Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 47

Thema: Größere Bremsen ohne Achsschenkeltausch am ED9

  1. #31
    DanEK(4) / Holland
    Registriert seit
    02.08.2007
    Beiträge
    1.468

    Standard

    @Jan und Percy: nein und nein.

    Noch ein schones\sehr leichtes BBK, Wilwood 4-Kolben + 280er Corrado Scheiben auf ED9 242 Achsschenkel:


  2. #32
    e.V. Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2013
    Ort
    Richterswil
    Beiträge
    369

    Standard

    Nein, weil du Scheiben mit einer 40er Höhe (plus minus 1mm) brauchst, jedenfalls bei ED Schenkeln.. Die g60 Scheiben haben z.b. 39! Bin auch auf der Suche nach Scheiben die 25mm dick sind wie die MG da die g60 nur 22mm dick sind.. Ist mit 4x100 aber garnicht so einfach was zu finden.

    edit.: Dan's Antwort garnicht gesehen
    Geändert von AL3X (15.03.2016 um 23:00 Uhr)

  3. #33
    e.V. Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2013
    Ort
    Richterswil
    Beiträge
    369

    Standard

    Hey Dan, sagmal hast du mit den corrado Scheiben schonmal Hitze Probleme gehabt? Sie sind ja schließlich "nur" 22mm dick.

  4. #34
    DanEK(4) / Holland
    Registriert seit
    02.08.2007
    Beiträge
    1.468

    Standard

    Die Scheiben reichen meistens fur Civic einsatz weil ein Corrado G60 ist etwas schwerer und hat um die gleiche Topgeschwindigkeit wie ein ITR.

  5. #35
    DanEK(4) / Holland
    Registriert seit
    02.08.2007
    Beiträge
    1.468

    Standard

    Hier ein Bild von ED Achsschenkel + Corrado G60 Scheiben + Fastbrakes Halter/Zentrierringe + VTi Sattel/Belage:


  6. #36
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    20.772

    Standard

    Zitat Zitat von DanEK4 Beitrag anzeigen
    @Jan und Percy: nein und nein.

    Noch ein schones\sehr leichtes BBK, Wilwood 4-Kolben + 280er Corrado Scheiben auf ED9 242 Achsschenkel:

    Entschuldige das ausgraben, aber eben wieder über das Thema gestolpert.

    Warum wurden bei den wilwood Sätteln G60 Scheiben genutzt und nicht die Rover 282mm? Ich dachte das wilwood Kit ist extra dafür gemacht? Und auf dem Bild sieht es so aus, als wäre radial mehr als genug Platz? Achsialen Ausgleich kann man ja mit passenden Scheiben entweder zwischen Sattelhalter und Achsschenkel oder Nabe und Scheibentopf herstellen.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!


  7. #37
    e.V. Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2013
    Ort
    Richterswil
    Beiträge
    369

    Standard

    Die G60 Scheiben weil ED Schenkel und nicht EE.

  8. #38
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    20.772

    Standard

    Ja ich weiß. Aber wo wäre das Problem mit einem Millimeter mehr Radius? Vorteil wäre dann auch, die Scheibe ist dicker.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!


  9. #39
    e.V. Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2013
    Ort
    Richterswil
    Beiträge
    369

    Standard

    Wenn ich mich recht entsinne liegt das Problem bei der Topfhöhe. Die Rover Scheiben würden nicht mittig laufen.

  10. #40
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    20.772

    Standard

    Daher mein Vorschlag, entsprechend auszumitteln.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!


  11. #41
    e.V. Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2013
    Ort
    Richterswil
    Beiträge
    369

    Standard

    Ups sorry mein Fehler. Auf Arbeit lesen, dann was anderes mach und dann später antworten, da fehlt immer was ...
    Die Rover Scheiben sind ca. 62 mm hoch oder? Also müsste der Sattel 20mm tiefer Richtung Motor. Wenn das Gewinde nicht im Sattel wäre sondern im Achsschenkel, dann würde es gehen mit unterlegen. Da aber die Reihenfolge so aussieht: Schraubenkopf, achsschenkel, Sattel, bremsscheibe, Rad und Radschrauben... geht das leider nicht.
    Geändert von AL3X (19.06.2018 um 16:48 Uhr)

  12. #42
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    20.772

    Standard

    Nein, die Rover ZR Scheiben sind absolut 44,5mm hoch. Der ED9 ist mit 44,1mm angegeben. Bei einem Schwimmsattel also absolut vertretbar, und selbst die Wilwood dürfte damit klar kommen.

    Edit: Und zum ausmitteln. Also entweder kann man leicht korrigieren “Sattel raus”, mit Unterlegscheiben zwischen Sattelhalter und Achsschenkel, oder eben “Scheibe raus”, mit Spurplatten zwischen Bremsscheibentopf und Radnabe. Natürlich alles nur in entsprechendem Rahmen.
    Geändert von SPY#-2194 (19.06.2018 um 17:34 Uhr)
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!


  13. #43
    e.V. Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2013
    Ort
    Richterswil
    Beiträge
    369

    Standard

    Stimmt aber die 5mm mehr sind schon zu viel. Noch dazu die dickere Scheibe. Also ja, die einzige Möglichkeit wäre die mit der spurplatte. Aber ist halt auch blöd weil die Nabenzentrierung daAnn weg ist.

    Mir kommt das alles nach und nach wieder in den Sinn weil ich es schon probiert habe.

  14. #44
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    20.772

    Standard

    0,5mm!?

    Edit: Scheibendicke ist aber das Schlagwort. Die Wilwood sind nur mit 20mm Scheibendicke angegeben.

    Was mich hier wundert, auch deren DPHA Sättel (262mm p&p Austausch) schlucken nur 21,1mm Scheiben!? Der EG6 hat nur so dünne Scheiben!?

    Edit2: Okay, den Sattel könnte man noch splitten, Distanzplatten dazwischen und wieder zusammen. So würden auch 25-28mm dicke Scheiben darin laufen.
    Geändert von SPY#-2194 (19.06.2018 um 18:44 Uhr)
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!


  15. #45
    e.V. Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2013
    Ort
    Richterswil
    Beiträge
    369

    Standard

    Bei der s2k/ep3 Sattel Variante fährst aber Scheiben mit 39/40er Höhe. Also sind’s schon 5mm Unterschied wenn da eine vom Rover rein soll. Was Original beim ED9 angegeben ist, ist in dem Fall egal. Noch dazu hab ich beim ED mit 276x22 und 294x22 keinerlei schlechte Erfahrungen gemacht was Überhitzung betrifft.
    Zu den Wilwood direkt kann ich allerdings nichts sagen.

    Ps.: Ich runde auf weil eh jeder Hersteller bis zu ein halben mm abweicht.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •