Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 61 bis 71 von 71

Thema: 4 Kolben (Legend/NSX) vs 2 Kolben (Integra) Bremsanlage

  1. #61

    Registriert seit
    15.11.2007
    Ort
    DUS
    Beiträge
    5.909

    Standard

    Zitat Zitat von spion_one Beitrag anzeigen
    Nabend!

    zwecks der Kolbenanordnung, ich habe bei meinem ITR diese Sättel montiert, wer kann mir sicher sagen welche das sind?
    Weil zwecks L und R müssten es dann Legend sein? Haben doch aber auch die richtige Kolbenanordnung (Sattel L rechts montiert, Sattel R links montiert, In Fahrtrichtung/Reibfläche zuerst der kleine dann der große und entlüfterschraube ist dann auch oben..) ?! Oder liege ich falsch, dass eigentlich der größere Kolben "vorne" sein muss und der kleine "hinten" ? ..so wäre es dann nämlich bei diesen Sätteln ab Werk !?


    http://www.directupload.net/file/d/3...aqa3eu_jpg.htm

    http://www.directupload.net/file/d/3...rqtnj8_jpg.htm
    Genau, kleiner Kolben in Reibrichtung zuerst ist richtig. Also vor der Achse kleiner Kolben oben, hinter der Achse kleiner Kolben unten. Hast also tatsächlich Legend Sättel, wenn ich es auf dem Bild richtig erkenne.
    Wenn du jedoch diese Sättel am ITR (also L/R vertauscht vor der Achse) montierst, hast du den großen Kolben als erstes
    Geändert von JHMEK4 (04.03.2014 um 01:20 Uhr)

  2. #62
    Sol Freak Avatar von spion_one
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    92331
    Beiträge
    524

    Standard

    Jo!

    sorry hatte gestern selber nen kleinen denkfehler, war wohl noch die nachwirkung vom faschingssonntag..

  3. #63

    Registriert seit
    15.11.2007
    Ort
    DUS
    Beiträge
    5.909

    Standard

    Kein Problem, mit Denkfehlern kennen wir uns in diesem Thread aus

    Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk-4

  4. #64
    Greed, Hate, Envy e.V. Mitglied
    Mod-Team
    Avatar von Rio
    Registriert seit
    03.09.2007
    Ort
    Lenzburg
    Beiträge
    4.032
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Werd ma nich frech Micha!
    crypto paying accepted

  5. #65

    Registriert seit
    15.11.2007
    Ort
    DUS
    Beiträge
    5.909

    Standard

    Haha^^ Meinte eigentlich auch mich selbst

    Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk-4

  6. #66
    Renndienstverweigerer e.V. Mitglied Avatar von Tralien
    Registriert seit
    16.12.2003
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    5.665

    Standard

    Zitat Zitat von fischi Beitrag anzeigen
    Das hängt davon ab, welche Leistung und wie Du fährst. Irgendwo hat auch die ATR Bremse ihre Grenzen. Bis dahin, also solang das ganze Auto halbwegs seriennah bleibt, ist es sicher die günstigere und auch optisch unauffälligste Lösung.
    Bei der D2 weißt Du z.B. nie, ob Du in 3 oder 5 Jahren noch passende Reibringe kriegst. Da war doch mal sowas. Dann wird die gleich nochmal teuer. Die ATR-Bremse fahr ich jetzt seit 3 Jahren mit billigsten Ebayscheiben (jaja...) und EBC red, da ist von Verschleiß nicht viel zu sehen.
    @ee9killer: geht nicht, denn dann zeigt das Entlüfternippel nach unten und der Anschluß der Bremsleitung ist auch nimmer "fachgerecht".
    @JHMEK4: ist ne Frage der Beschaffbarkeit. Die Legendsättel findet man recht häufig, die ATR-Teile sind schon eher selten. Wenn man also schnelle Abhilfe braucht, dann kann man den Kompromiß durchaus eingehen.
    nen ungefähren Preis für nen komplett fertigen Swap? Also alles was man braucht incl Adapter, Beläge Leitungen ect...

  7. #67
    alter Sack e.V. Mitglied Avatar von fischi
    Registriert seit
    17.02.2002
    Ort
    Sachsenland
    Beiträge
    18.073

    Standard

    EBC red ~130 €
    Scheiben ab 70 €
    ATR-Sättel mit Haltern ~300 €
    Also so ab 500 €.
    Aus dem Alter bin ich raus.

  8. #68
    Avatar von ee9killer
    Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    1.020

    Standard

    Hallo
    Auch wenn ich hier nicht ganz richtig bin dafür entschuldigung

    Meine frage/n

    Hab eine legendbremse aber noch den oem ee9 bremskraftverstärker find es eigentlich ganz ok. Hab aber auch noch einen "großen" den 1" oder was das ist lohnt es sich den umzubauen oder wird das ganze dann "undosierbarer" da ja mehr durch weniger bewegt wird?!

    Und das 2te
    Kann mer beim ed9 ohne achsschenkel vom ee zu verbauen auf eine 262ger bremse umbauen? Also wenn mer eine itr bremse verbaut oder so

    Danke


    Sent from my iPhone using Tapatalk

  9. #69
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    21.074

    Standard

    Also zweiter Punkt ein klares Ja.

    Erster Punkt. Was sich ändert ist ja nicht die Dosierbarkeit, sondern die maximale Bremskraft wird höher. Besser gesagt, der Anpressdruck der Kolben und somit der Bremsbeläge. Vor allem bei höheren Geschwindigkeiten sollte der 1" HBZ mehr Leistung bringen. Was für eine Bremse fährst du denn an der HA?
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!


  10. #70
    Avatar von ee9killer
    Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    1.020

    Standard

    Die originale
    Hatte oft gelesen mit ner größeren soll er hinten überbremsen

    Danke aber schon mal für die antwort


    Sent from my iPhone using Tapatalk

  11. #71
    Avatar von waterstrott
    Registriert seit
    06.01.2007
    Ort
    Werneuchen
    Beiträge
    334

    Standard

    Alle Änderungen an den Kolbendurchmessern im Bezug auf das Verhältnis, egal ob Hauptbremszylinder oder die im Sattel haben Einfluss auf das Pedalgefühl und den Pedalweg.
    Nimmst du einen größeren Hauptbremszylinder wird sich der Pedalweg verkürzen und der Druckpunkt fester.
    Der große Hauptbremszylinder ist schon sinnvoll wenn du hinten auch noch die große Bremse montierst. Überbremsen wird er damit an der HA nicht, weil du wieder das serienmäßige Verhältnis von VA zu HA herstellst. Da kann man aber auch viel mit den Belagsorten Einfluss darauf nehmen, sehr viel sogar.

    Benutzt du Heel Toe Technik ist ein fester Druckpunkt und serienmäßiger Pedalweg schon von Vorteil. Ansonsten ist es eine Frage des Geschmacks. Der eine kann mit einem festen Druckpunkt super gut dosieren, der andere mag lieber einen weichen Druckpunkt und dosiert mehr über den Pedalweg.
    Den Bremsweg beeinflusst du jedenfalls nicht mit dem Hauptbremszylinder.
    (Änderst du das Verhältnis VA zu HA, ob nun mit Belägen und/oder Kolbendurchmessern wirkt es sich auf den Bremsweg aus.)

    Zum Schluss:
    Die hydraulischen Verhältnisse sowie die Bremsmoment Verhältnisse von VA zu HA sind bei der 262-242 (z.B. EE9) Kombo identisch zur 282-262 (ITR) Kombo.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •