Seite 45 von 71 ErsteErste ... 35434445464755 ... LetzteLetzte
Ergebnis 661 bis 675 von 1055

Thema: Fragen zum Aufbau eines Bergrenn-Motors - Block: Motorbauer und Teilehändler

  1. #661
    Trust me, I`m an engineer. e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.275

    Standard

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Genial, ich drück die Daumen.
    Danke Dir SPY#-2194, das können wir sehr gut gebrauchen .

  2. #662
    Trust me, I`m an engineer. e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.275

    Standard

    Umbau der CWA400-E-Pumpe:
    Die Ausrichtung des Austritts ist initial und laut Zeichnung auf den Kraftstofftank zielend, was wenig hilfreich ist. Auf Nachfrage bei Tecomotive bekam ich die Antwort, die von einem anderen Kunden stammen soll: Verdrehsperre weg feilen, schleifen, ...spanend halt, in Position drehen, Verdrehsperre wieder anbringen. Ich habe das mal so weitergegeben, wir werden sehen ob sie das überlebt.

  3. #663
    Trust me, I`m an engineer. e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.275

    Standard

    Nur noch 7 mal schlafen dann drehe ich zum ersten mal den Schlüssel zur Aktivierung des DAMPFHAHMMER Motors um .

    Werde heute nochmals den Stand abfragen und ob wir zu unserem Termin alles bereit haben. Hatte letzte Woche zur Pumpe und den Sensorpostionsbeschreibungen nichts mehr gehört. Mein Reisemobil, der Spritspar-Polo, läuft gerade mit einem MAF- und IAT-Fehler. Das muss vor der Fahrt noch analysiert und behoben werden. Vermutlich ist es die Nach-Kat-Breitbandsonde, da ich auch noch einen Kat-Fehler sehe. MAF und IAT sind vermutlich in einem kombinierten Sensor und werden angezählt weil die Schlussbilanz des Sauerstoffs nicht aufgeht. Einen Marderbiss im Kabelbaum zu einem Sensor nach KAT habe ich schon entdeckt...der hat die Litzen bis auf den Kern angenagt...muss Hunger gehabt haben .

  4. #664
    everydayBmotoring e.V. Mitglied Avatar von Lori-DC2
    Registriert seit
    16.12.2010
    Ort
    37339
    Beiträge
    3.395

    Standard

    Video vom ersten Start ist natürlich Pflicht!

  5. #665
    Trust me, I`m an engineer. e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.275

    Standard

    Zitat Zitat von Lori-DC2 Beitrag anzeigen
    Video vom ersten Start ist natürlich Pflicht!
    Sowieso!

  6. #666
    Trust me, I`m an engineer. e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.275

    Standard

    Gestern nochmal mit dem Meister telefoniert ob die Mechanik bis Mitte nächste Woche steht. Seinerseits gibt es keine Hindernisse, hänge alles am Kabelbaumspezialisten, der bis zum WE noch in Asien irgendwo Urlaub macht. Wird wie immer eine knappe Kiste, aber ich werde Gas geben um das Kindchen zu schaukeln.

  7. #667
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Svizra
    Beiträge
    22.257

    Standard

    Wie schauts dann aus mit der Einfahrphase, wie hast du das geplant?
    * Verkaufe: EK-HB prefl Rückleuchten @15€ * EK9 Replica Heckspoiler inkl Baseplate: 70€ * LUK Kupplung St2 für B16/18 6000km alt: 180€ * Stockinteriorsteppich in rot für DC/EG: 80€
    Zitat Zitat von kito Beitrag anzeigen
    beeindruckend, wie du in deiner sicherlich spärlichen Freizeit, ganz alleine, mit einfachen mitteln, ideenreichtum, in der ausführung auf höchstem niveau und vor allem mit beinahe spielerischer leichtigkeit einfach immer wieder dein auto kaputt machst.

  8. #668
    Trust me, I`m an engineer. e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.275

    Standard

    Zitat Zitat von Alf Beitrag anzeigen
    Wie schauts dann aus mit der Einfahrphase, wie hast du das geplant?
    Folgendermaßen: kurz und heftig.

    Es ist so kurz das ich die Abstimmung des Motors auf dem Rechner voraus rechnen musste. Ich arbeite seit geraumer Zeit and der Bedatung des AEM Infinity's. Das heißt ich simuliere Betriebszustände in der Motorsimulation und übertrage diese als Vorbedatung in die ECU für den Liefergrad. Sowas was der Piech vor zig Jahren für VW verfolgen wollte um Prüfstandskosten einzusparen. So eine Art HIL-Verfahren. Ist eine riesen Herausforderung was die Modelle angeht, aber wir werden sehen was die Maschine dazu sagt. Ziel ist im Leakdown-Test auf 1 % Leckage zu kommen, das schafft man nur mit einem speziellen Verfahren. Auf der Straße 100'te oder gar 1000'de km rumdümpeln gehört definitiv nicht dazu.

    Das Programm aus Last und Drehzahl zum Einfahren ist in groben Zügen gestrickt, ich muss mich nur noch auf die Zeitabschnitte mit meinem Bauchgefühl einigen. Zu meiner MTU-Zeit hatte ich einige Varianten von Einfahrprogrammen erlebt und dazu auch Bauteiluntersuchungen mitgemacht. Von daher habe ich schon etwas Erfahrung was funktioniert und was nicht.
    Geändert von LotusElise (11.07.2019 um 12:29 Uhr)

  9. #669
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Svizra
    Beiträge
    22.257

    Standard

    Nun.

    Was funktioniert denn und was nicht?

    Wie lang (h) / weit (km) geht denn die Einfahrphase?

    Ich lese raus, das du nur auf dem Dyno "einfahren" willst, nicht auf der Strasse und nach x km auf der Rolle dann direkt in den Koffer reintrittst. Fährst du dabei ein "Einfahröl"? Na wieviel km erfolgt dann der nächste Ölwechsel?
    * Verkaufe: EK-HB prefl Rückleuchten @15€ * EK9 Replica Heckspoiler inkl Baseplate: 70€ * LUK Kupplung St2 für B16/18 6000km alt: 180€ * Stockinteriorsteppich in rot für DC/EG: 80€
    Zitat Zitat von kito Beitrag anzeigen
    beeindruckend, wie du in deiner sicherlich spärlichen Freizeit, ganz alleine, mit einfachen mitteln, ideenreichtum, in der ausführung auf höchstem niveau und vor allem mit beinahe spielerischer leichtigkeit einfach immer wieder dein auto kaputt machst.

  10. #670
    Trust me, I`m an engineer. e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.275

    Standard

    Zitat Zitat von Alf Beitrag anzeigen
    ...Was funktioniert denn und was nicht?
    Kommt darauf an was Du für Anforderungen hast. Im Grunde gibt es zwei Ansätze, die auch gut erforscht und mit Daten belegt sind:

    1. Langsam steigende Last und Drehzahl
    2. Schnell steigende Last und Drehzahl

    Dem Ergebnis nach kommt bezüglich des Motorverschleißes bei beiden was ähnliches raus, allerdings abhängig von der Betriebsdauer. Während beim ersten Ansatz der Verschleiß des Motors über Lebensdauer linear zunimmt und sich in der untersuchten Zeit nicht einsattelte zeigte sich beim zweiten Ansatz ein steiler Anstieg des Verschleißes zu Anfangs der sich aber sehr früh einsattelt. Die Forscher kamen zum Schluss das beide Verfahren ihre Berechtigung haben, jedoch die gefundenen Ergebnisse den Vorteil beim zweiten Verfahren sehen.

    Nun Verschleiß ist das eine, Dichtigkeit des Kolbenring-Buchse-Systems das andere. Letzteres braucht zweiteres. Ohne hohen Anfangsverschleiß sind die Ringe kaum in der Lage sich einzuschleifen, da Härtungs- und vor allem Verdichtungsprozesse das deutlich reduzieren.

    Zitat Zitat von Alf Beitrag anzeigen
    Wie lang (h) / weit (km) geht denn die Einfahrphase?
    Nicht die km machen die Rechnung, es ist die Anzahl der Umdrehungen, sozusagen Last x Drehzahl x Zeitdauer. Wo man da raus kommt muss abschnittsweise gemessen werden, d.h. ich mache Leakdown-Tests nach bestimmten Zyklen. Da hat jeder sein eigenes Rezept, das soll auch so bleiben.

    Zitat Zitat von Alf Beitrag anzeigen
    ...Fährst du dabei ein "Einfahröl"? Na wieviel km erfolgt dann der nächste Ölwechsel?
    Rein mineralisches Öl gleicher Viskosität im Betriebspunkt. Einfahrprogramm durchfahren - Ölwechsel auf Zielspezifikation - abstimmen.

  11. #671
    Trust me, I`m an engineer. e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.275

    Standard

    E-Kühlwasserpumpenumbau:
    Es ist gelungen, lässt sich auf dem Sprengring drehen wie man es braucht. Madenschraube zum Festzurren rein, fertig

    Blowby-System:
    Der Meister konnte es nicht lassen, statt des von mir besorgten 2-stufigen Koaleszensfilters von Mann und Hummel (Zentrifugal und Koaleszenz inkl. Feinfilter) hat er einen eigenen 2-Kammer-Stahlwolle-Filter gebaut. Ein Mann äääältester Schule .

    Koaleszensfilter a la Meister.jpg

    Im Detail sieht er wie folgt aus.

    Koaleszensfilter a la Meister_2.jpg

    Kabelbaumtest-Vorbereitung:

    Motoröl- und Kühlflüssigkeit-Beschaffung muss ich noch klären, Stecker-Pins für ECU-Stecker sind auf dem Postweg für den Aufbau, Elektriker hatte bereits kurz nach Ankunft aus den Fliterwochen geschrieben das die Teile für den Extrakabelbaum da sind . Mechanik soll bis Sonntag fertig sein (Ausnahme: Antriebswelle lässt noch auf sich warten). Neuer Ölkühler soll bis Dienstag da sein - die Beichte darüber war hart, Meister lag eigenen Angaben zufolge in Fötusstellung daumennuckelnd in der Ecke um das erst mal zu verarbeiten - und muss der Fittings wegen noch zum Kabelbaumtest eingebaut werden, sonst wären die Schläuche im Eimer.

    Abstimmung des Motors:
    Wir suchen gerade noch einen mietbaren Prüfstand in Berlin. Radnabenabtrieb wäre cool, ansonsten stehe ich Scheitelrollenprüfstände mit regelbarer Bremse, Belüftung mit mind. 60.000 m³/h bzw. mind. 140 km/h Fahrzeugumströmungsgeschwindikeit. Hierzu dienliche Hinweise werden daaaaankend entgegen genommen ! Zeitfenster ist wohl Anfang 09/19, ca. 12-16 Stunden Dauer, je nachdem wie gut meine Vorbedatung ist.

  12. #672
    Avatar von Limo
    Registriert seit
    27.10.2015
    Ort
    Bernburg / Ludwigsfelde
    Beiträge
    434

    Standard

    Was ist mit dem Prüfstand bei KKS Performance?

  13. #673
    Avatar von waterstrott
    Registriert seit
    06.01.2007
    Ort
    Werneuchen
    Beiträge
    353

    Standard

    Ist zwar beides nicht Berlin aber im näheren Umkreis:
    - Fahrzeugtechnik Labe
    - Leistungsoptimierung Saegebarth
    Ob alle deine Anforderungen erfüllt werden kann ich nicht sagen. Soweit ich weiß sind die aber mit regelbarer Bremse ausgestattet.

    Gesendet von meinem BLA-L29 mit Tapatalk

  14. #674
    Trust me, I`m an engineer. e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.275

    Standard

    Zitat Zitat von waterstrott Beitrag anzeigen
    ...Fahrzeugtechnik Labe...Leistungsoptimierung Saegebarth...
    Danke . Habe bei beiden angefragt. Der Sägebarth hat sich schon gemeldet und meinte das wäre kein Problem. Muss noch klären wie hoch der Kühlluftvolumenstrom eingestellt werden kann.

    Zitat Zitat von Limo Beitrag anzeigen
    Was ist mit dem Prüfstand bei KKS Performance?
    Danke, das klingt ziemlich gut was die an Prüfstand haben, ich will aber noch vergleichen warum die glatte 20 % (Preis: 1000 €/Tag) mehr verlangen als andere. Ich brauch schon 2 Tage und rechnete mit 100 €/Std..

  15. #675
    Trust me, I`m an engineer. e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.275

    Standard Zwischenstand Schaltmechanik

    Für Hondaianer evtl. ungewohnt, Hinterachse 68 %, Vorderachse nur 32 %. Bei der ersten Prüfung der Tauglichkeit der Aufnahmepunkte konnte der Meister den Karren mit einem Finger vorne von anheben. Ist halt eine Prinzessin, die will speziell behandelt werden: nicht jeder Punkt ist tauglich das Gewicht ohne nachgeben zu halten, nicht jeder Punkt lässt die Kiste ausbalancieren. Aber der Meister testete bis er eine Lösung fand, da die Standardpunkte ihm noch zu unsicher waren. Der K20-Motor allein ist nun mal 28 kg schwerer als der 18K4F von Rover, kommen noch die 20 kg Differenz zwischen Y2M3- und PG1-Getriebe hinzu.

    Karrh üf dr Bihnh_LI.jpg

    Der Grund für den Höhenflug: Schaltzüge einziehen. Allerdings an beiden Enden zunächst Fragen über Fragen...klären konnten wir alle, aber irgendwie fehlt immer noch was (s. nächste Bild)?!

    Kugla fählht.jpg

    Zumindest über dem Getriebe scheinen alle Anknüpfungspunkte klärchen .

    Scholtmechanik.jpg

    Motorstart:
    Morgen entscheidet sich ob wir diese Woche den Motor anwerfen. Nach Gesprächen mit Mechanik- und Elektrik-Spezialisten werden wir bei der Kabelbaumprüfung wohl nur bis Stufe 1 drehen um zu sehen ob alle Serien-Sensoren da sind. Der Meister meint der Aufwand für die Umbauerei wäre zu hoch, da zum Kabelbaumlegen die ASB weg muss und wegen noch ein paar Kleinigkeiten: Flüssigkeiten sind noch im Fass. Naja, die 4 Wochen lange Lieferdauer des Wasser-Öl-Kühlers geht auf Merlin Motorsports und meine späte Bestellung (wäre es nicht gewesen wenn die angegebenen 3 Tage Lieferzeit eingehalten worden wären).
    Geändert von LotusElise (15.07.2019 um 15:18 Uhr)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •