Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 37

Thema: Berganfahrhilfe?

  1. #1

    Standard Berganfahrhilfe?

    Hallo Leute

    Habe mir gerade den neuen Civic gekauft. Dort steht, das er mit Berganfahrhilfe ausgestattet ist. Aber im Handbuch des Wagens steht nichts wie die funktioniert. Kann mir jemand weiterhelfen?

    Gruß Hattmut

  2. #2
    jetzt mit 3UZ-FE V8 Avatar von EG3|aCiD
    Registriert seit
    01.05.2005
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    3.668

    Standard

    Also bei Toyota ist es z.b. so dass du am Berg stehen bleibst, die Bremse 1 sekunde fest drückst und dann greift die Berganfahrhilfe.

  3. #3

    Standard

    Genau weiß es keiner?

  4. #4
    Avatar von bks7605
    Registriert seit
    02.01.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.956

    Standard

    Ja so wirds schon funktionieren...er hält ganz einfach die bremse...

  5. #5

    Standard

    Hallo
    Danke für eure Antworten, aber nichts von alledem funktioniert. Ich sollte mal den Händler kontaktieren - funktionieren so einige Dinge nicht wie sie sollten

    Gruß Hattmut

  6. #6
    Avatar von SaschaOF
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    OF
    Beiträge
    815

    Standard

    Soweit, was ich dazu auf die Schnelle gefunden habe:

    die Berganfahrhilfe verhindert, dass das Fahrzeug beim Anfahren zurückrollt. Mit Hilfe eines Steigungssensors wird der Bremsdruck so gesteuert, dass das Fahrzeug nach dem Loslassen des Bremspedals noch 1,5 Sekunden stillsteht.

  7. #7

    Standard

    Hallo

    Das scheint so zu stimmen! Bei meiner gestrigen Fahrt war mir auch so als ob die Bremse noch ein, zwei Sekunden hält bei Anfahrt am Berg. Komisch aber wenn sie sich dann plötzlich löst und man rollt wieder zurück wenns nicht gleich weiter geht. Da bleib ich lieber bei der alten Handbrems Methode - da hat man mehr Gefühl beim anfahren.
    Danke für die Antwort

    Gruß Hattmut

  8. #8
    Moderator e.V. Mitglied
    Mod-Team
    Avatar von pLoTz
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    14.394

    Standard

    Mit den +-2 Sekunden kenne ich das auch von den BMW Systemen.

  9. #9

    Standard

    So ist es beim aktuellen civic. Er hält. Ca 2 Sekunden die Bremse dann löst er. Ist ja auch sinnvoll wenn man z.B.. Rückwärts bergab einpacken möchte. Der Sensor greift aber nur bei einer bestimmten Steilheit. Ist es Nur eine bodenwelle Wo das Auto rollt packt die Anfahrhilfe nicht.

  10. #10

    Registriert seit
    24.09.2015
    Ort
    Velbert-Hattingen
    Beiträge
    17

    Standard

    Ohne zu unken, das ist der größte und gefährlichste Mist, der je erfunden wurde. Besser gescheit mit Kupplung und (Hand)Bremse umgehen lernen, dann bekommt man auch ein Gefühl für das Fahrzeug und wird nicht zum Elektronikkrüppel.

  11. #11

    Registriert seit
    27.10.2015
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    26

    Standard

    Also ich fahre momentan einen Ford Focus mit Berganfahrhilfe. Ich bin Berufskraftfahrer und denke, dass ich recht gut fahren kann (27 Jahre unfallfrei). Ich finde die BAH sehr genial und kann nicht nachvollziehen warum man Probleme damit hat. Funktioniert zumindest bei mir völlig unauffällig und absolut genial. Die Bremse löst ganz soft mit dem Einsetzen der Kupplung, ohne dass man auch nur einen Millimeter zurückrollt - egal wie steil der Berg ist. Funktioniert übrigens in beide Richtungen, also auch beim Rückwärts fahren. Die Technik braucht man sicher nicht zwingend, es ist aber super bequem und angenehm.

  12. #12
    alter Sack e.V. Mitglied Avatar von fischi
    Registriert seit
    17.02.2002
    Ort
    Sachsenland
    Beiträge
    17.943

    Standard

    Blöd ist es dann, wenn man am Berg an ner unübersichtlichen Kreuzung 1 m zu weit draussen steht. Mal eben kurz zurückrollen, damit der Querverkehr wieder mehr Platz hat, ist damit nicht mehr drin.
    Aus dem Alter bin ich raus.

  13. #13

    Registriert seit
    27.10.2015
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    26

    Standard

    Sowas ist mir noch nie passiert. Natürlich wird man an jedem Assistenten auch etwas Negatives finden wenn man sucht. Die Positiven Aspekte überwiegen hier aber definitiv. Außerdem geht zurückrollen immer, die 2 Sekunden werden keine Dramen auslösen.

  14. #14
    e.V. Mitglied Avatar von Ahmet
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Cologne
    Beiträge
    1.638

    Standard

    Zitat Zitat von fischi Beitrag anzeigen
    Blöd ist es dann, wenn man am Berg an ner unübersichtlichen Kreuzung 1 m zu weit draussen steht. Mal eben kurz zurückrollen, damit der Querverkehr wieder mehr Platz hat, ist damit nicht mehr drin.
    Die Bremse Löst doch einfach etwas Später als wie du wirklich los lässt! Also fuss von der Bremse 2 Sec warten dann rollt er Rückwärts! Beim Lexus muss ich das Bremspedal einmal durchtreten dann ertönt nen Piepton die Anzeige zeigt mir an das die Berganfahrhilfe an ist. Löse ich nun die Bremse dauert das gefühlt 2 sec bis der Wagen losrollt egal ob Vorwärts oder Rückwärts.

  15. #15

    Registriert seit
    27.10.2015
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    26

    Standard

    Eben. Auch geht die Bremse nicht sofort rein. Bei mir greift die erst wenn man an wirklich steilen Steigungen steht und dort auch länger auf der Bremse steht. Ansonsten rollt der auch ganz normal zurück. Das Ding ist echt schlau. Wünscht man sich die BAH, so ist sie unauffällig da. Finde das absolut ausgereift. Kenne allerdings (noch) nicht das System von Honda.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •