Seite 73 von 73 ErsteErste ... 2363717273
Ergebnis 1.081 bis 1.092 von 1092

Thema: Fragen zum Aufbau eines Bergrenn-Motors - Block: Motorbauer und Teilehändler

  1. #1081
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.390

    Standard

    Zitat Zitat von sick boy Beitrag anzeigen
    Einfach einen passenden Singnaltrennverstärker zwischenschalten...Tante Google hat mich zu dem hier geführt. Der kann u.A. Eingangsbereich 1-5V und Ausgangsbereich 0-10V
    Wow, das sieht seriös aus und gäbe das her was wir brauchen. Danke

    Zitat Zitat von sick boy Beitrag anzeigen
    Weiterer Vorteil, der hat eine Galvanische Trennung, denn wenn ich da so was von 7.5KW China Kracher lese... ...
    ...sicherliiii!

    Montag kam das Indiziersystem von TFX. Hammerteil, vier hochdruckfeste Indizier-Zündkerzen, eine Signalsammel- und eine Signalaufbereiterbox mit Kabelbaum und Militärstandardsteckern (ohne vollen IP-Schutz).

    Indiziersystem.jpg

    Jetzt kanns dann losgehen. Wo ist der Prüfstand ?!
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  2. #1082
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Svizra
    Beiträge
    22.464

    Standard

    Fraglich ist doch: wo ist die K20-Elise? Wird das Teil nun bis Juni fahren und angemeldet sein?
    * Verkaufe: EK-HB prefl Rückleuchten @15€ * EK9 Replica Heckspoiler inkl Baseplate: 70€ * LUK Kupplung St2 für B16/18 6000km alt: 180€ * Stockinteriorsteppich in rot für DC/EG: 80€

  3. #1083
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.390

    Standard

    Zitat Zitat von Alf Beitrag anzeigen
    Fraglich ist doch: wo ist die K20-Elise? Wird das Teil nun bis Juni fahren und angemeldet sein?
    Das wäre die nächste Frage. Wir haben vor im Dezember diesen Jahres den Prüfstand (Bremsen, Kühlung, Strom) innen fertig zu machen, den DAMPFHAMMER-Motor auszubauen und für den Prüfstand herzurichten (Trägergestell bauen usw.) und die Steuerung für die Inbetriebnahme vorzubereiten. Das bringt uns der Inbetriebnahme einen großen Schritt näher. Sieht gut aus.

    Ich habe heute für den EA113 Motor eine Ventilhub- und Messaufbau konstruiert, muss ich evtl. für den Honda K-Serie Motor auch noch machen, da der Messkit von Mike Belben nur zum Messen mit Kugelschreiber-Ersatzfedern funktioniert. Wegen des Unterdrucks am Blasprüfstand sollten die originalen Federn genommen werden, sonst zieht der die Ventile aus der Sollposition, da die Feder zu schwach ist.

    Gestern hatte der Elektriker die Prüfstandsteuerung angeschlossen und gleich mal die Belüftung angeschmissen. Da die aus dem Heizungsraum ansaugte Luft so vehement abgesaugt wurde sodass dabei die heiße Asche aus dem 2 m Luftlinie entfernten Pelletsofen in den Prüfraum gesogen und verteilt wurde wurden alle mit Schrecken überrascht was wir für eine HAMMER-Prüfstandslogistik verbaut haben. Das könnte gerade noch so für den DAMPFHAMMER, wenn der mal richtig loslegt, reichen . Da Meista hatte Probleme die Türe gegen den Lüfter zuzudrücken, obwohl noch über ein 250'er KG-Durchbruch in den Heizraum abgeblasen wird. Wie ist das erst wenn dort auch noch über die AGA des Prüfstands abgesaugt wird . Das wird riiiiiichtig rocken .
    Geändert von LotusElise (14.11.2020 um 15:52 Uhr)
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  4. #1084
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.390

    Standard

    Wir waren wieder fleißig. Kleine Fortschritte sind immerhin dabei.

    Prüfstand:
    Der Elektriker hatte viel um die Ohren, aber jetzt ist der Schaltkasten für Relais, Sicherungen und Vernetzung fertig. Jetzt war es endlich mal wieder so weit das wir am Prüfstand vorankamen.

    IMG-20201121-WA0011_1.jpg

    Unsere 24 V Relaisschalter für die Prüfstandlogistik wie Luft, Abgas, Licht, Strom, ...

    IMG-20201121-WA0008.jpg

    Verkabelung von Bremsensteuer- und Regelung (Mess- und Steuerleitungen). Die finale Verkabelung der einzelnen Module und Karten (s. rechts im Bild oben) wird noch etwas Studierarbeit, aber die Dokumentation ist auf hohem Niveau geschrieben und komplett vorhanden. Das sollten wir mit Zeit hinbringen .

    IMG-20201121-WA0009.jpg

    Eingebaut und verkabelt. Wollen wir mal anmachen?

    IMAG2980.jpg

    Läuft . Feinste Schenk X-act Technologie der verm. 90'iger Jahre. Da die Bremsen noch eingeschleift sind kommt noch eine Fehlermeldung (s. rechts roter Knopf) aber Strom fließt, Leistungsteil und Steuerung- und Regelungseinheit sprechen miteinander. Das ist schon mal ein feiner Meilenstein .
    Geändert von LotusElise (25.11.2020 um 11:03 Uhr)
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  5. #1085
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.390

    Standard

    Auch an der Strömungsbank gingen es vorwärts, sind praktisch kurz vor der Endinstallation:

    IMAG2979_1.jpg

    Leistungssteller, USB-Anschluss für Bildschirm, im Inneren werkelt ein Mini-PC und ein Ein-Aus-Schalter. Es sind noch weitere wie HDMI und so Zeugs geplant. Der nächste Schritt wird sein innen alles sauber zu verkabeln, noch mal auf Dichtheit und Installationsgenauigkeit kontrollieren und dann wieder verschließen. Dann sollte unsere voll mobile Strömungsbank bereit sein mal die VAG-Welt mal richtig alt aussehen zu lassen .
    Geändert von LotusElise (25.11.2020 um 11:04 Uhr)
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  6. #1086
    Avatar von civicbolle
    Registriert seit
    05.05.2009
    Ort
    OHV
    Beiträge
    2.115

    Standard

    Hast du im lotto gewonnen oder machst du das beruflich ? Mega
    Wenn du mal ein k20a2 Kopf testen möchtest sag bescheid ich habe ein da, ich habe mal ein druchgesägt.

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

  7. #1087
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.390

    Standard

    Zitat Zitat von civicbolle Beitrag anzeigen
    ...Wenn du mal ein k20a2 Kopf testen möchtest sag bescheid ich habe ein da, ich habe mal ein druchgesägt.
    Danke, ich habe einen K20Z4 Kopf zerlegt daliegen. Muss noch die Ventil-Stell-Messeinrichtung für die Strömungsbank bauen.

    Mein Kumpel, dem das gehört, und ich wollen hin und wieder einen anständigen Rennmotor entwickeln, auslegen, bauen und abstimmen. Dazu bauen wir die Prüfstände. Wir haben beide eine sehr große Leidenschaft für...

    ...brüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüllen muss es!

    und unser eingebauter Drehzahlmesser ist unser Grinsen, das ab 8000/min die Ohren tangiert. Wir wollen beide in diesem Leben noch mindestens die 12.000/min hören und sehen . Ich habe immer noch die Idee einen Hochdrehzahl-Motor für Bonneville zu bauen. Sponsor und Chassisbauer gesucht (Traumchassis: Honda Insight Generation 1)! Dazu müsste ich in die vollen gehen: 90x78.5. Der Block läge allein bei rund 10.000 €, vom Kopf und Anbauteilen zu schweigen. Habe Auslegung und Simulationen schon dafür durch, 370 PS@11.500/min wären machbar. Gnnnnnniiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii...da kribbelts bei mir überall. Aber erst mal am Boden bleiben und den DAMPFHAMMER fertig abstimmen, bisschen R&D bezgl. Verbrennung betreiben, den 1/4-Meile-1200 PS-Motor bauen und abstimmen, dann ist wieder Luft für neues:

    • K16 (86x68-Aubau), 283 PS@10500/min. Fertig ausgelegt
    • K20 (90x78.5-Aufbau), 368 PS@11.000/min. Fertig ausgelegt. Das ist ein sehr extremer Aufbau für einen Bonneville-Motor. Der wird erst ab 8000/min so richtig wach, der braucht halt extreme Kanäle um bei hohen Drehzahlen den notwendigen Liefergrad aufbauen zu können.
    • K23 (90x90.7-Aufbau), 330 PS@8000/min. Fertig ausgelegt.
    • K27 (90x106-Aufbau), 493 PS@10.000/min. Fertig ausgelegt. Wie 4Piston auf 500 PS bei schon um 9500/min kommt ist mir ein Rätsel. Das dazu notwendige Mitteldruckniveau ist einfach am Anschlag der Physik...aus heutiger Saugersicht .
    • 1.6, 1.8 und 2.0 Liter auf VAG-Basis, ebenfalls alle schon für 120 und 150 PS/Liter fertig ausgelegt
    • und dann gibt es so viele Fragen zur Verbrennungsentwicklung und Zylinderkopfentwicklung
    • ...
    Geändert von LotusElise (26.11.2020 um 14:46 Uhr)
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  8. #1088

    Standard

    Oha, wenn das Merkel wüsste.
    Du setzt aufs falsche Pferd, züchte besser einen Hochleistungs-Elektromotor, dann schaffst du auch die 12000U/min.
    Geändert von RGT (26.11.2020 um 05:39 Uhr)

  9. #1089
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.390

    Standard

    Zitat Zitat von RGT Beitrag anzeigen
    ...züchte besser einen Hochleistungs-Elektromotor, dann schaffst du auch die 12000U/min.
    Die 48 V-Mild-Hybrid-Maschine, an der ich gerade hauptberuflich dran bin, dreht bis 20.000/min. Das langweilt, weil das Drehmomentcharakteristikum der 5-poligen Synchronmaschine: unten rum viel um dann überproportional, zu höheren Drehzahlen hin, steil abzufallen. D.h. je höher die Drehzahl, desto geringer die Kraft. Sieht man an jeder Ampel hinterm E-Auto. Untenrum ganz groß, hinten raus nix los.

    Beim Verbrenner stehen einem wesentlich weniger physikalische Begrenzer im Weg als bei E-Motor. Hör Dir einfach mal nachfolgendes an...



    Das klingt nach "Also sprach Zarathustra", wohin gegen ein E-Motor wie ein Pfenning-Roman daher kommt.
    Geändert von LotusElise (26.11.2020 um 20:11 Uhr)
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  10. #1090
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.390

    Standard

    Neuigkeiten vom Prüfstand:
    Ich wollte ja schon als Jungspund mit Lieutenant Nyota Uhara (Star Trek, für die nicht Eingeweihten) gemeinsam die Kommunikationsanalyse machen, vielleicht sieht unser Steuer- und Regelpult deshalb so aus wie es aussieht.... Heute brachten wir es wieder einen deutlichen Schritt nach vorne.

    eb717aaa-1894-42a1-aeec-96c3de29f472.jpg

    ...Uhara überschlägt gerade ihre Beine als die Meldung reinkam...sagte ich Beine? Wahrscheinlich überschlugen sich meine Gedanken bei der Meldungen .
    Die Frau hat mich jedenfalls begeistert und die alten Herren wesentlich besser aussehen lassen. Für die damalige Zeit war die Frau und die Rolle der Uhara eine Sensation, ein Novum und für mich ein Grund mehr mit Spock die Hintergründe dieser und aller anderen Welten aufzuklären.

    2305ad33-75de-49e9-9676-191129f0a00b.jpg

    Ich bin toooootal begeistert. Hammer...will Knöööööööööööööööpfe dreeeeeeehen .

    Zur Linken die Steuer- und Regelungseinheit für die kleine Schenk E2-180 und zur Rechten die für die größere Schenk WS 260. Zwei spezialbearbeitete eingefasste TFT-Bildschirme gesellen sich jeweils daneben und zentrisch sitzt die Prüfstandslogistik-Steuerung sowie der Trümmer von fernbedienbarem Drosselklappensteller. Der DK-Einschub hat alleine ca. 18 kg, da ist richtig viel Kupfer drin, als würde man damit eine 200 mm Durchmesser-DK ansteuern. EMV-technisch wird die Verkabelung noch sehr spannend, da Leistungs- und Steuerstrom im gleichen Schacht laufen werden. Da müssen wir mit Hirnschmalz schirmen und verlegen...
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  11. #1091
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Svizra
    Beiträge
    22.464

    Standard

    Nochmal für mein Verständnis: Das ist dann dein privates Reich? Also für dich, nebenberuflich, zum Entwickeln und spielen...?
    Wird es am Ende Motorprüfstand oder kann man da auch mit (Allrad-)Autos drauf?


    edit:

    Uhura
    Geändert von Alf (30.11.2020 um 15:04 Uhr)
    * Verkaufe: EK-HB prefl Rückleuchten @15€ * EK9 Replica Heckspoiler inkl Baseplate: 70€ * LUK Kupplung St2 für B16/18 6000km alt: 180€ * Stockinteriorsteppich in rot für DC/EG: 80€

  12. #1092
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.390

    Standard

    Zitat Zitat von Alf Beitrag anzeigen
    ...Wird es am Ende Motorprüfstand oder kann man da auch mit (Allrad-)Autos drauf?
    Nein...
    Zitat Zitat von EE8Fan Beitrag anzeigen
    Das ist mehr als eindeutig kein Prüfstand um ihn mit nem Auto zu befahren, egal ob allrad oder Heckantrieb
    ..genau
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •