DAMPFHAMMER HD-Konzept leistungstechnisch landen kann und habe mal die Simulation auf der Ansaugseite ein wenig gekitzelt. Rausgekommen sind rund 370 PS@10.000/min und das Beste: gleiche AGA, gleicher Kopf, gleicher Ventiltrieb, nur Änderung der Ansaugstrecke und Abstimmung. Das wären > 255 Nm ab 5.500/min bis 10.500/min = ein 5.000/min breites Plateau



    ...was noch zu konstruieren, bauen und zu messen wäre. Die Drehzahlgrenze 10.500/min ist schon heftig, das geht mit einem 86 mm Hub nicht lange gut, wäre also gegen das HD-Konzept: normal beschaffbarer Kurbeltrieb, modifizierter Kopf, normal beschaffbare Nockenwellen, DAMPFHAMMER-Ladungswechselgeschirr. Der Kurbeltrieb müsste für die Rennstrecke umgebaut werden: 89x80 Kurbeltrieb mit evtl. größerer Blockhöhe (231,5 mm statt 212,1 mm), was gefährlich lange Pleuel gäbe, aber das wäre eine machbare Sache. Feinifein ist das, das Konzept ließe sich auf dem schon abgestimmten DAMPFHAMMER HD-Aufbau validieren. ASB umbauen und kurz mal an der Volllastlinie hochziehen bis 10.500/min. Die Spritmasse ist gut abschätzbar, die Zündung ebenso, VTC bleibt eh stehen, also kein Problem der Abstimmung, nur eben eine immens hohe Last im Kurbeltrieb und mit einem notwendigen Auge auf dem Öldruck. Die Ventilfedern müssen dann leider von vornerein recht straff sein, aber das lässt sich verkraften bzw. zurück bauen. Nachricht an mich selbst, Konstruktion der 370'er Ansaugbrücke im Modulbaukasten der Ansaugbrücke vorsehen.

    DAMPFHAMMER HD 360 vs. 370.jpg
    DAMPFHAMMER HD, 360 vs. 370, Hochdrehzahl-NW, VTC-gleich

    Die Kanalflusswerte stehen nun fest, die Ventilsitzkontur nicht, aber die -größe. Die Nockenwellen sind ebenfalls festgezurrt. Der Brennraum braucht noch ein paar Berechnungen, das ist am Anschlag konstruiert, die Sicherheiten sind für die 10.500/min sehr klein, weil eigentlich für 10.000/min ausgelegt wird. Hängt alles noch von die finalen Gewichten von Kolbensystem und Pleuel ab sowie deren Materialien.
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •