Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 26 von 26

Thema: E85 Abstimmung

  1. #16
    "NASA ITR" e.V. Mitglied Avatar von _ITRDRIVER_
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    C-R
    Beiträge
    3.966

    Standard

    Ich werde ins N/A Tuning nichts mehr reinstecken. Einzige Sache ist ein krümmer Wechsel. Das warst dann aber. E85 kam mir halt da noch in den Sinn. Dachte, wenn es um die 10ps bringt wäre es ne gute Investition. 300€ für die Abstimmung und dann 10ps mehr wäre ja was feines.

  2. #17
    Avatar von SaveTheSohc
    Registriert seit
    25.04.2010
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.439

    Standard

    Zitat Zitat von Daffy_Ed6 Beitrag anzeigen
    beides problemlos, und ich liebe den Geruch von E85 :-)
    jawohl ich auch

    also zum Thema...

    fahre schon seit mehrere jahren e85...
    in mein ek4 schon seit längerem unterwegs... da problem war nach nem halbenjahr hatts mir die "reserveleuchte" zerfressen. obs wirklich daran gelegen hatt, denke ich eher nicht! kann aber auch sein hab da keine professur draus gemacht.
    der lief top wirklich gut sauber etc. und hatte nie probleme gehabt mit Tankstellen! heutzutage hatt man handy´s mit internet... und im notfalls aller notfälle macht man nen 10l kanister in sein auto rein bei weiten reisen und warten bis der ferrtig gesaugt hatt... tankt dan vom kanister den supersplus sprit rein switcht die map um und fährt an die nächste tanke.

    hatt wirklich keine porbleme mit so sachen gehabt. und auch bei längeren strecken... mein gott dan guckt man sich mal die route an und findet auf nen weg ne tanke mit ethanohl. bissl planung sollte möglich sein... tut auch dem hirn jut.
    also das zur erreichbargkeit von e85
    hier gibts noch ne coole seite:
    http://www.ethanol-tanken.com/?dat=1...tank_name=alle

    fahre auch meine jetzige autos immer noch mit e85. günstiger kommt mein einfach nicht weg. selbst wenn man mit dem auto nur am drücken iss spart dabei geld.
    es lohnt sich auf alle fälle.
    und da würde ich mir keine sorgen machen ob das zeug irgendwas frisst oder nicht! das sind alles so backroundspecialinformation´s von Insidern und Theoretikern und Analytikern.
    da gibts auch keine speschel Benzinleitung etc.
    kraftstoffresistent muss es sein mehr auch nicht!

    zum thema Leistung:
    mehr bums bringt´s auf alle fälle und das sind nicht nur peak ps. was´n quatsch! keine ahnung wie ihr autos abgestimmt habt oder abstimmen lässt bei welchen Tuner (kann auch nen bekannter von mit aus sein) ist einfach nur falsch! wie der liebe user spy#-2194 auch geschrieben hatt... mehr zündung mehr bums!
    und wenn man einfach das zeug tankt und die map darauf anpasst das der wagen läuft dann ist das auch klar das da nix mit bums ist sondern nur bissl mehr peak (da auch e85 mehr oktan hatt)

    also der tune ist da schon ne andere geschichte und da kommt einfach nur auf die Erfahrung darauf an!

    hab damals mal gegen ein ee9 mit mein ek4 gedrückt erstmal normaler ROZ 3 mal huben ab 100 waren wir immer gleich auf... 70kmh 3 mal hupen bissl er die nase vorn... mal ich die nase vorn so im allgemeinen waren wir immer gleich auf...
    dan e85 getankt ne ordendliche abstimmung gemacht und siehe da ne Packung vom feinsten gegeben. sah schon anders aus... hatte auch gefühle 15popometer mehr!

    und das sind realistische ergebnese echte Ergebnisse, keine dyno läufe etc. sondern das zeigt´s wirklich das es bringt!

    auf jeden fall machen! habe mir schon die ganze zeit gedacht warum du nicht bei deinem setup auf e85 gehest... da wärste nochmal ne ecke schneller!

  3. #18
    Eisdielentool GT4088/94R e.V. Mitglied Avatar von 1HGEJ2
    Registriert seit
    09.12.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    13.449

    Standard

    Ich sage ihm das schon seitdem er den block hat. E85 muss rein.gerade dann wenn er größere Düsen hat.

  4. #19
    RoVa-Racing.de Händler/Partner Avatar von ROVA
    Registriert seit
    26.10.2002
    Ort
    Ft.Myers
    Beiträge
    14.284

    Standard

    Also bei mir ist im Umkreis von 60km nur eine Tanke mit E85 und diese ist genau am anderen Ende. Bis dort hin tanken und heim hat man den Gewinn schon in Verlust umgewandelt. Zudem würde mir das ständige dort hin fahren auf die Nüsse gehen. Wenn ich auf nen Trackday fahre oder sowas, dann macht man das nen Tag vorher, aber jedesmal zum Tanken 60km fahren, am Arsch!!!

    Und das ist nur der Umstand, Zeit und Weg. Von Ersparnis spreche ich da gar nicht. Aber das wärs MIR jetzt nicht wert. Jedenfalls nicht für ein Auto welches man ständig nutzt.

    Wären zwei drei Tanken hier im Kaff, ja dann kann man drüber nach denken, wobei ich mir dann ganz genau ausrechnen würde obs mit taugt was Ersparnis und Mehrleistung angeht.

    Geb ich zu, bei sowas bin ich bequem und gehe den geringsten Widerstand, da verzichte ich lieber auf paar PS als den Heckmeck da zu veranstalten. 102 Ultimate tanke ich, doch gäbe es da auch nicht mehrere Tanken hier, würd ichs vermutlich auch nicht immer nehmen.

    Und wie gesagt, mein Kollege mitm 135i hats ja ne Zeit lang versucht, ihm war aber der Stress nach paar Wochen auch zu blöd. Und bei ihm warens von E85 auf 102 Oktan wie gesagt nur 3 PS am Dyno. Gut Dyno, verscheide Tagen unterschiedliche Temperaturen, hätte demnach im direkten Vergleich auch etwas mehr Unterschied rauskommen können.
    Felgen: Enkei mit deutschem TÜV, ABE u. KBA Nr., Team Dynamics, OZ, Sparco, ATS, MoTec, BBS
    Fahrwerke: KW, Sachs, AP, H&R
    Bremsen: OEM, Brembo, Ferodo, Carbon Lorraine, Hawk, Pagid, PF
    Reifen: Sommerreifen, Winterreifen, Semis u. Slicks, Toyo R888, Yokohama a048, Michelin Cup, Kumho V70a
    Öle: Castrol, Liqui Moly, Mobil1
    Service: Einbau, Abstimmung, Spurvermessung, Beratung, best Price Guaranty!!!!!!!!!!, Anfragen unter: info@rova-racing.de

  5. #20
    Avatar von SaveTheSohc
    Registriert seit
    25.04.2010
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.439

    Standard

    @rova, wenn du schon dagegen bist, dan wirst du dich auch nicht von sonstwas oder dem besten argument davon überzeugen lassen. du bist schon kontra an die sache ran gegangen anscheinend! ich finde du solltest an die Sache viel unparteiischer ran gehen!

    und zu deinem Kollegen, wie gesagt den tune behrrscht nicht jeder... nen e85 tune ist schon was anderes dazu braucht man erst viel erfahrung und auch wenn man es mit abstimmung drauf hatt heist es noch lange nicht das man alles gut abstimmen kann. es gibt viele sachen die beim e85 tune zu beachten sind... hab schin einige fehler gesehen...
    nur weil ein Steak im restaurant A scheisse schmeckt... heist das noch lange nicht das du nie wieder in deinem ganzen leben Steak essen wirst oder alle steak´s scheisse schmecken.

    und speziel beim setup hier lohnt sich da. und erst recht wenn´s nicht mal die alltagskarre ist! "umsomehr"
    Geändert von SaveTheSohc (16.10.2014 um 04:02 Uhr)

  6. #21

    Standard

    Bei e85 auf "heißen" Motoren ist ne Breitbandlambda Pflicht! Das Zeug schwankt stark vom Ethanolgehalt. Zudem gibt es auch Winter- und Sommer E85.

  7. #22
    RoVa-Racing.de Händler/Partner Avatar von ROVA
    Registriert seit
    26.10.2002
    Ort
    Ft.Myers
    Beiträge
    14.284

    Standard

    Das hat nix mit kontra zu tun, ich bin auch nicht negativ rangegangen, ich war mitten drin. Das hat mit ner guten Abstimmung nix zu tun wenn du immer ein anderes Mischverhältnis auf Grund des Tankstellennetzes hast!! Da kannst du jedesmal eine neue Map, je nach Mischverhältnis machen.

    Es ist auch ein Unterschied ob du damit nur "rumfahren" willst, oder damit eine Leistungssteigerung erreichen willst! Beim "rumfahren" ist es nicht so wichtig ob man die Map nun 100% hingekommt, aber wenn man den Motor aufs letzte ausreizt mit ner E85 Map, dann läuft die nicht wenn man nur ein paar Liter Sprit dazu gibt. DAS ist es was ich meinte und DAS ist es was ITRdriver ja will. DESWEGEN denke ich das es keinen Sinn macht, denn auch sein E85 Tankstellennetz ist genauso bescheiden wie hier.

    E85 Mapping ist keine SOO hohe Kunst, es ist aber eine Kunst eine Map zu schreiben welche am Limit läuft!! Und dann sollte E85 auch immer (auch die Qualität stimmt) verfügbar sein, oder es hat eben keinen Sinn.

    Was hat es für einen Sinn mein Auto auf 102 Oktan abzustimmen, wenn ich weit und breit keine 102 Oktan Tanke habe. Dann bringt mir die beste 102 Oktan Map nichts wenn ich nur 98 zur Verfügung habe.

    Das hat nichts mit negativ oder kontra zu tun, ich sagte ja, zu gewissen Einsatzzwecken und Verfügbarkeit sehe ich da auch kein Problem, aber nicht wenn es bei ITRdriver genau das gleiche Problem darstellt wie bei meinem Kollegen.

    Jetzt auch mal abgesehen von der Leistung, wo wäre denn die Ersparnis, wenn ich erst 60km zur Tanke fahren muss und dann 15-30% mehr verbrauche. Da bringt es auch nichts wenn man 50 Cent weniger zahlt pro Liter, damit ist die Ersparnis fast wieder hin. Den Stress und die Zeit die man dafür opfern muss mal außen vor. Das war oder wäre es mit persönlich nicht wert wegen ein paar PS mehr.

    Und ab nächstes Jahr, 2015 ist ja bald, ist das eh hinfällig. Dann wird es teurer, dann lohnt es sich fast bis gar nicht mehr und die Tankstellen werden sich überlegen ob es sich für sie immer noch lohnt es anzubieten. Demnach kann es sein dass das Netz so dünn bleibt oder sogar noch dünner wird.

    Für mich persönlich wäre es eben zu unrentabel und zu nervig, AUSSER man hat ein Rennfahrzeug welches man nur auf der Renne oder Drag nutzt, dafür taugt es und da sehe ich auch keine Grund dagegen!

    BTW: die 500€ muss man ja auch erst reinfahren welche man vorher investieren muss. Wäre bei mir jetzt ne längere Zeit bis sich das amortisiert hat.

    Also bitte nicht alles verdrehen, ich sagte, für MICH und meinen Kollegen war das eben nix aus genannten Gründen. Generell bin ich keines Falls dagegen, aber eben nur je nach Einsatz und Zweck bzw. Tankstellennetz und Preis. Und das muss ITRdriver eben für sich persönlich entscheiden ob er damit klar kommt oder ihm das auch zu blöd wäre.
    Felgen: Enkei mit deutschem TÜV, ABE u. KBA Nr., Team Dynamics, OZ, Sparco, ATS, MoTec, BBS
    Fahrwerke: KW, Sachs, AP, H&R
    Bremsen: OEM, Brembo, Ferodo, Carbon Lorraine, Hawk, Pagid, PF
    Reifen: Sommerreifen, Winterreifen, Semis u. Slicks, Toyo R888, Yokohama a048, Michelin Cup, Kumho V70a
    Öle: Castrol, Liqui Moly, Mobil1
    Service: Einbau, Abstimmung, Spurvermessung, Beratung, best Price Guaranty!!!!!!!!!!, Anfragen unter: info@rova-racing.de

  8. #23
    "NASA ITR" e.V. Mitglied Avatar von _ITRDRIVER_
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    C-R
    Beiträge
    3.966

    Standard

    Ich überleg mir das ganze auf jedenfall.

    Ich fahr den ITR ja nur mal zum Ballern und bei schönem Wetter.
    Nächste E85 Tankstelle ist ca. 25min. entfernt.

    Die Kosten jucken mich Persönlich nicht. Ich würds ja nur wegen der Mehrleistung machen.

    Nur für Große Treffen muss ich mir dann richtig Gedanken machen. Z.b. HP-Meet. Ob ich dann mit e85 volltank und dann noch vllt 10L in Kanister mitnehme und mich erkundige ob es da in der nähe auch e85 gibt oder einfach mit Ultimate fahre und aufs e85 verzichte. mal schauen...

  9. #24
    Avatar von Skunky
    Registriert seit
    12.10.2008
    Beiträge
    4.147

    Standard

    kollege fährt das auch im 335i, der hat damit auch null probleme, also denke auch das wird dann an der abstimmung gelgen haben

  10. #25

    Standard

    Beim Sauger bringts eh nix oder kaum was, weil man mit 102oktan auch schon locker den Punkt der Vorzündung erreicht, wo der Motor die meiste Leistung entwickelt oder sogar schon wieder verliert. Was bringts wenn man 35grad Vorzündung fahren könnte aber der Motor bei 31Grad die maximale Leistung hat. Bei Aufladung wo auch höhere Ansaugtemeraturen/Drücke herrschen, bringt es richtig Punkte. Die Motoren sind durch die Vorzündung limitiert. Beim k24 Rotrex kann ich mit 102 Oktan statt 14grad schon 16grad Vorzündung fahren, was ca 20ps/10Nm bringt. Je mehr Ladedruck, desto sensibler reagiert das Auto auf Vorzündung. Da kommen dann die Vorteile mit e85.

  11. #26
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    20.086

    Standard

    Und um den realistischen Vergleich zu haben müsste man einen auf Super+ abgestimmten Wagen gegen das E85 tune am selben Auto laufen lassen. Wenn ich savetheSOHC richtig verstanden habe, hat er einen Serien EK4 als Referenz zum späteren E85 tune genommen. Das ist aber eine Milchmädchenrechnung imo, da hier schonmal grundlegend mehr Leistung allein durch das tune selbst kommt, egal auf welchen Brennstoff man abstimmt.

    Ich teile weiterhin Ronnys' und Ronnys' Einschätzungen. Du holst dir logistischen Aufwand ins Haus, ohne das du merkliche Vorteile bei der Leistungsausbeute haben wirst, wenn da überhaupt mehr Leistung bei rum kommt. Und wirtschaftlich sind die Vorteile, wenn überhaupt, verschwindend gering.

    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •