Seite 43 von 46 ErsteErste ... 334142434445 ... LetzteLetzte
Ergebnis 631 bis 645 von 678

Thema: Fragen zum Aufbau eines Bergrenn-Motors - Block: Motorbauer und Teilehändler

  1. #631
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    776

    Standard

    Danke . Bin fast durch. Schade, die Bilder sind nicht mehr am ursprünglichen Speicherort verfügbar. Aus dem Text entnehme ich das er den Ölkühler vor Kühlwassereintritt in den Motor und ohne Druckverlust-Stopfen im Laminova verbaut hat. Letzterer ist dafür da bei zu geringem Volumenstrom und damit unzureichender Durchflutung der Ölkühlerflächen die Effizienz des Kühlers zu verbessern. Beim B18 oder K20 ist das ein muss, da der Mindest-Kühlwasservolumenstrom irgendwo jenseits der 5-6 k/min erreicht wird, das führt bei Stausituationen zu evtl. erhöhten Öltemperaturen. Wie es scheint, hat die hohe Temperaturdifferenz vor Motor dies ausgeglichen. Muss mal in meine Rechnung nochmal schauen...der Druckverlust über Öl schien mir doch höher als von Laminova im Datenblatt beschrieben.

    Wo läge denn ein B18-Motor im Serientrimm beim Öldruck bei Leerlauf und bei Nenndrehzahl im Warmzustand?

  2. #632
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    776

    Standard

    Ich komm beim Laminova C43-182 auf 0,3 bar Druckverlust, wenn meine geschätzen 20 l/min Ölvolumenstrom bei Nenndrehzahl korrekt sind.

  3. #633
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    21.983

    Standard

    Letztens erst auf mein Defi geglotzt, aber nicht mehr im Kopf. Mir ist wie 5,5bar laut Defi gauge bei Drehzahl. 0,9bar bei Leerlauf?
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  4. #634
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    776

    Standard

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Letztens erst auf mein Defi geglotzt, aber nicht mehr im Kopf. Mir ist wie 5,5bar laut Defi gauge bei Drehzahl. 0,9bar bei Leerlauf?
    Letzteres wäre sehr gering. Beim K20 im Serientrimm mit Serienspezifikationsöl liegen im Leerlauf 1,5 bis 2,0 bar im Warmzustand und etwa 750/min an.

    Hab gestern nochmals meine Betrachtungen zum Druckverlust reingezogen und festgestellt, der Laminova ist im Kühlkreislauf garnicht eingepreist. Da ich aber einen Bypassdurchflusserhöherstöpsel einbauen sollte um genügend Kühlleistung im Ölkühler zu erreichen erhöht sich der Druckverlust über den Laminova um 0,25 bar. In einer Hauruck-Aktion habe ich:

    • die CWA400 von Pierburg mit Stecker bestellt
    • mit dem Lieferant die Drehbarkeit vom Auslass geklärt, scheinbar möglich...müssen wir uns ansehen
    • dem Motoreinbauer die Hiobsbotschaft verkündet und mögliche Szenarien und Folgen durchgegangen

    Wie der Fehler passieren konnte? Ich habe im Laufe der Beschaffung des Laminova die Druckverlustsschätzung einfach nicht angepasst. Schöne Schlamperei...jeder weiß, Änderungen der Projektanforderungen kommen immer zigfach teurer. Die Kosten bekomme ich ausgebadet, bin gespannt wie das den Zeitplan beeinflusst.

  5. #635
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    [A]chtung[G]efahr (CH)
    Beiträge
    21.554

    Standard

    Zitat Zitat von LotusElise Beitrag anzeigen
    bin gespannt wie das den Zeitplan beeinflusst.
    In 15 Tagen ist Termin, Sportsfreund!


    Mach was gegen hässlich! * Verkaufe: JDM DC2 Heckschürze@100€, Lenso BSX 4x100 16" @500€, EK4 Hinterachsswap @250€, EK-HB prefl Rückleuchten @15€
    Zitat Zitat von kito Beitrag anzeigen
    beeindruckend, wie du in deiner sicherlich spärlichen Freizeit, ganz alleine, mit einfachen mitteln, ideenreichtum, in der ausführung auf höchstem niveau und vor allem mit beinahe spielerischer leichtigkeit einfach immer wieder dein auto kaputt machst.

  6. #636
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    776

    Standard

    Zitat Zitat von Alf Beitrag anzeigen
    In 15 Tagen ist Termin, Sportsfreund!
    Gut zu wissen, das Projektmanagement kommt seinen Aufgaben immer noch nach ! Da kann nichts mehr schiefgehen, Alf ! Zum Termin, ich arbeite daran die Spezialisten für Elektrik und Mechanik an einen Tisch zu bekommen. Meine Aufgaben, wie z.B. die Dokumente zum Kabelbaumaufbau, hatte ich Anfang der Woche abgeliefert. Jetzt müssen die Jungs mal ranklotzen.

    Edit: die CWA400 müsste spätestens am Dienstag vor Ort sein.

  7. #637
    everydayBmotoring e.V. Mitglied Avatar von Lori-DC2
    Registriert seit
    16.12.2010
    Ort
    37339
    Beiträge
    3.176

    Standard

    Zitat Zitat von LotusElise Beitrag anzeigen
    Wo läge denn ein B18-Motor im Serientrimm beim Öldruck bei Leerlauf und bei Nenndrehzahl im Warmzustand?

    Werte laut Whb bei Betriebstemperatur:

    Im Leerlauf: min. 70 kPa
    Bei 3000 U/min: min 340 kPa


    Das Ep3 Whb findest du bestimmt auch irgendwo zum download. Da sollten dann auch Werte zum K20 drin stehen.

  8. #638
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    21.983

    Standard

    K20 bei 80°C Öl

    Leerlauf min 70 kPa
    3.000 Umdrehungen min 300 kPa
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  9. #639
    everydayBmotoring e.V. Mitglied Avatar von Lori-DC2
    Registriert seit
    16.12.2010
    Ort
    37339
    Beiträge
    3.176

    Standard

    Mhh... auf jeden Fall weit weg von 1,5 - 2 bar.

  10. #640
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    21.983

    Standard

    Das sind wie gesagt die Mindestwerte. Alles darüber geht natürlich. Und man muss natürlich an gleicher Stelle messen.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  11. #641
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    [A]chtung[G]efahr (CH)
    Beiträge
    21.554

    Standard

    Und es variiert ja auch letztlich mit der Ölviskosität. Ich meine beim B18 war zw W30 und W60 freie Wahl.

    Jetzt müssen die Jungs mal ranklotzen.
    Selbst ist der Mann.
    Nein, Spass beiseite. Schade das du es nicht damit zum HP19 schaffst.
    Mach was gegen hässlich! * Verkaufe: JDM DC2 Heckschürze@100€, Lenso BSX 4x100 16" @500€, EK4 Hinterachsswap @250€, EK-HB prefl Rückleuchten @15€
    Zitat Zitat von kito Beitrag anzeigen
    beeindruckend, wie du in deiner sicherlich spärlichen Freizeit, ganz alleine, mit einfachen mitteln, ideenreichtum, in der ausführung auf höchstem niveau und vor allem mit beinahe spielerischer leichtigkeit einfach immer wieder dein auto kaputt machst.

  12. #642
    everydayBmotoring e.V. Mitglied Avatar von Lori-DC2
    Registriert seit
    16.12.2010
    Ort
    37339
    Beiträge
    3.176

    Standard

    @Alf: Maximal W50 laut Serviceheft, wobei dass ja am Ende nicht mehr so viel über die Viskosität aussagen muss, haben wir ja gelernt.


    Die Werte laut Whb sind gemessen am Öldruckschalter. Und ja, sind Minimumwerte.
    Da 2 bar aber fast 3 mal so hoch ist wundert mich die Abweichung halt schon bissl. Hab da aber auch keinen Plan von...

  13. #643
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    776

    Standard

    Zitat Zitat von Lori-DC2 Beitrag anzeigen
    Werte laut Whb bei Betriebstemperatur:
    Im Leerlauf: min. 70 kPa
    Bei 3000 U/min: min 340 kPa
    Das Ep3 Whb findest du bestimmt auch irgendwo zum download. Da sollten dann auch Werte zum K20 drin stehen.
    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    K20 bei 80°C Öl
    Leerlauf min 70 kPa
    3.000 Umdrehungen min 300 kPa
    Zitat Zitat von Lori-DC2 Beitrag anzeigen
    Mhh... auf jeden Fall weit weg von 1,5 - 2 bar.
    Danke Euch beiden .

    Ich sollte meine Notabstellwerte nochmals überdenken, hatte im Leerlauf 1,4 bar wegen des Lagerspiels am oberen Ende der Honda-Spezifikation. Nun ja, wichtig ist der Volumenstrom, nicht der Druck. Je dünner die Brühe, desto niedriger wird auch der Druck bei gleichem Volumenstrom. Wenn Öl in die Lager geht spielt es kaum mehr eine Rolle ob bei z.B. 1 bar oder 1,5 bar. Solange der Ölfilm ausreichend gefüttert wird bestimmt sich die Ölfilmhöhe ausschließlich aus den Eigenschaften des Öls und dessen Zustand sowie den Lagerkräften und deren Dynamik. Letztere ist die entscheidendere Größe. Sprich, kommt bei 0,7 bar ausreichend viel Öl im Lager an, dann gewinnt man keinen Pokal mehr wenn man noch mehr nachschiebt. Jedoch, bei erhöhter Leerlaufdrehzahl gilt es einen erhöhten Volumenstrom auch bereitzustellen, sprich mehr Druck im System zur Förderung dessen zu haben. Eine alte Rennmotorenbauerregel sagt alle 1000 Umdrehungen 0,69 bar (sprich 0,7 bar) drauf zu legen. Bei 1000 1/min 0,7 bar, bei 2000/min 1,4 bar, bei 3000/min 2,1 bar usw.. Mit dem VTEC System muss man nur darauf achten, das ab Aktivierung der Druck an den Lagerstühlen für die Nockenwellen (auf 1/10 laut Joe McCarthy, seinerseits 1. Importeur eines K20A in die USA) einbricht. Das kann bei Nocken mit erhöhtem Hub schon mal zum Problem werden. Ich denke an die Ami-Wellen mit irrsinnig hohen Hub und relativ kurzer Öffnungsdauer.

  14. #644
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    776

    Standard

    Zitat Zitat von Alf Beitrag anzeigen
    Selbst ist der Mann.
    Meine Entschuldigung: ich wohne in Stuttgart. Da reicht das Gehalt gerade für die Wohnung und das Futter, wie soll ich mir da noch eine Garage leisten. Die ist auf längere Sicht teurer als Fremdbrutzeln lassen...Werkzeugsatz, Minidrehmaschine, Schweißgerät MIG/MAG, Hubbühne sind locker 10-15 k€ und dann noch Miete. Und da habe ich noch nichts gebaut.

    Zitat Zitat von Alf Beitrag anzeigen
    ...Nein, Spass beiseite. Schade das du es nicht damit zum HP19 schaffst.
    Das stinkt mir diesmal richtig, die Hochzeit von meinem Bruder hatte ich schon gar nicht mehr im Blick. Meine Holde gestern, als ich fragte ob meine Mädels mit wollen: "Keine Zeit, da sind wir im OA...von Freitag bis Sonntag!". Echt schade, sind doch einige da die mir hier geholfen haben, denen ich auch mal persönlich kennenlernen und die Hand zum Dank schütteln wollte. Ich muss meinen Kalender nächstes mal vorher fragen .

  15. #645
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    776

    Standard

    Zitat Zitat von Lori-DC2 Beitrag anzeigen
    Da 2 bar aber fast 3 mal so hoch ist wundert mich die Abweichung...
    Sind auch am Öldruckschalter (ersetzt durch einen Drucksensor) gemessen. Im Leerlauf sind es mit einem 10W60 bei um die 80 °C um die 2,0 bar, mit einem SAE 5W30 um die 1,8 bar. Ohne Luft-Ölkühler, Aufbau vor Umbau K20-Motor, und Serienaufbau sprechen die Amis von 2,2-2,3 bar bei 750/min, 80 °C und 5W30. Die Ölpumpe vom K20A und A2 hat schon richtig Dampf, sie wird ja auch bei 5,5 bar (je nach Ventilfederzustand und Spezifikation) eingefangen um dem Motor keine 8 bar Öl bei Nenndrehzahl aufzubrummen.

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •