Seite 5 von 51 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 760

Thema: Fragen zum Aufbau eines Bergrenn-Motors - Block: Motorbauer und Teilehändler

  1. #61
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    916

    Standard

    Zitat Zitat von SchuKingR Beitrag anzeigen
    Nein bitte auch hier weiter...
    ...diskutieren würde ich auch bevorzugen, davon können wir alle lernen .

    Zitat Zitat von SchuKingR Beitrag anzeigen
    ...dass ich Verbrennungsmotoren studiere...
    Wo? Die wichtigste Frage überhaupt .

    Zitat Zitat von SchuKingR Beitrag anzeigen
    ...Klingt zwar erstmal sehr kompliziert, aber dennoch einfacher geschrieben als in jedem Fachbuch.
    Tatsächlich?

    Zitat Zitat von Alf Beitrag anzeigen
    ...einem Prof...
    Wer?

    Zitat Zitat von Alf Beitrag anzeigen
    Falls gewünscht separiert man hiervon einen Teil in den Engine-Talk.
    Würde ich auch ders thematischen Diskrepanz wegen bevorzugen.

    Zitat Zitat von feiny Beitrag anzeigen
    ...seit dem bei all den von mir gemachten K20 Köpfen...
    Wenn ich das nur vorher gewußt hätte, aber ich habe immer noch einen Ersatzkopf, wie oben erwähnt, der nur am Einlassventilsitzring bearbeitet werden soll...ich schreib Dir mal via PN

    Zitat Zitat von feiny Beitrag anzeigen
    Wird über eine Contour CNC gefräst...
    Wow...soweit sind wir nicht auseinander, haben fast exakt das gleiche Ventildurchmesser-engster Querschnitt-Verhältnis, vernünftige Sitzbreite von 3,2 %...die Höhen der einzelnen Bereiche kann ich nicht beurteilen, das sieht aber nach einem sehr ordentlichen Auslauf für mich aus.

    Salut

    Markus

  2. #62
    Avatar von SchuKingR
    Registriert seit
    18.04.2010
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    996

    Standard

    Zitat Zitat von LotusElise Beitrag anzeigen
    Wo? Die wichtigste Frage überhaupt .
    Zwickau

    Zitat Zitat von LotusElise Beitrag anzeigen
    Tatsächlich?
    Joup. Kann aber auch damit zusammenhängen, dass es ja auch andere verstehen wollen und somit es quasi für sich selbst nochmal niederschreiben.

    So sind wieder 4 Tage vergangen und noch kein Bild vom zusammengebauten Motor? Was hier los? Wir brauchen Updates!

  3. #63
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    916

    Standard

    Zitat Zitat von SchuKingR Beitrag anzeigen
    Zwickau
    Ich bin ohne Worte...

    Zitat Zitat von SchuKingR Beitrag anzeigen
    So sind wieder 4 Tage vergangen und noch kein Bild vom zusammengebauten Motor? Was hier los? Wir brauchen Updates!
    Na gut...

    Pleuelschrauben auf die gewünschte Vorspannkraft (indirekt über Längung) einstellen...Länge zählt!



    Unser bester Ausblick für romantische Momente zu zweit...



    ...und hoffentlich heiße Momente (Auslassventiltaschen im Detail)



    Zwecks dem richtigen Ausfüllen, prüfe wer sich binde. Also Hauptlagerspiel ausmessen zur Lagerwahl: 50 µm ist für einen Hochdrehzahlmotor eine gute Größe, liegt damit am oberen Ende der Honda-Vorgabe und sollte ausreichend Öldruck auch bei geringen Drehzahlen aufbauen lassen, da SAE 40 oder 50 gefahren wird.



    Danach empfehlen wir etwas für neuen Schub und Energie: Innereien von Mahle (Muldenvolumen von +9 ccm) und Brian Crower, hier das Modell lightweight für die trotzdem schlanke Linie . Beim Anblick der OT-Vorstellung des Brennraums mag es der Flamme schlecht werden, ich weiß, da gibt es durchaus Verbesserungsmöglichkeiten, soll Gegenstand nachfolgender Bemühungen werden...zuerst mal Basis schaffen und prüfen .



    ...und fein Ausgewogenes in wohl komponierten Farben und Konsistenzen serviert



    Soeben frisch vom Motorbauer

    Laut Planung soll der Motor nächste Woche in den Versand und während meines Urlaubes in den Flitzer. Einbau von der Abgasanlage folgt im Anschluss. Mir fehlt immer noch die Rückmeldung vom Ansaugbrückenbauer...langsam mache ich mir Sorgen, der reagiert auf garnichts mehr .

    Salut

  4. #64
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    916

    Standard

    Zitat Zitat von feiny Beitrag anzeigen
    Wenn du ein anderes Profil willst, ich hab da vor Jahren mal eins "gebastelt" und verwende das seit dem bei all den von mir gemachten K20 Köpfen mit sehr guten Ergebnissen.
    Salut feiny, ich habe Dir geschrieben (INFO@FEINYS.COM, habs erst jetzt gemerkt, jetzt mit 's' ).

    Schiis Wüüchhend

  5. #65
    Avatar von SchuKingR
    Registriert seit
    18.04.2010
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    996

    Standard

    Zitat Zitat von LotusElise Beitrag anzeigen
    Ich bin ohne Worte...
    Wieso dis?

    Und zum Rest. Schöne romantische Bilder eines der Hochzeitspartner, der andere zieht sich gerad noch um?^^

    Schönes Wochenende dir auch

  6. #66
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    916

    Standard

    Zitat Zitat von SchuKingR Beitrag anzeigen
    Wieso dis?
    Kenne leider keine Veröffentlichung verbrennungstechnischer Natur aus Zwickau. Wusste nicht mal das Piëch dort lehrte/lehrt. Audi scheint einwenig investiert zu haben (riesiges EMV Labor)...da können andere nicht weit sein?! Die FSAE Elektro-Fuzzis scheinen top zu sein...was ist mit den Verbrennern?
    Falls Du dort bist dann kennste meinen Chef, der im Bewertungskomitee sitzt.

    Zitat Zitat von SchuKingR Beitrag anzeigen
    ...zieht sich gerad noch um?
    Kommt nächste Woche drauf...Knetteigen, auf Drehmoment...
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  7. #67
    Avatar von SchuKingR
    Registriert seit
    18.04.2010
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    996

    Standard

    Edit: Großteil über PN geklärt. Somit den Spam hier gelöscht.
    Geändert von SchuKingR (01.10.2016 um 19:04 Uhr)

  8. #68
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    916

    Standard Knetteigen und andere englische Begrifflichkeiten

    Spannende Frage für Interessierte . Ich bekam heute folgendes aus der Knetteig-Messung* zurück:

    • Auslassventil Kolben-Ventil-Abstand (KVA) = 2,3 mm
    • Einlassventil Kolben-Ventil-Abstand (40°) = 1,8 mm
    • Einlassventil Kolben-Ventil-Abstand (50°) = 0,7 mm

    Welche Nockenwelle ist das? ...ok, wer das nicht auswendig weiß hätte ich noch diese hier. Setze ich den TracTuff-VTC-Begrenzer für 40° ein, den ich aus meiner Rechnung (KVA von 1,6 mm@40° VTC) heraus bestellte, oder begrenze ich über das Kennfeld auf 45° und gewinne ca. 7 Nm bei 4500/min und linear abnehmend bis auf 0 Nm bei 7000/min?

    *Messung des kleinsten Kolben-Ventil-Abstandes bei einer fixierten Phasenverschiebung der Nockenwelle (= VTC-Winkel ist fixiert)



    Salut

  9. #69
    Eisdielentool GT4088/94R e.V. Mitglied Avatar von 1HGEJ2
    Registriert seit
    09.12.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    13.822

    Standard

    ich würde mich nicht zu sehr auf deine gradzahlen einschießen. hauptsache kein kontakt. jeder motor läuft ganz anders unter ganz anderen vtc werten.

  10. #70
    e.V. Mitglied Avatar von feiny
    Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    10.748

    Standard

    Da der Walter recht... Es lässt sich nicht so berechnen da es von sehr vielen Faktoren abhängt. Nicht zuletzt sogar vom Öldruck und dessen Schwankungen!

  11. #71
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    916

    Standard

    Zitat Zitat von 1HGEJ2 Beitrag anzeigen
    ich würde mich nicht zu sehr auf deine gradzahlen einschießen. hauptsache kein kontakt. jeder motor läuft ganz anders unter ganz anderen vtc werten.
    Kein Kontakt bedeutet 40°-VTC-Begrenzer-Passstift einbauen, das würde auch für einen Verschalter vom 5. in den 4. statt 6. Gang gerade noch reichen, d.h. im 5. Gang bis 8500/min, wo der Schaltpunkt liegt. Bei höheren Ausgangsdrehzahlen wandern die Drehzahlerhöhungen im 4. Gang in den 11000/min-Bereich, abgesichert wird die Maschine bis 10500/min.

    Grundsätzlich ist die Auslegung der Ansaug- und Abgasstrecke sowie der Nockenwelle auf ein deutlich erhöhtes Spülgefälle getrimmt, wodurch laut Simulation bis 7000/min max. VTC Winkel gefahren werden kann (ähnlich wie bei Kompressormotoren)...ein sehr hoher Liefergrad von 4.5-8.5 k/min ist die wichtigste Größe in diesem Projekt, dazu braucht es Spülgefälle en mas .

  12. #72
    Eisdielentool GT4088/94R e.V. Mitglied Avatar von 1HGEJ2
    Registriert seit
    09.12.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    13.822

    Standard

    Ich hab jetzt eh nix verstanden. Aber du wirst eh dann aufm prüfstand merken das du mit vtc alles austesten wirst. Und mit steigender drehzahl vtc runter nehmen wirst.

  13. #73
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    916

    Standard

    Zitat Zitat von 1HGEJ2 Beitrag anzeigen
    Und mit steigender drehzahl vtc runter nehmen wirst.
    Dat is der Plan. Die Simulation zeigt das der maximale VTC-Winkel, hier 40°, von 4,5-7,0 k/min und dann linear reduzierend auf 20° bei 8,5 krpm gefahren werden kann.

    Ein Beispiel zur Simulations-Validierung (aktueller eingebauter Stand), das Original:



    Simulation gegen Messung:



    Nicht ganz so ohne .

  14. #74
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    916

    Standard

    Zitat Zitat von feiny Beitrag anzeigen
    Da der Walter recht... Es lässt sich nicht so berechnen da es von sehr vielen Faktoren abhängt. Nicht zuletzt sogar vom Öldruck und dessen Schwankungen!
    Wohl. Ich habe Dir wegen des Kopfes geschrieben, würde mich über eine Antwort freuen .

  15. #75
    Eisdielentool GT4088/94R e.V. Mitglied Avatar von 1HGEJ2
    Registriert seit
    09.12.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    13.822

    Standard

    Auch auf die 8500 würde ich mich nicht einschießen. Mit dem kopf und den kanälen wie ne große ansaugbrücke wirste potenzial bis locker 9500 haben. Da wirste dann mit deinen 40vtc bei 4500 alt aussehen. Weil du die 4500 nur beim anfahren sehen wirst. Du sollst weniger am pc berechnen und lieber die hände Schmutzig machen
    Wieviele honda motoren haste den bereits simuliert? Bzw simuliert mit viel Leistung und dann auf papier gebracht? Sprich Fakten.

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •