Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 69

Thema: Bremsanlage ITR: Hersteller, Erfahrungswerte, TÜV usw.

  1. #16
    RoVa-Racing.de Händler/Partner Avatar von ROVA
    Registriert seit
    26.10.2002
    Ort
    Ft.Myers
    Beiträge
    14.306

    Standard

    Zitat Zitat von oli316 Beitrag anzeigen

    @ronny

    also ich widersprech dir ja echt ungern... aber deine aussage ergibt für iwie kein sinn...selbst wenn ein zweiteiliges teil noch so fest verschraubt, verschweißt oder was weiß ich was ist; denke ich, ist ein teil aus einem teil verwindungssteifer(ER) als ein teil aus zwei teilen... rein molekular gesehen schon...ich sag nicht, dass der zweiteilige block nicht verwindungssteif ist, ich sag nur, dass dieser nicht so verwindungssteif ist wie ein monoteil... mal unabhängig ob nun bremssattel oder dergleichen..."ein" teil ist verwindungssteifer als ein "zweiteiliges" teil...meine meinung, alles andere entzieht sich meiner ach so kümmernden logik ...helf mir mal auffe sprünge, vielleicht hab ich auchn falschen denkansatz...
    Physik: Biegemoment: Ein hohles Rohr ist stabiler als eine Stange aus Vollmaterial bei gleichem Werkstoff und gleichem Durchmesser (bis zu einer gewissen Größe und Werkstoffabhängig). Kling komisch, ist aber so.

    Genauso klingt es komisch das zweiteilige Sättel genauso stabil sein können wie Monoblöcke. Zwei ebene Flächen die man nur in eine Richtung belastet und diese mehrmals an bestimmten Punkten fest verschraubt sind und nicht allein, oder weniger durch die Verschraubung, sondern eher durch die Fläche wodurch ihre Sabilität erhalten, verwindungssteif.
    Felgen: Enkei mit deutschem TÜV, ABE u. KBA Nr., Team Dynamics, OZ, Sparco, ATS, MoTec, BBS
    Fahrwerke: KW, Sachs, AP, H&R
    Bremsen: OEM, Brembo, Ferodo, Carbon Lorraine, Hawk, Pagid, PF
    Reifen: Sommerreifen, Winterreifen, Semis u. Slicks, Toyo R888, Yokohama a048, Michelin Cup, Kumho V70a
    Öle: Castrol, Liqui Moly, Mobil1
    Service: Einbau, Abstimmung, Spurvermessung, Beratung, best Price Guaranty!!!!!!!!!!, Anfragen unter: info@rova-racing.de

  2. #17
    hab dir liiieeeb Avatar von oli316
    Registriert seit
    01.01.2009
    Ort
    quahog rhode island spooner street 31
    Beiträge
    4.049

    Standard

    Zitat Zitat von ROVA Beitrag anzeigen
    Physik: Biegemoment: Ein hohles Rohr ist stabiler als eine Stange aus Vollmaterial bei gleichem Werkstoff und gleichem Durchmesser (bis zu einer gewissen Größe und Werkstoffabhängig). Kling komisch, ist aber so.

    wees ick... hat mir damals peter lustig schon beigebracht... versteh auch, wenn man innem träger löcher zur [mehr] stabilität bohrt...

    Zitat Zitat von ROVA Beitrag anzeigen
    Genauso klingt es komisch das zweiteilige Sättel genauso stabil sein können wie Monoblöcke. Zwei ebene Flächen die man nur in eine Richtung belastet und diese mehrmals an bestimmten Punkten fest verschraubt sind und nicht allein, oder weniger durch die Verschraubung, sondern eher durch die Fläche wodurch ihre Sabilität erhalten, verwindungssteif.
    ich muss die dinger mal live sehen ums nachzuvollziehen

  3. #18
    RoVa-Racing.de Händler/Partner Avatar von ROVA
    Registriert seit
    26.10.2002
    Ort
    Ft.Myers
    Beiträge
    14.306

    Standard

    Jou, Peter Lustig war schon klasse.
    Felgen: Enkei mit deutschem TÜV, ABE u. KBA Nr., Team Dynamics, OZ, Sparco, ATS, MoTec, BBS
    Fahrwerke: KW, Sachs, AP, H&R
    Bremsen: OEM, Brembo, Ferodo, Carbon Lorraine, Hawk, Pagid, PF
    Reifen: Sommerreifen, Winterreifen, Semis u. Slicks, Toyo R888, Yokohama a048, Michelin Cup, Kumho V70a
    Öle: Castrol, Liqui Moly, Mobil1
    Service: Einbau, Abstimmung, Spurvermessung, Beratung, best Price Guaranty!!!!!!!!!!, Anfragen unter: info@rova-racing.de

  4. #19
    Renndienstverweigerer e.V. Mitglied Avatar von Tralien
    Registriert seit
    16.12.2003
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    5.665

    Standard

    Frage zur ITR Bremsbalance. Ich hab vorn ne D2 6 Kolben 286mm mit Ferodo DS2500 und hinten original mit Ferodo DS2500. Ich hab stark das Gefühl dass er nur vorn bremst und nur vorn blockiert. Die Bremse hinten wird nur warm wenn ich die Handbremse ziehe.....es bremst zwar aber es könnte mehr bremsen hinten schätze ich. Kann das stimmen und kann man die Bremsbalance nen Tick nach hinten regeln beim ITR? Oder hinden wieder andere Beläge und nicht die gleichen wie vorn in der dicken Bremse?

  5. #20

    Standard

    Du kannst ja mal EBC Yellowstuff an der HA versuchen, die haben einen höheren Reibwert (0.6 vs 0.42)

    Ansonsten kannst du nicht viel an der Balance ändern, die ergibt sich ja aus den Kolbendurchmessern der Bremssättel.

    Verglichen mit moderneren Bremsanlagen mit elektronischer Bremskraftverteilung wirst du das Gefühl am ITR aber wohl immer haben

  6. #21

    Standard

    Sorry für die Frage,
    aber warum wird in den älteren Beiträgen eine gelochte Scheibe eher schlecht geredet? Ist das nicht eher positiv?

  7. #22

  8. #23
    Renndienstverweigerer e.V. Mitglied Avatar von Tralien
    Registriert seit
    16.12.2003
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    5.665

    Standard

    Zitat Zitat von Steel Beitrag anzeigen
    Du kannst ja mal EBC Yellowstuff an der HA versuchen, die haben einen höheren Reibwert (0.6 vs 0.42)

    Ansonsten kannst du nicht viel an der Balance ändern, die ergibt sich ja aus den Kolbendurchmessern der Bremssättel.

    Verglichen mit moderneren Bremsanlagen mit elektronischer Bremskraftverteilung wirst du das Gefühl am ITR aber wohl immer haben

    Du meinst also nen noch höheren warm-Reibwert fahren? Ich hatte auch schon Vorschläge in Richtung original Beläge...also was das nicht so viel Temperatur braucht...

  9. #24
    Avatar von bks7605
    Registriert seit
    02.01.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.984

    Standard

    Denke aber der gewünscht effekt wird ausbleiben.
    Dazu bremst es hinten zu wenig mit bzw. wird die fast nie auf temperatur kommen.

  10. #25

    Standard

    eine Reibwert/Temperaturkurve zu den Belägen habe ich nicht gefunden, allerdings gehe ich mal davon aus dass die auch kalt schon einen höheren Reibwert haben. Hinten OEM Beläge kannst du aber sicher auch mal probieren, wenn du die von Herth+Buss nimmst sind die auch nicht so teuer, und funktionieren super. Die Temperaturreserve wirst du an der HA wirklich kaum brauchen.

  11. #26
    Renndienstverweigerer e.V. Mitglied Avatar von Tralien
    Registriert seit
    16.12.2003
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    5.665

    Standard

    ja drum wollt ich ja die balance etwas verändern....es gibt doch so ne druckminderer oder so, kann man die net öffnen und da was einstellen? das geht doch bei anderen herstellern, oder?

  12. #27
    Avatar von bks7605
    Registriert seit
    02.01.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.984

    Standard

    Zitat Zitat von Tralien Beitrag anzeigen
    ja drum wollt ich ja die balance etwas verändern....es gibt doch so ne druckminderer oder so, kann man die net öffnen und da was einstellen? das geht doch bei anderen herstellern, oder?
    Meinst sowas?
    http://www.isa-racing.com/index.php/...elventile.html

  13. #28

    Standard

    Steel - gibt doch genug namenhafte Hersteller die sowas verbauen und solche Fahrzeuge sind meistens nicht nur für den Alltag gedacht

  14. #29

    Standard

    Gibt es, allerdings muss man dann schon drauf achten wie die Scheiben gefertigt sind, ob die Löcher gebohrt oder eingegossen sind, und ob die Scheiben wärmebehandelt sind oder nicht. Aber selbst bei hochwertigen Scheiben sind die Löcher Ausgangspunkte für Risse, und man muss die Scheiben regelmäßig kontrollieren und ab einer bestimmten Risslänge auswechseln.
    Ich würde mir den Stress sparen und zu einer genuteten Scheibe greifen, da hat man diese Probleme nicht und trotzdem die bessere Entgasung/Ansprechverhalten bei Nässe.
    Für die meisten Fahrer ist aber denke ich eine glatte Scheibe völlig ausreichend und hat den Vorteil, dass die Beläge länger halten.

    Hier ist eine sehr gute Tabelle die aufzeigt welche Beläge mit welchen Scheiben kompatibel sind - guck mal was mit den (gelochten) Zimmermann scheiben, die aus einem mir unbekannten Grund immer noch sehr beliebt sind, kompatibel ist, so gut wie nix! Und dann google mal nach Zimmermann Risse und guck dir die Bilder an Auch bei den Porsche und BMW OEM gelochten Bremsscheiben wirst du viele Berichte über Hitzerisse an den Löchern finden.
    Geändert von Steel (08.04.2014 um 13:43 Uhr)

  15. #30

    Standard

    da reißt dir der TÜV den Kopf ab, du müsstest erstmal von diagonaler auf v/h Bremskraftaufteilung umbauen (warum dann nicht gleich mit Waagebalken?) und außerdem kannst du den Bremsdruck ja nur mindern wenn du schon zuviel davon hast... also muss wieder das Kolbenverhältnis angepasst werden. Dass jemand so einen Minderer am vorderen Bremskreis verwendet, ist mir nicht bekannt und halte ich auch für unsinnig.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •