Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Thema: BB2 Ansaugbrücken Swap Prüfleistung

  1. #31
    2nd. Miesepeter Mod-Team Avatar von Prelude_BB3
    Registriert seit
    26.09.2002
    Beiträge
    3.713

    Standard

    Als Spaßauto ist der Prelude vollkommen ok; aber Tagtäglich möchte ich die Karre nicht mehr bewegen

    Ich denke mal, dass Kai damit auch auf das (eigene) Alter der Fahrer ansprechen möchte.
    Ich hielt den Prelude auch immer für DAS Auto, bis ich die Bequemlichkeiten aktuellerer Autos kennen und schätzen lernte.

    Christian
    "Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich. Die anderen können mich." - Konrad Adenauer

  2. #32
    alter Sack e.V. Mitglied Avatar von fischi
    Registriert seit
    17.02.2002
    Ort
    Sachsenland
    Beiträge
    18.006

    Standard

    Ja klar, man wird älter, Frau, Kind, Sack und Pack, man setzt die Prioritäten anders. Manchmal denke ich durchaus, sowas wie der BB1 ist peinlich in "dem Alter". Denke über Verkauf nach. Und trotzdem, sitzt Du einmal wieder drin und drehst ne Runde, ist das alles vergessen. Das Ding macht einfach Spaß und ist für meine täglichen zweimal 20 km Arbeitsweg über Land genau richtig. Was will ich da mit einem Diesel, den ich erstmal 5 Jahre fahren muß, bis ich die Kosten übern Verbrauch wieder zurück habe.
    Für'n Winter hab ich im S6 dann genug Spaß und reichlich Komfort, aber der Kasten säuft halt auch die Hälfte mehr
    Aus dem Alter bin ich raus.

  3. #33

    Standard

    Hey!
    Ich wärme das Thema noch mal auf Bin gestern mit dm Swap fertig geworden. Ich habe jetzt: K&N Filtermatte, ALU Ansaugrohr, BB2 Ansaugbrücke, Fächerkrümmer, 100 Zellen Kat und Skunk2 Catback. ALles in allem, es hat sich mehr als gelohnt! Man muss ein bischen was rumprobieren und einstellen, die ECU hab ich vom BB9 übernommen, da mir die BB2 ECU den Zündverteiler zerschossen hat. Der erste Gang presst dich jetzt in den Sitz, der zweite ist spürbar flotter und presst dich noch mehr in den Sitz. Ab ~4500 U/min kommt noch mal ein spürbarer Kick. Die Klappensteuerung unter dem Luftfilter ist ohne Funktion, also ständig offen. Die Bypass Klappe ist am Unterdruckanschluss oben, an der ASB angeschlossen, nicht am Ansaugrohr. Der Effekt ist gleich, nur öffnet die Klappe etwas später. Ich fahre mit BB9 Düsen und BB9 Rail, ein Benzindruckregler werd ich mir auch noch beschaffen...

  4. #34
    alter Sack e.V. Mitglied Avatar von fischi
    Registriert seit
    17.02.2002
    Ort
    Sachsenland
    Beiträge
    18.006

    Standard

    Schon lustig, wenn man seinen eigenen Kram von vor 3 Jahren mal liest Tausch mal noch den Krümmer auf BB2, dann geht der erst richtig.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Aus dem Alter bin ich raus.

  5. #35

    Standard

    Also ich hab den TSS Fächerkrümmer drin Vielleicht bringt der sogar noch nen Hauch mehr als der originale? Ich weiß es nicht
    Allerdings sind mir doch jetzt ein paar Probleme aufgefallen... Wenn ich lange fahre und dann in den Leerlauf gehe, dreht der immer hoch auf 1500 und fällt dann wieder runter auf 800, dreht wieder hoch, etc. Woran liegt das?? Das hatte er mit der bb9 ansaugung auch ab und an schon.. Leerlaufregler? Den hab ich beim Umbau vom BB9 übernommen, und komplett gereinigt... Wie wird der überhaupt Betrieben? Werden da Abgase in die ansaugung gefördert, und somit wird der Leerlauf geregelt?

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •