Seite 21 von 22 ErsteErste ... 1119202122 LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 315 von 316

Thema: Fragen zum Aufbau eines Bergrenn-Motors - Block: Motorbauer und Teilehändler

  1. #301
    Avatar von SaveTheSohc
    Registriert seit
    25.04.2010
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.420

    Standard

    Zitat Zitat von LotusElise Beitrag anzeigen

    Ich geb schon mehr preis als mir lieb ist. Mehr als dieses Niveau würde meine Entwicklungsarbeit unter Wert verkaufen. Da bitte ich um Verständnis.
    Ich verstehe nicht wofür du dan ein Thread eröffnest? Um einfach die Hoffnung zu haben um viel Hype zu ernten? Willst du das wir alles dich auf dem Stuhl stehlen und durch die gegen tragend schreien hoch lebe unser lotuselise? Würde dir das gefallen ?

  2. #302

    Standard

    Zitat Zitat von SaveTheSohc Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht wofür du dan ein Thread eröffnest?
    Das steht in der Überschrift.

  3. #303
    Eichhorns best friend! e.V. Mitglied
    Mod-Team
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    19.757

    Standard

    Nein, es geht um den Schutz von geistigem Eigentum. Ist doch recht einfach zu verstehen. Man vertraut halt unbekannten Leuten weniger. Ich habe Lotus auch schon empfohlen, mit Lori zu arbeiten. Ich verstehe aber völlig, wenn man eben nicht seine Entwürfe mit jemanden teilen möchte, den man nicht kennt und der in der Szene aktiv ist.

    Wie begründet das tatsächlich ist, sei dahingestellt aber aus der läuft gegriffen steif generelle Einstellung nicht.

    Da stecken Stunden an Arbeit und Hirnschmalz drin. Was hat Lotus davon, wenn die Brücke nachher wirklich der absolute Kracher ist und jemand Anderes dann damit ordentlich Geld macht, nur weil man in der Entwicklungsphase an „den Falschen“ geraten ist.

    Wie gesagt, ein paar von uns kennen Lori aber wenn LotusElise da misstrauisch bleibt, nur verständlich.

    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  4. #304
    e.V. Mitglied Avatar von polle
    Registriert seit
    13.12.2003
    Ort
    München
    Beiträge
    2.435

    Standard

    Bin beim rausgeben von Quellen auch vorsichtiger geworden. Solange mein Ziel nicht Public Domain ist würde ich auch so wenig wie möglich herrausgeben. Das Teil Zeichnen und nachbauen ist das geringste Problem wenn man entsprechend gutes Bildmaterial hat. Abgesehen davon würde ich auch mittlerweile immer Explizit erwähnen, bzw. vom Fräser unterschreiben lassen, dass Vervielfältigung nicht gewünscht/erlaubt ist. Dachte sowas sei common sense, ist es aber anscheinend nicht.
    Neue Downtempo Mugge von mir --> https://www.youtube.com/watch?v=xDmP32cXVJA

  5. #305
    Everyday I´m shuttling e.V. Mitglied Avatar von Lori-DC2
    Registriert seit
    16.12.2010
    Ort
    37339
    Beiträge
    2.716

    Standard

    Zitat Zitat von LotusElise Beitrag anzeigen

    Verstehe, quit pro quo.
    Nicht nur das. Ich mag es auch nicht wenn man Leute für dumm verkaufen will (das Gefühl habe ich nämlich leider ). Und da bin ich bissl kleinkariert.



    Zitat Zitat von LotusElise Beitrag anzeigen
    ...würde meine Entwicklungsarbeit unter Wert verkaufen.
    Verstehe ich auch! Kann mein Wissen dann auch nicht unter Wert verkaufen.

    Hast ja scheinbar eh alle Bilder gelöscht, da kann ich auch in Paint nichts markieren.

    Auch wenn mir weitere Hilfestellung eigentlich widerstrebt... allgemein sei gesagt, versuche alle INNENliegenden Eckenradien so groß wie möglich und so klein wie nötig zu halten. Ist für den Zerspaner dann einfacher/kostengünstiger und du beugst eventueller Kerbwirkung noch mehr vor (wobei das an dem Bauteil wohl keine große Rolle spielt).

    Die Übergänge von den Aufnahmen der Einspritzdüsen zu den Ansaugrohren noch oben hin sahen (wenn ich mich recht entsinne) auch komisch bis nicht machbar aus, da musst du nochmal ran.
    Die Halter für die Einspritzleiste würde ich auch noch bissl umgestalten oder zumindest die innenliegenden Radien anpassen (siehe Hinweis zuvor).

    Der Zerspaner wird das Teil auch nochmal von der zweiten Seite aufnehmen, denk ich... da könntest du am Flansch selber auf der einen Seite auch noch ne Fläche dran machen, dann kann er ihn einfach im Schraubstock spannen.
    Oder er muss sich halt Formbacken machen, was wieder extra kosten wird. Spielt vielleicht bei ner Kleinserie aber nicht groß ins Gewicht.


    Am besten sprichst du direkt mit dem Zerspaner/Programmierer darüber (falls du das nicht eh schon gemacht hast). Der kann dir genau sagen was noch wo für die Herstellung optimiert werden kann. Konstruieren werden die sicher auch, vermute ich.

  6. #306

    Standard

    Zitat Zitat von Lori-DC2 Beitrag anzeigen
    Nicht nur das. Ich mag es auch nicht wenn man Leute für dumm verkaufen will (das Gefühl habe ich nämlich leider ). Und da bin ich bissl kleinkariert.
    Verstehe ich, das Gefühl ist nicht fein, darum lass ich das berichten über etwas, bei dem mir die Entscheidung, was für andere interessant sein könnte und gleichzeitig aber nicht zu viel von meinen Ideen Preis gibt, regelmäßig schwer fällt. Sozusagen synergetisch ergänzend um nicht win-win sagen zu müssen .

    Ich halte Hondapower.de für eine sehr spannende wie hilfreiche Gemeinde und Plattform, wozu ich gerne was zu beitrage. Da ich hauptberuflich mich mit der Serien- und Vorentwicklung von Hochleistungs-Industriemotoren beschäftigte, kann ich im Bereich Motor etwas an Hilfe zurückgeben...was ich auch gerne und seit Jahren unentgeltlich bei K20a.org tue (Fehler-Analysen, Abstimmungen, Unterstützung bei Motorkonfigurationen, ...).

    Zitat Zitat von Lori-DC2 Beitrag anzeigen
    ...versuche alle INNENliegenden Eckenradien so groß wie möglich und so klein wie nötig zu halten...Die Übergänge von den Aufnahmen der Einspritzdüsen zu den Ansaugrohren noch oben hin sahen (wenn ich mich recht entsinne) auch komisch bis nicht machbar aus, da musst du nochmal ran...Die Halter für die Einspritzleiste würde ich auch noch bissl umgestalten oder zumindest die innenliegenden Radien anpassen (siehe Hinweis zuvor)...
    Danke Dir Lori-DC2 für Deine Hilfe, trotz des inneren Widerstands ...

    Vielen Dank nochmals an Alle für die Hilfestellungen.

  7. #307
    Everyday I´m shuttling e.V. Mitglied Avatar von Lori-DC2
    Registriert seit
    16.12.2010
    Ort
    37339
    Beiträge
    2.716

    Standard

    Zitat Zitat von LotusElise Beitrag anzeigen
    Verstehe ich, das Gefühl ist nicht fein...
    Mir ging es eher um das Schrauben-in-Alu Thema welches du, samt deines postfaktischen () Inhaltes, einfach unter den Tisch gekehrt hast.
    Ich hoffe deine Studenten sind da besseres gewohnt!

    Was hat man eigentlich auf K20a.org dazu gesagt?


    Zitat Zitat von LotusElise Beitrag anzeigen
    Ich halte Hondapower.de für eine sehr spannende wie hilfreiche Gemeinde und Plattform, wozu ich gerne was zu beitrage.
    Das lese ich wirklich gern!
    Wenn du möchtest kannst du sogar noch den eV unterstützen ganz ohne empfindliches Wissen preiszugeben, kostet dich nur Geld.

  8. #308

    Standard

    Zitat Zitat von Lori-DC2 Beitrag anzeigen
    Mir ging es eher um das Schrauben-in-Alu Thema welches du, samt deines postfaktischen () Inhaltes, einfach unter den Tisch gekehrt hast.
    Ich hoffe deine Studenten sind da besseres gewohnt!
    Ich arbeite noch an meiner Antwort, die ist tatsächlich nicht einfach zu begründen. Ich habe mir dazu ein Springer-Buch beschafft in dem sich die Autoren auf Rund 400 Seiten über die Auslegung von Schraubverbindungen auslassen. Für mich als 0815-Schraubverbindungsausleger liest sich das wie Die Nadel von Ken Follet .

    Zitat Zitat von Lori-DC2 Beitrag anzeigen
    ...Was hat man eigentlich auf K20a.org dazu gesagt?
    Zu dem Schraubenthema? Leider kein Widerstand, echte Langweiler, um nicht zu sagen Schraubverbindungsbanausen. Weiß garnicht wie das Land da drüben mit dem Spalter an der Front ohne Schraubverbindungswissen überhaupt noch zusammenhält .

    Zitat Zitat von Lori-DC2 Beitrag anzeigen
    ...Wenn du möchtest kannst du sogar noch den eV unterstützen ganz ohne empfindliches Wissen preiszugeben, kostet dich nur Geld.
    Müsste mir zuerst mal ansehen was und wen ich da unterstütze . Motorprobleme zu lösen oder Aufbauvorschläge zu machen tut nicht weh und bedarf auch keiner meiner Geheimnisse. Das ist nur gesammeltes Wissen aus meiner alltäglichen Arbeit, nichts als Stand der Technik.

    Mit meinem Motorprojekt ist das etwas anders. Der Motor soll wie ein Symphonieorchester sein, alle Einzelteile müssen zusammen harmonieren, zu einem einzigen Klangkörper voller Dynamik, überragenden Bandbreite und hohen Präzision sowie einer durchdringenden Überzeugung werden um das physikalisch Mögliche mechanisch erträglich raus zu kitzeln. Ob ich zum Dirigenten tauge und die passende Partiur dafür komponiert habe muss sich erst noch zeigen, in jedem Fall wird das eine Premiere und Innovation.

  9. #309
    e.V. Mitglied Avatar von feiny
    Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von LotusElise Beitrag anzeigen
    Zu dem Schraubenthema? Leider kein Widerstand, echte Langweiler, um nicht zu sagen Schraubverbindungsbanausen. Weiß garnicht wie das Land da drüben mit dem Spalter an der Front ohne Schraubverbindungswissen überhaupt noch zusammenhält ..

    Vermutlich hält das weil es gar keine so grosse Zauberei und Wissenschaft ist wie mancher meint.

    Wenn ich mir allein den NSX und sein Chassis/Fahrwerksaufbau anschaue hatte selbst Honda keinerlei Einwände bei der Schraubverbindung von Stahl und Alu im Automobilbau ^^

    Im übrigen hab ich Alu Radmuttern letztes Jahr prüfen lassen nach dem selben verfahren wie auch Stahl für diesen Einsatzzweck geprüft wird in Deutschland, umendlich was schwarz auf weiss zu haben beim Verkauf der Alu Nuts. Ich war überrascht das selbst 7075-T6 da sogar die Anforderungen weit übertroffen hat. Da waren die meisten Stahl Verbindungen in dem Bereich dem Alu sogar unterlegen!

  10. #310
    Roster, Klöße & Bier e.V. Mitglied
    Mod-Team
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    [A]chtung[G]efahr (CH)
    Beiträge
    20.335

    Standard

    Interessant...hört man ja recht früh von... so nebenbei ... natürlich ohne jegliche Belege...

    @Elise: 1€ pro Monat wäre der Beitrag, also 12 € im Jahr....
    Mach was gegen hässlich! * Verkaufe JDM DC2 NH0 Teile: Kotflügel L/R+Haube+Coolingplate + JDM Heckschürze, Türpappen
    Zitat Zitat von kito Beitrag anzeigen
    beeindruckend, wie du in deiner sicherlich spärlichen Freizeit, ganz alleine, mit einfachen mitteln, ideenreichtum, in der ausführung auf höchstem niveau und vor allem mit beinahe spielerischer leichtigkeit einfach immer wieder dein auto kaputt machst.

  11. #311

    Standard

    Zitat Zitat von feiny Beitrag anzeigen
    Vermutlich hält das weil es gar keine so grosse Zauberei und Wissenschaft ist wie mancher meint...Wenn ich mir allein den NSX und sein Chassis/Fahrwerksaufbau anschaue hatte selbst Honda keinerlei Einwände bei der Schraubverbindung von Stahl und Alu im Automobilbau ^^
    Komplex ist nicht mystifiziert!

    Es geht um die Tragfähigkeit des Gewindes bei Kombination von sich deutlich unterscheidenden E-Modulen von Schaft und Mutter bei hochbelasteten Verbindungen, was Schraubverbindungen nun mal sind. Im Speziellen geht es um Stahlschrauben in Alu-Innengewinde (= Muttern). Die Tragfähigkeit wird mittels der kritischen Einschraubtiefe beurteilt, darunter schert das Gewinde von Mutter oder Schaft oder auch beidem gleichzeitig ab, darüber spricht man von einer tragfähigen Verbindung. Die Berechnung dieser kritischen Einschraubtiefe ist nicht einfach da Gewindeform, -durchmesser, -toleranz, -steigung, die Mutterform und Schlüsselweite, die relative Festigkeit und Zähigkeit und Gewindeeinsetzen (z.B. Helicoils) da reinspielen. Zur Berechnung wird ein Model von 10 Gleichungen verwendet in das obige Parameter einfließen.

    Pauschale Vermutungen helfen hier nicht weiter.
    Geändert von LotusElise (20.11.2017 um 11:19 Uhr)

  12. #312
    e.V. Mitglied Avatar von feiny
    Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Pauschale Vermutung...... Ich würde ja nichts sagen wenn ich nicht persönlich das Gutachten in Auftrag gegeben hätte!

    Ist mir also alles bestens bekannt. Nur ist es auch ein FAKT das selbst nach 1.8 Millionen Zyklen besagte Verbindung am Beispiel von Radmuttern immer noch kein Problem darstellen. Die Theorie ist zwar schön, in dem Fall auch Kritisch, aber auf dem Prüfstand zeigte sich mal wieder das die Praxis auf dem Prüfstand beweist, was wir schon wussten. Alu Radmuttern sind ZUM BEISPIEL gar kein Problem.

    Im Übrigen besagt §30 das ein Abfall des zu erzielbaren Anzugsdrehmoments nach beendeter Prüfung max 30% betragen darf. Wie man sieht beträgt der bei den Alu Muttern NULL! die meisten Stahlsorten die DA verwendet werden sind nah an der Grenze. Klar aus Kostengründen.. aber ändert nichts an der Tatsache das, Aluminium in dem Fall als Schraubverbindung in Form einer Mutter auf Stahlbolzen, gar nicht mal so ungeeignet ist wie so manch einer immer noch glaubt.



    Alf.. wenn man wieder keine Ahnung hat, einfach mal ......

  13. #313
    Everyday I´m shuttling e.V. Mitglied Avatar von Lori-DC2
    Registriert seit
    16.12.2010
    Ort
    37339
    Beiträge
    2.716

    Standard

    Zitat Zitat von LotusElise Beitrag anzeigen
    Ich arbeite noch an meiner Antwort, die ist tatsächlich nicht einfach zu begründen. Ich habe mir dazu ein Springer-Buch beschafft in dem sich die Autoren auf Rund 400 Seiten über die Auslegung von Schraubverbindungen auslassen. Für mich als 0815-Schraubverbindungsausleger liest sich das wie Die Nadel von Ken Follet .
    Na da bin ich mal gespannt...


    Zitat Zitat von LotusElise Beitrag anzeigen
    Zu dem Schraubenthema? Leider kein Widerstand, echte Langweiler, um nicht zu sagen Schraubverbindungsbanausen. Weiß garnicht wie das Land da drüben mit dem Spalter an der Front ohne Schraubverbindungswissen überhaupt noch zusammenhält .



    Zitat Zitat von LotusElise Beitrag anzeigen
    Müsste mir zuerst mal ansehen was und wen ich da unterstütze .
    https://www.hondapower.de/forum/show...mitgliedschaft

  14. #314
    Eichhorns best friend! e.V. Mitglied
    Mod-Team
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    19.757

    Standard

    Kann mir mal jemand bitte auf die Sprünge helfen, hatten wir hier schon das Thema Radmuttern!? An einen kurzen "Nebenkriegsschauplatz" welche Gewinde in Alu betraf, kann ich mich erinnern, finde aber posts/Seite(n) nicht mehr...

    Edit: Tipp aus der Praxis. "Im Zweifel ein HeliCoil rein!" denn wie Opa immer sagte, "Lieber vorbeugen, als auf die Schuhe kotzen." und das mehrgewicht eines Gewindeeinsatzes fürfte selbst bei kleinen bauteilen, mit vielen Gewinden nicht wirklich relevant sein.
    Geändert von SPY#-2194 (20.11.2017 um 13:50 Uhr)

    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  15. #315
    Everyday I´m shuttling e.V. Mitglied Avatar von Lori-DC2
    Registriert seit
    16.12.2010
    Ort
    37339
    Beiträge
    2.716

    Standard

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Kann mir mal jemand bitte auf die Sprünge helfen...
    Von meiner Seite aus ging es hier drum:
    https://www.hondapower.de/forum/show...chback/page203

    Es begann mit post #3040 und endete abrupt mit post #3046 auf der nächsten Seite.

    Damals stellte feiny noch die richtige Frage..., jetzt ist er leider ein bisschen am Thema vorbei.


    Gehört hier (und auch in Michas thread) alles nicht unbedingt hin... Ich war aber dennoch mehr als enttäuscht, dass auf meinen letzten post (#3046) nichts mehr kam, wo man sich doch zuvor noch so sicher war.
    Daher auch mein Gefühl des " für dumm verkaufens" und meines inneren Widerstandes.

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •