Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 71

Thema: 4 Kolben (Legend/NSX) vs 2 Kolben (Integra) Bremsanlage

  1. #16

    Registriert seit
    11.05.2010
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    237

    Standard

    Zitat Zitat von MisterB Beitrag anzeigen
    Was RIO beschreibt hatte ich damals genauso empfunden!
    Auch Umbau beim Prelude!

    Bremskraft ansich kann sich nicht groß verändern, da die Belaggrösse ja dieselbe bleibt!
    wenn mich nicht alles täuscht und ich mich nicht verrechnet hab, hat man 10% mehr bremskraft!
    weil kraft ist druck mal fläche, dH wenn der bremsdruck gleich bleibt und du die 2.52 qmm nimmst anstatt der 2.29, hast du eben mehr kraft auf den bremsklötzen

  2. #17
    Greed, Hate, Envy e.V. Mitglied
    Mod-Team
    Avatar von Rio
    Registriert seit
    03.09.2007
    Ort
    Lenzburg
    Beiträge
    4.031
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Ja ist auch so wobei den entscheidene Faktor bzw der Faktor der am meisten in die Gewichtung fällt immer noch der Belag aus macht

    Da hast du ja wieder das selbe Spiel mit der Auflagefläche

    beim EP3 ist es zb genauso

    der EP3 Sattel hat kleinere Kolben als der DC2 Sattel, allerdings eine größere Reibfläche...
    crypto paying accepted

  3. #18
    Avatar von Sorieet
    Registriert seit
    04.10.2004
    Ort
    Neukölln
    Beiträge
    819

    Standard

    Falls du noch mehr Erfahrungen suchst, schreib mal dem User "superbart". Er hat, glaub ich, die Legend-Sättel am DC2.

  4. #19

    Registriert seit
    23.11.2006
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    2.174

    Standard

    Ich fahre auf den CTR EP3 mit 300x28 von ATR mit Legendsattel, lässt sich besser dossieren.

  5. #20
    Avatar von waterstrott
    Registriert seit
    06.01.2007
    Ort
    Werneuchen
    Beiträge
    333

    Standard

    Sorry wenn ich mich hier einmische, aber die Ausführungen zu "Bremsdruck" und "Bremskraft" sind einfach falsch.
    Das System vom Hauptbremszylinder bis zum Kolben im Bremssattel ist ein abgeschlossenes System. Alle Kräfte die hier erzeugt werden -> Pedaldruck auf Hauptbremszylinder und Übersetzung durch Kolben im Bremssattel - sind durch Variation an der Belaggröße nicht mehr veränderbar!

    Nur so als Anstoß Actio gleich Reactio...

  6. #21

    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    H`Buchsi CH
    Beiträge
    198

    Standard

    Kolege Fährt am Dc2 Legend Sättel mit Oem Scheiben und EBC Yellow Stuff hinten und vorne. war aufem Track und das hat gebremst

  7. #22
    everydayBmotoring e.V. Mitglied Avatar von Lori-DC2
    Registriert seit
    16.12.2010
    Ort
    37339
    Beiträge
    2.987

    Standard

    Zitat Zitat von Sorieet Beitrag anzeigen
    Falls du noch mehr Erfahrungen suchst, schreib mal dem User "superbart". Er hat, glaub ich, die Legend-Sättel am DC2.
    Ne, der hat die komplette ATR Bremse vorne drauf.

  8. #23
    Greed, Hate, Envy e.V. Mitglied
    Mod-Team
    Avatar von Rio
    Registriert seit
    03.09.2007
    Ort
    Lenzburg
    Beiträge
    4.031
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von waterstrott Beitrag anzeigen
    Sorry wenn ich mich hier einmische, aber die Ausführungen zu "Bremsdruck" und "Bremskraft" sind einfach falsch.
    Das System vom Hauptbremszylinder bis zum Kolben im Bremssattel ist ein abgeschlossenes System. Alle Kräfte die hier erzeugt werden -> Pedaldruck auf Hauptbremszylinder und Übersetzung durch Kolben im Bremssattel - sind durch Variation an der Belaggröße nicht mehr veränderbar!

    Nur so als Anstoß Actio gleich Reactio...

    Sagt ja auch niemand dass der Druck in diesem System durch die Belag- oder Scheibengrösse verändert wird.

    Aber Fakt ist nun mal auch dass ich bei einem bestehenden unveränderten Bremsystem, vom Pedal bis zum Kolben in den jeweiligen Sätteln, nicht mit einem EG3 Bremsbelag und mit einem NSX Bremsbelag die selben Kräfte auf der Scheibe erziele
    crypto paying accepted

  9. #24
    Avatar von waterstrott
    Registriert seit
    06.01.2007
    Ort
    Werneuchen
    Beiträge
    333

    Standard

    Doch genau das ist der Fall!
    Egal wie groß der Belag ist, bekommt er die Kraft X gibt er genau diesen Betrag Kraft (nämlich X) an die Scheibe weiter.

  10. #25

    Registriert seit
    15.11.2007
    Ort
    DUS
    Beiträge
    5.907

    Standard

    bullshit
    Geändert von JHMEK4 (18.02.2014 um 18:31 Uhr)

  11. #26
    Greed, Hate, Envy e.V. Mitglied
    Mod-Team
    Avatar von Rio
    Registriert seit
    03.09.2007
    Ort
    Lenzburg
    Beiträge
    4.031
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von waterstrott Beitrag anzeigen
    Doch genau das ist der Fall!
    Egal wie groß der Belag ist, bekommt er die Kraft X gibt er genau diesen Betrag Kraft (nämlich X) an die Scheibe weiter.

    Also ich rechne für Kraft immer noch Druck x Fläche.

    Ein grösser Belag ist in dem Fall aber doch nichts anderes als eine grössere Kolbenbodenfläche.

    Entscheidend ist doch die Kraft die an der Scheibe ankommt und die wird vom Kolben doch nochmal über den Belag übersetzt...


    Beim EP3 hast du einen kleineren Kolben im Sattel als beim DC2

    Wenn man nun also einen EP3 Sattel in ein DC2 System einbaut hat man zwangsweise weniger abgegebene Kraft.

    Und doch erzielt man damit bessere Bremsleistung, weil schlichtweg die Belagfläche vergrössert wird beim Umbau auf die EP3 Sättel
    crypto paying accepted

  12. #27

    Registriert seit
    15.11.2007
    Ort
    DUS
    Beiträge
    5.907

    Standard

    Nonsens edit
    Geändert von JHMEK4 (18.02.2014 um 18:24 Uhr)

  13. #28
    alter Sack e.V. Mitglied Avatar von fischi
    Registriert seit
    17.02.2002
    Ort
    Sachsenland
    Beiträge
    18.058

    Standard

    Falsch. Komplett falsch.
    Aus dem Alter bin ich raus.

  14. #29
    Greed, Hate, Envy e.V. Mitglied
    Mod-Team
    Avatar von Rio
    Registriert seit
    03.09.2007
    Ort
    Lenzburg
    Beiträge
    4.031
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    ich glaub es hakelt da bei mir an den begrifflichkeiten und irgendwo gibts vermutlich auch noch nen denkfehler...


    wenn ich zb mit einem Druck von 2bar auf eine Kolbenfläche von 2,29qmm drücke, kommt dann eine Kraft von ca 458N raus?
    crypto paying accepted

  15. #30

    Registriert seit
    15.11.2007
    Ort
    DUS
    Beiträge
    5.907

    Standard

    Hab glaub ich meinen Denkfehler. Bin die ganze Zeit von konstanter Kraft ausgegangen, aber der Druck ist ja konstant bzw. gleich in beiden Fällen
    Meine Erklärung hätte bei gleichen Kolben und verschiedenen Belägen funktioniert^^
    Geändert von JHMEK4 (18.02.2014 um 18:29 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •